orellfuessli.ch

Ich, ein anderer

Roman

(1)
Eine Chronik des Wandels nennt der ungarische Autor Imre Kertesz sein knappes, fast fragmentarisches Werk, in dem er den Veränderungen seines Lebens in den Jahren 1991 bis 1995 nachspürt. Es ist ein Buch der Befreiung und des Aufbruchs, ein Buch auch der Fragen und Zweifel. Als Kertesz nach der politischen Wende aus einer geschlossenen Welt in eine unsichere, offene hinaustritt, zeigt sich, dass alle Grundfragen seines Lebens - Auschwitz und die Kultur, Modernität, Freiheit, Transzendenz - neu gedacht werden müssen.
Rezension
Je hektischer überall "Vergangenheitsbewältigung" betrieben wird, desto dringlicher wird es, nach der Schule des Nichtverstehens zu greifen. Neue Zürcher Zeitung
Portrait
Imre Kertesz, 1929 in Budapest geboren, wurde 1944 nach Auschwitz deportiert und 1945 in Buchenwald befreit. Er gilt seit dem späten Erfolg seines "Roman eines Schicksallosen" als einer der grossen europäischen Schriftsteller. Die jahrelange Arbeit an diesem Roman, der 1975 in Ungarn erschien, finanzierte er durch Musicals und Unterhaltungsstücke. Er betätigte sich als Übersetzer von Freud, Nietzsche, Hofmannsthal, Canetti, Wittgenstein und anderen. 2000 erhielt er den "Welt"-Literaturpreis, 2002 den Nobelpreis für Literatur und 2004 den Ehrenpreis des Bayerischen Ministerpräsidenten und den Corine - Internationaler Buchpreis 2004 für sein Lebenswerk. 2009 wurde Imre Kertesz mit dem Jean Améry-Preis für Essayistik geehrt, 2013 erhielt er den Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch. Imre Kertész lebte in Budapest und Berlin. Er starb 2016 nach langer Krankheit.
Ilma Rakusa, geboren 1946 in der Slowakei, ist Schriftstellerin, Publizistin, promovierte Literaturwissenschaftlerin und Übersetzerin zahlreicher Werke aus dem Russischen, Französischen, Ungarischen und Serbokroatischen. Auszeichnungen: u.a. 1991 mit dem Petrarca-Übersetzerpreis, 1998 mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung und 2003 mit dem Adelbert-von-Chamisso-Preis. Die Autorin lebt in Zürich, seit 1977 Lehrbeauftragte an der dortigen Universität.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 01.10.1999
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-499-22573-4
Verlag Rowohlt Taschenbuch
Maße (L/B/H) 192/116/12 mm
Gewicht 124
Originaltitel Valaki más: A változás krónikája
Auflage 2. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 11.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 11.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 2980619
    Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
    von Milan Kundera
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2859786
    Liebeswahn
    von Ian McEwan
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 2817379
    Galeerentagebuch
    von Imre Kertész
    Buch
    Fr. 14.90
  • 6399206
    Liquidation
    von Imre Kertész
    Buch
    Fr. 12.90
  • 2918472
    Roman eines Schicksallosen
    von Imre Kertész
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28846230
    Tauben fliegen auf
    von Melinda Nadj Abonji
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3834895
    Der zerrissene April
    von Ismail Kadare
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45255191
    Die Dämmerung der Steppengötter
    von Ismail Kadare
    Buch
    Fr. 28.90
  • 30607822
    Chronik in Stein
    von Ismail Kadare
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33710299
    Die Brücke über die Drina
    von Ivo Andric
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Ich? - das ist ein anderer!
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2005

„Was sind meine höheren Fähigkeiten?“ fragt sich der Protagonist dieses dünnen Romanheftes, nachdem er auf einer Konferenz einem alten Freund in die Arme läuft, an den er sich allerdings nicht erinnern kann. Auch kann er die Bewunderung des Fremden (für seine Bücher) nicht nachvollziehen: „Ich bin der einzigen Inspiration... „Was sind meine höheren Fähigkeiten?“ fragt sich der Protagonist dieses dünnen Romanheftes, nachdem er auf einer Konferenz einem alten Freund in die Arme läuft, an den er sich allerdings nicht erinnern kann. Auch kann er die Bewunderung des Fremden (für seine Bücher) nicht nachvollziehen: „Ich bin der einzigen Inspiration dieses Landes nicht gefolgt: jenem permanenten verführerischen Sirenengesang, der zum seelischen, geistigen und physischen Selbstmord verleitet, und das zeugt von einer gewissen Vitalität. Doch wäre es höchst unbesonnen, ja verblendet, dieses Minimum als Sieg zu werten.“ Eine Persönlichkeit –nein, das war er nicht. „Alles ist falsch (durch mich, wegen mir: meine Existenz verfälscht es)“, resümiert er in Erinnerung an seine Kriegsgefangenschaft. Eine verzweifelte Suche nach der eigenen Identität beginnt, wohl wissend, dass sie ins Nichts führt. „Ich“ ist eine Fiktion, bei der wir bestenfalls Miturheber sind. Ich ist ein anderer“, erinnert sich der Protagonist an Rimbaud´s Worte. „Ich – ein anderer“ ist ein existentielles Dokument eines 1929 geborenen Prager Juden, der sich auf die Suche begibt nach dem Essentiellen, den Kern seines Lebens und dabei seine eigene Jugend wieder findet. Trotz der Erkenntniß, das Leben-langes-leiden bedeutet und Wahrheit nur um den Preis eines ungeheuerlichen Schmerzes zu erkennen ist, findet Kertész eine späte Zufriedenheit. Imre Kertész gelang 1975 mit seinem Buch „Roman eines Schicksallosen“ der internationale Durchbruch, gewann mehrere Preise und wurde 2002 für sein Lebenswerk mit dem Nobelpreis ausgezeichnet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich, ein anderer

Ich, ein anderer

von Imre Kertész

(1)
Buch
Fr. 11.90
+
=
Zuhause im Niemandsland

Zuhause im Niemandsland

von Nikodemus Schnabel

(1)
Buch
Fr. 26.90
+
=

für

Fr. 38.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale