orellfuessli.ch

Hochrisiko Borderline

Der Odenwaldgänger

Der geschiedene Manfred Autodidakt, Feind machtgieriger Banker und skrupelloser Politiker, Fussballfan und erklärter Liebhaber des Odenwaldes, leidet an einer Borderline-Erkrankung. Er kann starken psychischen Druck und seelischen Stress nur durch Hochrisikoaktionen abbauen, das Spiel mit dem Tod. Nach dem Zerwürfnis mit seinem Chef fasst Manzon den Entschluss, niemals wieder in dieser Gesellschaft einer Arbeit nachzugehen und sich wie der Verfemte in Ernst Jüngers "Waldgang" in die Wälder zurückzuziehen. Er entscheidet sich, seine Berentung zu erzwingen. Als Nebeneffekt will er sich an einem Staat rächen, der seine Bürger manipuliert, immer mehr Freiheitsrechte einschränkt und voll berufstätige Arbeitnehmer mit einer Rente unter dem Existenzminimum in den Ruhestand entlässt. Als Grundlage für seine Berentung benötigt Manzon neueste Gutachten von Fachkliniken. Er lässt sich von seinem Nervenarzt in eine der besten psychiatrischen Kliniken einweisen. So wie Manzon ein Leben lang draussen den Normalen hervorgekehrt hat, spielt er jetzt den Verrückten. Nach etlichen Auseinandersetzungen, Verwicklungen und Verwirrungen erhält er das ersehnte Gutachten "nichts arbeitsfähig". Weil er sich in eine Missionarin verliebt hat, die seine Gefühle erwidert, verlässt er in Borderlinermanier heimlich die Klinik. Aber sein entscheidenderr Reha-Aufenthalt steht ihm erst noch bevor. Zu seiner Überraschung bekommt er es mit drei bildhübschen und hochbelesenen Ärztinnen zu tun. Um Manzon in andere Bahnen zu lenken, motivieren diese ihn, einen Tatsachenroman über sein Leben und die wahren politischen Zustände in Europa zu schreiben. Nach anfänglichem Sträuben gibt Manzon nach. Mit dem entscheidenden Gutachten der Reha-Klinik im Rücken beginnt er zu schreiben. Wie es ihm sein aufrührerisches Naturell befiehlt, wird er auf höchstes Risiko gehen. Dies ist er, so glaubt er, den Werktätigen seines Landes, in denen er, trotz aller Unterschiede, seine Brüder und Schwestern sieht, schuldig.
Portrait
Autor
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Erscheinungsdatum 27.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783741806384
Verlag Epubli
eBook
Fr. 9.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45118215
    Boarderlines - Fuck You Happiness
    von Andreas Brendt
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45096119
    Knabenzeit
    von Andreas Burnier
    eBook
    Fr. 9.50
  • 45310694
    Und das Leben geht doch weiter
    von Martin Kreuels
    eBook
    Fr. 6.90
  • 45225602
    Mama, ich höre Stimmen!
    von Kerstin Schaefer
    eBook
    Fr. 7.90
  • 45095873
    Wenn du spürst, es geht nicht mehr
    von Julia Hollander
    eBook
    Fr. 8.50
  • 45251006
    Das Fräulein vom Gegenteil: Roman
    von Anne Wibbe
    eBook
    Fr. 5.50
  • 45475980
    Der Hölle entflohen
    von Udo Tuldi
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44912508
    Der Lauf der Nacht am helllichten Tag
    von Roland Merk
    eBook
    Fr. 15.90
  • 44401834
    Der Zauber meines viel zu kurzen Lebens
    von Kate Gross
    eBook
    Fr. 13.90
  • 45235682
    Einmal Massage mit Fango! Aber Ohne Öl!
    von Rolf Sievers
    eBook
    Fr. 6.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Hochrisiko Borderline

Hochrisiko Borderline

von Dobriak !

eBook
Fr. 9.50
+
=
Psychiater sein

Psychiater sein

von Torsten Ewert

eBook
Fr. 8.50
+
=

für

Fr. 18.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen