orellfuessli.ch

Hooge, L: Bauchgefühle

Roman

(5)
Schönen Männern und gutem Essen kann Restaurant-Kritikerin Mari nicht widerstehen. Deshalb nascht sie bei jeder Gelegenheit – solange, bis ihr Bauch verrückt spielt: Sie wird schwanger und weiss nicht, von wem. Der attraktive Ben entwickelt sich vom unkomplizierten One Night-Stand zur ernsthaften Konkurrenz im Büro. Und was der wortkarge Simon im Schilde führt, durchschaut keiner so genau. Mari muss viel kosten, abschmecken und ausprobieren, bevor sie die Zutaten für ihr Glück-Menü beisammen hat.
Rezension
"Dieser Roman macht Appetit auf mehr: Zu einer charmanten Story gesellen sich viele köstliche Gerichte, die einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Ein klasse Buch für Hirn und Bauch!" Buch-Ticker.de, 26.01.2015
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-51472-6
Verlag Droemer Knaur Verlag
Maße (L/B/H) 190/125/25 mm
Gewicht 255
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 12.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39253907
    Wenn das Glück anklopft
    von Kerstin Hohlfeld
    (8)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 17438236
    Bevor ich sterbe
    von Jenny Downham
    (31)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40931338
    Sylt oder Selters
    von Claudia Thesenfitz
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45462653
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    (5)
    Buch
    Fr. 22.90 bisher Fr. 28.90
  • 45429472
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (50)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45257434
    Meine geniale Freundin / Neapolitanische Saga Bd.1
    von Elena Ferrante
    (52)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 45243491
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42492202
    Ein ganz neues Leben
    von Jojo Moyes
    (63)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45298318
    Nussschale
    von Ian McEwan
    (1)
    Buch
    Fr. 25.90 bisher Fr. 31.90
  • 45255203
    Cox
    von Christoph Ransmayr
    (6)
    Buch
    Fr. 25.90 bisher Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

toller Roman für humorvolle Lesestunden
von Manja Teichner am 20.10.2014

Kurzbeschreibung: Schönen Männern und gutem Essen kann Restaurant-Kritikerin Mari nicht widerstehen. Deshalb nascht sie bei jeder Gelegenheit – solange, bis ihr Bauch verrücktspielt: Sie wird schwanger und weiß nicht, von wem. Der attraktive Ben entwickelt sich vom unkomplizierten One Night-Stand zur ernsthaften Konkurrenz im Büro. Und was der wortkarge... Kurzbeschreibung: Schönen Männern und gutem Essen kann Restaurant-Kritikerin Mari nicht widerstehen. Deshalb nascht sie bei jeder Gelegenheit – solange, bis ihr Bauch verrücktspielt: Sie wird schwanger und weiß nicht, von wem. Der attraktive Ben entwickelt sich vom unkomplizierten One Night-Stand zur ernsthaften Konkurrenz im Büro. Und was der wortkarge Simon im Schilde führt, durchschaut keiner so genau. Mari muss viel kosten, abschmecken und ausprobieren, bevor sie die Zutaten für ihr Glück-Menü beisammen hat. (Quelle: Knaur TB) Meine Meinung: Mari ist Restaurant-Kritikerin und liebt ihren Job über alles. Sie hat einen guten Geschmack und kennt sich aus. Männer allerdings hält sie auf Abstand, mehr als eine Nacht ist da nie drin. Doch dann passiert es sie wird schwanger, weiß aber nicht von wem. Ihr Karrieresprung rückt so in weite Ferne, vor allem auch weil der Neue Ben versucht im Büro alles an sich zu reißen. Und der ruhige Simon ist Maris Traumjob auch viel näher als sie selbst. Was soll Mari nun nur machen? Der Roman „Bauchgefühle“ stammt von der Autorin Lena Hooge. Es war für mich das erste Buch einer bekannten Autorin, die hier unter einem Pseudonym schreibt. Die Protagonistin Mariella, genannt Mari, ist 28 Jahre alt und mit Leib und Seele Restaurant-Kritikerin. Sie ist humorvoll, einzigartig und richtig herzlich. Man muss sie mit ihrer sympathischen Art einfach mögen. Mari hat Ecken und Kanten, ist jetzt nicht so eine Frau mit Modelmaßen, nei sie hat Rundungen und isst für ihr Leben gerne. Allerdings hat Mari Beziehungspanik. Sie lässt Männer nur ungern an sich ran, mehr als eine Nacht ist eigentlich nie drin. Im Verlauf verändert sich Mari nach und nach immer mehr, sie wird vor allem auch nachdenklicher. Ben ist Halbgrieche. Er gibt nicht so schnell auf und ist zudem doch sehr von sich überzeugt. Und Ben ist sehr hartnäckig und wirklich mit allen Wassern gewachsen. Simon ist eher der Ruhigere. Auch er ist Restaurant-Kritiker und redet nicht so wirklich viel. Wenn er aber was sagt dann hat es Hand und Fuß. Gegenüber Mari ist Simon etwas distanziert, vor allem auch nachdem sie sich auf der Party nähergekommen sind. Auch die anderen Figuren, wie Maris Vater Thomas oder dessen Ex-Freundin Kirsten, sind der Autorin wirklich wunderbar gelungen. Man kann sich jeden vorstellen, sie wirken glaubhaft und authentisch. Der Schreibstil der Autorin ist locker, leicht und flüssig. Sie beschreibt die Szenen bildhaft und somit sehr gut vorstellbar. Das Buch liest sich quasi so weg und man hat es sehr schnell ausgelesen. Geschildert wird das Geschehen aus verschiedenen Perspektiven, wofür Lena Hooge jeweils die 3. Person verwendet hat. Man verpasst also nichts und ist trotzdem immer nah dran. Die Handlung ist unterhaltsam und humorvoll. Es geht abwechslungsreich zu, es ist quasi eine Geschichte wie sei das Leben selbst schreiben könnte. Als Leser erfährt man viel über den Job der Restaurant-Kritikerin. Doch neben humorvollen Momenten gibt es auch mal ernste tiefgründiger Szenen. Diese bieten einen guten Kontrast und passen wirklich gut ins Geschehen. Das ende fand ich nicht ganz gelungen. Ich hatte das Gefühl es geht doch irgendwie etwas schnell. Außerdem ist es nicht ganz abgeschlossen, eine Frage nämlich ist offen geblieben. Ich würde mich doch wünschen das Maris Geschichte noch weitergeführt wird. Fazit: Abschließend gesagt ist „Bauchgefühle“ von Lena Hooge ein richtig toller Roman für kurzweilige humorvolle Lesestunden. Die sympathische Protagonistin, der leichte Stil und eine Handlung, die einerseits witzig ist, andererseits aber auch ernste Momente vorweist haben mich hier sehr gut unterhalten und überzeugt zurückgelassen. Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Frauenroman für Herz und Hirn
von simi159 am 27.09.2014

Mari, gestaltet ihr Liebensleben seit eh und je nur über One-Night-Stands, denn sie hält nichts von festen Beziehungen. Nicht weil sie dieses nicht möchte, sondern weil Angst vor zu viel Nähe hat. Sie ist Restaurantkritikerin in einem kleinen Verlag in Frankfurt und hofft bald die freie Stelle des Ressortleiters... Mari, gestaltet ihr Liebensleben seit eh und je nur über One-Night-Stands, denn sie hält nichts von festen Beziehungen. Nicht weil sie dieses nicht möchte, sondern weil Angst vor zu viel Nähe hat. Sie ist Restaurantkritikerin in einem kleinen Verlag in Frankfurt und hofft bald die freie Stelle des Ressortleiters zu bekommen. Dumm nur, dass sie plötzlich schwanger ist, und nicht so recht weiß ob sie das Kind behalten soll oder nicht. Und viel wichtiger, wer der Vater ist. Denn zum fraglichen Zeitpunkt war sie mit zwei Männern, nacheinander, im Bett. Simon, dem netten ruhigen Kollegen. Und mit Ben, der zu allem üben, Patensohn des Chefs und somit noch ein Konkurrent um die begehrte Stelle des Ressortleiters ist. Was soll Mari tun? Wie soll sie die beiden potentiellen Väter und ihre Karriere unter einen Hut bringen? Oder geht sogar beides? Fazit „Bauchgefühle“ ist ein wunderschöner Frauenroman mit Herz bei dem auch nicht das Hirn zu kurz kommt. Mari ist am Anfang, die typische Chick-Lit Hauptperson, chaotisch, lieb aber noch nicht so recht im Leben angekommen. Doch sehr schnell wird sie erwachsen und handelt am Ende sehr modern. Mir hat es sehr gut gefallen, wie sie sich Stück für Stück, von ihren alten Verhaltensmustern löst und damit auch in ihrem privaten Umfeld für Veränderungen sorgt. Auch die anderen Charaktere sind lebensnah und ihr Verhalten nicht so Klischeehaft wie in manch anderem Roman für die Frau. Simon und seine Familie, vor allem sein Papa haben mir dabei am besten gefallen. Der Schreibstil ist locker, leicht aber nie platt. Die Seiten fliegen nach den ersten Kapiteln nur so vorbei, denn durch ein paar Nebenhandlungen und Figuren, wird es nicht langwilig. Dieser Roman macht Spaß, erwärmt das Herz und ist der perfekte Begleiter für kalte Herbstabende oder Wochenenden. Von mir gibt es dafür 5 STERNE

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine wunderbare Geschichte mit Viel Herz!!! :D
von Solara300 aus Contwig am 13.09.2014

Kurzbeschreibung Mari die Ihren Beruf als Restaurantkritikerin liebt, hat einen sehr guten Geschmack und kennt sich aus! :D Allerdings hat sie mit Männern im Allgemeinen nicht so viel Glück wie mit dem leckeren Essen und trifft auf einen Halbgriechen der Ihre Hormone durcheinanderwirbelt und da wäre ja noch der Stille... Kurzbeschreibung Mari die Ihren Beruf als Restaurantkritikerin liebt, hat einen sehr guten Geschmack und kennt sich aus! :D Allerdings hat sie mit Männern im Allgemeinen nicht so viel Glück wie mit dem leckeren Essen und trifft auf einen Halbgriechen der Ihre Hormone durcheinanderwirbelt und da wäre ja noch der Stille Simon, der mit Ihr im Bett gar nicht so still war... Cover Das Cover ist für mich ein Eyecatcher und besticht durch allerlei Koch Utensilien und ist irgendwie passend so als wollte das Töpfchen unbewusst den passenden Deckel finden. Charaktere Mariella Bertram (Mari) genannt ist etwas fraulicher mit Ihren Rundungen und liebt es sich betont zu kleiden. Sie hat Humor und weiß sich unter Ihren Kollegen zu behaupten ohne dabei unter die Gürtellinie zu zielen. Allerdings hat Mari Beziehungspanik und lässt nicht gerne Nähe zu außer beim Sex. Simon ist wie Mari ein Restaurantkritiker und hat einen erlesenen Gaumen. Er spricht nicht viel und wenn dann weiß er wovon er spricht. Er ist gegenüber Mari etwas distanziert nachdem sie sich nach einer Party näher gekommen sind. Ben Sievers der Halbgrieche ist von sich überzeugt und gibt nicht so schnell auf. Und er kann hartnäckig und sehr hinterhältig sein wenn es um seinen bevorstehenden Posten geht. Thomas Bertram ist Maris Vater und seine Prämisse ist es im Job möglichst weit zu kommen ohne Stillstand einziehen zu lassen. Er will frei und offen sein und sich ausleben, eine feste Bindung ist ihm zu wider. Kirsten ist Thomas Freundin oder besser gesagt Ex- Freundin da sie merkt das Thomas sich ihr gegenüber nie ändern wird und beschließt nach einer Fehlgeburt Ihr Leben zu ändern. Schreibstil Die Autorin Lena Hooge hat hier einen wunderbaren flüssigen Schreibstil bewiesen mit einer bildhaften Sprache sodass ich mich mitten im geschehene befunden habe. Die Charaktere sind für mich gut ausgearbeitet und manche sind Klasse und andere Hrrpphhh.... könnte man schütteln, aber so sollte ein gutes Buch sein, man sollte mitfiebern können. Meinung Was wäre wenn das Leben sich sein Eigenes Schicksal sucht??? Nun genauso geht es der Restaurantkritikerin Mari, die Sich am wohlsten mit gutem Essen fühlt und Beziehungen weitest gehenst vermeidet. Eines Tages taucht ein gut aussehender Halbgrieche am Ort einer Reportage auf, die Mari halten soll und es kommt wie es kommen muss, beide fühlen sich zueinander hingezogen, obwohl Mari sich fragt was mit ihrem Arbeitskollegen und One Night Stand Simon los ist. Nun ist es leider so, das besagter Grieche im Büro auftaucht und sich um die Stelle bewirbt in dem Betrieb wie Mari auch nur das Ben wie er heißt bessere Karten zu haben scheint, denn er ist mit dem Chef verwandt. Mari lässt sich davon nicht abschrecken denn Ihr Kampfgeist ist erwacht und ehe sie es sich versieht befindet sie sich in einem Strudel aus Gefühlen, Sehnsucht und etwas das Mari mehr Angst einjagt wie ein schlechtes Essen und zwar die Liebe selbst! :D Fazit Eine wunderbare Geschichte die ich sehr weiter empfehlen kann! :D Ich freue mich schon auf mehr von der Autorin. ;) 5 von 5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mari und die Männer
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 06.09.2014

Mari ist Restaurant-Kritikerin und Single. Sie liebt ihr Leben, so wie es ist. Die Arbeit macht ihr Spaß und inzwischen hat sie die Chance, einen besseren Posten zu bekommen. Ihr Single-Leben bestreitet sie mit One-Night-Stands. Der Gedanke, neben jemandem morgens aufzuwachen erschreckt sie so sehr, dass sie beizeiten das Weite... Mari ist Restaurant-Kritikerin und Single. Sie liebt ihr Leben, so wie es ist. Die Arbeit macht ihr Spaß und inzwischen hat sie die Chance, einen besseren Posten zu bekommen. Ihr Single-Leben bestreitet sie mit One-Night-Stands. Der Gedanke, neben jemandem morgens aufzuwachen erschreckt sie so sehr, dass sie beizeiten das Weite sucht. Was will sie also mehr, gutes Essen, schöne Männer, keine Verpflichtungen. Besser kann es für sie momentan nicht laufen, bis sie feststellen muss, dass sie schwanger ist. Das passt so gar nicht in ihren Lebensplan, denn Kinder waren in diesem so gar nicht vorgesehen. Zu allem Unglück gibt es auch noch zwei Anwärter auf den Posten Vater. Zum einen Simon, ihr ruhiger Kollege, und Ben, der Neffe ihres Vorgesetzten, der zu allem Unglück auch Anwärter auf den so von ihr begehrten Posten ist. Was wird sie tun? Kind behalten oder nicht und was ist mit den Männern? :-) Mari, die mit ihrem Leben mehr als zufrieden ist, kann es nicht fassen, dass sie schwanger ist. Die Tatsache, dass sie nicht weiß, wer der potentielle Vater ist, hebt auch nicht gerade ihre Gefühle an. In einer Woche hatte sie sowohl mit Simon als auch mit Ben geschlafen. Simon kennt sie schon länger, er ist ihr Kollege und sehr ruhig und zurückhaltend. Bei einem Essen, das ein paar Tage nach ihrem One-Night-Stand mit Simon war, verhält dieser sich sehr neutral und abweisend ihr gegenüber, so dass sie sich zu dem Halb-Griechen Ben gesellt, der an der Bar saß. Erst später sollte sie feststellen, dass es der Neffe ihres Vorgesetzten ist und er auf den Posten spekuliert, den sie ebenso haben möchte. Mari macht sich ernsthafte Probleme, wie ihr Leben weitergehen soll. Mit Kind sieht sie ihre Karriere den Bach heruntergehen, an der sie hängt. Der Gedanke, das Kind abtreiben zu lassen, kommt ihr kurz, wird dann aber glücklicherweise verworfen. Es beginnt für Mari eine Zeit, die der Fahrt auf einer Achterbahn gleicht. Die Reaktionen der Männer fallen unterschiedlich aus und erwartungsgemäß. Es gibt zu der eigentlichen Geschichte mit Mari auch noch eine Nebengeschichte, in der es um Maris Vater Thomas geht und seiner Freundin Kirsten. Diese hatte ihn kurzerhand verlassen, weil sie das Leben mit ihm nicht mehr ausgehalten hat. Er konnte oder wollte sich nicht mehr binden, seit er kurz nach Maris Geburt seine Frau verloren hatte. Kirsten und Mari sind Freundinnen und stehen sich auch nach der Trennung noch sehr nahe. Das Buch der Autorin erscheint auf den ersten Blick als humorvoller Frauenroman. Das ist er auch, aber man findet in ihm auch Stellen, die nachdenklich machen und berühren. Bindungs- und Existenzängste spielen eine große Rolle wie auch die Tatsache, dass Arbeit und Kinder unter einen Hut gebracht werden müssen. Aber dank Lena Hooge gibt es für alles eine Lösung. Es macht Spaß, Mari auf dem Weg zu ihrem persönlichen Happy-End zu begleiten. Ich habe während des Lesens mehr als einmal gegrinst, weil ich bei den Ideen, die die Autorin zu Papier brachte, einfach nicht anders konnte. Aber auch die Lippen musste ich mir öfter lecken, weil ich förmlich beim Testessen dabei gewesen bin. Appetit machten diese Essen auf alle Fälle. Ein wundervolles Buch voller Humor und Witz, aber auch mit leisen Untertönen, die man nicht ignorieren kann. Lesespaß wird garantiert. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, so hat es mich gefesselt. Dieses Buch empfehle ich sehr gerne weiter.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gutes Essen, zwei Männer und mehr?
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 23.09.2014

Mari ist Restaurant-Kritikerin, liebt natürlich gutes Essen und auch einem One-Night-Stand gegenüber, ist sie nicht abgeneigt. Gefühle und Beziehungen lässt sie nicht zu und versucht in ihrem Job eine bessere Position zu ergattern. Doch als sich die „Bauchgefühle“ melden und Mari bereits schwanger ist, muss sie sich entscheiden. Kind... Mari ist Restaurant-Kritikerin, liebt natürlich gutes Essen und auch einem One-Night-Stand gegenüber, ist sie nicht abgeneigt. Gefühle und Beziehungen lässt sie nicht zu und versucht in ihrem Job eine bessere Position zu ergattern. Doch als sich die „Bauchgefühle“ melden und Mari bereits schwanger ist, muss sie sich entscheiden. Kind und Karriere, oder doch nur Karriere? Und wer ist eigentlich der Vater? Der zurückhaltende Simon, der ihr ein Kribbeln bringt, oder Ben, der ein ganz schöner „Arsch“ sein kann...? Eine aufregende Zeit beginnt... Mit „Bauchgefühle“ hat die Autorin Lena Hooge mir wunderbare Lesestunden bereitet. Ich selber habe mir bereits durch die kostenlose Vorgeschichte „Appetithappen“, sehr viel Lust auf dieses Buch geholt und wurde nicht enttäuscht. Maris Welt ist gutes Essen. Bereits als Kind musste sie ihre verwitweten Vater auf Geschäftsessen begleiten und so entwickelte sie mit der Zeit das Gespür, das man als Restaurant-Kritikerin braucht. Allerdings, in Sachen Liebe sieht es bei ihr alles andere als gut aus. Bindungsscheu und nur auf ein schnelles Abenteuer aus... diesen Weg hält die Journalistin für genau den richtigen. Mir hat bei „Bauchgefühle“ genau dieser Balanceakt von Mari gefallen. Auf der einen Seite ist sie einer schnellen Affaire nicht abgeneigt, trotzdem sehnt sie sich im Inneren nach einer richtigen Familie. Dies wirkte auf mich aber nicht billig, sondern sie schützt sich damit selbst und braucht die Unabhängigkeit um nicht verletzt zu werden. Lena Hooge mag ihre Protagonistin, dies merkt man. Mari muss in ihrem Buch sicherlich einige Hindernisse überwinden und doch wächst sie auch über sich hinaus und geht Wege, die sie selbst nicht für möglich gehalten hätte. Dieses Menschliche, das Mari umgibt, hat mir sehr gut gefallen. Das heißt, dass sie jemand wie du und ich ist. Mari kann man sich als gute Freundin vorstellen, die ein offenes Ohr hat und hilfsbereit ist. Das macht sie so sympathisch und deswegen habe ich sie auch sehr gerne durch ihre Geschichte begleitet. Was mir auch sehr gut gefallen hat war, dass Lena Hooge dieses Buch nicht nur aus einer Sicht erzählt. So dürfen wir auch aus der Sicht weiterer Charaktere verfolgen, was in Maris Umfeld passiert. Sehr gut fand ich hier Thomas (Maris Vater) und dessen Ex-Freundin Kirsten (Maris bester Freundin). Beide haben ebenfalls eine verzwickte Liebe hinter sich, bieten Platz für mehr und zeigen gerade durch Thomas auf, warum Mari zum Teil handelt, wie sie eben handelt. Gerade dieser kleine Abstecher war für mich zu Beginn noch etwas ungewöhnlich, brachte am Ende aber viel Klarheit und machte Spaß. Der Schreibstil von Lena Hooge ist sehr genau. Das heißt, dass ich mir Räume, aber auch Gesten sehr gut vorstellen konnte. Zusätzlich schreibt sie so flüssig, dass man sich in diesem Buch verliert und die Seiten nur so an uns Lesern vorbeifliegen. Eine Kleinigkeit hätte ich mir nach Beendigung aber dennoch anders gewünscht. Für mich war am Ende noch Luft nach oben. Aus diesem Grund tendiere ich dazu, dass Maris Geschichte noch nicht zu Ende ist. Sollte ich hier aber falsch liegen, so hätten gerne noch ein paar Buch-Monate ins Land gehen können. Ich bin doch so neugierig, was noch kommen wird und habe noch so viele Fragen. Mein Fazit: „Bauchgefühle“ ist ein lustiges und unterhaltendes Buch mit einer leicht chaotischen Protagonistin. Mir hat es Spaß gemacht und ich hoffe auf ein Wiederlesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Schöne Geschichte mit wenig Überraschungen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Hooge, L: Bauchgefühle

Hooge, L: Bauchgefühle

von Lena Hooge

(5)
Buch
Fr. 12.90
+
=
Land in Sicht

Land in Sicht

von Kristina Steffan

(4)
Buch
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 26.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale