orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Im Kabinett des Todes

Roman

(1)
Eindringlich, unheimlich, unwiderstehlich – Stephen King in Bestform


14 düstere Überraschungen, blutige und unblutige, die von der unbändigen Schaffenskraft eines Autors zeugen, der als Grösster seines Faches anerkannt wird. Unter den preisgekrönten Storys befindet sich auch die Erzählung »Der Mann im schwarzen Anzug«, die mit dem O.-Henry-Preis ausgezeichnet wurde, dem renommiertesten Literaturpreis für Kurzgeschichten.



Portrait
Stephen King, geb. 1947 in Portland, Maine, war zunächst als Englischlehrer tätig, bevor ihm 1973 mit seinem ersten Roman 'Carrie' der Durchbruch gelang. Seither hat gilt er als einer der erfolgreichsten Schriftsteller weltweit. Im November 2003 erhielt er den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk. Stephen King lebt mit seiner Frau Tabitha in Bangor, Maine.
Joachim Körber, geb. 1958 in Karlsruhe, machte sich 1978/79 als freier Übersetzer selbstständig. 1984 gründete Körber nach amerikanischem Vorbild zusammen mit Thomas Bürk (der 1993 ausschied) und Uli Kohnle den Verlag Edition Phantasia, um Science Fiction, Horror und Fantasy in gediegenen, nummerierten, häufig illustrierten und von den Autoren und Illustratoren handsignierten Ausgaben auf den Markt zu bringen. 1998 erschien sein erster Roman. Daneben war Körber mehrfach in der Rubrik 'Bester Übersetzer' für den Kurd Lasswitz Preis nominiert.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Erscheinungsdatum 09.12.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43734-0
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 185/120/45 mm
Gewicht 471
Originaltitel Everything's Eventual
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 23623141
    Friedhof der Kuscheltiere
    von Stephen King
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33791016
    Frühling, Sommer, Herbst und Tod
    von Stephen King
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33791060
    Das Bild
    von Stephen King
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33791092
    Todesmarsch
    von Stephen King
    (6)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 36734867
    Doctor Sleep
    von Stephen King
    (15)
    Buch
    Fr. 33.90
  • 42410804
    Vier nach Mitternacht
    von Stephen King
    Buch
    Fr. 18.90
  • 33791018
    Sprengstoff
    von Stephen King
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35146152
    Carrie
    von Stephen King
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 23623116
    Schlaflos - Insomnia
    von Stephen King
    (5)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33791116
    Blut - Skeleton Crew
    von Stephen King
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39214067
    Noah
    von Sebastian Fitzek
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30571417
    Zwischen Nacht und Dunkel
    von Stephen King
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30760745
    Trauma
    von Dean Koontz
    (1)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 26167964
    Teufelszeug
    von Joe Hill
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 15159601
    Blind
    von Joe Hill
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 23623144
    Sie
    von Stephen King
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 34014063
    Das Kastell
    von F. Paul Wilson
    eBook
    Fr. 7.90
  • 38025507
    999
    von Al Sarrantonio
    eBook
    Fr. 13.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wie gewohnt souverän
von Michael Lehmann-Pape am 23.01.2014

Immer wieder tut er es. Wendet sich Stephen King neben seinen großen Romanen und epischen „Geschichten der Furcht und des Fürchtens“ auch der „kleinen Gattung“, der Kurzgeschichte zu. Ein Format, das seine eigenen Regeln durchaus hat, dem sich King seit frühester Schriftstellerzeit verbunden fühlt (immerhin betraf sein erster literarischer... Immer wieder tut er es. Wendet sich Stephen King neben seinen großen Romanen und epischen „Geschichten der Furcht und des Fürchtens“ auch der „kleinen Gattung“, der Kurzgeschichte zu. Ein Format, das seine eigenen Regeln durchaus hat, dem sich King seit frühester Schriftstellerzeit verbunden fühlt (immerhin betraf sein erster literarischer Verkauf eine seiner damaligen Kurzgeschichten). In dem sein gewohnter „Roman-Rhythmus“ der oft breiten und langen Einführung in Geschichten, der ebenso oft langen und breiten Einführung in das innere Erleben seiner Protagonisten anders sich darstellt, wesentlich kürzer, was in der Natur der Sache liegt. Und dennoch kommt immer und immer wieder ein „echter King“ heraus, die Essenz dessen, was ihm liegt, was seine Fantasie umtreibt. Wie in der Geschichte des durch einen Schlangenbiss scheintoten Mannes, der, offiziell für tot erklärt, in der Autopsie alles mit wachen Sinnen miterlebt. Sich eben nur mit keiner Faser seines Körper rühren kann. Wie King da die „Brustöffner-Schere“ in den Händen des Nachwuchspathologen immer näher kommen lässt, das ist schon zu Beginn der Geschichtensammlung intensiv und emotional dicht. Wie gewohnt souverän und den Leser mit hineinnehmend verfasst. Wobei dies in diesem Geschichtenband eben nicht nur auf den bekannten Horrorszenarien, der Furcht, dem Grusel alleine rekurriert, sondern auch ganz einfache, literarische Geschichten, durch Zufälle hier und da auch angeregt, betrifft. So erzählt King aus der Endzeit des „Staatsfeindes Dillinger“ den (auf Fakten beruhenden) „langsamen Tod des Jack Hamilton“, eines Kumpans Dillingers ebenso mitreißend und dicht, wie er sich in seinem eher gewohnten Horror-Genre auszudrücken versteht, ebenso, wie er eine Foltergeschichte in einem schalldichten Keller mit sehr überraschendem Ausgang zu Gehör bringt. Immer mit dem Blick auf das, was „dahinter liegt“, was die Dinge vorantreibt, so sehr sich die Beteiligten auch dagegen zu wehren versuchen und was eben nicht immer gut ausgeht. 2001 erschien diese Sammlung erstmals, auch initiiert von dem damaligen großen Erfolg von Kings erster „Internet E-Book“ Erfahrung (diese Geschichte „Achterbahn“ ist ebenfalls im Buch mit aufgenommen) und wird völlig zu Recht nun wieder neu aufgelegt. Denn, wie King sagt, an manchen Tagen geht nichts darüber, in seinem Lieblingssessel zu sitzen und eine Geschichte zu lesen, mit der man in begrenzter Zeit dann auch fertig werden wird. So diese Geschichten gut geschrieben sind, natürlich. Was für die Erzählungen in diesem Band fast umfassend gilt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Sammlung schauerhafter Kurzgeschichten. Vor allem die darin enthaltenen Erzählungen ''Autopsieraum 4'', ''1408" und ''der Mann im schwarzen Anzug'' kann ich sehr empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine sehr gute Sammlung von Kurzromanen und -geschichten aus der Feder des King of Horror, ein Querschnitt durch seine neue und alte Schaffensphase, wo das Grauen noch greifbar war

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine sehr spannende Kurzgeschichtensammlung vom Meister des Horrors!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wer gute Kurzgeschichten mag kommt hier voll auf seine Kosten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Kabinett des Todes
von NiWa aus Euratsfeld am 08.12.2016
Bewertetes Format: Medium: Hörbuch-Download

In „Im Kabinett des Todes“ sind insgesamt 14 Kurzgeschichten aus der Feder von Stephen King vereint. Diesmal stellt der Autor den Tod in den Vordergrund. Damit spricht er die mächtigste Angst des Menschen an, weil es wohl kein größeres Mysterium als den Tod im Leben gibt. Dieses Hauptmotiv wird auf vielfältige... In „Im Kabinett des Todes“ sind insgesamt 14 Kurzgeschichten aus der Feder von Stephen King vereint. Diesmal stellt der Autor den Tod in den Vordergrund. Damit spricht er die mächtigste Angst des Menschen an, weil es wohl kein größeres Mysterium als den Tod im Leben gibt. Dieses Hauptmotiv wird auf vielfältige Weise verarbeitet. Zum Beispiel kommt in „Autopsieraum vier“ tief schwarzer Humor zum Einsatz, indem der Meister auf skurrile, jedoch witzige, Weise beschreibt, was passiert, wenn man als Lebender in der Pathologie gelandet ist. Ähnlich erging es mir bei „Lunch im Gotham Café“ - eine Geschichte, die vom Ende einer Ehe erzählt, aber einen sehr ungewöhnlichen Weg einschlägt und einem tatsächlich auch zum Lachen bringt. Ebenso das Ende eines Ehelebens thematisieren „L.T.s Theorie der Kuscheltiere“ und „Dieses Gefühl, das man nur auf Französisch ausdrücken kann“, wobei mir gerade die zweitgenannte besonders unter die Haut gegangen ist. Wer sich eventuell schon mit Stephen Kings „Der dunkle Turm“ beschäftigt hat, darf sich auf ein Wiedersehen mit Roland freuen. In „Die Kleinen Schwestern von Eluria“, kann man erleben, wie er nur knapp dem Tod entgeht und bekommt weiteres Verständnis für diesen einzigartigen Charakter, weil man sich im beängstigend-fantastischen Mittwelt bewegt. Auch „Alles endgültig“ spielt auf Kings dunklen Turm an und ist eine abgefahrene Geschichte, von der ich noch immer nicht weiß, ob und wie sie mir gefallen hat. Beide Geschichten lassen sich aber auch gut verstehen, wenn einem die Turm-Reihe nicht bekannt ist. Besonders geisterhaft war „1408“, die zu meinen liebsten Geschichten dieses Bandes zählt. Hier spielt King wieder mit alten Legenden rum, die uns in unserer modernen Zeit einholen, und damit für eiskalte Schauer sorgen. Außerdem hat mich „Der Tod des Jack Hamilton“ in die 30er-Jahre versetzt. Ich war bei der Dillinger-Bande live dabei, und durfte aus erster Hand erfahren, wie Jack Hamilton gestorben ist. Viele Geschichten fand ich gut und manche waren überhaupt nicht meins. Allesamt haben sie ein eher abruptes Ende gemeinsam, das mir in den meisten Fällen nicht wirklich gefallen hat. Ich weiß, King geht gern in die Tiefe, er lässt Protagonisten und Situationen auf seine Leser wirken, aber auf den großen Wow-Effekt wird man bei diesen Kurzgeschichten meist vergeblich warten. Trotzdem hat der Meister des Grauens wieder einmal eine schön-schaurige Kurzgeschichtensammlung zusammengestellt, die - gelesen von David Nathan - angespannte Hör-Momente beschert und die ich Kingfreunden auf jeden Fall empfehlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Im Kabinett des Todes

Im Kabinett des Todes

von Stephen King

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Sunset

Sunset

von Stephen King

(3)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale