orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Im Land des Feuerfalken

Ein Neuseeland-Roman

(1)
Man schreibt das Jahr 1907: Josie O’Brien wächst einsam, aber zufrieden bei ihrer Mutter Siobhan im Wald auf. Sie ist ein neugieriges, wildes Mädchen mit einem ausgeprägten Talent zum Malen. Ihre Schwester Sarah, die bei ihrer Grossmutter lebt, beneidet die kleine Josie glühend, nicht nur um ihr hübsches Aus­sehen und ihr Talent, sondern auch um ihre Lebhaftigkeit – und darum, dass sie bei ihrer Mutter Siobhan aufwachsen darf. Josie dagegen versteht nicht, weshalb sie in Kilkenny Hall, dem Familien­sitz der O’Briens, nicht wohlgelitten ist. Aber dann bricht der Erste Weltkrieg im weit entfernten Europa aus, und er erschüttert auch das Leben der Neuseeländer in den Grundfesten. Sarah flüchtet sich in eine Ehe, auf der von vornherein ein Fluch liegt, weil ihr Liebster versehrt und verstört aus dem Krieg zurückkehrt und nichts mehr von ihr wissen will. Ihre Schwester sucht Schutz und Förderung bei einem alten, sehr reichen Mann – ein gesellschaftlicher Skandal, der sie zutiefst unglücklich macht. Und während die alte Weltordnung in die Brüche geht, kämpfen die beiden Frauen um ein Leben, das es wert ist, gelebt zu werden …
Portrait
Julie Peters, Jahrgang 1979, war Buchhändlerin und studierte Geschichte, ehe sie sich ganz dem Schreiben widmete. Heute arbeitet sie als Schriftstellerin und Übersetzerin.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 496, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.05.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783644209619
Verlag Rowohlt E-Book
eBook (ePUB)
Fr. 11.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 11.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25992188
    Sonne über Wahi-Koura
    von Anne Laureen
    eBook
    Fr. 10.00
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 38227793
    Traummann aus der Zukunft
    von Merelie Weit
    (4)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 25735351
    Sterne über Tauranga
    von Anne Laureen
    (2)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 32639754
    Die Bucht des blauen Feuers
    von Micaela Jary
    (1)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 20292969
    Himmel der Sehnsucht
    von Merice Briffa
    eBook
    Fr. 8.90
  • 30512097
    Der Schwur des Maorimädchens
    von Laura Walden
    eBook
    Fr. 8.00
  • 30944928
    Wo das Meer den Himmel umarmt
    von Luanne Rice
    eBook
    Fr. 7.50
  • 31165937
    Die Schmetterlingsinsel
    von Corina Bomann
    (11)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 30418284
    Die Insel der tausend Quellen
    von Sarah Lark
    (5)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Schöner Neuseeland-Schmöker...
von einer Kundin/einem Kunden am 20.06.2012

...... à la Sarah Lark. Eine Familiengeschichte, die alles bietet, was ein guter Urlaubs-Schmöker so braucht: Liebe und Leidenschaft, Spannung, Intrigen und Familiengeheimnisse, die es zu lüften gilt. Vor der großartigen Kulisse Neuseelands spielt sich dieses pralle, spannende Epos ab. Wunderbar!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Im Land des Feuerfalken
von dorli am 14.01.2014
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Neuseeland, 1907. Die Schwestern Sarah und Josie O'Brien wachsen getrennt voneinander auf. Sarah bei ihrer Großmutter in Kilkenny, dem Stammsitz der Familie und Josie bei ihrer Mutter in einer Hütte im Wald. Das Leben der beiden Mädchen ist zunächst ausgeglichen und glücklich. Als in Europa der 1. Weltkrieg ausbricht, sehen... Neuseeland, 1907. Die Schwestern Sarah und Josie O'Brien wachsen getrennt voneinander auf. Sarah bei ihrer Großmutter in Kilkenny, dem Stammsitz der Familie und Josie bei ihrer Mutter in einer Hütte im Wald. Das Leben der beiden Mädchen ist zunächst ausgeglichen und glücklich. Als in Europa der 1. Weltkrieg ausbricht, sehen sich auch die Männer aus Kilkenny in der Pflicht und Jamie O'Brien, sein Bruder Finn, sein Schwager Aaron sowie Jamies Freund Robert Gregory machen sich auf, für den Bündnispartner Großbritannien zu kämpfen - optimistisch, nach ein paar Monaten siegreich wieder in der Heimat zu sein. Doch es kommt anders: Der Krieg dauert mehrere Jahre und nicht nur die Männer leiden, sondern auch die Frauen ringen fernab des Kriegsschauplatzes mit den bis nach Neuseeland reichenden Auswirkungen des Krieges. Als der Krieg dann endlich zu Ende ist, ist für die O'Briens nichts mehr so, wie es einmal war... "Im Land des Feuerfalken" ist der zweite Teil von Julie Peters' Neuseelandsaga um die Familie O'Brien. Ein in sich abgeschlossener Roman, der auch ohne Kenntnis des ersten Teils für mich sehr gut verständlich war, auch wenn mich anfangs die familiären Beziehungen der O'Briens ein wenig verwirrt haben. Nachdem diese kleine Hürde überwunden war, war ich sehr schnell gefesselt von den Erlebnissen der einzelnen Protagonisten, habe mit ihnen gelitten und dabei miterlebt, wie unterschiedlich die Auswirkungen des Krieges von den einzelnen Familienmitglieder verkraftet wurden. Sarah versucht pflichtbewusst den Haushalt in Kilkenny Hall aufrechtzuerhalten, heiratet einen Mann, den sie nicht liebt, der sie nicht glücklich machen kann. Josie verlässt die Schule, sie will Malerin werden, ist auf der Suche nach ihren maorischen Wurzeln und lässt sich auf einen viel älteren Mann ein. Jamie, einst ein fröhlicher junger Mann, kann die Schrecken des Krieges nicht verwinden. Er hat einen Arm verloren, ertrinkt fast in Selbstmitleid, ihm fehlt jeglicher Antrieb, sein Dasein wieder lebenswert zu machen. Julie Peters lässt den Leser alle Schicksale ihrer Protagonisten sehr intensiv miterleben: Wie all ihre Träume auseinanderzubrechen drohen, wie jeder Einzelne versucht, sein persönliches Unheil zu überwinden und letztendlich lernt, das Beste aus seiner Situation zu machen und nach vorn zu blicken. Ein sehr emotionaler Roman, der mir ein paar spannende Lesestunden beschert hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe und Leid
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 15.05.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Sarah und Josie sind Schwestern, die jedoch völlig verschieden aufwachsen. Während Josie, die jüngere von beiden, mit ihrer Mutter Siobhan zurückgezogen im Wald lebt, wächst die ältere, Sarah, bei ihrer Großmutter auf Kilkenny Hall auf. Schon als kleines Mädchen verliebt sie sich in ihren Onkel Jamie, der 3 Jahre... Sarah und Josie sind Schwestern, die jedoch völlig verschieden aufwachsen. Während Josie, die jüngere von beiden, mit ihrer Mutter Siobhan zurückgezogen im Wald lebt, wächst die ältere, Sarah, bei ihrer Großmutter auf Kilkenny Hall auf. Schon als kleines Mädchen verliebt sie sich in ihren Onkel Jamie, der 3 Jahre älter ist als sie. Das bleibt auch so, bis sie erwachsen sind. Als Emily, Jamies Schwester, heiratet, verloben sich Jamie und Sarah. Das trifft mit dem Beginn des 1. Weltkrieges zusammen und Neuseeland tritt mit in den Krieg ein. Jamie, der sich nichts mehr wünscht, als mit dabei zu sein, denn es kann sich ja nur um ein kurzes Abenteuer handeln, verpflichtet sich und zieht gemeinsam mit seinem Bruder Finn und seinem Schwager Aaron in den Krieg. Aus dem gedachten kurzen Abenteuer werden Jahre. Finn kehrt aus dem Krieg nicht zurück und Jamie, der seinen linken Arm verloren hat, fühlt sich nutzlos und kehrt als gebrochener Mann heim. Nachdem er sich monatelang bei seiner Schwester Emily verkrochen hatte, löst er die Verlobung mit Sarah, zerrissen mit sich und der Welt. Sarah, die Jamie noch immer liebt, versteht die Welt nicht mehr und lässt sich auf eine Vernunftehe ein. Wird sie in dieser ihr Glück finden und Jamie vergessen können? Josie hingegen machte Bekanntschaft mit einem Millionär und wird von diesem unterstützt. Sie bricht von zu Hause aus und versucht, ihren eigenen Weg zu gehen. Wird sie ihren großen Traum erfüllen können, eine anerkannte Malerin zu werden? Leider habe ich den Vorgänger dieses Romans nicht gelesen. Zum Verstehen ist es auch nicht nötig, da dieser Roman ein abgeschlossener Teil ist und für sich stehen kann. Wäre aber von Vorteil gewesen, um ein paar Hintergründe zu erhalten. Die Autorin beschreibt sehr einfühlsam die Geschichte der beiden Schwestern Sarah und Josie. Sehr eindrucksvoll erlebt der Leser, wie aus der kleinen Sarah, die schon als Kind in ihren Onkel verliebt ist, eine erwachsene Frau wurde, die versucht, das Leben mit einem anderen Mann zu meistern, nachdem sie von ihrem Liebsten verschmäht wurde. Der Leser erlebt ihre Gedanken mit und kann ihre Hoffnungen und ihr Bangen gut nachvollziehen. Auch an den Beweggründen von Jamie, der sich nutzlos und fehl am Platz fühlt, lässt die Autorin den Leser teilhaben. Man erlebt mit, mit welchem Enthusiasmus Jamie in den Krieg zieht und wie ihm dort die Illusionen vergehen. Er hadert mich sich und seinem Schicksal und stösst damit die vor den Kopf, die ihn lieben. Bis er beginnt, um das zu kämpfen, was ihm wichtig ist und was er liebt, vergeht viel Zeit. Der Leser findet anhand des Schreibstils der Autorin schnell Zugang zum Buch. Es ist flüssig geschrieben und lässt den Leser mit den Protagonisten mitfühlen, mitleiden, mitweinen und mit ihnen hoffen. Man mag es nicht aus der Hand legen, sobald man im Roman versunken ist. Ein Buch, mit dem ich gern meine Zeit verbracht habe und das ich ebenso gern weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Einfach wunderschön!
von Manja Teichner am 04.05.2012
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Meine Meinung: Wir schreiben das Jahr 1907 im fernen Neuseeland. Die Familie O´Brien lebt in Kilkenny und hat mit einer Schafsfarm ihr Glück gefunden. Sarah und Josie sind Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sarah lebt auf dem Stammsitz der Familie in Kilkenny und kümmert sich dort mit um den... Meine Meinung: Wir schreiben das Jahr 1907 im fernen Neuseeland. Die Familie O´Brien lebt in Kilkenny und hat mit einer Schafsfarm ihr Glück gefunden. Sarah und Josie sind Schwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sarah lebt auf dem Stammsitz der Familie in Kilkenny und kümmert sich dort mit um den Hof, Josie hingegen wächst bei ihrer Mutter Siobhan, die vom Stammsitz verjagt wurde, auf und wurde da jahrelang von ihr unterrichtet. Nun soll sie auf ein Internat gehen. Die beiden Mädchen beneiden sich gegenseitig um das, was sie selber nicht haben. 1914 bricht in Europa der Erste Weltkrieg aus und die Auswirkungen sind bis nach Neuseeland zu spüren. Jamie, Sarahs Verlobter zieht zusammen mit seinem Bruder Finn und dem Freund Robert Gregory für England in den Krieg. Als sie wieder heimkehren ist nichts mehr wie es war. Jamie löst die Verlobung, woraufhin Sarah einen nicht geliebten Mann heiratet und Josie flüchtet zu einem alten, reichen Mann, der sie bei ihrer Kunst unterstützt. Doch beide Frauen sind so nicht glücklich und es beginnt der Kampf ums Glück … „Im Land des Feuerfalken“ ist Julie Peters zweiter Roman um die irische Familie O´Brien. Wieder hat die Autorin Neuseeland als Schauplatz der Handlung gewählt. Es handelt sich um eine Familiensage, diesmal mit Augenmerk auf die beiden Schwestern Sarah und Josie. Als Leser lernt man beide Frauen sehr gut kennen. Sarah ist sehr pflichtbewusst und arbeitet mit auf dem Stammsitz der O´Briens. Josie hingegen ist eher ein wildes Mädchen, das sich mehr und mehr der Kunst widmet. Sie spürt aber auch, dass sie anders ist und möchte, im Gegensatz zu ihrer Schwester, mehr über ihre maorischen Wurzeln herausfinden. Auch die anderen Charaktere wurden von der Autorin sehr gut herausgearbeitet, man erfährt als Leser sehr viel über jeden einzelnen. Der Schreibstil von Julie Peters ist flüssig und alles ist leicht verständlich. Obwohl es ein sehr komplexer Roman ist, so ist es dennoch nicht unübersichtlich. Alles, was die Autorin beschrieben hat gehört zur Handlung dazu. „Im Land des Feuerfalken“ ist spannend und hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich habe den Roman regelrecht verschlungen, so sehr wollte ich wissen wie sich die einzelnen Familienmitglieder entwickeln und wie es mit Sarah und Josie weiter geht. Das Ende ist unvorhersehbar und meiner Meinung nach gut gewählt. Der Roman ist in sich abgeschlossen und bildet mit dem ersten Teil zusammen die Geschichte der O´Briens. Fazit: „Im Land des Feuerfalken“ von Julie Peters ist ein wunderbarer und absolut lesenswerter Roman, vor allen für Fans von Familiensagen und von Neuseeland. Mir hat er traumhafte Lesestunden beschert und den ersten Teil „Das Lied der Sonnenfänger“ werde ich mir auf jeden Fall auch noch zulegen. Von mir bekommt dieser Roman eine ganz klare Leseempfehlung.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Im Land des Feuerfalken

Im Land des Feuerfalken

von Julie A. Peters

(1)
eBook
Fr. 11.00
+
=
Das Lied der Sonnenfänger

Das Lied der Sonnenfänger

von Julie A. Peters

(1)
eBook
Fr. 11.00
+
=

für

Fr. 22.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen