orellfuessli.ch

Ich. Darf. Nicht. Schlafen. (Hörbestseller)

Gekürzte Ausgabe, Lesung

(3)

»Es ist wie sterben, jeden Tag. Immer und immer wieder.«
Ohne Erinnerung sind wir nichts. Stell dir vor, du verlierst sie immer wieder, sobald du einschläfst. Dein Name, deine Identität, die Menschen, die du liebst – alles über Nacht ausradiert. Es gibt nur eine Person, der du vertraust. Aber erzählt sie dir die ganze Wahrheit?
Als Christine aufwacht, ist sie verstört: Das Schlafzimmer ist fremd, und neben ihr im Bett liegt ein unbekannter älterer Typ. Sie kann sich an nichts erinnern. Schockiert muss sie feststellen, dass sie nicht Anfang zwanzig ist, wie sie denkt, sondern 47, verheiratet und seit einem Unfall vor vielen Jahren in einer Amnesie gefangen. Jede Nacht vergisst sie alles, was gewesen ist. Sie ist völlig angewiesen auf ihren Mann Ben, der sich immer um sie gekümmert hat. Doch dann findet Christine ein Tagebuch. Es ist in ihrer Handschrift geschrieben – und was darin steht, ist mehr als beunruhigend. Was ist wirklich mit ihr passiert?

Portrait
S. J. Watson wurde in den Midlands geboren, lebt in London und hat viele Jahre für den staatlichen britischen Gesundheitsdienst (NHS) gearbeitet. Sein erster Roman "Ich. Darf. Nicht. Schlafen." wurde aus dem Stand zu einem internationalen Mega-Bestseller, der in über 40 Ländern erscheint und in Hollywood verfilmt wird.
Ulrike Wasel, geboren 1955, arbeitet als Übersetzerin angloamerikanischer Literatur.
Klaus Timmermann, geboren 1955, arbeitet als Übersetzer angloamerikanischer Literatur in Düsseldorf.
Andrea Sawatzki, Jahrgang 1963, gehört zu den bekanntesten deutschen Film- und Fernsehschauspielerinnen und ist vielen nicht zuletzt als Tatort-Kommissarin Charlotte Sänger in Erinnerung. Daneben hat sie zahlreiche Romane erfolgreich als Hörbuchsprecherin vertont. Zusammen mit dem Schauspieler Christian Berkel und den zwei gemeinsamen Söhnen lebt sie in Berlin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Andrea Sawatzki
Anzahl 6
Erscheinungsdatum 26.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783839892312
Genre Krimi/Thriller
Verlag Argon
Originaltitel Before I Go To Sleep
Auflage 5. Auflage
Spieldauer 469 Minuten
Hörbuch (CD)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 18.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32288434
    Jung, blond, tot
    von Andreas Franz
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 21112559
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (10)
    Hörbuch
    Fr. 17.90
  • 33798728
    Der Beobachter
    von Charlotte Link
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 42381282
    Ostseeblut
    von Eva Almstädt
    Hörbuch
    Fr. 14.90
  • 33798722
    Blackout
    von Marc Elsberg
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 33798718
    Der Anschlag
    von Stephen King
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 44886663
    Dark Memories - Nichts ist je vergessen
    von Wendy Walker
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 42425751
    Watson, S: Tu es. Tu es nicht./CDs
    von Steve Watson
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 42381333
    Tödliche Mitgift
    von Eva Almstädt
    Hörbuch
    Fr. 14.90
  • 21265702
    Der verschwundene Gast
    von Friedrich Ani
    Hörbuch
    Fr. 8.40

Buchhändler-Empfehlungen

„Ein intelligenter Thriller, der unter die Haut geht“

Navi, Buchhandlung Zürich

Ein derart fesselnder Prolog, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann!
Christine wacht in einem fremden Zimmer, neben einem fremden Mann auf, geht verwirrt ins Badezimmer und erschrickt, als sie ihr Spiegelbild sieht. Sie ist nicht mehr die junge 20-jährige sondern eine Frau über 40. Da entdeckt sie die Fotos, auf welchen
Ein derart fesselnder Prolog, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann!
Christine wacht in einem fremden Zimmer, neben einem fremden Mann auf, geht verwirrt ins Badezimmer und erschrickt, als sie ihr Spiegelbild sieht. Sie ist nicht mehr die junge 20-jährige sondern eine Frau über 40. Da entdeckt sie die Fotos, auf welchen sie mit dem Mann, der noch im Bett liegt zu sehen ist. Ein Post-it gibt die Antwort: "Ben, Dein Mann"

Ben erklärt ihr, dass sie an Amnesie leidet und dass sie ihre Erinnerungen verliert, sobald sie schlafen geht...

Im nächsten Kapitel haben wir Christine's Tagebuch, welches zu schreiben sie vor zwei Wochen begonnen hatte. Täglich ereilt sie einen Anruf ihres Psychiaters, der sie daran erinnert, ihr Tagebuch zu lesen. Auf der ersten Seite steht in ihrer eigenen Handschrift zu lesen: "VERTRAUE BEN NICHT!"
Christine kann sich das nicht erklären, erscheint Ben doch so fürsorglich...

Durch die tägliche Lektüre ihres Tagebuchs beschleicht Christine ein böser Verdacht... Hin und hergerissen zwischen vermeintlichen Wahnvorstellungen, Angst und der Realität erkennt sie bald nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann und wer ein böses Spiel mit ihr spielt...
Schliesslich hat sie herausgefunden, dass sowohl Ben, als auch ihr Psychiater sie belogen haben...

Ein durch und durch packender Thriller, den man einfach nicht mehr weglegen kann. Kurz vor Ende des Buches ist ein Satz zu lesen, der einem buchstäblich das Blut in den Adern gefrieren lässt und das obschon mit so einem Ende zu rechnen war.

S.J. Watson hat einen intelligenten Thriller aus der Sicht einer Amnesie-Patientin verfasst. Mühselig ist nur, dass alles ständig wiederholt wird, da Christine ihr Tagebuch täglich neuentdeckt, ist auch der wissende Leser gezwungen, Dinge immer und immer wieder lesen zu müssen...

„ich.darf.es.nicht.weglegen.“

Bianca Schiller, Buchhandlung Schaffhausen

Sie verlegen auch mal den Schlüssel oder erinnern sich nicht mehr, dass Sie einen Termin gemacht haben?
Doch können Sie sich vorstellen, sich nicht mehr an Ihre Familie, Freunde oder wichtige Ereignisse Ihres Lebens zu erinnern?
das ist das, was in diesem Buch passiert. Und man stellt sich beim Lesen automatisch die Frage: Was ist
Sie verlegen auch mal den Schlüssel oder erinnern sich nicht mehr, dass Sie einen Termin gemacht haben?
Doch können Sie sich vorstellen, sich nicht mehr an Ihre Familie, Freunde oder wichtige Ereignisse Ihres Lebens zu erinnern?
das ist das, was in diesem Buch passiert. Und man stellt sich beim Lesen automatisch die Frage: Was ist wirklich passiert?
Ein super Buch, nur leider hat mich das Ende nicht so ganz überzeugt, daher keine volle Punktzahl.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41789102
    Girl on the Train - Du kennst sie nicht, aber sie kennt dich.
    von Paula Hawkins
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 23.90
  • 39262438
    Gone Girl - Das perfekte Opfer
    von Gillian Flynn
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15500638
    Lauf, Jane, lauf
    von Joy Fielding
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 18.90
  • 33748159
    Der Nachtwandler
    von Sebastian Fitzek
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 41944159
    Ich finde dich. Limitierte Sonderausgabe
    von Harlan Coben
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 42420688
    Tu es. Tu es nicht. (DAISY Edition)
    von Steve Watson
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 40364158
    Cry Baby - Scharfe Schnitte (Hörbestseller)
    von Gillian Flynn
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 18.90
  • 18711681
    Strobel, A: Trakt (DAISY Edition)
    von Arno Strobel
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 37619290
    Dark Places - Gefährliche Erinnerung
    von Gillian Flynn
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 26189845
    Still Missing - Kein Entkommen
    von Chevy Stevens
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 40974210
    Ich vermisse dich
    von Harlan Coben
    Hörbuch
    Fr. 23.90
  • 34616803
    Stirb, mein Prinz
    von Tania Carver
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Unerhörte Spannung
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2014

Der Spannungsbogens dieses Thrillers ist unglaublich: Ganz, ganz langsam und allmählich aufgebaut - dem einen oder anderen Leser mag die stete Wiederholung mit Einsprengseln neuer Informationen doch ein wenig lang erscheinen, andere aber werden eben dieses schriftstellerische Mittel sehr zu schätzen wissen, löst sich die Geschichte erst ganz am... Der Spannungsbogens dieses Thrillers ist unglaublich: Ganz, ganz langsam und allmählich aufgebaut - dem einen oder anderen Leser mag die stete Wiederholung mit Einsprengseln neuer Informationen doch ein wenig lang erscheinen, andere aber werden eben dieses schriftstellerische Mittel sehr zu schätzen wissen, löst sich die Geschichte erst ganz am Ende in einer unerhörten Explosion auf, mit der niemand gerechnet haben kann. Ein hochgradig gelungenes Buch, von dem man unbedingt glauben kann, dass auch die Verfilmung lohnt. Besonders als Hörbuch unbedingt empfehlenswert, da Andrea Sawatzki die Story unbeschreiblich gut liest, ihr ein Leben einhaucht, wie es selten vorkommt. Ganz, ganz toll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Hörbuch Ich darf nicht schlafen
von einer Kundin/einem Kunden aus Uedem am 15.09.2015

Von der ersten Minute an interessant. Man mag gar nicht unterbrechen. Tut man es doch, kommt man gut wieder rein. Dieses Hörbuch ist nicht sonderlich blutrünstig, eher soft. Man fühlt mit der Frau mit. Spannend ist es allemal.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
gelungener Psychokrimi
von einer Kundin/einem Kunden am 18.03.2015

Geschichte über eine Frau, die nach und nach ihr Gedächtnis wiederfindet. Die Lösung habe ich sehr schnell duchschaut, aber der Weg bis zum - mir etwas zu simpel geratenen - Ende ist durchaus spannend. Die Idee, dass man sich jeden Morgen als unbekannter Mensch wiederfindet ist haarsträubend! Andrea Sawatzki... Geschichte über eine Frau, die nach und nach ihr Gedächtnis wiederfindet. Die Lösung habe ich sehr schnell duchschaut, aber der Weg bis zum - mir etwas zu simpel geratenen - Ende ist durchaus spannend. Die Idee, dass man sich jeden Morgen als unbekannter Mensch wiederfindet ist haarsträubend! Andrea Sawatzki liest - selbst als von Eva Mattes verwöhnte - Hörerin sehr gut.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Packend!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.09.2011
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Stell dir vor du wachst auf und alles ist dir fremd. Das Schlafzimmer, dein Mann, dein Spiegelbild. Christine erwacht jeden Morgen in diesem Alptraum. Seid einem schrecklichen Unfall verliert sie jede Nacht aufs neue ihr Gedächtnis. Du könntest das alles vielleicht noch ertrage, wenn du Vertrauen in deinen Mann... Stell dir vor du wachst auf und alles ist dir fremd. Das Schlafzimmer, dein Mann, dein Spiegelbild. Christine erwacht jeden Morgen in diesem Alptraum. Seid einem schrecklichen Unfall verliert sie jede Nacht aufs neue ihr Gedächtnis. Du könntest das alles vielleicht noch ertrage, wenn du Vertrauen in deinen Mann und in dich hättest. Was ist wenn dieses Vertrauen mit der Zeit immer wackliger wird? Ein tolles Debut! Ich konnte dieses Buch einmal angefangen nicht mehr weglegen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
6 0
Sehr lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Bernstadt am 20.02.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Spannung bis zum letzten Wort. Ich habe das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt zur Einweihung meines Oyos genau das richtige.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Packend!
von einer Kundin/einem Kunden am 09.01.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Bei diesem Roman war ich zunächst etwas verunsichert. Ich habe eine Leseprobe der ersten Kapitel lesen dürfen und war von Beginn an begeistert. Als ich dann aber die bisher vorhandenen Bewertungen gelesen habe, war ich mir nicht mehr so sicher, ob ich den Roman kaufen sollte. Zwar soll der... Bei diesem Roman war ich zunächst etwas verunsichert. Ich habe eine Leseprobe der ersten Kapitel lesen dürfen und war von Beginn an begeistert. Als ich dann aber die bisher vorhandenen Bewertungen gelesen habe, war ich mir nicht mehr so sicher, ob ich den Roman kaufen sollte. Zwar soll der Roman gut geschrieben, allerdings angeblich auch sehr vorhersehbar sein. Als ich das Buch dann zu Weihnachten bekam, war ich dennoch sehr froh darüber, weil ich einfach zu neugierig war, wie ich den Roman finden werde. Ich muss sagen: ich habe ihn verschlungen! Ich habe den Roman in weniger als 24 Stunden gelesen und fand ihn großartig! Der Schreibstil ist sehr eingängig und authentisch, d.h. man glaubt tatsächlich, dass die Seiten von einer verwirrten Frau geschrieben wurden, die versucht, ihr Leben zu verstehen und ihre Vergangenheit herauszufinden. Dementsprechend ist der Roman nicht unbedingt eine sprachliche Meisterleistung, was aber auch unglaubwürdig erscheinen würde, da dies nicht dem Tagebuch-Stil entsprechend würde. Die Texte sind flüssig zu lesen und beschreiben sehr intensiv und atmosphärisch die jeweiligen Situationen, die Christine erlebt. Jeden Tag wacht sie dabei aufs Neue ohne Erinnerungen an die letzten Jahre bzw. an die letzten zwei Jahrzente auf. Durch Ihren Arzt erfährt sie von ihrem Tagebuch, welches sie führt, um sich an jedem Morgen über die Ereignisse der vergangenen Tage zu informieren. Und auf der ersten Seite in diesem Tagebuch steht ein Satz: "Vertraue Ben nicht". Ben, ihr Ehemann, kümmert sich allerdings liebevoll um sie und erklärt ihr jeden Tag wieder aufs Neue, was in den letzten Jahren passiert ist. Aber warum hat sie dann diesen Satz geschrieben? Versucht ihr der Arzt etwas einzureden oder ist an dem Satz tatsächlich etwas Wahres? Ich kann wirklich nur eine absolute Empfehlung für diesen Roman aussprechen. Er ist sehr gut geschrieben und man möchte ihn gar nicht aus der Hand legen, weil man unbedingt erfahren will - nein muss! - was in den letzten Jahren passiert ist und wie es dazu kam. Im Gegenzu zu vielen anderen Bewertungen fand ich den Roman auch weniger vorhersehbar. Im Nachhinein ist die Wendung die einzig mögliche Erklärung, was aber nicht heißt, dass ich das Ende vorher geahnt habe! Mir hat der Roman einige sehr spannende Stunden beschert und ich kann ihn nur jedem empfehlen, der ein wenig Nervenkitzel im Leben gebrauchen kann :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Fesselnd...
von Leseratte am 23.04.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich war zuerst skeptisch wie man solch eine Geschichte in ein geschriebenes Wort umwandeln könnte. War dann aber von Anfang an total gefesselt, von dem Stil, der Art und Weise wie zwischen den "Erinnerungen" hin und her gesprungen wurde. Das Buch, die Story würde ich gerne in einem Film... Ich war zuerst skeptisch wie man solch eine Geschichte in ein geschriebenes Wort umwandeln könnte. War dann aber von Anfang an total gefesselt, von dem Stil, der Art und Weise wie zwischen den "Erinnerungen" hin und her gesprungen wurde. Das Buch, die Story würde ich gerne in einem Film wieder 'erleben'....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannend
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein Psychothriller, der unter die Haut geht. Spannend geschrieben bis zur letzten Seite. Einmal angefangen, kann man das Buch nur schwer aus Hand legen. Stellen Sie sich vor, Sie wachen am Morgen auf und wissen nicht mehr, wer Sie sind oder wer der Mann neben Ihnen ist. Ich denke aber,wenn... Ein Psychothriller, der unter die Haut geht. Spannend geschrieben bis zur letzten Seite. Einmal angefangen, kann man das Buch nur schwer aus Hand legen. Stellen Sie sich vor, Sie wachen am Morgen auf und wissen nicht mehr, wer Sie sind oder wer der Mann neben Ihnen ist. Ich denke aber,wenn Sie dieses Buch gelesen haben, möchten Sie das gar nicht mehr wissen. Ein tolles Debüt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Interessantes Thema
von Bella aus Siegen am 25.06.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch fängt sehr spannend an. Ich war sofort wie gefesselt davon. Vor allem wegen dem interessanten Thema und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Da die Gedankengänge der Hauptfigur sehr genau und emotional geschildert sind, wird es trotz der sich wiederholenden und auf den ersten zweihundert... Dieses Buch fängt sehr spannend an. Ich war sofort wie gefesselt davon. Vor allem wegen dem interessanten Thema und konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Da die Gedankengänge der Hauptfigur sehr genau und emotional geschildert sind, wird es trotz der sich wiederholenden und auf den ersten zweihundert Seiten recht unspektakulären Handlungsstränge nie langweilig. Die Spannung wird durch immer neue Erinnerungen der unter Amnesie leidenden Protagonistin bis zum Schluss langsam aufgebaut. Mir hat die Atmosphäre, die dadurch entsteh, dass die Protagonistin nie weiß, wem sie trauen kann, sehr gut gefallen. Ich kann dieses Buch nur empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
absolut empfehlenswert!
von Cindy Juch aus Rosenheim am 05.05.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Ein absolut empfehlenswertes Buch, super Geschichte und packenendes Ende. Von Vorteil auch, dass nicht allzu viele Personen vorkommen und man somit nicht den Überblick verliert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Gute Story!
von j.online am 02.05.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Einer der besten Thriller, die ich je gelesen habe. Obwohl mir die Handlung nicht als Thriller vorkam. Eher das Cover des Buches ist thrillermäßig gestaltet. Manche haben hier bemängelt, dass sich Handlung im Buch oft wiederholen. Aber wenn man weiß, dass die Hauptprotagonisten Christine nach dem Schlaf alles wieder... Einer der besten Thriller, die ich je gelesen habe. Obwohl mir die Handlung nicht als Thriller vorkam. Eher das Cover des Buches ist thrillermäßig gestaltet. Manche haben hier bemängelt, dass sich Handlung im Buch oft wiederholen. Aber wenn man weiß, dass die Hauptprotagonisten Christine nach dem Schlaf alles wieder vergisst, dann muss einen dies als Leser klar sein. Der Autor hat sich hierbei viel Mühe gegeben, die wiederholenden Stellen abwechslungsreich zu schreiben. Gut fand, dass die Wahrheit erst ganz im Schluss aufgedeckt wird und man diese bis dahin nicht erahnen kann. Das Buch lässt sich flüssig lesen und ist spannend geschrieben, so dass man es in wenigen Tagen ausgelesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Herzrhythmusstörungen inklusive...
von Sabine aus Hamburg am 23.04.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Selten habe ich ein solch packendes und mega-spannendes Buch gelesen. Überaus gekonnt spielt der Autor mit den Tatschen oder den vermeintlichen Wahrheiten? Ich habe zwischenzeitlich außer der Hauptperson im Buch alle weiteren Beteiligten unter Generalverdacht gestellt....Meine Verwirrung war komplett! Es gab so spannende Szenen, in denen mein Herz aus... Selten habe ich ein solch packendes und mega-spannendes Buch gelesen. Überaus gekonnt spielt der Autor mit den Tatschen oder den vermeintlichen Wahrheiten? Ich habe zwischenzeitlich außer der Hauptperson im Buch alle weiteren Beteiligten unter Generalverdacht gestellt....Meine Verwirrung war komplett! Es gab so spannende Szenen, in denen mein Herz aus dem Takt kam und mein Körper mit Schweißausbrüchen reagierte. Das habe ich bis dato noch nicht erlebt. Ein kleiner Wehrmutstropfen war das Ende: Typisch amerikanischer Show-Down! In der Kürze von wenigen Seiten alles aufklären, schnell, schnell und sehr effekthascherisch. Ich bin gespannt auf den Film! Auf alle Fälle gilt: Das.muß.man.unbedingt.lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Trauma Gedächtnisverlust
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Christine erwacht jeden Tag, ohne zu wissen wer sie ist - oder der Mann neben ihr. Sie hat vor 20 Jahren bei einem Unfall ihr Gedächtnis verloren. Auf Anraten ihres Arztes beginnt sie, Tagebuch zu schreiben. Jeden Tag liest sie darin und führt es fort und auf einmal wird... Christine erwacht jeden Tag, ohne zu wissen wer sie ist - oder der Mann neben ihr. Sie hat vor 20 Jahren bei einem Unfall ihr Gedächtnis verloren. Auf Anraten ihres Arztes beginnt sie, Tagebuch zu schreiben. Jeden Tag liest sie darin und führt es fort und auf einmal wird ihr klar, dass sie niemandem mehr trauen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach super
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Einmal begonnen kann man dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Das Ende war jedoch dann zu schnell.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Vertrauen ist gut - Kontrolle ist besser!
von einer Kundin/einem Kunden am 19.10.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Dieser Thriller ist fesselnd von der ersten Seite an! Wie ist es wohl, wenn man morgens aufwacht und sich an nichts erinnert....oder doch? Wenn man nur den engsten Mitmenschen vertrauen kann....oder doch nicht? Machen Sie sich selbst ein Bild! Ein spannendes, lesenswertes Debüt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ich bin mutterseelenallein...
von einer Kundin/einem Kunden am 09.09.2011
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

"... völlig abhängig von dem Mann..." Als die Frau am Morgen die Augen öffnet, kennt sie das Zimmer nicht, der Alte neben ihr ist ihr fremd. Zunächst denkt sie an einen Filmriss, einen sexuellen Fehltritt. Sie schleicht sich ins Badezimmer und ist entsetzt. Die Frau im Spiegel ist zwanzig Jahre... "... völlig abhängig von dem Mann..." Als die Frau am Morgen die Augen öffnet, kennt sie das Zimmer nicht, der Alte neben ihr ist ihr fremd. Zunächst denkt sie an einen Filmriss, einen sexuellen Fehltritt. Sie schleicht sich ins Badezimmer und ist entsetzt. Die Frau im Spiegel ist zwanzig Jahre älter, hat graues Haar, Falten um die Augen. Christine, siebenundvierzig, leidet unter einem neurologischen Phänomen. Solange sie wach ist, kann sie Informationen speichern, doch sobald sie schläft, gehen alle Erinnerungen verloren. Sie lernt einen/ihren Mann kennen, jeden Tag, als wäre es die erste Begegnung. Jeden Morgen beim Frühstück erklärt Ben ihr geduldig, es sei Christines zu Hause, er sei ihr Mann, so sei ihr Leben. "... und morgen früh werde ich es vergessen haben..." Das Telefon klingelt, ein Dr. Nash der behauptet, ihr betreuender Psychologe zu sein, erzählt ihr von ihrem Tagebuch. Sie findet das Versteck. Das Tagebuch der Christine Lucas, Fundament der Erinnerungen, ein papiernes Ersatzgedächtnis. Von nun an, ist sie vom verzweifelten Drang beherrscht, alles zu Papier zu bringen. Doch die Eintragungen werden ebenso gefährlich, wie sie notwendig sind. Sie bringen Dinge ans Tageslicht, die besser unentdeckt blieben. Ihr Mann, der liebevoll und fürsorglich seine Rolle spielt, verheimlicht und verschweigt Christine nicht nur wichtige Aspekte ihres Lebens, er belügt sie sogar. Warum? "... falls ich noch am Leben bin." ICH. DARF. NICHT. SCHLAFEN. von S. J. Watson liest sich wie die geistig geniale Kollaboration einer Patricia Highsmith und eines David Lynch. Ein konstant unterschwellig beängstigender Thriller in gespannter Atmosphäre. Vom ungeahnten Entsetzen, eine Abfolge identischer Tage zu durchleben, die sich in nichts voneinander unterscheiden. Ein trügerisches, flüchtiges Leben auf Treibsand. Eine Welt, aus einem Tag bestehend, die ins schwanken gerät. Verwirrend, nebulös und messerscharf.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
"Ich. Darf. Nicht. Schlafen."
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2011
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Folgendes Szenario: Sie sind ein Mensch ohne Erinnerungen. Und ich meine komplett ohne Erinnerungen. Ihr Gehirn ist ein weißes Blatt. Eines Morgens wachen Sie neben einem fremden Mann auf, der so gar nicht Ihr Typ zu sein scheint. Sie können sich nicht erinnern, wie Sie in diese Wohnung gekommen... Folgendes Szenario: Sie sind ein Mensch ohne Erinnerungen. Und ich meine komplett ohne Erinnerungen. Ihr Gehirn ist ein weißes Blatt. Eines Morgens wachen Sie neben einem fremden Mann auf, der so gar nicht Ihr Typ zu sein scheint. Sie können sich nicht erinnern, wie Sie in diese Wohnung gekommen sind, welcher Tag heute ist und wie Sie überhaupt heißen. Und dann stellen Sie fest, dass ihnen aus dem Wandspiegel ein völlig fremdes Gesicht entgegenblickt, und dass Sie nicht, wie angenommen, Mitte/Ende 20 sind, sondern eher Mitte/Ende 40! Jeden Tag muss Christine, die Hauptfigur von „Ich. Darf. Nicht. Schlafen“ diese Tortur durchmachen. Jeden Tag muss sie sich mithilfe eines Tagebuchs neu anlesen, was sie in den vorigen Tagen über sich herausgefunden hat. Zwei unterschiedliche Formen der Amnesie, die bei ihr gleichzeitig auftreten, verhindern, dass sie Erinnerungen über eine Schlafperiode hinaus speichern kann. Wenn Ihnen diese Grundidee spannend vorkommt, dann hören Sie „Ich. Darf. Nicht. Schlafen“, ein Thriller, in dem potenziell alles gelogen ist, was die Hauptfigur erfährt, und wo hinter jeder Wahrheit eine Lüge steckt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
{Rezension} Ich. darf. nicht. schlafen.
von Lulu Wab am 15.12.2013
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Meine Meinung Vor einiger Zeit habe ich dieses Buch in der Buchhandlung gesehen und war gleich vom Cover, bzw. in diesem Fall eher dem Titel fasziniert. Aber gut genug, um es gleich zu kaufen, erschien es mir wohl nicht. Dafür gibt es ja zum Glück Büchereien. Der Titel gefällt mir... Meine Meinung Vor einiger Zeit habe ich dieses Buch in der Buchhandlung gesehen und war gleich vom Cover, bzw. in diesem Fall eher dem Titel fasziniert. Aber gut genug, um es gleich zu kaufen, erschien es mir wohl nicht. Dafür gibt es ja zum Glück Büchereien. Der Titel gefällt mir auch nach wie vor sehr gut und ist hier auch viel spannender gewählt als im Englischen, wie ich finde. Das kalte blau ist natürlich hervorragend für einen Thriller, weil es so eine langsam kriechende Kälte verbreitet. Was der Schmetterling allerdings auf dem Cover zu suchen hat, ist mir ein Rätsel... Es gibt drei Teile im Buch, was ich wirklich gut fand und besonders der dritte Teil, in dem die Schreibweise zwischen den Tagebucheinträgen und der Gegenwart wechselt, war äußerst interessant zu verfolgen. Nach und nach ergibt alles einen Sinn und klärt sich langsam auf, aber da Christine sich selbst ja nicht an das Verfassen der Tagebucheinträge erinnern kann, bleibt die Spannung die ganze Zeit erhalten und man erfährt praktisch gleichzeitig mit ihr alle Zusammenhänge. Es gab nur wenige Personen in der Geschichte, was aber absolut ausgereicht hat, zumal alle sehr gut ausgearbeitet waren. Jeder hatte seine eigene Persönlichkeit, jeder seinen Platz. Die Situation von Christine ist natürlich sehr interessant und man möchte unbedingt, dass sie sich an alles erinnern kann. Es muss ein furchtbares Gefühl zu sein, nicht zu wissen, wem man trauen kann, weil man seine Mitmenschen, obwohl man jeden Tag mit ihnen zusammen ist, eigentlich gar nicht wirklich kennt. Ich bin von der Idee der Geschichte total begeistert, erst recht, weil es S. J. Watson geschafft hat, sie so realistisch und nachvollziehbar rüberzubringen. Eigentlich ist die Bezeichnung "Thriller" meiner Meinung nach nicht ganz passend. Zwar ist bekannt, dass es in der Vergangenheit ein Verbrechen gab, aber das gewinnt erst gegen Ende wirklich an Bedeutung, wenn Christine tatsächlich in Gefahr ist. Zuvor ist es eher eine Art Psychoroman, in der die Protagonistin mit ihrer eigenen Psyche umzugehen versucht. Ein bisschen gemein fand ich, dass das Ende zum Teil offen bleibt. Ich hätte gerne gewusst, wie es nun weitergeht, aber das sollte wohl einfach nicht sein... Fazit Ein hervorragender Psychoroman mit überzeugender Story, den man lieber nicht vor dem Einschlafen lesen sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Spannung bis zum Schluss
von Maike Böckmann aus Bremen am 29.04.2012
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Wie schrecklich, man wacht jeden Morgen auf und weiß nicht wer der Mann ist, der neben einem liegt. Alles was man am Tag erlebt hat, ist am nächsten Tag wie ausgelöscht. Zum Glück hat Christine einen verständnisvollen Mann, der zu ihr hält und sie hat ihr Tagebuch, wo sie... Wie schrecklich, man wacht jeden Morgen auf und weiß nicht wer der Mann ist, der neben einem liegt. Alles was man am Tag erlebt hat, ist am nächsten Tag wie ausgelöscht. Zum Glück hat Christine einen verständnisvollen Mann, der zu ihr hält und sie hat ihr Tagebuch, wo sie alles festhält. Doch ist Ben wirklich ihr richtiger Mann? Kann sie ihm vertrauen? Welches Spiel spielt er mit ihr? Spannend bis zum Schluss geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Auch mal ´ne Idee
von einer Kundin/einem Kunden am 09.11.2011
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

50 erste Dates als Thriller. Stell Dir vor, Du wachst irgendwo neben einem weitaus älteren Mann auf. Schleichst Dich ins Bad. Guckst in den Spiegel. Und schreist auf: Deine Augen, auch Dein Gesicht, aber so alt!? Eben warst Du noch Anfang 20! Wo sind die Jahre geblieben? Du erfährst, dass... 50 erste Dates als Thriller. Stell Dir vor, Du wachst irgendwo neben einem weitaus älteren Mann auf. Schleichst Dich ins Bad. Guckst in den Spiegel. Und schreist auf: Deine Augen, auch Dein Gesicht, aber so alt!? Eben warst Du noch Anfang 20! Wo sind die Jahre geblieben? Du erfährst, dass Du mit dem fremden Mann seit Jahren verheiratet bist. Nach einem Unfall verlierst Du täglich Dein Kurzzeitgedächtnis. Dein Mann erzählt Dir nicht alles, Dein Psychiater will nicht, dass Dein Mann von ihm erfährt und Deine beste Freundin meldet sich nicht mehr bei Dir. Wer hat was zu verbergen? Und wie kannst Du es herausfinden?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich. Darf. Nicht. Schlafen. (Hörbestseller)

Ich. Darf. Nicht. Schlafen. (Hörbestseller)

von Steve Watson

(3)
Hörbuch
Fr. 18.90
+
=
Kalter Grund

Kalter Grund

von Eva Almstädt

Hörbuch
Fr. 8.40
+
=

für

Fr. 27.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale