orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Ich liebe dich - und dich

Roman. Originalausgabe

(2)
Können drei keiner zu viel sein?
Melanie liebt Jonas, er ist DER Traummann für sie. Eines Tages begegnet ihr beim Joggen Tom, der nach einer durchzechten Nacht zwar etwas indisponiert ist, ihr aber trotzdem einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Und auch Tom kann die schöne Fremde nicht vergessen. Als sie sich zufällig wieder treffen, sprühen die Funken. Aber da ist ja auch noch Jonas … Und der will Melanie um keinen Preis verlieren. Deswegen schlägt er ein gewagtes Liebesspiel vor, an dem sich alle Drei die Finger verbrennen könnten …
Rezension
"Eine lustvolle Liebesgeschichte mit drei Menschen." Moments Kärtnerin, Ausgabe 6/2014
Portrait

Luisa Valentin lebt, liebt und arbeitet in der Nähe von München. Über die Irrungen und Wirrungen der Liebe veröffentlichte sie unter anderem Namen bereits erfolgreich mehrere Romane und schreibt Theaterstücke. Sie ist der festen Überzeugung, dass das Leben viele unglaubliche Überraschungen bereithält, wenn man offen und mutig durch die Welt geht.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 19.05.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-38294-1
Verlag Blanvalet
Maße (L/B/H) 188/125/38 mm
Gewicht 365
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40903474
    Heiße Küsse à la carte
    von Crista McHugh
    (1)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 42492196
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    (35)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40977267
    Erbe und Schicksal
    von Jeffrey Archer
    (10)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41063973
    Berlin küsst Stockholm
    von Petra Sommersperger
    Buch
    Fr. 13.40
  • 44321960
    Alles kein Zufall
    von Elke Heidenreich
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 44993749
    Begin Again
    von Mona Kasten
    (31)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45331908
    Raumpatrouille
    von Matthias Brandt
    (13)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 45255334
    Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich
    von Tommy Jaud
    Buch
    Fr. 16.90
  • 45165207
    Friesenherzen und Winterzauber
    von Tanja Janz
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 29048263
    Tschick
    von Wolfgang Herrndorf
    (47)
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
1
0
0

Eine einzigartige Geschichte, passend zu einer einzigartigen Beziehung
von Blonderschatten's Welt der Bücher am 31.05.2014

Meinung: Der Einstieg in das Buch, sprich das erste Kapitel, ist nur zwei Seiten lang, doch diese zwei Seiten haben es in sich. Zwar werden diese nicht von der Spannung beherrscht, jedoch von einzigartiger Verbundenheit und Zuneigung. Soviel Gefühl und Liebe in so wenig Raum hat mich direkt in das... Meinung: Der Einstieg in das Buch, sprich das erste Kapitel, ist nur zwei Seiten lang, doch diese zwei Seiten haben es in sich. Zwar werden diese nicht von der Spannung beherrscht, jedoch von einzigartiger Verbundenheit und Zuneigung. Soviel Gefühl und Liebe in so wenig Raum hat mich direkt in das Geschehen versinken lassen. Tom und Melanie lernen sich auf wenig romantisch weise kennen, Tom geht joggen, da er aber am Abend zuvor zu viel Alkohol getrunken hat muss er sich im Park übergeben, Melanie die gelernte Krankenschwester ist bietet ihm seine Hilfe an. Von da an gehen sich beide nicht mehr aus dem Kopf. Jonas und Melanie treffen Tom wenig später wieder und Jonas merkt, dass sich irgendetwas zwischen den beiden entwickelt. Er stellt sie zur rede und offenbart ihr, dass er sich wünscht mit einem weiteren Mann in ihrer Beziehung Erfahrungen zu sammeln. Das Melanie anfangs nicht begeistert von dieser Idee ist und ihr Selbstzweifel kommen verstehe ich. Wieso sollte Jonas Erfahrungen mit jemandem anderen sammeln wollen, wenn er mit ihr zufrieden und glücklich wäre. Doch Melanie und Tom können nicht bestreiten, dass sich etwas zwischen ihnen anbahnt und so wagen sie das Experiment einer Dreierbeziehung. Jonas hat den Wunsch gehegt auch Erfahrungen mit einem anderen Mann zu machen, doch von Tom finde ich es bewundernswert, dass er diesen Schritt geht, denn er tut dies nur Melli zuliebe. Ich persönlich könnte mir nicht vorstellen, einen Menschen den ich auf diese Weise liebe mit einem anderen zu teilen. Allen Dreien sitzt immer der Gedanke im Kopf, dass nur irgendein falsches Wort oder eine falsche Berührung, das aus ihrer ungewöhnlichen Beziehung zueinander bedeuten könnte. Dies ist auch der Grund, warum Jonas Tom gegenüber nicht sein Wunsch körperlicher Nähe ihm gegenüber äußert. Er befürchtet ihn abzuschrecken und wird mit der Situation immer unzufriedener. Er setzt sich ans Bett. >> Melli! Was auch immer du jetzt denkst, es ist nicht so, wie es ausgesehen hat.<< Ha! Der Standardspruch von Fremdgehern! Auch stellt ihre Beziehung ein Problem in der Öffentlichkeit da. Eine Dreierbeziehung würde viele wohl Schockieren, daher ist nach außen offiziell Jonas Melanies Freund. Tom tut mir diesbezüglich sehr leid. Zu einem Menschen den man liebt sollte man offen stehen können, auch wenn es sich um eine außergewöhnliche Beziehung handelt. Solange man glücklich ist, sollte keiner etwas dagegen haben. Leider ist das Heutzutage wirklich nicht leicht, die Allgemeinheit setzt ein Bild und alles was davon abweicht wird kritisiert. Im Verlauf des Buches müssen Melanie, Jonas und Tom noch viele Hürden und Missverständnisse überstehen. Können drei keiner zu viel sein? Es bleibt spannend =) Charaktere: Jonas hat in Melanie eine tolle Frau gefunden die er sehr liebt. Dennoch würde er gerne etwas ausprobieren - und zwar einen Dreier mit einem zweiten Mann. Melanie liebt Jonas, ist jedoch mit seinem Wunsch überfordert, doch dann begegnet sie Tom der sich immer wieder in ihren Kopf schleicht. Tom trifft auf die unscheinbare Melanie, die ihm von da an nicht mehr aus dem Kopf geht. Er liebt sie und lässt sich deshalb auf ein gewagtes Experiment ein, doch dieses Experiment erweckt in ihm ungeahnte Gefühle. Schreibstil: Luisa Valentin präsentiert ihr Buch aus den Blickwinkel der Protagonisten Melanie, Jonas und Tom. Das Buch spielt zu ca. 3/4 in der Vergangenheit, in der wir erfahren - Wie haben sich die drei kennen gelernt? Wie hat sich die Beziehung zwischen den drei entwickelt? -, dass andere Viertel spielt in der Gegenwart. Das Mischungsverhältnis von Vergangenheit und Gegenwart hat mir sehr gut gefallen, so hat man doch schon zu Anfang einen Einblick bekommen, wie die Konstellation der drei wohl am Ende des Buches aussehen mag. Schaffen es die drei eine Beziehung zu halten oder sind drei einer zu viel? Die unterschiedlichen Blickwinkel waren sehr gut ausgearbeitet, ich konnte die Gefühle und Ängste der Charaktere sehr gut nachvollziehen, sowie deren Unsicherheiten. Ich glaube, dass dieses Buch uns auch eine wichtige Nachricht senden soll und zwar, Liebe ist wertvoll und kostbar, kämpfe um sie auch wenn sie sich anders zeigt als es die Allgemeinheit vielleicht für richtig empfinden mag, sei ehrlich und aufrichtig auch dir selbst gegenüber und lass dich nicht unterkriegen. Dies war mein erstes Buch der Autorin, jedoch sicherlich nicht mein letztes =)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nettes Buch für zwischendurch
von My Books Paradise am 19.05.2014

Der erste Satz Jonas öffnete schlaftrunken die Augen. Meine Meinung Inhalt Eigentlich kann Melanie mit ihrem Leben rundum zufrieden sein: Sie hat einen Job, der ihr Spaß macht und den Mann ihrer Träume an ihrer Seite. Doch dann trifft sie beim Joggen auf den geheimnisvollen und gut aussehenden Tom, von dem sie... Der erste Satz Jonas öffnete schlaftrunken die Augen. Meine Meinung Inhalt Eigentlich kann Melanie mit ihrem Leben rundum zufrieden sein: Sie hat einen Job, der ihr Spaß macht und den Mann ihrer Träume an ihrer Seite. Doch dann trifft sie beim Joggen auf den geheimnisvollen und gut aussehenden Tom, von dem sie sofort fasziniert ist. Die Beiden verlieren sich erstmal aus den Augen, bevor sie sich ein paar Wochen später erneut über den Weg laufen. Sie lernen sich besser kennen und sind beide voneinander angetan - aber was ist mit Jonas? Charaktere Melanie ist Arzthelferin und sehr verliebt in ihren Freund Jonas. Sie ist ein emotionaler Mensch, der nicht gerne Menschen die ihr nahe stehen weh tun möchte. Zu ihrer Familie hat sie nicht wirklich einen regen Kontakt und dadurch, dass ihre beste Freundin auf Reisen ist, hat sie ebenfalls keine großartigen sozialen Kontakte neben Jonas und Tom. Jonas war als Kind ein kleines Pummelchen und wurde oft gehänselt. Mittlerweile hat er sich aber durch eiserne Disziplin und jeder Menge Sport zu einem sehr attraktiven Mann gemausert. Jonas liebt seine Freundin Melanie über alles und hat sehr große Angst, diese zu verlieren. Tom schreibt Drehbücher und ist seit ein paar Monaten von seiner Freundin getrennt. Wirklich fest binden möchte er sich eigentlich überhaupt nicht. Für seine körperliche Befriedigung ist eine Arbeitskollegin von ihm völlig ausreichend. Doch dann trifft er auf Melanie und Tom und seine Gefühle spielen völlig verrückt. Gesamt Auf den Cover sehen wir die drei Protagonisten Hand in Hand, was ich sehr gelungen finde. Ebenso passt der Titel des Romans wie die Faust aufs Auge. Er wird sogar im Verlauf der Geschichte ab und zu erwähnt. Was äußerlich wirklich mehr als Vielversprechend ausschaut, hat mich absolut neugierig auf den Inhalt gemacht. Ich habe einen sehr romantischen Roman voller Emotionen erwartet, wurde aber schon nach sehr kurzer Zeit eines besseren belehrt. Melanie und Jonas´ Beziehung kam mir merkwürdig vor. Ich habe bei dem Paar keinerlei Gefühle gespürt. Jedenfalls keine, die zu Herzen gehen. Das Einzige, womit die Zwei sich beschäftigen ist, sich wie zwei Hasen zu verhalten. Und so geht es fast die ganze Zeit. Ich hatte das Gefühl, dass sie sich "nur" sexuell voneinander angezogen fühlen, ihre Emotionen aber nicht darüber hinaus gehen. Als Tom die Bühne betritt, war ich erst entzückt, weil er mir so sensibel und so sympathisch rüber kam, bedauerlicher Weise konnte sich meine Sympathie aber nicht über das restliche Buch halten, weil er, für mich, so unverständliche und auch viel zu schnelle Gefühle entwickelte, so dass ich irgendwann gar nicht mehr mit kam. Ließ bei Tom meine persönliche Bindung zu ihm sehr schnell nach, konnte ich zu Melanie und Jonas erst gar keine aufbauen. Zu keiner Zeit konnte ich mich irgendwie mit den Protagonisten identifizieren, oder gar ihre Handlungen nachvollziehen. Natürlich ist mir bewusst, dass im verborgenen bestimmt die ein oder andere Beziehung so abläuft, wie es bei diesem Roman der Fall ist. Ob es der Realität allerdings besonders nahe kommt, wie es in "Ich liebe dich... und dich" beschrieben wird, wage ich sehr zu bezweifeln. Wirklich gut hat mir gefallen, dass Luisa Valentin ihren Roman in zwei Zeiten hat spielen lassen. In kursiver Schrift gibt es immer wieder Rückblicke, wie sich das Trio kennen und lieben lernte. Diese Rückblicke nehmen den größten Teil des Romans ein. Wohingegen die Gegenwart einen eher geringeren Anteil an dieser Geschichte hat. Meines Erachtens hätte man diese Kapitel sogar weglassen können, denn wirklich relevant sind sie für die Geschichte nicht. Die Autorin hat außerdem verschiedene Erzähler gewählt. Abwechselnd berichten Tom, Melanie und Jonas, wie sie ihre Geschichte aus ihrer eigenen Sicht empfunden haben. Zwar wechseln die Perspektiven ständig, was allerdings so flüssig geschieht, dass man niemals aus dem Konzept kommt, oder gar im Lesefluss beeinträchtigt wird. Die vielen Sexszenen, die in diesem Roman vorkommen werden wirklich bis ins kleinste Detail beschrieben, was mich nicht weiter gestört hätte, wenn diese nur ab und zu vorgekommen wären. Leider häufen sie sich jedoch. Ich hatte echt das Gefühl, dass die Protagonisten nichts anderes machen als Sex, oder wenn sie es gerade mal nicht tun, zumindest drüber reden. Fazit Ich kann nicht sagen, dass mir "Ich liebe dich... und dich" besonders gut gefallen hat. Jedoch kann ich ebenfalls nicht das Gegenteil behaupten. Es ist für mich ein Roman, den man Dank der flüssigen Schreibweise von Luisa Valentin, gut und schnell in einem Rutsch durchlesen kann, der einem aber leider nicht im Gedächtnis bleibt. Zu den Charakteren konnte ich keinerlei Bindung aufbauen und besonders Melanie kam mir sehr, sehr überzeichnet und total egoistisch vor. Sie hat mich irgendwann maßlos aufgeregt, weil sie nur an sich gedacht hat. Bei diesem Buch handelt es sich in keinster Weise um eine romantische Liebesgeschichte, was einem klar sein sollte, bevor man das Buch zur Hand nimmt. Wenn man diese Erwartung allerdings abgelegt hat, kann man ein paar nette Stunden mit diesem Schmöker verbringen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ich liebe dich - und dich

Ich liebe dich - und dich

von Luisa Valentin

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug

Rock Kiss - Eine Nacht ist nicht genug

von Nalini Singh

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale