orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Im Hause Longbourn

Roman

(2)
Wiedersehen mit der Familie Bennet aus „Stolz und Vorurteil“


Ein Millionenpublikum liebt Jane Austens „Stolz und Vorurteil“, ihren berühmten Roman über die Sorgen der Familie Bennet, für die fünf Töchter geeignete Ehemänner zu finden. Doch niemand weiss, was sich in Küche und Stall des Hauses Longbourn abspielt: Hier müht sich die junge Sarah über Wäschebottichen und Töpfen ab. Aber sie hat die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass das Leben mehr für sie bereithält. Ist die Ankunft des neuen Hausdieners James ein Zeichen? Während Elizabeth Bennet und Mr Darcy von einem Missverständnis ins nächste stolpern, nimmt im Hause Longbourn noch ein ganz anderes Liebesdrama seinen Lauf – denn James hütet ein Geheimnis von grosser Sprengkraft.


Jo Baker erzählt Jane Austens bekanntesten Roman von einer ganz anderen Seite: der der Dienstboten. Und zeigt, dass deren Dramen jenen der Herrschaften in nichts nachstehen.


Rezension
"Ein Eden für Austen-Fans, eine Überraschung für alle anderen: Bakers Buch ist viel packender, spannender, bewegender als die Vorlage – und es hat viel zu wenig Seiten"
Portrait
Jo Baker wurde in Lancashire geboren und studierte an der Oxford University und der Queen’s University in Belfast, wo sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben entdeckte. Seither veröffentlichte sie fünf Romane, die ihr in der Presse viel Lob einbrachten. Mit "Im Hause Longbourn" gelang ihr der internationale Durchbruch. Jo Baker lebt mit ihrer Familie in Lancaster.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Seitenzahl 448, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783641143091
Verlag Albrecht Knaus Verlag
Verkaufsrang 1.812
eBook (ePUB)
Fr. 10.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 38989616
    Sturmküste
    von Santa Montefiore
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 42449013
    Die Insel des verborgenen Feuers
    von Barbara Wood
    (1)
    eBook
    Fr. 9.50
  • 44509814
    Im Schatten unserer Wünsche
    von Jeffrey Archer
    (2)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    (7)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44870073
    Das Geheimnis der Muschelprinzessin
    von Christine Jaeggi
    (5)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 45336020
    Mischpoke!
    von Marcia Zuckermann
    eBook
    Fr. 18.50
  • 44401658
    Drei Könige - - Die Rosenkriege 3
    von Conn Iggulden
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    (6)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 18455464
    Land der Dornen
    von Colleen McCullough
    eBook
    Fr. 8.90
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 24479051
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (1)
    eBook
    Fr. 9.90
  • 34508412
    Der Tod kommt nach Pemberley
    von P. D. James
    (7)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 33136209
    Gefühl und Vernunft
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 11.50
  • 24490995
    Sturmhöhe
    von Emily Bronte
    eBook
    Fr. 9.90
  • 24573595
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39364834
    Das fremde Mädchen
    von Katherine Webb
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39364541
    Die Tuchvilla
    von Anne Jacobs
    (8)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 31935873
    Stolz und Vorurteil (Vollständige deutsche Ausgabe)
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 1.20
  • 43441640
    Die sechs Romane
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 28.00
  • 33029048
    Mansfield Park
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 7.90
  • 44680154
    Überredung
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 8.00
  • 32173917
    Anne Elliot oder Die Kunst der Überredung
    von Jane Austen
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Was würde Jane Austen davon halten ?
von einer Kundin/einem Kunden am 11.09.2014

Sarah , das Hausmädchen der Familie Bennet ist uns schon aus Jane Austens "Stolz und Vorurteil" bekannt und damit sind wir in diesem Buch auch gleich zu Hause. Zwar nimmt Sarah lebhaften Anteil an dem Leben der Familie Bennet, doch spätestens als der geheimnisvolle James auftaucht , geht es... Sarah , das Hausmädchen der Familie Bennet ist uns schon aus Jane Austens "Stolz und Vorurteil" bekannt und damit sind wir in diesem Buch auch gleich zu Hause. Zwar nimmt Sarah lebhaften Anteil an dem Leben der Familie Bennet, doch spätestens als der geheimnisvolle James auftaucht , geht es um ihr eigenes Schicksal ! Ein gewagtes, aber gelungenes Unternehmen ist diese Neuerfindung eines Klassikers und besonders bemerkenswert sind die scharfsinnigen Figurenbeschreibungen und der genaue Blick für das Detail, an dem Jo Baker uns teilhaben lässt. Der Arbeitsalltag und die Anstrengungen des Tages waren für das Dienstpersonal in der damaligen Zeit enorm und jenseits aller Downton Abbey Romantik . Ein spannender Ausflug in eine andere Welt... und ein echtes Lesevergnügen noch dazu !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht nur für Austen Fans
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2014

Manch einer möchte mit den jungen Damen der Famile Bennet aus "Stolz und Vorurteil" tauschen - Ganz sicher aber würden dies ihre Hausangestellten mal gern tun. Darüber hinaus haben sie ihre ganz eigene Geschichte. Jo Baker lässt uns teilhaben an diesen Geschichten hinter der Geschichte und lässt uns die... Manch einer möchte mit den jungen Damen der Famile Bennet aus "Stolz und Vorurteil" tauschen - Ganz sicher aber würden dies ihre Hausangestellten mal gern tun. Darüber hinaus haben sie ihre ganz eigene Geschichte. Jo Baker lässt uns teilhaben an diesen Geschichten hinter der Geschichte und lässt uns die Zeit von Jane Austen in einem etwas anderen Licht sehen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine brillante Idee die Geschichte im Hause Bennett weiter zu spinnen. Ein Muss für alle Fans von "Stolz und Vorurteil".

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Geschichte von "Stolz und Vorurteil" aus Sicht der Bediensteten. Auch hier findet man Freundschaft, Geheimnisse, Trauer und Liebe. Wer "Stolz und Vorurteil" mag, MUSS es lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine rührende und mitfühlende Geschichte über das Leben hinter den Kulissen von Elizabeth Bennet und Mr. Darcy! Ein fesselnder Einblick in die Realität und Träume der Bediensteten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Dieses Buch gewährt uns eine andere Perspektive auf Jane Austens Klassiker. Sehr interessant geschrieben und mit charmanten Figuren, die mit individuellen Hintergründen glänzen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der erste historische Roman den ich gelesen habe und ich fand ihn großartig! Sie treffen auf Jane Austens Familie Bennett und ein junges Dienstmädchen das von der Freiheit träumt

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Aus einer anderen Sicht
von einer Kundin/einem Kunden am 25.09.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jo Baker hat ihren Roman 'Im Hause Longbourne' aus der Sicht des Dienstmädchens Sarah geschrieben, die man schon in Jane Austen's Roman 'Stolz und Vorurteil' kennengelernt hat. Sarah kam als kleines Mädchen aus dem Waisenhaus in den Haushalt der Bennets und wurde von der Köchin und Haushälterin Mrs.... Jo Baker hat ihren Roman 'Im Hause Longbourne' aus der Sicht des Dienstmädchens Sarah geschrieben, die man schon in Jane Austen's Roman 'Stolz und Vorurteil' kennengelernt hat. Sarah kam als kleines Mädchen aus dem Waisenhaus in den Haushalt der Bennets und wurde von der Köchin und Haushälterin Mrs. Hill geliebt, erzogen und in die Arbeiten im Haushalt der Bennets eingeführt. Am Rande erfährt man natürlich alle Angelegenheiten der Familie Bennet, insbesondere die tragischen Verbindungen der Töchter zu Wickham, Mr. Bingley und Mr. Darcy, aber die Hauptrollen spielen hier die Dienstboten und deren Probleme. Sarah, die sich in den neu eingestellten Stallburschen und Hausdiener James verliebt, an dem ein Geheimnis haftet, welches Sarah gerne aufdecken würde. Mrs. Hill, die als junges Mädchen ein einschneidendes Erlebnis hatte und sich davon nie wieder richtig erholte. Mr. Hill, dessen Leben ein ganz großes Geheimnis birgt un der mit Hilfe von Mrs. Hill dieses Geheimnis gut und sicher verwahrt wusste. Ich fand den Roman ähnlich mitreißend und spannend geschrieben wie den Austen-Roman und fühlte mich ganz in deren Zeit hineinversetzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Stolz und Vorurteil - beides Eigenschaften, die nicht nur Jane Austens Adelsfamilie Bennet beeinflussen, sondern ebenso ihr Dienstpersonal. Wunderbar erzählt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Stolz und Vorurteil mal anders. Diesmal wird die Geschichte aus der Sicht der Bediensteten erzählt. Großartig!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Austen Leserinnen werden das Buch lieben. Die Geschichte wird aus der Sicht der Dienerschaft erzählt. Ein richtig schöner klassischer Schmöker.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Romantik! Romantik?
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Eine tolle Jane-Austen-Adaption, aus Sicht eines jungen Hausmädchens geschrieben. Obwohl wir die Härten des Angestellten-Lebens in aller Deutlichkeit vor Augen geführt bekommen (jeder Fleck auf einem Seidenkleid, jede verschüttete Tasse Tee, jeder Brief an wen auch immer bedeutet jede Menge Arbeit für irgendwen im Haushalt), behält die Stimmung des... Eine tolle Jane-Austen-Adaption, aus Sicht eines jungen Hausmädchens geschrieben. Obwohl wir die Härten des Angestellten-Lebens in aller Deutlichkeit vor Augen geführt bekommen (jeder Fleck auf einem Seidenkleid, jede verschüttete Tasse Tee, jeder Brief an wen auch immer bedeutet jede Menge Arbeit für irgendwen im Haushalt), behält die Stimmung des Romans doch eine gewisse Leichtigkeit, wie wir sie auch aus Austens Werken kennen. Und ebenso die Tiefe, die Detailfreudigkeit an Szenen und Charakteren. "Im Hause Longbourne" macht großen Spaß - für Austen-Fans ist der Roman geradezu ein Muss, für Leute, die Jane Austen nicht so gut oder gar nicht kennen, könnte er dazu führen, dass man sich auch einmal die wunderbaren Vorlagen wie "Stolz und Vorurteil", "Emma", "Mansfield Park" undsoweiter zur Hand nimmt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine ganz wundervolle Liebesgeschichte zu einer Zeit, als das Leben hart und gemein war
von Franzy aus Gießen am 01.02.2016
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Klappentext Wiedersehen mit der Familie Bennet aus Stolz und Vorurteil "Wenn Elizabeth Bennet ihre Petticoats selbst waschen müsste", dachte Sarah, "würde sie bestimmt sorgfältiger mit ihnen umgehen." Es ist Waschtag auf Longbourn, und das Hausmädchen Sarah müht sich über Wäschebotichen und träumt dabei von einem anderen, aufregenederen Leben. Als der junge... Klappentext Wiedersehen mit der Familie Bennet aus Stolz und Vorurteil "Wenn Elizabeth Bennet ihre Petticoats selbst waschen müsste", dachte Sarah, "würde sie bestimmt sorgfältiger mit ihnen umgehen." Es ist Waschtag auf Longbourn, und das Hausmädchen Sarah müht sich über Wäschebotichen und träumt dabei von einem anderen, aufregenederen Leben. Als der junge James auf dem Hof auftaucht, scheint er wie die Antwort auf ihre Stoßgebete - doch James hütet ein Geheimnis von großer Sprengkraft, das das Leben auf Longbourn für immer verändern könnte. Erster Satz Ohne Waschtag keine Kleidung, das Verstand sich von selbst, und ohne Kleidung ging es nun einmal nicht, jedenfalls nicht in Hertfordshire, und schon gar nicht im September. Meinung Oh ich fand dieses Buch wundervoll ? Wer allerdings auf ein großes Wiedersehen mit der Familie Bennet aus "Stolz und Vorurteil" hofft, wird enttäuscht. Dem Leser muss klar sein, dass es hier nicht um die Familie, sondern um ihre Dienerschaft geht. Natürlich kommen die Bennets auch in der Geschichte vor, doch lediglich als Randfiguren. Protagonistin Sarah ist Hausmädchen und träumt von der großen weiten Welt. Allein das 20 Meilen entfernte London wäre für sie schon die Erfüllung ihrer Träume. Als plötzlich der Hausdiener James auftaucht, der schon viel rumgekommen zu sein scheint, sieht sie ihre Chance, nun endlich doch etwas mehr Luft außerhalb von Longbourn schnuppern zu können. Doch James ist sehr abweisend ihr gegenüber und scheint sie nicht zu beachten. Was Sarah nicht weiß ist, dass er dies nur zu ihrem Schutz macht. Doch als Sarah drauf und dran ist abzuhauen und dem Diener der Nachbarn zu folgen, ist es James, der sie zurückhält. Die Geschichte um Sarah und James ist so wundervoll und tragisch zugleich. Denn James trägt ein Geheimnis mit sich, dass ihr beider Leben bedroht. Eigentlich wollte ich das Buch mit einem anderen Buchwurm zusammen lesen, allerdings brach sie es nach 100 Seiten ab. Zu Beginn passiert nicht sonderlich viel, außer dass die Hausarbeit wirklich sehr ausführlich über viele Seiten beschrieben wird. Das kann etwas nervig sein, aber wer am Ball bleibt bekommt zum Dank eine ganz ganz wundervolle und spannende Liebesgeschichte. Ich fand es schön zu lesen, wie aus der kindlich naiven Sarah eine gestandene Frau wurde, die bereit ist alles für James zu tun und jeden Weg zu gehen. Sie wird im Laufe der Geschichte erwachsen und weiß instinktiv wie sie handeln und wann sie etwas riskieren muss. Und plötzlich wird die weite Welt uninteressant und sie wünscht sich, dass einfach alles wieder beim Alten ist. Die Geschichte läuft in dem Zeitrahmen ab, in dem sich auch "Stolz und Vorurteil" befindet. Auch das Leben der Familie Bennet läuft nebenbei ab (und wer das Buch kennt, weiß auch immer in welchem Teil man sich gerade befindet), wird aber selbstverständlich nicht bis ins Detail beleuchtet. Das Ende kam recht schnell und ich hätte mir gewünscht, dass James Zeit in Spanien etwas kürzer gehalten worden wäre, aber dafür das Ende ein paar mehr Seiten bekommen hätte. Ich hätte einige Reaktionen auf das Ende im Buch einfach gerne noch miterleben wollen ;-) Dieser Roman hat mein Interesse an ähnlichen historischen Romanen geweckt, so dass dies sicherlich nicht mein letzter dieser Art war ;-) Zitate/Textstellen "Wirst du gehen?", fragte er nach einer Weile. Seine Hand lag immer noch in ihrem Nacken, und ihre Haut fühlte sich dort warm an, die Haare kühl. Ein langer Moment, in dem sie sich weder bewegte noch etwas sagte. Dann spürte er es an seiner Brust: Sie schüttelte den Kopf. (Seite 207) Fazit Ein historischer Roman, der mich fesseln und begeistern konnte. Eine wundervolle Liebesgeschichte zu einer Zeit, in der das alltägliche Leben hart und gemein war. Die Geschichte hätte nicht in der Familie Bennet spielen müssen, da diese nur am Rande wichtig sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderbarer Schmöker mit überraschenden Wendungen
von Monika Schulte aus Hagen am 18.01.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Sarah, eine junge Frau und Hausmädchen bei den Bennets, hat es nicht immer leicht im Leben. Ganz im Gegenteil. Ihr Leben ist geprägt von harter Arbeit. Die Waschtage gehören mit zu den schlimmsten Tagen. Die Wäsche der Herrschaft und auch der Bediensteten muss gewaschen werden. Es wird gewaschen und... Sarah, eine junge Frau und Hausmädchen bei den Bennets, hat es nicht immer leicht im Leben. Ganz im Gegenteil. Ihr Leben ist geprägt von harter Arbeit. Die Waschtage gehören mit zu den schlimmsten Tagen. Die Wäsche der Herrschaft und auch der Bediensteten muss gewaschen werden. Es wird gewaschen und geschrubbt. Die Hände haben in der Lauge stark zu leiden. Eine kleine Pause zwischendurch? Oh, nein, die Küche ruft. Das Essen muss vorbereitet oder der Tee muss serviert werden. Sarah und die noch jüngere Polly sind immer im Einsatz, oft bis am Rande ihrer Kräfte. Zu Bett gehen, wenn die Herrschaften ausgehen? Nein, wer würde den Herrschaften denn die Jacken abnehmen, wenn sie mitten in der Nacht nach Hause kommen? Das Leben auf Longbourn ist hart und doch hat Sarah Träume. Sarah hat lesen gelernt und sie darf die Bücher der Bennet-Mädchen lesen. Sie träumt von einem anderen Leben. Sie träumt von einem Mann an ihrer Seite, mit dem alles anders sein würde. Dann erscheint James auf Longbourn und Sarah fühlt sich von ihm magisch angezogen. Ist er die Antwort auf ihre Träume? Doch welches Geheimnis umgibt ihn? Wer kennt sie nicht oder hat wenigstens von ihnen gehört, von der Familie Bennet aus "Stolz und Vorurteil" von Jane Austen? "Im Hause Longbourn" spielt jedoch die Dienerschaft die Hauptrolle. Jo Baker schafft es hervorragend, dem Leser das Flair von Longbourn nahe zu bringen. Das Leben der Dienerschaft, wie wir es uns heute kaum noch vorstellen können. Ein hartes Leben und doch in fester Anstellung, für die alle dankbar sind. Wunderbar beschrieben auch das Haushälter-Ehepaar Hill. Mrs. Hill, die mit strenger und doch gerechter Hand über das Personal herrscht und die die Hausmädchen im Grunde ihres Herzens wie ihre eigenen Kinder liebt. Der Leser lernt vielschichtige und interessante Persönlichkeiten kennen, nimmt am Leben des Personals teil und wünscht der jungen Sarah nichts sehnlicher, als dass ihre Träume in Erfüllung gehen. "Im Hause Longbourn" - ein eher leiser Roman, jedoch ein wunderbarer Schmöker mit überraschenden Wendungen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Austen-Zeit mit Perspektivenwechsel
von einer Kundin/einem Kunden am 06.01.2015
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Kennen Sie Jane Austen`s Romane? Wenn nicht, macht das auch nicht wirklich etwas, denn dieser ruhige Roman über eine englische Familie bzw.eigentlich ihre Dienstboten zur Zeit der napoleonischen Kriege, ist auch ohne irgendwelche Vorkennnisse durchaus fesselnd. Wer natürlich die Bennet-Familie mit ihren 5(!) Töchtern von den Romanen oder Verfilmungen Mrs.Austens noch... Kennen Sie Jane Austen`s Romane? Wenn nicht, macht das auch nicht wirklich etwas, denn dieser ruhige Roman über eine englische Familie bzw.eigentlich ihre Dienstboten zur Zeit der napoleonischen Kriege, ist auch ohne irgendwelche Vorkennnisse durchaus fesselnd. Wer natürlich die Bennet-Familie mit ihren 5(!) Töchtern von den Romanen oder Verfilmungen Mrs.Austens noch idealisiert vor Augen hat, wird hier allerdings teilweise eines Besseren belehrt.Denn Elizabeth,Jane, Mary,,Lydia und Kitty werden uns hier durch die Augen ihrer jungen Dienerin Sarah gefiltert präsentiert und da sieht frau doch plözlich so einiges anders... Wir nehmen teil am anstrengenden, unauffälligen Leben der Dienstboten damals , die selbst so ein kleiner Haushalt wie der der Bennets so am Laufen hat :die strenge Mrs.Hill,Hauswirtschafterin und Köchin, ihr Mann,Butler und Hausfakotum,Polly, die kleine neue Dienerin, die noch ab und zu mit den Dorfkindern spielt,ungenannte Pferdeburschen und natürlich Hauptperson Sarah, die als Achtjährige nach dem Tod der Eltern von Mrs.Hill großgezogen und angelernt wird und ihre Nasenspitze noch nie über die Grenzen des Dörfchens hinausgestreckt hat.Aber die intelligente Sarah hat Ambitionen, sie liebt zwar die Töchter des Hauses und hat von Ihnen Lesen gelernt, aber sie möchte London sehen und mehr als nur das Landleben und die harte Arbeit gekannt haben, bevor sie mal stirbt. Als dann der junge James Smith in der ländlichen "Idylle" der Bennets als Hausdiener und Pferdebursche anfängt, lernt nur Sarah sein Geheimnis kennen.... Ein kleiner, feiner "Zeitreisen"-Roman ist der Autorin Jo Baker da gelungen und Sarah ebenso wie die anderen Protagonisten wachsen einem buchstäblich ans Herz, also:Austen-Liebhaberin oder nicht, greifen Sie zu, selten wird einem Geschichte von "unten" so klug und berührend erzählt ! P.S.Als Teilzeit-Romantikerin liebe ich übrigens den Schluss !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht nur etwas für Jane Austen und Downton Abbey Fans...
von Sharons Bücherparadies am 29.10.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Worum gehts? Sarah und Polly sowie das Ehepaar Hill arbeiten im Hause der Familie Bennet, dem Hause Longbourn. Dort stehen die Dienste an höchster Tagesordnung. Egal ob es ums Kochen, Ankleiden, Auskleiden oder ums Waschen geht. Jeder hat strenge Aufgaben und ist an diese stets gebunden. Sarah hat ihr Leben... Worum gehts? Sarah und Polly sowie das Ehepaar Hill arbeiten im Hause der Familie Bennet, dem Hause Longbourn. Dort stehen die Dienste an höchster Tagesordnung. Egal ob es ums Kochen, Ankleiden, Auskleiden oder ums Waschen geht. Jeder hat strenge Aufgaben und ist an diese stets gebunden. Sarah hat ihr Leben dort so hingenommen, bis eines Tages ein neuer Hausdiener eintritt, James von welchem sie sofort begeistert ist. Doch er scheint ein Geheimnis zu haben... Meinung: Man muss die "Jane Austen" Romane nicht gelesen haben, um sich mit diesem tollen Buch anzufreunden. Auch wenn wir alte, bekannte Charaktere wieder treffen, so ist dies eine völlig eigene, neue, tolle Story. Das Buch wurde in 3 Teile eingeteilt. In Teil 1 lernt der Leser zuerst die Dienerschaft des Hauses kennen und kann sich so mit dieser anfreunden. Jeder Charakter hat seine eigenen Aufgaben zu erfüllen. Auch Sarah, Polly und dann James wurden hier vorgestellt. Man konnte sich zu jedem dieser Charaktere sein eigenes Bild vor Augen machen. Sie wurden von der Autorin ganz hervorragend ausgearbeitet. Im zweiten Buch lernt der Leser noch viel mehr Sarah kennen, man bekommt einen tiefen Einblick in ihre Gefühlswelt, denn eigentlich träumt sie von etwas ganz anderen, statt vom Dienen im Hause Longbourn. Und dann ab Teil 3 des Buches wird es erst so richtig spannend und geht rasant her. Geheimnisse tauchen auf an einigen Stellen wurde klar, was endlich aufgedeckt werden musste. Auch für mich war der dritte Teil des Buches der wohl interessanteste. Der Schreibstil der Autorin hat mir von Beginn an sofort gefallen. Das Buch war sehr leicht und vorallem flüssig zu lesen und es kam beim Lesen absolut keine Langeweile auf, da jeder Teil des Buches mit Abwechslung sowie Spannung versehen wurde. So gelang es mir, das Buch in einem Rutsch durchzulesen. Das Cover des Buches zeigt vermutlich u.a. Sarah im Hause Longbourn. Ich mag es sehr, denn es passt zur Geschichte. Wie schon erwähnt, waren alle Charaktere mit einem gewissen Potential ausgestattet. Natürlich spielte Sarah hier die Hauptrolle und sie mochte ich von allen am Meisten. Sie wirkte anfangs sehr in sich gekehrt, doch hatte gewisse Sehnsüchte zur Außenwelt. Als James dann ins Haus eintrat, mochte sie diesen anfangs überhaupt nicht, doch nach und nach ließ sie sich von seinem Dasein dahin reißen. James, der schon relativ am Anfang ins Hause Longbourn kam, wirkte anfangs sehr geheimnisvoll und mysteriös. Man benötigte schon einige Seiten, um mit diesem Charakter warm zu werden. Trotzdem mochte ich auch diesen. Fazit: Dies ist nicht nur ein Buch für alle Jane Austen oder Downton Abbey Fans, sondern auch für Leser, die gern ältere, historische Geschichten in Dienst und Adelshäusern lieben. Dieses Buch enthält eigentlich alles, was genau dieser Leser benötigt: Spannung, Romantik, Intrigen, tolle Charaktere und vorallem eine sehr abwechslungsreiche Story an tollen Orten! - Cover: 5/5 - Story: 5/5 - Schreibstil: 5/5 - Charaktere: 5/5 - Emotionen: 5/5 Gesamt: 5/5 Sternen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Buchhändlers Liebling !!
von einer Kundin/einem Kunden am 06.10.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Downton Abbey oder Im Hause Longbourn ? Das war die Frage vor einem langen, verregneten Wochenende. Jo Baker hat gewonnen - und ich habe es keine Minute lang bereut. Sarah ist das erste Hausmädchen bei der Familie Bennet, die wir aus Jane Austens "Stolz und Vorurteil" kennen. Sie und die... Downton Abbey oder Im Hause Longbourn ? Das war die Frage vor einem langen, verregneten Wochenende. Jo Baker hat gewonnen - und ich habe es keine Minute lang bereut. Sarah ist das erste Hausmädchen bei der Familie Bennet, die wir aus Jane Austens "Stolz und Vorurteil" kennen. Sie und die jüngere Polly sind für die groben Arbeiten im Haus zuständig. Wäsche waschen, Wasser holen, Nachttöpfe leeren - alles Dinge, um die sich die jungen Damen des Hauses nie Gedanken machen müssen. Deren einzige Sorge ist es den richtigen Ehemann zu finden, was sich aber auch als schwierig erweist. Mr. Bennet hat zur Unterstützung von Mr. Hill, dem Hausdiener und Butler, noch einen jungen Burschen eingestellt: James Smith. Der erweist sich als große Hilfe für den Haushalt - aber man ahnt schon ein Geheimnis.... Sarah und er kommen sich näher, aber der unselige Mr. Wickham stiftet auch hier Unfrieden. Und während die Dinge für die vornehmen Damen ihren Lauf nehmen, muss sich Sarah ihr Glück erkämpfen. Und ganz nebenbei tun sich unglaubliche Abgründe auf, die auf die vornehmen Bennets ein ganz anderes Licht werfen. Ein wunderschönes Lesefutter. Ich war richtig traurig, als es zu Ende war und hätte liebend gerne noch ein paar hundert Seiten mehr gelesen ....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Faszinierende Einblicke
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2014
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jeder kennt sie! Die Geschichte von Elizabeth Bennet und Mr. Darcy und ihrem von Stolz und Vorurteil geprägtem Weg zu einem Happy-End. Aber aus dieser Perspektive haben alle Jane Austen Fans noch nie auf die Geschichte geblickt. Sarah ist Dienstmädchen im Hause der Bennets und wir begleiten sie in den Wochen... Jeder kennt sie! Die Geschichte von Elizabeth Bennet und Mr. Darcy und ihrem von Stolz und Vorurteil geprägtem Weg zu einem Happy-End. Aber aus dieser Perspektive haben alle Jane Austen Fans noch nie auf die Geschichte geblickt. Sarah ist Dienstmädchen im Hause der Bennets und wir begleiten sie in den Wochen und Monaten, als Lizzy Mr. Darcy kennen lernt und später heiratet. Zusammen mit Polly (einem weiteren Dienstmädchen), Mr. Und Mrs. Hill, wirkt Sarah im Hintergrund. Sie wäscht, hilft beim zubereiten des Essen, bringt das Gästezimmer für Mr. Collins mit viel Sorgfalt auf Vordermann, besorgt bei Regen die Schuhrosen für den Ball auf Netherfield und verliebt sich in einen Hausdiener. Jo Baker gewährt uns einen faszinierenden Einblick hinter die Kulissen eines wohlbekannten, turbulenten Hauses. Das sie ihre Geschichte an „Stolz und Vorurteil“ angelehnt hat, ist ein wundervoller Bonus und ein weiterer Grund dieses Buch in die Hand zu nehmen. Und sei es nur um zu erfahren, wie Mrs. Hill ins Haus der Bennets kam und was passierte nachdem Lizzy ihren Darcy geheiratet hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 05.12.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Was passiert eigentlich im Hintergrund, während sich Elisabeth und Darcy ineinander verlieben? Dieses Buch zeigt genau das. Tolles Buch! Für alle Fans von Stolz und Vorurteil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Pia Junginger aus Ulm am 16.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Was passiert eigentlich im Hintergrund, während sich Elisabeth und Darcy ineinander verlieben? Dieses Buch zeigt genau das. Tolles Buch! Für alle Fans von Stolz und Vorurteil!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Im Hause Longbourn

Im Hause Longbourn

von Jo Baker

(2)
eBook
Fr. 10.90
+
=
Das fremde Mädchen

Das fremde Mädchen

von Katherine Webb

(3)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 21.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen