orellfuessli.ch

Hotel Florida

Wahrheit, Liebe und Verrat im Spanischen Bürgerkrieg

Madrid 1936 – der Bürgerkrieg verwüstet die spanische Hauptstadt. Ernest Hemingway, Martha Gellhorn, Robert Capa, Gerda Taro, Arturo Barea und Ilsa Kulcsar – dicht am Abgrund begegnen sich drei Liebespaare und erleiden beispielhaft die Extreme des 20. Jahrhunderts. Es ist Krieg. In dieser angespannten Situation treffen sechs Menschen im Hotel Florida in Madrid aufeinander: Ernest Hemingway hofft, Material für ein neues Buch zu finden, und beginnt eine Affäre mit Martha Gellhorn. Die ehrgeizige Journalistin hungert nach Liebe und Erfahrung und hofft, beides mit Hemingway in Spanien zu finden. Die Idealisten Robert Capa und Gerda Taro fotografieren – anders als alle anderen. Sie erfinden den modernen Fotojournalismus und revolutionieren die Arbeit der Kriegsfotografen, der »bewaffneten Augenzeugen«. Arturo Barea und Ilsa Kulcsar telegrafieren die Wahrheit über diesen Stellvertreterkrieg zwischen Faschismus und Kommunismus in alle Welt. Sie alle schweben in höchster Gefahr, denn die Wahrheit stirbt in jedem Krieg zuerst ...
Rezension
»In "Hotel Florida" erzählt die amerikanische Journalistin Amanda Vaill mit enormem Recherche- und Montageaufwand keineswegs eine alte Heiligenlegende, sondern deutet bereits im Untertitel die Ambivalenzen an: "Wahrheit, Liebe und Verrat im Spanischen Bürgerkrieg"... Acht Jahrzehnte nach den damaligen Geschehnissen hat nun eine amerikanische Journalistin die verstreuten Puzzleteile dieser Spaniengeschichte zusammengefügt - ein Bild, in dem sich Hochherzigkeit und Hybris mischen, Kalkül und Leidenschaft und trotz alledem und allem: eine Risikobereitschaft, die uns Nachgeborene beinahe sprachlos macht.« Marko Martin, Literarische Welt, 12.9.2015 »Ein kluges Geschichtsbuch, das die Botschaft vermittelt: In jedem Krieg stirbt die Wahrheit zuerst.« Annerose Kirchner, Ostthüringer Zeitung, 12.9.2015 »Vaill ist es gelungen, Sachwissen und Narration zu verbinden und ein Buch zu schaffen, das die Zeit des Spanischen Bürgerkriegs und einen Teil der Menschen, die an Spaniens Schicksal teilnahmen, wieder aufleben lässt.« Mareike Katchourovskaja, Lesart, Juli 2015 »Es liest sich wie ein spannender Roman.« Franz Joachim Schultz, Alliteratus.com, 24.7.2015 »Nicht nur eine plastisch detaillierte Geschichte der Wirren und der Verwüstungen dieses Krieges, sondern auch ein Panorama menschlicher Stärken und Schwächen, von Intrigen und Denunziationen, Zynismus und Mitleid, Aufschneiderei und Bescheidenheit, Eitelkeiten und Grossherzigkeiten, Liebe und Lüge... Hotel Florida macht nun Hemingway und alle die vielen anderen - ein Mehrfaches der Homer´schen Helden - zu Figuren eines eindringlichen, lange nachwirkenden Epos dieses Krieges, aus dem der Zweite Weltkrieg hervorging, und der wie die Blaupause zu den heute um uns herum tobenden Krieges wirkt.« Erhard Schütz, Der Tagesspiegel, 14.6.2015 »Fesselnde Geschichte. Geschichtsbuch, Krimi oder Liebesroman? Bei "Hotel Florida" verwischen die Genre-Grenzen.« Freundin, 17.6.2015
Portrait
Amanda Vaill ist Harvardabsolventin und Autorin. Sie ist vielfache Preisträgerin, sowohl als Autorin von Sachbüchern und Biographien als auch von Drehbüchern. Als Cheflektorin von Viking Press, für die sie bis 1992 arbeitete, betreute sie so bekannte Autoren wie Ingmar Bergman, T. C. Boyle und William T. Vollman. Vaill lebt in New York City.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 520, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.05.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783608108033
Verlag Klett Cotta
eBook (ePUB)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Hotel Florida

Hotel Florida

von Amanda Vaill

eBook
Fr. 28.90
+
=
8 Namen für die Liebe

8 Namen für die Liebe

Film
Fr. 22.90
+
=

für

Fr. 51.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen