orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1

Thriller. Deutsche Erstausgabe

(27)
Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 398
Erscheinungsdatum 20.12.2013
Serie Francis Ackerman junior 1
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16923-8
Reihe Ein Shepherd Thriller 1
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 187/126/43 mm
Gewicht 387
Originaltitel The Shepherd
Auflage 10. Auflage
Verkaufsrang 9.090
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42379116
    Ich bin der Schmerz / Francis Ackerman junior Bd.3
    von Ethan Cross
    (10)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (33)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 6081521
    Cupido / Cupido-Trilogie Bd.1
    von Jilliane Hoffman
    (166)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45312950
    Im Wald / Oliver von Bodenstein Bd.8
    von Nele Neuhaus
    (128)
    Buch
    Fr. 25.90 bisher Fr. 31.90
  • 45243778
    Der Giftzeichner / Lincoln Rhyme Bd.11
    von Jeffery Deaver
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21439236
    Das Wesen
    von Arno Strobel
    (57)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 18775886
    Der Trakt
    von Arno Strobel
    (89)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45256878
    Nackter Mann, der brennt
    von Friedrich Ani
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 45228571
    Das Joshua-Profil
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 44127764
    Wenn du mich tötest
    von Karen Winter
    (30)
    Buch
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39262438
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42462681
    Passagier 23
    von Sebastian Fitzek
    (23)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15149414
    Die Blutlinie
    von Cody McFadyen
    (104)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32134995
    Der Augenjäger
    von Sebastian Fitzek
    (27)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 35058769
    Abgeschnitten
    von Sebastian Fitzek
    (24)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14267292
    Die Chemie des Todes
    von Simon Beckett
    (169)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 16306774
    Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    (78)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 33804806
    Totenkünstler / Detective Robert Hunter Bd.4
    von Chris Carter
    (34)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39213899
    Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (62)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37333054
    Die Blutlinie/Der Todeskünstler
    von Cody McFadyen
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32106689
    Der Menschenmacher
    von Cody McFadyen
    (9)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
27 Bewertungen
Übersicht
12
8
4
1
2

Band 2
von Blacky am 11.03.2014

Inhalt: Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich... Inhalt: Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen. Diese Story ist ein echter Hammer. Ein "Thriller" der diese Bezeichnung mehr als verdient hat. Ich bin immer noch gefesselt. Es ist fast nichts so, wie es auf den ersten Blick scheint und selbst der zweite Blick führt einen noch in die Irre. Hier wird eine Spannung aufgebaut, die (für mich zumindest) kaum noch auszuhalten ist. Ethan Cross ist es gelungen, einen Serienkiller so zu beschreiben, das man nichts als Abscheu empfindet und dann doch auch noch ein gewisses Mitleid dazu kommt. Er macht das unvorstellbare vorstellbar. Am Ende ist zwar vieles geklärt, aber dennoch ist klar, das es noch eine Fortsetzung geben wird, auf die ich schon sehr gespannt bin. Reihenfolge der "Francis Ackerman junior"-Serie: 1. Racheopfer 2. Ich bin die Nacht 3. The Prophet (noch nicht auf deutsch erschienen) 4. Father of Fear (noch nicht auf deutsch erschienen)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Kann jedem vergeben werden?
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2014

Francis Ackermann Jr. ist einer der gefährlichsten Serienkiller der USA. Aber jetzt tötet er nicht mehr wahllos, sondern er hat sein Schicksal gefunden. Für mich ist das Buch kein Thriller, sondern eher ein mit Testosteron geladenes Actionspektakel. Es geht weniger darum die Beweggründe des Mörders zu verstehen oder die Beweggründe... Francis Ackermann Jr. ist einer der gefährlichsten Serienkiller der USA. Aber jetzt tötet er nicht mehr wahllos, sondern er hat sein Schicksal gefunden. Für mich ist das Buch kein Thriller, sondern eher ein mit Testosteron geladenes Actionspektakel. Es geht weniger darum die Beweggründe des Mörders zu verstehen oder die Beweggründe der Polizei als um die körperliche Auseinandersetzung zwischen den Parteien. Wenn man sich darauf einlässt ist das Buch durchaus spannend und kurzweilig, auch wenn der Schreibstil teilweise sehr einfach ist. Allerdings dürften Leute, die einen richtig blutigen Thriller erwartet haben, so wie ich, eher enttäuscht sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Knapp am Thriller vorbei
von einer Kundin/einem Kunden aus Moers am 10.12.2013

Klappentext: Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich... Klappentext: Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen. Cover: Das Cover des Buches ist sehr einfach gehalten und spiegelt den Titel des Buches "Ich bin die Nacht" wieder. Schwarz wie die Nacht, nur der Titel des Buches. Meine Meinung: Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, habe ich mich sehr auf eine spannende Geschichte gefreut! Es klang doch nach einen sehr spannenden Thriller rund um den Serienmörder Ackerman, aber leider wurden meine Erwartungen nicht erfüllt. Ethan Chross schreibt zwar recht flüssig, es baut sich gerade im ersten Teil sehr schnell eine gewisse Spannung durch seine "Spiele" auf, jedoch verliert sich das Buch immer mehr und mehr in Verwirrungen, Verstrickungen und Überraschungen, die einen nur noch den Kopf schütteln lassen. Die eigentlichen Spiele und die Geschichte um Ackerman rückt mehr und mehr in den Hintergrund, was eigentlich sehr schade ist. Wo am Anfang spannend begonnen wird, man das Buch am liebsten gar nicht mehr weg legen möchte, verliert das Buch am Ende immer mehr an Spannung. Für mich viel zu viele Handlungsstränge und zu viele Aktionen, wo man sich nur noch denkt, dass das nicht mehr der Realität entsprechen kann. Und ein wenig Realität tut einem Buch immer ganz gut ... Fazit: Es hätte sicherlich ein wirklich spannender Thriller werden können, aber leider wurde das Ziel meiner Meinung nach weit verfehlt. Wer einen guten Thriller möchte, der nachvollziehbar und spannend bis zur letzten Seite möchte, sollte die Finger vom Buch lassen. So bekommt das Buch von mir nur 2 von 5 Sternen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ich bin Francis Ackerman junior und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen
von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2016

Francis Ackerman junior spielt gerne mit seinen Opfern, verlieren tut er so gut wie nie. Auch der Cop Marcus hat eine dunkle Vergangenheit, die er lieber nicht preisgeben will. Spannend bis auf die letzte Seite, mit einer Überraschung am Ende! Durch dieses Buch entdeckte ich meine Liebe für Thriller.... Francis Ackerman junior spielt gerne mit seinen Opfern, verlieren tut er so gut wie nie. Auch der Cop Marcus hat eine dunkle Vergangenheit, die er lieber nicht preisgeben will. Spannend bis auf die letzte Seite, mit einer Überraschung am Ende! Durch dieses Buch entdeckte ich meine Liebe für Thriller. Ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nur eines ist dunkler als die Nacht: Das Herz dieses Killers
von einer Kundin/einem Kunden aus Oer-Erkenschwick am 28.08.2016

„Ich bin die Nacht“ ist ein knapp 400 Seiten starker Thriller von Ethan Cross, erschienen im Bastei Lübbe Verlag. In diesem geht es um den Serienkiller Francis Ackerman junior, den Ex-Polizisten Marcus Williams, sowie eine geheimnisvolle Organisation. Francis Ackerman junior mordet nicht wahllos, sondern veranstaltet makabere Spielchen mit seinen Opfern,... „Ich bin die Nacht“ ist ein knapp 400 Seiten starker Thriller von Ethan Cross, erschienen im Bastei Lübbe Verlag. In diesem geht es um den Serienkiller Francis Ackerman junior, den Ex-Polizisten Marcus Williams, sowie eine geheimnisvolle Organisation. Francis Ackerman junior mordet nicht wahllos, sondern veranstaltet makabere Spielchen mit seinen Opfern, bei denen er ihnen die Freiheit verspricht, falls sie gewinnen sollten. Allerdings: Er hat bisher nie verloren. Marcus Williams, Ex-Polizist beim Morddezernat in New York, bezieht in dem kleinen Ort Asherton eine von seiner Tante geerbte Farm und will eigentlich nur seine Ruhe haben, doch als eine Nachbarin grausam ermordet wird und er dann auch noch auf Francis Ackerman junior trifft, ist er plötzlich mittendrin in einer Jagd nach der Wahrheit. Die verschiedenen Sichtweisen unterschiedlicher Charaktere, sowie Rückblicke auf die Vergangenheit, sorgen für ein immer größer werdendes Gesamtbild, welches sowohl Marcus und Francis, als auch die Wahrheit hinter den aktuellen Geschehnissen erfasst. Dadurch bleibt der Spannungsbogen hoch, die Geschichte spannend und gleichzeitig fühlt man sich dem Geheimnis auch als Leser immer näherkommend. Das Buch selbst fällt durch seine an den Seiten in der Umschlagfarbe (schwarz) gefärbten Blätter auf, in denen Autor und Titel genannt wird. Das Ganze hebt sich also vom Standard-Taschenbuch ab, ähnlich wie bei den Büchern von Dan Wells (ausgefranste Blätter). Insgesamt kann ich eine eindeutige Leseempfehlung geben, da das Buch fesselnd ist und die Geschichte durchgehend interessant bleibt und nicht nur durch die geheimnisvolle Organisation am Ende das Gefühl hängen bleibt, dass man mehr davon lesen möchte – was durch Fortsetzungen auch möglich ist und wärmstens empfohlen wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Grausam schön!
von Petti am 25.08.2015

Francis Ackermann, vom Vater zum Mörder erzogen, mordet zwanghaft, aber mit Lust. Er fordert seine Opfer zu einem tödlichen Spiel heraus. Marcus Williams, ehemaliger Polizist, nimmt die Herausforderung an und jagt ihn. Ethan Cross hat mit diesem Buch einen Super tollen Thriller geschrieben. Der Schreibstil hat mir sehr gut... Francis Ackermann, vom Vater zum Mörder erzogen, mordet zwanghaft, aber mit Lust. Er fordert seine Opfer zu einem tödlichen Spiel heraus. Marcus Williams, ehemaliger Polizist, nimmt die Herausforderung an und jagt ihn. Ethan Cross hat mit diesem Buch einen Super tollen Thriller geschrieben. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Es wird in eindrucksvoller Weise beschrieben, wie Ackermann ein Katz und Maus Spiel mit der Polizei und allen anderen Charakteren spielt. Auch das Gefühlsleben von Marcus Williams wird gut dargelegt, welches ihn letzten Endes zur Shepard Organisation führt. Ich war von Anfang bis Ende gefesselt und habe sofort mit dem nachfolgenden Werk begonnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
schwarz wie die Nacht
von einer Kundin/einem Kunden aus Jena am 07.05.2015

(0) Francis Ackerman Junior ist ein Serienkiller. Er tötet. Immer wieder. Jedoch tötet er nicht wahllos. Jedes seiner Opfer ist Teil eines Spiels - er nennt es "eine faire Chance" - doch es ist ein Spiel um Leben und Tod. Kann der ehemalige Cop Marcus Williams diesen Wahnsinn... (0) Francis Ackerman Junior ist ein Serienkiller. Er tötet. Immer wieder. Jedoch tötet er nicht wahllos. Jedes seiner Opfer ist Teil eines Spiels - er nennt es "eine faire Chance" - doch es ist ein Spiel um Leben und Tod. Kann der ehemalige Cop Marcus Williams diesen Wahnsinn stoppen oder fällt er seiner eigenen Vergangenheit zum Opfer? Ethan Cross hat mit Francis Ackerman junior einen perfiden Charakter kreiert, dem der Leser die ganze Zeit über die Schulter schaut. Mich hat das Buch von der ersten bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen und ich kann es kaum erwarten, mit dem nächsten Teil zu beginnen. Ein Thriller nach meinem Geschmack!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Atemlos
von einer Kundin/einem Kunden am 08.12.2014

“Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich... “Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin das, was man gemeinhin einen Serienkiller nennt. Doch ich töte nicht wahllos, und jedes meiner Opfer bekommt eine faire Chance, denn ich fordere es zu einem Spiel heraus. Wer gewinnt, überlebt. Ich habe noch nie verloren. Die meisten Menschen werden mich verabscheuen. Einige, die mir ähnlich sind, werden mich verehren. Aber alle, alle werden sich an mich erinnern. Mein Name ist Francis Ackerman junior. Ich bin die Nacht, und ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen.“ Und dieses Spiel ist nichts für schwache Leser-Nerven. Ethan Cross ist es gelungen einen unglaublich dichten und temporeichen Thriller zu schreiben, bei dem der Leser quasi am Spiel beteiligt ist. Ständig ist man gezwungen selbst zu überlegen welcher Spieler gut und welcher böse ist, wer gewinnt und wer verliert. Das Buch zieht einen in einem Sog immer weiter, bis man viel zu schnell die letzte Seite umschlägt und fast ein bisschen enttäuscht ist, dass das Spiel schon vorbei ist…oder auch nicht?!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
super psycho thriller
von Tilman Otto aus Halle am 28.10.2014

Einfach ein toller Thriller! Spannend und gruselig, ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen(1:00 nachts nicht, spreche aus eigener Erfahrung). Ich freue mich schon auf den zweiten Teil, der am 14.11 erscheint.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Möchten Sie ein Spiel spielen?
von einer Kundin/einem Kunden am 10.10.2014

Düster und gefährlich wie die Nacht. Ein Serienmörder, der vor nichts halt macht. Aber kein gewöhnlicher! Nein. Francis Ackermann junior lässt jedem die Möglichkeit das Spiel um das eigene Leben zu gewinnen. An dem Buch habe ich mich regelrecht "festgesogen" und habe es erst zur Seite gelegt, als ich... Düster und gefährlich wie die Nacht. Ein Serienmörder, der vor nichts halt macht. Aber kein gewöhnlicher! Nein. Francis Ackermann junior lässt jedem die Möglichkeit das Spiel um das eigene Leben zu gewinnen. An dem Buch habe ich mich regelrecht "festgesogen" und habe es erst zur Seite gelegt, als ich es durch hatte. Danach war ein Kontrollgang durch die Wohnung angesagt, denn niemand möchte so jemanden wie Francis Ackermann Junior im selben Raum haben, es sei denn, Sie möchten ein gefährliches Spiel spielen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein "harter" Thriller!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.06.2014

Ein bestialischer, blutrünstiger Thriller. Ein Mörder sicht sich seine Opfer aus und tötet sie auf sehr grausame Art und Weise. Aus verschiedenen Blickwinkeln wird dieser Thriller erzählt. Spannend von der ersten Seite an. Fans dieses Genres werden Freude daran haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spannung PUR!
von einer Kundin/einem Kunden aus Langenbrettach am 15.04.2014

Als ich die ersten Seiten gelesen habe hat mich dieses Buch sehr gefesselt. Es ist spannend. Immer wenn ich dachte ich weiß wie es weitergeht hat sich dass Blatt wieder gewendet! Auf jeden Fall lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein packender Thriller
von einer Kundin/einem Kunden am 23.12.2013

Die Hauptfigur in diesem Thriller ist Francis Ackerman junior, ein gefürchteter Serienkiller. Er tötet nicht wahllos, lässt seine Opfer aber qualvoll leiden und nur eine Person kann es mit dem brutalen Killer aufnehmen. Somit begibt sich der Ex Cop Marcus auf die Spur des grauenvollen Mörders. Doch ob es... Die Hauptfigur in diesem Thriller ist Francis Ackerman junior, ein gefürchteter Serienkiller. Er tötet nicht wahllos, lässt seine Opfer aber qualvoll leiden und nur eine Person kann es mit dem brutalen Killer aufnehmen. Somit begibt sich der Ex Cop Marcus auf die Spur des grauenvollen Mörders. Doch ob es ihm gelingt den Täter zu fassen, müssen Sie schon selbst herausbekommen. Der Autor Ethan Cross hat mich mit seinem Buch voll und ganz überzeugt. Absolut spannend geschrieben und sehr zu empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Francis Ackerman junior....
von einer Kundin/einem Kunden am 02.05.2015

...spielt für sein Leben gern und kennt keinerlei Skrupel. Das macht ihm zum perfekten Serienkiller. Jeder der seinen Namen hört, fürchtet ihn. Marcus Williams, ein ehemaliger Cop, zieht nach Asherton und wird in ein gefährliches Spiel zwischen Leben und Tod hineingezogen. Denn nichts scheint so zu sein, wie es... ...spielt für sein Leben gern und kennt keinerlei Skrupel. Das macht ihm zum perfekten Serienkiller. Jeder der seinen Namen hört, fürchtet ihn. Marcus Williams, ein ehemaliger Cop, zieht nach Asherton und wird in ein gefährliches Spiel zwischen Leben und Tod hineingezogen. Denn nichts scheint so zu sein, wie es tatsächlich ist... Gutes Buch, sehr spannend und überraschend. Könnte allerdings ein bisschen mehr Grusel vertragen, doch das ist eher Geschmackssache. Ich bin schon gespannt was uns in "Ich bin die Angst" erwartet!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nur für die ganz harten!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.04.2015

In "Ich bin die Nacht" geht es um den Mörder Francis Ackermann. Er ist das, was man einen Serienmörder nennt. Das einzige was ihn zu anderen Mördern unterscheidet, ist das er mit seinen Opfern Spiele spielt. Er selber behauptet, dass jedes seiner Opfer eine "faire" Chance hat dieses Spiel zu gewinnen. Bis jetzt... In "Ich bin die Nacht" geht es um den Mörder Francis Ackermann. Er ist das, was man einen Serienmörder nennt. Das einzige was ihn zu anderen Mördern unterscheidet, ist das er mit seinen Opfern Spiele spielt. Er selber behauptet, dass jedes seiner Opfer eine "faire" Chance hat dieses Spiel zu gewinnen. Bis jetzt war es aber immer Ackermann, der sie gewann. ;) Warum Ackermann so ist wie er ist? Nun ja, sein Vater ( ein verrückter Wissenschaftler) war es der ihn in den Wahnsinn getrieben hat. Und seitdem Francis aus einer Anstalt für geistesgestörte kriminelle fliehen konnte treibt er sein Unwesen in der ganzen USA. Ein Buch, wo man sich zwei mal überlegt danach zu schlafen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich möchte ein Spiel mit Ihnen spielen!
von einer Kundin/einem Kunden am 16.01.2015

Francis ­Ackerman Junior ist der wohl gefürchtetste Serienmörder seiner Zeit. Doch er tötet seine Opfer nicht einfach, sondern spielt ein bestialisches Spiel mit ihnen. Mit grausamem Ende. Der Ex-Cop Marcus ermittelt gegen den Killer und scheint ihm auf die Schliche zu kommen. Doch kann Marcus den Mörder hinter Schloss und Riegel... Francis ­Ackerman Junior ist der wohl gefürchtetste Serienmörder seiner Zeit. Doch er tötet seine Opfer nicht einfach, sondern spielt ein bestialisches Spiel mit ihnen. Mit grausamem Ende. Der Ex-Cop Marcus ermittelt gegen den Killer und scheint ihm auf die Schliche zu kommen. Doch kann Marcus den Mörder hinter Schloss und Riegel bringen oder spielt er nur ein Spiel mit ihm? Ein spannender Thriller, der durch seine rasanten Handlungen und gefährlichen Szenen den Leser nicht zur Ruhe kommen lässt. Durch den einfachen und leichten Schreibstil Ethan Cross', ist das Buch auch für Wenig-Leser geeignet. Für all jene Leser die einen besonders spannenden als auch blutigen Thriller suchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Ich Bin Francis Ackerman junior und ich möchte ein Spiel mit Ihnen Spielen..."
von einer Kundin/einem Kunden aus Stadt :D am 01.05.2014

Es ist eines der spannendsten Bücher die ich bisher gelesen habe. Teilweise ist es ein wenig gruselig, da man dann doch ein bisschen mit den Opfern mitfühlt und auch leidet. Leider muss ich sagen, dass das für mich nicht wirklich als Bett-Lektüre in Frage kam, da es mir dann... Es ist eines der spannendsten Bücher die ich bisher gelesen habe. Teilweise ist es ein wenig gruselig, da man dann doch ein bisschen mit den Opfern mitfühlt und auch leidet. Leider muss ich sagen, dass das für mich nicht wirklich als Bett-Lektüre in Frage kam, da es mir dann doch ZU Spannend war ;) Und für schwache Nerven auch eher schlecht... Deshalb "nur" 4 von 5 Sternen, aber trotzdem: SEHR EMPFEHLENSWERT!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
"Töte sie, und die Schmerzen hören auf." ..
von einer Kundin/einem Kunden am 19.04.2014

.. diesen Satz bekam Francis Ackermann junior als Junge immer wieder von seinem Vater zu hören und hält sich auch jetzt noch daran fest. Er ist ein Serienmörder, der Spaß am töten hat. Mit seinen Opfern spielt er und lässt ihnen eine Chance zum Überleben. Doch noch nie hat er... .. diesen Satz bekam Francis Ackermann junior als Junge immer wieder von seinem Vater zu hören und hält sich auch jetzt noch daran fest. Er ist ein Serienmörder, der Spaß am töten hat. Mit seinen Opfern spielt er und lässt ihnen eine Chance zum Überleben. Doch noch nie hat er ein Spiel verloren. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Spieleabend
von einer Kundin/einem Kunden am 09.04.2014

Ein Serienmörder der mit seinen Opfern Spiel spielt, denn in seinen Augen ist das eine faire Chanche um das Überleben zu sichern - doch wie gehen seine Spiele aus? Spannung die unter die Haut geht

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich bin die Nacht
von A. Krupp am 23.02.2014

Francis Ackerman wurde als Kind von seinem Vater zu einem Monster erschaffen. Nun mordet er wen er gerade ermorden will. Er gewährt jedem seiner Opfer aber eine faire Chance zu überleben. Er spielt mit jedem Opfer ein Spiel. Bisher konnte ihn noch niemand stoppen. Marcus ist ein junger, in... Francis Ackerman wurde als Kind von seinem Vater zu einem Monster erschaffen. Nun mordet er wen er gerade ermorden will. Er gewährt jedem seiner Opfer aber eine faire Chance zu überleben. Er spielt mit jedem Opfer ein Spiel. Bisher konnte ihn noch niemand stoppen. Marcus ist ein junger, in den Vorruhestand versetzter Cop. Er war im Morddezernat Ermittler. Nun versucht er sein Gespenst der Vergangenheit zu vergessen, welches ihn nicht mehr los lässt. Darum zieht er nach Asherton. Hier lernt er Maggie kennen und fühlt sich gleich zu ihr hingezogen. Dass sie die Tochter des Sheriffs ist, nimmt ihn jedoch etwas mit. Dann wird er unfreiwillig in eine Verschwörung hineingezogen. Der Sheriff des Ortes Asherton plant etwas großes und Ackerman soll den Sündenbock spielen. Aber Marcus kommt ihnen in die Quere und der Sheriff beschließt ihn gegen Ackerman auszutauschen. Aber Marcus lässt sich das nicht gefallen. Der Sheriff eröffnet die Jagd auf ihn. Während Marcus versucht sich in Sicherheit zu bringen, will Ackerman mit ihm ein Spiel spielen. Er sei sein Gegenstück, sagt er immer wieder. In einem Krankenhaus kommt es dann zum Showdown. Ackerman gegen Marcus. Mann gegen Mann. Verliert Marcus mordet Ackerman grausam weiter. Zunächst sieht es so aus als seien sie ebenbürtig, doch dann macht einer der beiden einen entscheidenden Fehler. Einer der beiden überlebt dank des anderen, aber ist alles auch wirklich so wie es scheint? Der Inhalt des Buches ist gut durchdacht. Die geschichte läuft flüssig und lässt sich gut lesen. Auch die kurzen Rückblicke in die Vergangenheit sind kurz gehalten und nicht so ausschweifend. Daher dienen sie hier wirklich zum besseren Verstehen der Protagonisten. Die Selbstzweifel und Konflikte von Marcus ziehen sich gut durch das ganze Buch. Immer wieder wird er mit ihnen konfrontiert. Und immer wieder stellt er sich die zentrale Frage: Kann ich einen Menschen töten wenn ich es muss? Ackerman und seine ,,kranke" Fantasie sind auch gut beschrieben. Auch seine Konflikte sind gut beschrieben und daher für den Leser nachvollziehbar. Aber er vollzieht in der Geschichte eine Verwandlung. Wird er am Ende doch noch reumütig? Aber kann das so jemand wie Ackerman überhaupt sein? Die Personen sind gut aufeinander abgestimmt und so kommt man immer wieder in den Konflikt Gut und Böse, schwarz und weiß, Licht und Dunkel. Fazit: Im Internet bin ich auf folgende Beschreibung gestoßen: ,,Eine Mischung aus Saw und Dexter" Der Meinung bin ich zwar nicht unbedingt, auch wenn das Buch von beiden etwas hat. Die erste Hälfte trifft da eher zu. In der zweiten finde ich das hingegen ehr gar nicht. Die Morde rücken in den Hintergrund und Verschwörungen und kranke Spiele in den Vordergrund. Außerdem finde ich Ackermann in der zweiten Hälfte ziemlich sentimental. Dafür dass er so brutal ist, lässt er zu viele seiner Opfer am Leben. Aber irgendwie passt das auch wieder zu ihm. Im Schnitt eigentlich ein ganz gutes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1

Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1

von Ethan Cross

(27)
Buch
Fr. 16.90
+
=
Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2

Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2

von Ethan Cross

(10)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 31.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Francis Ackerman junior

  • Band 1

    35146066
    Ich bin die Nacht / Francis Ackerman junior Bd.1
    von Ethan Cross
    (27)
    Buch
    Fr. 16.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    39213899
    Ich bin die Angst / Francis Ackerman junior Bd.2
    von Ethan Cross
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 3

    42379116
    Ich bin der Schmerz / Francis Ackerman junior Bd.3
    von Ethan Cross
    (10)
    Buch
    Fr. 16.90
  • Band 4

    45228967
    Ich bin der Zorn / Francis Ackerman junior Bd.4
    von Ethan Cross
    (33)
    Buch
    Fr. 16.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale