orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2

Thriller

(10)

Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen, muss Marcus Williams von der Shepherd Organization sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden: Francis Ackerman junior, den berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart.
Portrait
Ethan Cross ist das Pseudonym eines amerikanischen Thriller-Autors, der mit seiner Frau und zwei Töchtern in Illinois lebt. Nach einer Zeit als Musiker schrieb Ethan Cross mit "Ich bin die Nacht" seinen ersten Roman. "Ich bin die Angst" ist das zweite Buch um die ungleichen Protagonisten Francis Ackerman junior und Marcus Williams.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 556
Erscheinungsdatum 14.11.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-17078-4
Reihe Ein Shepherd Thriller
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 185/124/43 mm
Gewicht 541
Originaltitel The Prophet
Auflage 3. Auflage 2014
Verkaufsrang 2.555
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44093585
    Todesmärchen / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.3
    von Andreas Gruber
    (21)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146066
    Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
    von Ethan Cross
    (27)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 25903462
    Mount Misery
    von Samuel Shem
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (32)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 20900848
    Erbarmen / Carl Mørck Bd. 1
    von Jussi Adler-Olsen
    (90)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44153426
    In guten wie in bösen Tagen
    von Jamie Mason
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44243306
    I Am Death. Der Totmacher
    von Chris Carter
    (94)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32017540
    Todesfrist / Sabine Nemez und Maarten Sneijder Bd.1
    von Andreas Gruber
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42435809
    Der Seidenspinner
    von Robert Galbraith (Pseudonym von J.K. Rowling)
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Ich bin die Angst“

Corinne Eggs

Nach "Ich bin die Nacht" geht das Spiel zwischen Marcus und Ackerman junior in "Ich bin die Angst" weiter. Anfangs bin ich nicht in die Geschichte rein gekommen, doch nach ein paar Kapiteln hat es mich voll gepackt und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Bereits zu Beginn der Geschichte weiss man, wer der Serienkiller Nach "Ich bin die Nacht" geht das Spiel zwischen Marcus und Ackerman junior in "Ich bin die Angst" weiter. Anfangs bin ich nicht in die Geschichte rein gekommen, doch nach ein paar Kapiteln hat es mich voll gepackt und ich konnte das Buch nicht mehr aus den Händen legen. Bereits zu Beginn der Geschichte weiss man, wer der Serienkiller ist und was seine Beweggründe sind. Wie schon das erste Buch ist auch dieses nichts für schwache Nerven. Es ist blutig und brutal, enthält grausame Morde und satanistische Rituale.

"Ich bin die Angst" ist spannend und erschütternd zugleich. Man sollte doch zuerst den 1. Band "Ich bin die Nacht" lesen, damit man die Beziehung zwischen Marcus und Ackerman junior besser verstehen kann.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32134995
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (27)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 39262438
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35147026
    Die Puppenmacherin / Nils Trojan Bd.2
    von Max Bentow
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 16306774
    Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    (78)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 37333054
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28851553
    Der Federmann
    von Max Bentow
    (38)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 15109959
    Der Seelenbrecher
    von Sebastian Fitzek
    (113)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26010220
    Still Missing - Kein Entkommen
    von Chevy Stevens
    (97)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42381263
    Verdorbenes Blut
    von Geoffrey Girard
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (62)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
7
2
1
0
0

Mindestens so spannend wie der erste Teil
von einer Kundin/einem Kunden am 21.01.2015

Wer ist der geheimnisvolle Anarchist, der seine Opfer dazu zwingt ihm zu zuschauen, während er ihr Blut trinkt und anschließend verbrennt? Ein weiterer spannender Fall für Marcus Williams! Wird er es schaffen, den Killer zur Strecke zu bringen? So spannend und mitreißend wie der erste Teil! ("Ich bin die Nacht") Habe das... Wer ist der geheimnisvolle Anarchist, der seine Opfer dazu zwingt ihm zu zuschauen, während er ihr Blut trinkt und anschließend verbrennt? Ein weiterer spannender Fall für Marcus Williams! Wird er es schaffen, den Killer zur Strecke zu bringen? So spannend und mitreißend wie der erste Teil! ("Ich bin die Nacht") Habe das Buch angefangen zu lesen und dann nicht mehr aus der Hand legen können!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Angst vor Ackerman?
von einer Kundin/einem Kunden aus Oer-Erkenschwick am 28.08.2016

„Ich bin die Angst“ von Ethan Cross ist ein ca. 550 Seiten starker Thriller und bildet die Fortsetzung von „Ich bin die Nacht“. Nachdem Marcus Williams der Shepherd Organization beigetreten ist, jagt er nun mit dem Team nach Mördern „um die Schafe vor den Wölfen zu schützen“. Als sie auf... „Ich bin die Angst“ von Ethan Cross ist ein ca. 550 Seiten starker Thriller und bildet die Fortsetzung von „Ich bin die Nacht“. Nachdem Marcus Williams der Shepherd Organization beigetreten ist, jagt er nun mit dem Team nach Mördern „um die Schafe vor den Wölfen zu schützen“. Als sie auf eine Mordserie stoßen bei welcher der Mörder das Blut der Opfer trinkt, bevor er sie verbrennt, benötigt Marcus ausgerechnet Hilfe von dem Serienkiller schlechthin – Francis Ackerman junior. Lässt sich so der Killer aufhalten und was ist die geheimnisvolle Verbindung zwischen Marcus und Francis? Auch der zweite Teil überzeugt durch seine gelungene Mischung aus Sichtweisen unterschiedlicher Charaktere und dem sich aus Einzelteilen immer mehr zusammensetzenden Gesamtbild, was sowohl Spannung als auch Neugierde erzeugt. Die Buchseiten sind erneut wie der Buchumschlag außen gefärbt und bilden den Titel ab (dieses Mal in der Farbe rot) und fallen somit auf. Insgesamt lässt sich auch für den zweiten Teil eine klare Empfehlung aussprechen, ich habe das Buch rasend schnell gelesen, da ich kaum auf das nächste Kapitel, die nächste Seite warten konnte. Spannungsbogen und Interessantheit der Charaktere waren einfach fantastisch und die Geschichte ist sogar noch etwas flüssiger als der erste Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rezension- Ich bin die Angst
von einer Kundin/einem Kunden aus Büdingen am 04.04.2016

Rezension: Allein das Design des Buches ist schon auffällig und sticht einem sofort ins Auge. Es sticht aus jedem Bücherregal heraus und man kann nicht anders, als danach zu greifen und es zu lesen. Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte ("Ich bin die Nacht") musste ich auch den... Rezension: Allein das Design des Buches ist schon auffällig und sticht einem sofort ins Auge. Es sticht aus jedem Bücherregal heraus und man kann nicht anders, als danach zu greifen und es zu lesen. Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte ("Ich bin die Nacht") musste ich auch den zweiten unbedingt haben. Auch hier war ich total gefesselt und konnte es nicht aus der Hand legen. Man bekommt verschiedene Einsichten in die Figuren, sowohl in den Ermittler, als auch in den Serienkiller. Die Wendungen und Überraschungen waren anziehend wie nie zuvor. Es war schwer dieses Buch wegzulegen. Es ist unheimlich spannend geschrieben, aber vor allem auch ziemlich unheimlich, da man sich auch automatisch in den Serienkiller hineindenkt und versucht seine schrecklichen Taten nachzuvollziehen. Fazit: Ein spannendes Buch, dass einen fesselt. Wunderbar unheimlich geschrieben, einfach nur empfehlenswert für alle die Thriller bzw. Krimis lieben! Der erste, sowie der zweite Teil: Ein absolutes Muss! Ethan Cross hat sich damit selbst übertroffen. Kritik: An diesem Buch kann ich absolut keine Kritik ausüben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Pure Spannung
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 09.12.2015

Auch der zweite Teil hat mich wieder gefesselt. Ackermann spielt einerseits im Hintergrund, aber ist dennoch so präsent wie im ersten Teil. Es ist spannend geschrieben, wie Marcus erfährt in welcher Verbindung er wirklich zu Ackermann steht. Die detaillierte Beschreibung der Morde, lässt ein manchmal erschaudern. Ethan Cross zeigte... Auch der zweite Teil hat mich wieder gefesselt. Ackermann spielt einerseits im Hintergrund, aber ist dennoch so präsent wie im ersten Teil. Es ist spannend geschrieben, wie Marcus erfährt in welcher Verbindung er wirklich zu Ackermann steht. Die detaillierte Beschreibung der Morde, lässt ein manchmal erschaudern. Ethan Cross zeigte auch durch seinen Schreibstil und durch die Sicht aller Beteiligten, lässt das Buch schwer wegzulegen. Es ist interessant in jede Sichtweise hineinzuschnuppern. Wieder einmal sehr gut gelungen!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung pur!
von Petti am 22.09.2015

Ein Serienkiller, welcher sich selber "Anarchist" nennt, mach Chicago unsicher. Marcus Williams und sein Team von der Shepard Organization, versuchen ihn zu finden und auszuschalten. Unerwartet bekommen sie immer wieder Hilfe von Francis Ackermann jun., seines Zeichens ebenfalls Serienmörder. Da ich das erste Buch dieser Serie auch gelesen habe, kam... Ein Serienkiller, welcher sich selber "Anarchist" nennt, mach Chicago unsicher. Marcus Williams und sein Team von der Shepard Organization, versuchen ihn zu finden und auszuschalten. Unerwartet bekommen sie immer wieder Hilfe von Francis Ackermann jun., seines Zeichens ebenfalls Serienmörder. Da ich das erste Buch dieser Serie auch gelesen habe, kam ich sofort in die Geschichte rein. Aber, auch ohne das man den ersten Teil kennt, kann man sich sehr schnell in die Story vertiefen. Es geht hier ja um einen getrennten Fall. Nur die Nebengeschichte, die Marcus privat betrifft, birgt die Verbindung zu Ackermann jun..Ich fand dieses Buch wieder sehr spannend geschrieben. Obwohl Ethan Cross den Leser von Anfang wissen lässt, wer der Täter ist, ist es dennoch interessant wie Williams und sein Team ihm auf die Spur kommt und welche Gründe hinter den Taten stecken. Wenn man dieses Buch einmal anfängt, kann man es sehr schlecht vor dem Ende wieder aus der Hand legen. Ich freue mich schon auf den nächsten Teil.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich bin die Angst
von Schnutsche am 28.02.2015

~Erster Satz~ Francis Ackerman junior blickte aus dem Fenster des Bungalows auf den McArthur Boulevard. ~Meine Meinung~ Das Design des Buches ist genau wie bei seinem Vorgängerbuch auffällig einfarbig. Auf dem bedruckten Buchschnitt sind wieder der Titel und der Name vom Autor zu lesen. Der Titel auf dem Cover ist wieder mit... ~Erster Satz~ Francis Ackerman junior blickte aus dem Fenster des Bungalows auf den McArthur Boulevard. ~Meine Meinung~ Das Design des Buches ist genau wie bei seinem Vorgängerbuch auffällig einfarbig. Auf dem bedruckten Buchschnitt sind wieder der Titel und der Name vom Autor zu lesen. Der Titel auf dem Cover ist wieder mit dieser Art Gel aufgedruckt, und wird erst beim Schräghalten des Buches gut sichtbar. Dieses Mal ist das Buch komplett rot. Auf jeden Fall wieder ein Eyecatcher im Regal! Nachdem ich den ersten Band gelesen hab und ihn nur mittelmäßig fand, musste ich mir trotzdem, wegen einer Mischung aus Neugier und des tollen Looks des Buches auch den zweiten Band zulegen. Und ich muss sagen, ich wurde positiv überrascht! Das Autor erzählt uns die Geschichte, indem er uns in kurzen Kapiteln die Situationen der einzelnen Charaktere, sowohl aus die der Ermittler, als auch die von den Killern und Opfern, aneinanderreiht. An manchen Stellen gibt es mehrere parallele Handlungsstränge, was die Sache nochmal interessanter und spannender macht! Es war zwar am Anfang etwas schwierig die einzelnen Personen nochmal einzuordnen, aber nach ner Weile war ich dann wieder drin. Und dann ging es Schlag auf Schlag, von einem Tatort zum nächsten, hier eine Wendung, da eine Überraschung. Und das ging auch so weiter bis zum Ende. Ich bin sehr begeistert und freue mich auf die Fortsetzung! Somit gibts ne Kaufempfehlung und Höchstpunktzahl von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der "Anarchist"
von einer Kundin/einem Kunden am 28.11.2014

Der „Anarchist“ verbreitet Angst in Chicago. Er trinkt das blut von seinen Opfern und zündet diese dann an! Schrecklich!!! Marcus muss diesen Killer unbedingt finden, doch dieser ist sehr geschickt und hinterlässt kaum Spuren. Ausgerechnet Francis Ackerman Junior, ein Serienkiller bringt ihn auf die richtige Spur. Ein hochspannender Thrillerschmöker... Der „Anarchist“ verbreitet Angst in Chicago. Er trinkt das blut von seinen Opfern und zündet diese dann an! Schrecklich!!! Marcus muss diesen Killer unbedingt finden, doch dieser ist sehr geschickt und hinterlässt kaum Spuren. Ausgerechnet Francis Ackerman Junior, ein Serienkiller bringt ihn auf die richtige Spur. Ein hochspannender Thrillerschmöker mit vielen blutrünstigen Grausigkeiten. Auch unbedingt lesen: „Ich bin die Nacht“, die Vorgeschichte von Francis Ackerman junior.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Marcus Williams jagt den Anarchisten
von Mel aus Bremerhaven am 14.10.2015

Beschreibung Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters,... Beschreibung Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer, verbreitet in Chicago Angst und Schrecken. Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet. Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt in die Augen zu schauen. Denn sie sollen sein wahres Gesicht sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen, muss Marcus Williams von der Shepherd Organization sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden: Francis Ackerman junior, den berüchtigsten Serienkiller der Gegenwart. Marcus Williams ist Top-Mann bei der Shepherd Organization, und es ist nicht verwunderlich das er nach Chicago geschickt wird um dem Anarchisten das Handwerk zu legen. Er plagt sich mit Schuldgefühlen und Selbstzweifel herum, schläft kaum noch und wird immer aggressiver. Die Jagd nach dem Anarchisten ist erst der Anfang, denn auch er ist ein „Jünger“, man jagt eigentlich jemand ganz anderen. Francis Ackermann junior ist Marcus immer wieder ein Schritt voraus und seine ständigen Anrufe bei Marcus machen es diesem nicht leichter. Ich habe „Ich bin die Nacht“ schnell verschlungen, bei „Ich bin die Angst“ hatte ich anfängliche Schwierigkeiten reinzukommen. Es zog sich am Anfang unheimlich und ich habe mich gefragt „Passiert auch noch mal was?“, doch dann ging es auf einmal und man mochte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Charaktere kennt man aus dem ersten Band und man lernt sie näher kennen, das finde ich persönlich gut, denn so kann man eine Verbindung zu den Protagonisten herstellen. Ausserdem lässt es sie dadurch lebendiger werden und so sollte es meiner Meinung nach auch sein. Sie sind sympathisch geschrieben, und man fragt sich was Marcus noch so durchleben wird, worauf seine Bosse weiter aus sind und vor allem will man wissen, „Was verbindet Marcus Williams mit Francis Ackermann junior nun wirklich?“ In Teil 2 erfährt man sehr viel mehr und ich frage mich was uns in Teil 3 erwartet. Da ich am Anfang nicht so gefesselt war, und wirklich gebraucht habe reinzukommen, gibt es einen Stern abzug, spreche jedoch eine absolute Leseempfehlung aus! Das Cover ist natürlich ein Blickfang und im Bücherregal sieht es schon ulkig aus, Schwarz, Rot und nun folgt Weiß!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ackermann kehrt zurück!
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2016

"Der Anarchist" verbreitet Angst und Schrecken in Chicago, denn erst trinkt er das Blut seiner Opfer, bevor er sie schließlich anzündet. Und dabei zwingt er sie, ihm unentwegt in die Augen zu schauen. Um diesen wahnsinnigen Killer zu stoppen ist Marcus Williams auf die Hilfe einer ganz bestimmten Person... "Der Anarchist" verbreitet Angst und Schrecken in Chicago, denn erst trinkt er das Blut seiner Opfer, bevor er sie schließlich anzündet. Und dabei zwingt er sie, ihm unentwegt in die Augen zu schauen. Um diesen wahnsinnigen Killer zu stoppen ist Marcus Williams auf die Hilfe einer ganz bestimmten Person angewiesen, mit der er lieber nichts zu tun hätte: Francis Ackermann Junior! Ethan Cross legt nach und ist mit "Ich bin die Angst" sogar etwas besser als mit seinem Vorgänger. Protagonist Marcus Williams ist allerdings immer noch der typische amerikanische Ermittler, der sich ständig mit Selbstvorwürfen quält und auch die Sache mit dem Selbstmitleid zu oft zu ernst nimmt, aber abgesehen davon bietet dieser Thriller einen weiteren Protagonisten, der mich dazu bringt, diese Bücher weiter zu lesen: Francis Ackermann Junior. Dieser Charakter macht wirklich "Spaß", wenn man das so formulieren kann. Das Wechselspiel zwischen ihm und Marcus ist wundervoll perfide ausgearbeitet und in Bezug auf die Jagd nach dem Killer, wird Ackermann zu einer wichtigen Hilfe. Der Rest des Romans ist relativ vorhersehbar, aber dennoch recht spannend und blutig umgesetzt. Hier gibt es keine tiefschürfenden Charakterstudien, aber das würde auch dem schnellen Erzählstil schaden, der einen fast durch die Seiten prügelt. Die Beziehung zwischen Ackermann und Williams gewinnt allerdings zunehmend an Details und Tiefe, weswegen der Leser auch automatisch zum nächsten Buch greifen wird. Man möchte einfach wissen, wie es weiter geht. Was bleibt ist ein durchaus guter und blutiger Thriller, der sich durch Francis Ackermann Junior etwas aus der grauen Masse hervorhebt und für kurzweilige Unterhaltung sorgt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolut empfehlenswert.
von einer Kundin/einem Kunden aus Lindern am 30.12.2014
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Super spannend mit vielen überraschenden Wendungen. Eine gelungene Fortsetzung von "Ich bin die Nacht". Bin sehr gespannt auf die weitere Fortsetzung der Geschichte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die spannende Fortsetzung zu "Ich bin die Nacht". Ackerman hat seine Bestimmung erkannt, macht Marcus die Jagd auf den Anarchisten damit allerdings nicht leichter. Einfach genial!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Katharina Dammer aus Lutherstadt Wittenberg am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Noch rasanter als der erste Teil. Blutig und spannend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine tolle Fortsetzung, die hält was sie verspricht und dem Leser am Ende noch eine Überraschung bietet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Marcus Williams ermittelt dieses Mal regelrecht gegen eine ganze Ansammlung aus Wahnsinnigen. Eine beachtenswerte Fortsetzung von "Ich bin die Nacht" - mit einem alten Bekannten...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wirklich toller zweiter Teil der wieder tief in die Seelen der Hauptpersonen blicken lässt kann den dritten Teil kaum erwarten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Buch das man regelrecht verschlingen muss, so spannend und schnell baut sich die Handlung auf. Gelungener Mix aus Handlung und brutaler Härte und nichts für schwache Nerven!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Gänsehaut pur

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Nichts für schwache Nerven - hier treiben gleich zwei Serienkiller ihr tödliches Spiel!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte um Marcus geht in die zweite Runde. Um einen gefährlichen Gewaltverbrecher zur Strecke zu bringen, muss er sich mit seinem "Gegenstück" Ackermann zusammen tun. TOP!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Womöglich noch böser als "Ich bin die Nacht". Achtung: Sie sollten nicht alleine zu Hause sein, wenn Sie das lesen. Beunruhigend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2

Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2

von Ethan Cross

(10)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Ich bin der Schmerz / Francis Ackerman junior Bd.3

Ich bin der Schmerz / Francis Ackerman junior Bd.3

von Ethan Cross

(10)
Buch
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale