orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Höllental

Psychothriller

(6)
Die Angst treibt sie in einen einsamen Tod – und ihr letzter Blick schickt einen Mann auf die Suche nach dem Mörder ...


Im ersten Schnee des Winters steht eine junge Frau auf einer Eisenbrücke hoch über der Höllentalklamm. Sie ist fest entschlossen, sich in die Tiefe zu stürzen. Roman Jäger, Mitglied der Bergwacht, versucht noch sie aufzuhalten, doch vergeblich. Was ihm bleibt, ist ihr letzter Blick – ein Blick voll entsetzlicher Angst, der ihn bis in seine Träume verfolgt. Er macht sich daran, die Hintergründe dieses Selbstmords herauszufinden. Und stösst auf ein schreckliches Geheimnis, das sein Leben für immer verändern wird ...


Rezension
"Andreas Winkelmann ist eine ernsthafte Konkurrenz um den Thron des deutschen Thriller-Kings."
Portrait
Andreas Winkelmann, geboren im Dezember 1968, entdeckte schon in jungen Jahren seine Leidenschaft für unheimliche Geschichten. Als Berufener hielt er es in keinem Job lange aus, war unter anderem Soldat, Sportlehrer und Taxifahrer, blieb jedoch nur dem Schreiben treu. "Der menschliche Verstand erschafft die Hölle auf Erden, und dort kenne ich mich aus", beschreibt er seine Faszination für das Genre des Bösen. Er lebt heute mit seiner Familie in einem einsamen Haus am Waldesrand nahe Bremen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 352, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.02.2013
Sprache Deutsch
EAN 9783641081546
Verlag Goldmann
eBook (ePUB)
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 8.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40942561
    Die Zucht
    von Andreas Winkelmann
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 27821131
    Blinder Instinkt
    von Andreas Winkelmann
    (6)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 37300987
    Deathbook
    von Andreas Winkelmann
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 21604582
    Hänschen klein
    von Andreas Winkelmann
    (2)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 32701364
    Wassermanns Zorn
    von Andreas Winkelmann
    (3)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 30205941
    Bleicher Tod
    von Andreas Winkelmann
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 19684423
    Tief im Wald und unter der Erde
    von Andreas Winkelmann
    (5)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44114204
    Todesmärchen
    von Andreas Gruber
    (14)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 40942121
    Wolfsschlucht
    von Andreas Föhr
    (12)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 45395060
    Der Traummacher
    von Max Bentow
    (2)
    eBook
    Fr. 11.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 27821131
    Blinder Instinkt
    von Andreas Winkelmann
    (6)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 32061725
    Zorn – Tod und Regen
    von Stephan Ludwig
    (7)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 34671082
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (20)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 29438018
    Das finstere Tal
    von Thomas Willmann
    (8)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 24268642
    Eine unbeliebte Frau
    von Nele Neuhaus
    (17)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 20423321
    Amokspiel
    von Sebastian Fitzek
    (6)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 38986606
    Agatha Raisin und die tote Gärtnerin
    von M. C. Beaton
    eBook
    Fr. 8.00
  • 19684423
    Tief im Wald und unter der Erde
    von Andreas Winkelmann
    (5)
    eBook
    Fr. 8.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
2
3
0
1
0

Bitte mehr davon
von einer Kundin/einem Kunden am 05.03.2013

Ein spannendender und fesselnder Thriller vor einer imposanten Landschaft. Wieder einmal schafft es Andreas Winkelmann wie fast kein anderer den Leser zu fesseln und ihn in seinen Bann zu zeihen. Sehr gut, da kann man den nächsten kaum erwarten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Die Hölle in dir....
von Marion Olßon aus Reutlingen am 17.03.2013

Laura springt in den Tod und der Bergretter Roman kann ihr nicht mehr helfen. Doch der letzte Blick, den die junge Frau ihm gewidmet hat, lässt ihn nicht zur Ruhe kommen. Er versucht, die Polizei auf Ungereimtheiten aufmerksam zu machen, doch der ermittelnde Kommissar, geht von einem reinen Suizid... Laura springt in den Tod und der Bergretter Roman kann ihr nicht mehr helfen. Doch der letzte Blick, den die junge Frau ihm gewidmet hat, lässt ihn nicht zur Ruhe kommen. Er versucht, die Polizei auf Ungereimtheiten aufmerksam zu machen, doch der ermittelnde Kommissar, geht von einem reinen Suizid aus. Was wirklich dahinter steckt und das Lauras beste Freunde, versuchen sich mit einer Mauer des Schweigens zu schützen, ist erst die Spitze des Eisberges, in diesem kalten und verschneiten Höllental. Ein echter Winkelmann, der wieder absolut überzeugt. Ein spannungsbogen, der zum Weiterlesen gerade zu lechzt und eine Story, die so menschlich und doch so grausam ist, wie sie nur Andreas Winkelmann auf Papier bringen kann. Ganz große Klasse!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur
von Blacky am 19.07.2013

Inhalt: Im ersten Schnee des Winters steht eine junge Frau auf einer Eisenbrücke hoch über der Höllentalklamm. Sie ist fest entschlossen, sich in die Tiefe zu stürzen. Roman Schwarzenegger, Mitglied der Bergwacht, versucht noch sie aufzuhalten, doch vergeblich. Was ihm bleibt, ist ihr letzter Blick ein Blick voll entsetzlicher Angst,... Inhalt: Im ersten Schnee des Winters steht eine junge Frau auf einer Eisenbrücke hoch über der Höllentalklamm. Sie ist fest entschlossen, sich in die Tiefe zu stürzen. Roman Schwarzenegger, Mitglied der Bergwacht, versucht noch sie aufzuhalten, doch vergeblich. Was ihm bleibt, ist ihr letzter Blick ein Blick voll entsetzlicher Angst, der ihn bis in seine Träume verfolgt. Zusammen mit dem Privatdetektiv Torben Sand macht sich Roman daran, die Hintergründe dieses Selbstmords herauszufinden. Und stößt auf ein schreckliches Geheimnis, das sein Leben für immer verändern wird ... Ein spannender Thriller, bei dem man erst im Verlauf des Geschehens herausfindet, wie es zu diesem Selbstmord kommen konnte. Was auf den ersten Blick einleuchtend ist, ist auf den zweiten dann doch nicht so klar. Spannend von Anfang bis Ende.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend bis zum Schluss
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönkeberg am 23.04.2013

Ich lese gerne Bücher, die mich von Anfang bis zum Ende fesseln - Höllental gehört dazu. Wer ein gewisses "Kribbeln" liebt, ist hier richtig ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
GUT"aber nicht der Beste"
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 15.03.2013

Schon wieder ein Buch das mich veranlasst die Glotze nicht anzu schalten,um mich auf dem Sofa zu Gruseln.Es ist immer wieder beeindruckend woher dieser Autor die Ideen her holt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Höllental
von einer Kundin/einem Kunden aus Laakirchen am 22.11.2016

Auf Grund der guten Bewertungen und Rezensionen hatte ich hohe Erwartungen in das Buch - ein Psychothriller war es auch, perfekt. Leider muss ich jetzt sagen, dass mich das Buch enttäuscht hat. Als Psychothriller hab ich es nicht empfunden. Die Geschichte ist verwirrend, ich konnte nie richtig warm werden. Die... Auf Grund der guten Bewertungen und Rezensionen hatte ich hohe Erwartungen in das Buch - ein Psychothriller war es auch, perfekt. Leider muss ich jetzt sagen, dass mich das Buch enttäuscht hat. Als Psychothriller hab ich es nicht empfunden. Die Geschichte ist verwirrend, ich konnte nie richtig warm werden. Die Geschichte an sich ist eigentlich gut und auch spannend. Nur wurde das leider nicht so umgesetzt. Die Figuren werden nur kurz angerissen, nie wirklich gut beschrieben. Durch die Kapitel herrschte meines Erachtens die meiste Zeit Chaos und Verwirrung. Die Auflösung fand ich dann auch nicht mehr wirklich prickelnd.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Roman vergisst es nie, er konnte Laura nicht retten. Um rauszufinden warum sie sterben wollte, ermittelt er selber und entdeckt schreckliches in Lauras Freundeskreis.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Höllentalklamm in der Nähe von Augsburg. Eine Frau stürzt in den Abgrund. Roman könnte sie retten, doch sie windet sich aus seinem Griff und fällt in den Tod.War es Selbstmord?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein atemberaubendes Buch!
von LEXI am 04.10.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine fröhliche Clique junger Bergsteiger bricht zu einem Aufstieg über die Höllentalklamm auf. Der reiche Sonnyboy Richard Schröder, seine Freundin Laura Waider, ihr heimlicher Verehrer Bernd Lindeke sowie Armin Zoltek und seine Freundin Mara Landau sind ein eingeschworenes Team, das nicht zum ersten Mal eine solche Expedition unternimmt. Doch... Eine fröhliche Clique junger Bergsteiger bricht zu einem Aufstieg über die Höllentalklamm auf. Der reiche Sonnyboy Richard Schröder, seine Freundin Laura Waider, ihr heimlicher Verehrer Bernd Lindeke sowie Armin Zoltek und seine Freundin Mara Landau sind ein eingeschworenes Team, das nicht zum ersten Mal eine solche Expedition unternimmt. Doch dieses eine Mal standen die Zeichen schlecht für die Tour: Mara hatte verdorbene Lebensmittel zu sich genommen und blieb auf eigenem Wunsch im Hotel zurück, die geschwächte Laura, anfangs noch wankend, entschloss sich dennoch, ihren Freunden zu folgen. Als ihre Kräfte sie letztendlich verließen, fasste die Gruppe den folgeschweren Entschluss, Laura einem fremden Bergsteiger auf seinem Abstieg ins Tal anzuvertrauen. Mit den Folgen dieser falschen Entscheidung hatte keiner der Beteiligten rechnen können … „Höllental“ von Andreas Winkelmann ist im wahrsten Sinne des Wortes ein „höllisches Buch“! Nachdem ich die Lektüre begann, ließ mir die Adrenalin geladene Höchstspannung dieses brandheißen Thrillers keine Chance mehr, es auch nur eine Sekunde aus der Hand zu legen. Ein Plot, in dem die Ereignisse sich nach einem beinahe unerträglichen Spannungsaufbau schier überschlagen, in der die Angst vor dem Unbekannten, dem „Schatten“, dem Leser die Luft zum Atmen zu nehmen scheint und in der man, speziell gegen Ende des Buches, mit nervösem Flattern im Magen Seite um Seite dahin prescht, gierig die Worte verschlingt, und stets einen Schritt hinter dem unbekannten Wahnsinnigen her hetzt, der den Plot auf ein explosives Finale zutreibt. Leichen pflastern seinen Weg … und die Begleitumstände jener Morde sind es, die letztendlich Hinweise zu seiner Identität geben. Doch was wirklich im Höllental geschehen ist, ahnen mit Ausnahme von Laura Waiden nicht einmal die Protagonisten selber. Den grauenhaften Einstieg in die Geschichte bildet der geplante Selbstmord der jungen Laura, die jedoch von einem zufällig vorbei kommenden Bergretter namens Roman Jäger gestört wird. Er kommt jedoch zu spät, kann die Tat nicht mehr verhindern. Doch etwas an der Situation scheint den Helfer stutzig zu machen und er ersucht den zuständigen Kriminalbeamten Leitenbacher, der den Selbstmord untersucht, sich der Sache anzunehmen. Die Folge ist eine, hauptsächlich durch Roman Jäger initiierte und durchgeführte Ermittlungsarbeit, bei der einige Ungereimtheiten auftauchen, falsche Verdachtsmomente gestreut und Fährten gelegt werden, die ins Nichts führen. Doch es gibt auch wichtige Hinweise, die sich gemäß einem Puzzle mit seinen Einzelteilen nach und nach zu einem Gesamtbild zusammenfügen. Und dennoch kommt diese Erkenntnis für einige von ihnen zu spät … Obgleich ich bereits Werke von Andreas Winkelmanns kenne und er ganz hoch oben auf der Rangliste meiner liebsten Thriller-Autoren rangiert, hat mich die Lektüre dieses Thrillers buchstäblich überrumpelt. Der fesselnde Schreibstil, kombiniert mit sehr gut gezeichneten Charakteren und einem teuflisch guten Plot garantieren jedem Liebhaber des Genres dramatische Lesestunden, bei denen die Nerven blank liegen und man das Ende herbeifiebert. Speziell in diesem Buch spürt man Winkelmanns Liebe zu den Bergen und seine Kenntnisse, vermutlich auch persönliche Erfahrungen, betreffend das Bergsteigen, werden exzellent in die Geschichte eingebracht. „Höllental“ verdient meines Erachtens die unbedingte Höchstbewertung – ein wahrlich atemberaubendes Buch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sooo spannend!!! WOW!!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.08.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine junge Frau springt in den Tod vor den Augen eines Mannes von der Bergrettung. Roman macht sich auf die Suche nach Antworten, warum und wieso ist diese junge Frau in den Tod gesprungen? Ein Psychothriller der einem nicht mehr los lässt! Aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist der Roman... Eine junge Frau springt in den Tod vor den Augen eines Mannes von der Bergrettung. Roman macht sich auf die Suche nach Antworten, warum und wieso ist diese junge Frau in den Tod gesprungen? Ein Psychothriller der einem nicht mehr los lässt! Aus verschiedenen Perspektiven geschrieben ist der Roman umso spannender. In einer Nacht bzw. Morgen ausgelesen. Unglaublich spannend. Bin begeistert!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Stark!
von MissRichardParker am 18.06.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein starker, superspannender Thriller der einem am Schluss noch mal richtig überrascht und bei dem man das atmen vergisst! Eine unglaublich spannende und packende Tragödie der tief in die Psyche eines Menschen blicken lässt. Sehr sehr empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannender Psychothriller
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine Gruppe Jugendlicher hat ein gemeinsames Hobby, das Bergsteigen.Bei einer Tour lernen sie einen Mann kennen, was sich als fataler Fehler herausstellt.Der Autor beschreibt das Geschehen und die Charaktere der einzelnen Personen mit solcher Hingabe, dass es sich für jeden lohnt dieses Buch zu lesen. Auch als e.Book erhältlich

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Höllental
von Alexandra Bessai aus Bad Zwischenahn am 05.03.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Als Roman Jäger an der Brücke ankommt, ist Laura kurz davor zu springen. Ihren Blick, als sie sich aus seinem Griff windet, wird er nie vergessen. Sie wollte sterben, so viel ist sicher. Aber warum? Diese Frage lässt das erfahrene Mitglied der Bergwacht nicht mehr los, und so versucht Roman,... Als Roman Jäger an der Brücke ankommt, ist Laura kurz davor zu springen. Ihren Blick, als sie sich aus seinem Griff windet, wird er nie vergessen. Sie wollte sterben, so viel ist sicher. Aber warum? Diese Frage lässt das erfahrene Mitglied der Bergwacht nicht mehr los, und so versucht Roman, zusammen mit Lauras besten Freundin Mara und dem Privatdetektiv Torben Sand, hinter die Geheimnisse zu kommen. Wieder einmal ein wundervoll grausames Buch aus der Feder von Andreas Winkelmann! Toll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mörderische Freunde
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Warum sprang Laura Waider in den Tod? Diese Frage stellt sich Roman Jäger von der Bergrettung,seit er ihren letzten verzweifelten Blick sah. Zusammen mit Lauras bester Freundin macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit und fördert dabei Sachen zutage, die in der eisigen Höllentalklamm besser aufgehoben wären-... Warum sprang Laura Waider in den Tod? Diese Frage stellt sich Roman Jäger von der Bergrettung,seit er ihren letzten verzweifelten Blick sah. Zusammen mit Lauras bester Freundin macht er sich auf die Suche nach der Wahrheit und fördert dabei Sachen zutage, die in der eisigen Höllentalklamm besser aufgehoben wären- begraben unter Tonnen von Schnee. Wieder ein spannender Thriller aus der Feder eines Autoren,der viel im Freien unterwegs ist und mir die raue Bergwelt so beschrieb,dass ich dankbar für meine Decke war!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannend!
von einer Kundin/einem Kunden aus Wennigsen (Deister) am 19.02.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Dieses Buch hat mir wieder sehr gut gefallen. Es war spannend bis zum Schluß! Der Autor hält auch einige überraschende Wendungen bereit. Erst fand ich die Vergangenheit in Afghanistan etwas merkwürdig, aber es ergibt alles einen Sinn. Gut gemacht! Weiter so Herr Winkelmann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung garantiert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hameln am 10.12.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Andreas Winkelmann schreibt spannend und solide.Hatte mir vom Buch jedoch mehr erhofft. Leider sind einige Passagen recht langatmig und vorhersehbar. Daher nur 4 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut packend !
von einer Kundin/einem Kunden am 31.10.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine 22jährige Frau stürzt sich im ersten Schneetreiben im Dezember von einer Bergbrücke in den Tod. Roman Jäger, Mitglied der Bergwacht und zufällig vor Ort versucht sie zu retten, kann ihren Tod aber nicht verhindern. Ihr letzter völlig verzweifelter und verängstigter Blick verfolgt ihn und so macht er sich... Eine 22jährige Frau stürzt sich im ersten Schneetreiben im Dezember von einer Bergbrücke in den Tod. Roman Jäger, Mitglied der Bergwacht und zufällig vor Ort versucht sie zu retten, kann ihren Tod aber nicht verhindern. Ihr letzter völlig verzweifelter und verängstigter Blick verfolgt ihn und so macht er sich auf die Suche nach den Hintergründen des Selbstmords. Seine Suche führt ihn zu der Clique der Frau, mit der diese erst im Sommer auf den Berg gestiegen war. An einem Tag, an dem etwas geschehen ist, das die junge Frau letzlich in den Tod trieb und nun ihre Freunde bedroht. Denn mit dem Tod der Frau fängt der tödliche Reigen erst an! Dieser Thriller ist eines der Bücher, welches ich nicht vor dem Wörtchen "Ende" aus der Hand legen konnte! Absolut fesselnd und für alle Leser von S. Fitzek und A. Eschbach

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Für mich ein wirklich schwacher Krimi. Die Story gewinnt für mich nicht an Fahrt und bleibt sehr farblos und oberflächlich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unglaubwürdig
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 14.06.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Was als gute Geschichte beginnt, wird mehr und mehr zu einer phanstastischen und unglaubwürdigen Story. Unnötig auch, dass der Autor ein paar wirklich grausame Szene en Detail beschreibt. Gute Krimis/Thriller sind subtiler. Daher keine Kaufempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Höllental

Höllental

von Andreas Winkelmann

(6)
eBook
Fr. 8.90
+
=
Der Gesang des Blutes

Der Gesang des Blutes

von Andreas Winkelmann

(3)
eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen