orellfuessli.ch

Im Land der weißen Wolke / Maori Bd.1

Roman. Originalausgabe

(32)

London, 1852: Zwei junge Frauen treten die Reise nach Neuseeland an. Es ist der Aufbruch in ein neues Leben - als künftige Ehefrauen von Männern, die sie kaum kennen. Die adlige Gwyneira ist dem Sohn eines reichen "Schafbarons" versprochen, und die junge Gouvernante Helen wurde als Ehefrau für einen Farmer angeworben. Ihr Schicksal soll sich erfüllen in einem Land, das man ihnen als Paradies geschildert hat. Werden sie das Glück und die Liebe am anderen Ende der Welt finden? Ein fesselnder Schmöker über Liebe und Hass, Vertrauen und Feindschaft und zwei Familien, deren Schicksal untrennbar miteinander verknüpft ist.

Portrait
Sarah Lark, geb. 1958, studierte Psychologie und promovierte über das Thema 'agträume'. Nebenbei arbeitete sie lange Jahre als Reiseleiterin. Schon immer war sie fasziniert von den Sehnsuchtsorten dieser Erde. Ihre fesselnden Neuseelandromane fanden sofort ein grosses Lesepublikum und sind Dauerbrenner auf der Bestsellerliste. Sarah Lark ist das Pseudonym einer erfolgreichen deutschen Schriftstellerin. Sie lebt in Spanien. Unter dem Autorennamen Ricarda Jordan entführt sie ihre Leser auch ins farbenprächtige Mittelalter.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 813
Erscheinungsdatum 17.07.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-15713-6
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 185/128/50 mm
Gewicht 520
Auflage 20. Auflage 2007
Verkaufsrang 1.122
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16306613
    Der Ruf des Kiwis / Maori Bd.3
    von Sarah Lark
    (13)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28963798
    Das Gold der Maori
    von Sarah Lark
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39213964
    Die Zeit der Feuerblüten
    von Sarah Lark
    (3)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32416834
    Die letzte Prophezeiung
    von Heretaunga Pat Baker
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42381324
    Der Klang des Muschelhorns
    von Sarah Lark
    Buch
    Fr. 16.90
  • 14592935
    Der Himmel über Darjeeling
    von Nicole C. Vosseler
    (5)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 21232551
    Das Geheimnis des letzten Moa
    von Laura Walden
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39188836
    Der Glanz von Südseemuscheln
    von Regina Gärtner
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 30567121
    Wiedersehen in Havenswalk
    von Laura Elliot
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21005196
    Der Ruf der Kalahari
    von Patricia Mennen
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 38557666
    Das Lied des Wasserfalls
    von Sofia Caspari
    (2)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 5713388
    Die Teerose
    von Jennifer Donnelly
    (43)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 5706225
    Anemonen im Wind
    von Tamara McKinley
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 35147168
    Unter dem Südseemond
    von Regina Gärtner
    (11)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 21232551
    Das Geheimnis des letzten Moa
    von Laura Walden
    (4)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 14591859
    Das geheime Spiel
    von Kate Morton
    (25)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17564345
    Dem Winde versprochen
    von Florencia Bonelli
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40779316
    Im Tal der Zitronenbäume
    von Sofia Caspari
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40436637
    Die Insel der blauen Lagunen
    von Linda Belago
    Buch
    Fr. 14.90
  • 14592935
    Der Himmel über Darjeeling
    von Nicole C. Vosseler
    (5)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 33710419
    Vom anderen Ende der Welt
    von Liv Winterberg
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 41108026
    Unter dem Himmel Australiens
    von Corina Bomann
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
32 Bewertungen
Übersicht
24
7
0
0
1

Schicksalsroman über zwei Frauen in Neuseeland
von Segler und Bücherfan am 06.01.2010

Der Roman von Sarah Lark ist eine spannende Familiensaga über Aufbruch, Liebe, Hass, Glück, und Hoffnung mit zwei jungen Frauen, die nach Neuseeland auswandern. Das Besondere daran ist, dass wir uns im Jahr 1852 befinden und die Frauen eine beschwerliche Reise mit dem Schiff von England nach Neuseeland... Der Roman von Sarah Lark ist eine spannende Familiensaga über Aufbruch, Liebe, Hass, Glück, und Hoffnung mit zwei jungen Frauen, die nach Neuseeland auswandern. Das Besondere daran ist, dass wir uns im Jahr 1852 befinden und die Frauen eine beschwerliche Reise mit dem Schiff von England nach Neuseeland unternehmen. Wobei die Unterschiede der beiden nicht größer sein kann. Die eine dient als Hauslehrerin in einer Familie der Londoner Oberschicht, die andere ist die Tochter von Lord Silkam. Helen, die Hauslehrerin, möchte gerne heiraten und bewirbt sich freiwillig aufgrund eines Schreibens einer Vermittlerin darum, in Neuseeland einen ihr nicht bekannten Mann zu heiraten. Gwyneira, die nicht so recht in die adligen Kreise ihrer Familie passt, bzw. sich nicht anpassen möchte, geht ebenfalls „freiwillig“ dorthin, als Wettschuld Ihres Vaters an den Schaf-Baron Gerald Warden. Dieser möchte sie mit seinem Sohn verheiraten. Dann nimmt das Schicksal seinen Lauf. Eine spannende Geschichte mit viel Gefühl zweier Familien, repräsentiert durch die beiden Frauen, deren Schicksal eng miteinander verbunden ist. Aber auch andere Personen, die die beiden kennen, kreuzen immer wieder ihren Weg und geben dem Schicksal eine andere Wendung. Es bleibt spannend bis zum Schluss, ob sich die Sehnsüchte und Wünsche der Frauen erfüllen. Trotz der 813 Seiten wird es nie langweilig und ist eine sehr schöne Urlaubslektüre. Außerdem bekommt man eine Ahnung, wie die Besiedelung um 1850 in Neuseeland durch die Engländer stattfand, ohne dass der Roman auf echten Fakten beruht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
5 0
Im Land der weißen Wolke
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2009

Das Buch hat mir als Bettlektüre gut gefallen, da es flüssig geschrieben ist. Es spielt im damals als Auswandererland neu entdecktem Neuseeland. Zwei junge Frauen wandern dorthin aus. Sie wollen dort zwei ihnen völlig fremde Männer heiraten. Gwynn heiratet standesgemäß, aber das ist auch alles, was sie weiß. Helen... Das Buch hat mir als Bettlektüre gut gefallen, da es flüssig geschrieben ist. Es spielt im damals als Auswandererland neu entdecktem Neuseeland. Zwei junge Frauen wandern dorthin aus. Sie wollen dort zwei ihnen völlig fremde Männer heiraten. Gwynn heiratet standesgemäß, aber das ist auch alles, was sie weiß. Helen dagegen weiß nichts und heiratet einen Farmer, der immer wieder alles herunterwirtschaftet, trinkt und sie schlecht behandelt. Das Buch beschreibt das Leben dieser völlig unterschiedlichen Frauen, die trotzdem gute Freundinnen werden. Es beschreibt die Charaktere dieser Frauen, derer Männer und Kinder sehr packend. Interessant an diesem Buch ist nicht nur die Lebensgeschichte der Personen, sondern auch die Behandlung und Rechte der Frauen im Gegensatz zu heute. Eigentlich sind fast alle Frauen dieser Geschichte emanzipiert, aber nur in ihren Heimen. Gesellschaftlich sind sie gegenüber den Männern ein Nichts. Das Sagen gehört dem starken Geschlecht, auch wenn es alles ruiniert und wissentlich Gewalt anwendet. Selbst als Gwynns Mann verschwindet und sie von seinem Tod erfährt, hat sie kein Anrecht auf ein Erbe. Sogar die Erziehung ihrer Kinder fällt selbstverständlich ihrem Schwiegervater zu. Fesseln tut dieses Buch von Anfang an. Je weiter man liest, desto weniger legt man es aus der Hand. Es begleitete mich nachher beim Putzen, Kochen usw. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Einfach packend!
von Annette Weise aus Dresden am 19.07.2009

Eine fantastische Familiensaga vor der Traumlandschaft Neuseelands. Ich fand viele Orte wieder, die ich 2007 selbst bereisen durfte. Das Buch kann man nicht mehr aus der Hand legen. Seit langem hat mich kein Buch mehr so gefesselt, wie die Trilogie von Sarah Lark.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Atemberaubende Reise in die Vergangenheit Neuseelands
von Nika Köhne aus Garbsen am 07.09.2007

"Im Land der weißen Wolke" ist wohl eines der mitreißendsten Bücher, dass ich je gelesen habe. Sobald man die erste Seite aufgeschlagen hat, wird man sofort in eine andere Welt hineingezogen, die faszinierend ist und in der es so viel Neues zu entdecken gibt. Sarah Lark gelingt es, dem... "Im Land der weißen Wolke" ist wohl eines der mitreißendsten Bücher, dass ich je gelesen habe. Sobald man die erste Seite aufgeschlagen hat, wird man sofort in eine andere Welt hineingezogen, die faszinierend ist und in der es so viel Neues zu entdecken gibt. Sarah Lark gelingt es, dem Leser das Gefühl zu geben, er selbst befinde sich in Neuseeland und erlebe alle in dem Buch beschriebenden Situationen hautnah mit. Ein historischer Roman, der von der ersten bis zur letzten Seite die Tür in eine faszinierende Welt öffnet. Niemand, der sich für vielseitige Romane, in denen die atemberaubende Landschaft Neuseelands beschrieben wird, interessiert und es sich am liebsten an einem stürmischen Tag mit einem guten Buch auf der Couch bequem macht, sollte sich dieses Buch entgehen lassen. Es ist mehr als nur empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Roman zum eintauchen....
von einer Kundin/einem Kunden am 30.12.2012

London 1852 Zwei junge Frauen brechen nach Neuseeland auf. Sie reisen zu ihren Ehemännern, die sie eigentlich gar nicht kennen. Das Buch ist trotz der vielen Seiten sehr spannend und wunderschön zu lesen. Ich war begeistert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnde Familiensaga!
von einer Kundin/einem Kunden aus Koblenz am 19.09.2012

Ich kaufte dieses Buch auf die Empfehlung einer Freundin und ich muss sagen, es hat mich echt überrascht! Es ist kein typischer Liebesroman, auch wenn die Hauptfiguren auf der Sucher nach Glück und Liebe in ein fremdes Land ziehen. Mit Gwyneira und Helen kann man sich schnell identifizieren und... Ich kaufte dieses Buch auf die Empfehlung einer Freundin und ich muss sagen, es hat mich echt überrascht! Es ist kein typischer Liebesroman, auch wenn die Hauptfiguren auf der Sucher nach Glück und Liebe in ein fremdes Land ziehen. Mit Gwyneira und Helen kann man sich schnell identifizieren und obwohl das Buch im Grunde eine (bzw. zwei) Familiengeschichten erzählt, kommt auch die Spannung nicht zu kurz und zwar in dem Sinne, dass man unbedingt wissen möchte wie es weiter geht und daher das Buch nicht aus der Hand legen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Emmerthal am 11.09.2012

Ein wirklich schönes Buch. Das erste das ich von Sarah Lark gelesen habe. Ich war so angetan, dass gleich das nächste bestellt wurde. Ein schöner Auftakt zur Trilogie.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach schön
von Manja aus Unterweid am 14.07.2012

London, 1852: Zwei junge Frauen treten die Reise nach Neuseeland an. Es ist der Aufbruch in ein neues Leben - als künftige Ehefrauen von Männern, die sie kaum kennen. Die adlige Gwyneira ist dem Sohn eines reichen "Schafbarons" versprochen, und die junge Gouvernante Helen wurde als Ehefrau für einen... London, 1852: Zwei junge Frauen treten die Reise nach Neuseeland an. Es ist der Aufbruch in ein neues Leben - als künftige Ehefrauen von Männern, die sie kaum kennen. Die adlige Gwyneira ist dem Sohn eines reichen "Schafbarons" versprochen, und die junge Gouvernante Helen wurde als Ehefrau für einen Farmer angeworben. Ihr Schicksal soll sich erfüllen in einem Land, das man ihnen als Paradies geschildert hat. Werden sie das Glück und die Liebe am anderen Ende der Welt finden? Ein fesselnder Schmöker über Liebe und Hass, Vertrauen und Feindschaft und zwei Familien, deren Schicksal untrennbar miteinander verknüpft ist. Mich hat das Buch sehr gefesselt und in den Bann gezogen. Freue mich schon auf das nächste Buch von ihr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein toller Schmöker !!!
von einer Kundin/einem Kunden am 23.02.2012

London 1852: Zwei junge Frauen treten eine Reise nach Neuseeland an, um verheiratet zu werden.Die temperamentvolle Gwyneira ist dem Sohn eines reichen Schafbarons versprochen und die zurückhaltende Helen einem Farmer. Werden sie das Glück und die Liebe am anderen Ende der Welt finden? Lesen Sie selbst, es lohnt sich.Man... London 1852: Zwei junge Frauen treten eine Reise nach Neuseeland an, um verheiratet zu werden.Die temperamentvolle Gwyneira ist dem Sohn eines reichen Schafbarons versprochen und die zurückhaltende Helen einem Farmer. Werden sie das Glück und die Liebe am anderen Ende der Welt finden? Lesen Sie selbst, es lohnt sich.Man ist von Anfang an mit der Geschichte verbunden und legt das Buch ungern aus der Hand. Klasse Sarah Lark !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine Zeitreise
von Nordseewind am 25.04.2011

Gelungene Mischung aus Familiensaga, gut recherchierter Historie und Naturbeschreibung. Wenn man nach ca. 800 Seiten zurück in der Wirklichkeit ist, möchte man am liebsten ins Neuseeland des späten 19.Jahrhunderts aufbrechen. Vom Schiff aus die Küste näherkommen sehen und sich über den Bridle Pass aufmachen nach Chrtistchurch um ... Gelungene Mischung aus Familiensaga, gut recherchierter Historie und Naturbeschreibung. Wenn man nach ca. 800 Seiten zurück in der Wirklichkeit ist, möchte man am liebsten ins Neuseeland des späten 19.Jahrhunderts aufbrechen. Vom Schiff aus die Küste näherkommen sehen und sich über den Bridle Pass aufmachen nach Chrtistchurch um in die Weiten der Canterbury Plains einzutauchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gerandios
von Bani am 23.04.2011

Ich kann die Enttäuschung von Kunde/Kundin Rezesion Datum 26.03.11 überhaupt nicht verstehen. es wird von ihm/ihr das Buch die Teerose hoch gehimmelt und dieses wunderbare Roman als Zeitverschwendung bezeichnet, ich kenne die Teerose bei diesem Buch bin ich fast Amok gelaufen, sooooooooooo langweilig muss man erst schreiben können, also... Ich kann die Enttäuschung von Kunde/Kundin Rezesion Datum 26.03.11 überhaupt nicht verstehen. es wird von ihm/ihr das Buch die Teerose hoch gehimmelt und dieses wunderbare Roman als Zeitverschwendung bezeichnet, ich kenne die Teerose bei diesem Buch bin ich fast Amok gelaufen, sooooooooooo langweilig muss man erst schreiben können, also hört auf mich,Sara Lark ist 100000 besser als Jennifer Donelly die Autorin von die Teerose!!!!!!!!!!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
wahnsinnig schön
von Andrea Hipfinger aus Bruckneudorf am 22.02.2011

Ich bin ein Fan von Familien-Epen und genieße es immer wieder, wenn man eintauchen kann in die Schicksale anderer Menschen. Dieses Buch bekam ich von einer Freundin geschenkt und ich habe es in 3 Tagen verschlungen. Die beiden Protagonistinnen könnten unterschiedlicher nicht sein und grade dies macht ihre Freundschaft zu etwas... Ich bin ein Fan von Familien-Epen und genieße es immer wieder, wenn man eintauchen kann in die Schicksale anderer Menschen. Dieses Buch bekam ich von einer Freundin geschenkt und ich habe es in 3 Tagen verschlungen. Die beiden Protagonistinnen könnten unterschiedlicher nicht sein und grade dies macht ihre Freundschaft zu etwas Einzigartigem. Die beiden Frauen von der Schiffsreise an bis nach Neuseeland, in die beiden, von der Fremde aus gesteuerten und für beide total unterschiedlich verlaufenden Ehen, zu begleiten war Entspannung, Freude, Trauer und Glück pur. Ich habe selten ein Buch erlebt, das mich so sehr nach der Fortsetzung greifen ließ wie dieses!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Land der weißen Wolke
von einer Kundin/einem Kunden am 26.10.2010

Das Buch nimmt einen von Anfang an gefangen. Man lebt, liebt und leidet mit den Hauptfiguren Helen und Gwyneira, die im 18. Jahrhundert von England nach Neuseeland auswandern, um dort verheiratet zu werden. Ein richtig schöner Schmöker, den man am liebsten nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Weite Welt
von einer Kundin/einem Kunden am 10.08.2010

Ein neuer Stern am Schmöker-Himmel erstrahlt mit dieser Autorin. Bereits der erste Band, der uns nach Neuseeland entführt, fesselt durch seine intensive Beschreibung von Personen, Schicksalen und Naturgewalten die Leserin von Anfang bis Ende. Zwei Frauen brechen aus unterschiedlichen Gründen von England ans andere Ende der Welt auf. Sie... Ein neuer Stern am Schmöker-Himmel erstrahlt mit dieser Autorin. Bereits der erste Band, der uns nach Neuseeland entführt, fesselt durch seine intensive Beschreibung von Personen, Schicksalen und Naturgewalten die Leserin von Anfang bis Ende. Zwei Frauen brechen aus unterschiedlichen Gründen von England ans andere Ende der Welt auf. Sie lernen sich auf dem Schiff kennen und freunden sich an. Diese Freundschaft hält ein Leben lang, und so können wir als Zuschauer sehr genau in unterschiedliche soziale Zusammenhänge hineinschauen. Liebe und Leiden(schaft), Freundschaft und Treue sind die Schlagworte, um die die Story sich dreht. So richtig was fürs Herz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zwei Engländerinnen, die nach Neuseeland auswandern
von Helga aus Wien am 19.06.2010

1.Teil der Trilogie In Christchurch, Neuseeland, werden Anzeigen aufgegeben, in denen ehrbare Frauen gesucht werden, die Interesse an einer Ehe mit gutsituierten Männern eingehen wollen. Helen, eine englische Hauslehrerin, liest diese Anzeige im Kirchenblatt und zeigt Interesse daran. Da auch sechs Waisenkinder nach Christchurch in Haushalte verschickt werden sollen, bittet... 1.Teil der Trilogie In Christchurch, Neuseeland, werden Anzeigen aufgegeben, in denen ehrbare Frauen gesucht werden, die Interesse an einer Ehe mit gutsituierten Männern eingehen wollen. Helen, eine englische Hauslehrerin, liest diese Anzeige im Kirchenblatt und zeigt Interesse daran. Da auch sechs Waisenkinder nach Christchurch in Haushalte verschickt werden sollen, bittet man Helen, diese während der Schiffsreise zu beaufsichtigen. Und so reist Helen schon früher als geplant mit dem nächsten Schiff der "Dublin" nach Neuseeland. Auf dem Schiff lernt Helen dann die adelige Gwyneira kennen, die auch nach Neuseeland zu einer Heirat mit einem fremden Mann unterwegs ist, allerdings bereits in Begleitung ihres zukünftigen Schwiegervaters. Die beiden werden Freundinnen und hoffen, dass sie in Christchurch nicht allzu weit entfernt wohnen, um sich öfter sehen zu können. In Christchurch angekommen, müssen zuerst die Waisenkinder, die alle schon bestimmten Familien zugeteilt sind, abgeholt werden, was Helen besonders schwer fällt, da sie ihr bereits sehr ans Herz gewachsen sind. Gwyneira fährt mit ihrem zukünftigen Schwiegervater ins neue Heim und Helen wird von ihrem zukünftigen Mann abgeholt, der sie gleich in Christchurch heiratet und anschließend mit nach Hause nimmt. Gwyneira und Helen wohnen auf Farmen, die nicht allzu weit voneinander entfernt liegen, wobei Gwyneira in einem Herrenhaus wohnt und Helen in mehr als ärmlichen Verhältnissen. Dazu kommt noch, dass Gwyneiras Schwiegervater mit Helens Mann verfeindet ist und somit kein Kontakt zwischen ihnen besteht. Und somit beginnt für Gwyneira und Helen das Leben mit ihren Familien, welches sich in diesem ersten Teil über 25 Jahre, von 1852 bis 1877, erstreckt. Die Personen wachsen einem rasch ans Herz und sie sind ganz fantastisch gezeichnet, egal ob sympathisch oder nicht. Außerdem wird einem das harte Leben in Neuseeland zu dieser Zeit nahegebracht. Man erfährt über die Schafzucht, von der die meisten leben, aber auch von der Pferde- und Hirtehundezucht, es gibt Abstecher zum Wal- und Robbenfang und auch die Goldsuche ist im Vormarsch. Im Laufe der Geschichte wird einem auch das Leben der Maoris näher gebracht, die dort ihre Dörfer haben. Ein fantastischer Familien-Schmöker, den man nicht mehr aus der Hand legt, bis man auf der letzten Seite angekommen ist. Ich hatte das Buch in zwei Tagen durch und war traurig, dass es zu Ende war. Wunderbar erzählt, mit allen Höhen und Tiefen und ich freue mich schon auf den zweiten Teil der Trilogie, weil ich unbedingt wissen will, wie es weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Blind Marriage
von Daniel Rottmann am 02.12.2009

Eine spannende Familiensaga aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei junge Frauen, Gwyneira und Helen, die sich auf eine Ehe am anderen Ende des Erdballs einlassen. Sie stechen in England in See, um in Australien Männer zu heiraten, von denen sie bisher bestenfalls Briefe erhalten,... Eine spannende Familiensaga aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert. Im Mittelpunkt der Handlung stehen zwei junge Frauen, Gwyneira und Helen, die sich auf eine Ehe am anderen Ende des Erdballs einlassen. Sie stechen in England in See, um in Australien Männer zu heiraten, von denen sie bisher bestenfalls Briefe erhalten, die sie aber nie gesehen haben. Beide erleben Höhen und Tiefen, die eine Armut, die andere Reichtum. Anschaulich wird der Alltag im Neuseeland des 19. Jahrhunderts beschrieben und die Entwicklung von Persönlichkeiten in einer völlig anderen Zeit, in der wir uns manchmal doch wiederfinden. Bisher habe ich nur den ersten Band gelesen. Doch es wird wohl nicht dabei bleiben. Da Teil zwei und drei mit Sicherheit genaus so gut sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neuseeland-einfach herrlich
von Sandra Becker aus Bergisch Gladbach am 01.12.2009

Dieses Buch ist ein wirklich toller Schmöker. Es beginnt um 1852 in London. Zwei Frauen reisen nach Neuseeland, um dort ihre zukünftigen Ehemänner kennenzulernen. Zufällig begegnen sie sich auf der Reise dorthin und werden Freundinnen. Helen hat große Hoffnungen in ihren Ehemann, freut sich auf ein neues Leben, wird... Dieses Buch ist ein wirklich toller Schmöker. Es beginnt um 1852 in London. Zwei Frauen reisen nach Neuseeland, um dort ihre zukünftigen Ehemänner kennenzulernen. Zufällig begegnen sie sich auf der Reise dorthin und werden Freundinnen. Helen hat große Hoffnungen in ihren Ehemann, freut sich auf ein neues Leben, wird aber bitter enttäuscht. Auch für Gwyneira läuft nicht alles glatt. Die beiden Frauen halten trotz großer Entfernung heimlich Kontakt und stehen alle Schwierigkeiten gemeinsam durch. Einfach herrlich, unbedingt lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Land der weißen Wolke
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2009

Die Geschichte beginnt in London im Jahre 1852. Zwei Frauen treten die beschwerliche Reise nach Neuseeland an. Für beide ist es der Aufbruch in ein völlig neues Leben. Lady Gwyneira, Tochter eines Landlords, ist dem Sohn eines neuseeländischen Schafbaron versprochen. Helen, eine Gouvernante, ließ sich, mangels Mitgift, für die Ehe mit... Die Geschichte beginnt in London im Jahre 1852. Zwei Frauen treten die beschwerliche Reise nach Neuseeland an. Für beide ist es der Aufbruch in ein völlig neues Leben. Lady Gwyneira, Tochter eines Landlords, ist dem Sohn eines neuseeländischen Schafbaron versprochen. Helen, eine Gouvernante, ließ sich, mangels Mitgift, für die Ehe mit einem Farmer anwerben. Für beide ist es der Aufbruch in ein völlig neues Leben. Was erwartet sie am anderen Ende der Welt? Eine fesselnde Familiensaga vor der atemberaubend schönen Küste Neuseelands. Über Liebe, Hass und Intrigen. Zwei Familien, deren Schicksal untrennbar miteinander verknüpft ist. Und die Geschichte geht weiter. Teil 2: Das Lied der Maori Teil 3: Der Ruf des Kiwis

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das beste Buch seit langem!
von Miriam Sommer aus Lüdenscheid am 17.07.2009

Ich habe diesen Buch geschenkt bekommen und war hellauf begeistert von diesem Buch, ich konnte es nicht mehr aus den Händen geben! Die Geschichte ist wunderbar und es wird mit Begeisterung die Umgebung von Neuseeland beschrieben. Auch bleibt es bis zum Schluss spannend. Ich würde dieses Buch jedem empfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fesselnde Familiensage
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 08.05.2011

Gelungener 1. Band einer Familiensaga, die überwiegend in Neuseeland spielt. Gespannt verfolgt man die Lebenswege der Hauptfiguren Helen und Gwyneira sowie das Schicksal der Waisenmädchen, die Helen nach Neuseeland begleitet hat. Ein Buch, das man nicht aus der Hand legt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Im Land der weißen Wolke / Maori Bd.1

Im Land der weißen Wolke / Maori Bd.1

von Sarah Lark

(32)
Buch
Fr. 16.90
+
=
Das Lied der Maori / Maori Bd.2

Das Lied der Maori / Maori Bd.2

von Sarah Lark

(14)
Buch
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale