orellfuessli.ch

Ich warte auf Wunder

Roman

Mit ›Ich warte auf Wunder‹ hat die deutsche Literatur ein seltenes Beispiel humoristischer, atmosphärischer, humaner Prosa, das zu Unrecht vergessen wurde: Es ist die, wenn auch stark verschlüsselte, Autobiographie Th. Th. Heines, in der er der Moral seiner bürgerlichen Umwelt, der Prüderie und Heuchelei, einen Denkzettel verpasst. Ein Roman, der voller skurriler Anekdoten steckt.
(Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Portrait
Thomas Theodor Heine, am 28. 2. 1867 in Leipzig geboren, war zusammen mit dem Verleger Albert Langen Begründer des ›Simplicissimus‹ und wurde – als unerbittlicher Kämpfer gegen Bürokratie und Spiessertum – sein berühmtester Zeichner und Karikaturist. Vielseitig begabt, machte er sich auch als Maler, Illustrator und Buchgrafiker einen Namen. 1933 floh er vor den Nazis nach Norwegen. Er starb am 26. 1. 1948 in Stockholm.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 386, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783105609514
Verlag Fischer Digital
eBook
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Ich warte auf Wunder

Ich warte auf Wunder

von Thomas Theodor Heine

eBook
Fr. 5.50
+
=
Affäre Nachtfrost

Affäre Nachtfrost

von Stefan Murr

eBook
Fr. 5.50
+
=

für

Fr. 11.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen