orellfuessli.ch

Im Weltinnenraum des Kapitals

Für eine philosophische Theorie der Globalisierung. Ausgezeichnet mit dem getAbstract International Book Award 2005

(1)
Unangefochten umspannt der Kapitalismus den Globus, doch geht er mit seinen Bewohnern unterschiedlich um: Während anderthalb Milliarden Globalisierungsgewinner eine Komfortzone bewohnen, einen »Weltinnenraum«, dessen Grenzen unsichtbar, aber hart und abweisend sind wie die Wände des Londoner Kristallpalastes, dem Ort der ersten Weltausstellung 1851, steht die doppelte Zahl von Menschen ausgeschlossen vor der Tür. Peter Sloterdijk philosophiert darüber, und er erzählt davon, und dank seiner »Unerschrockenheit in Stil und Inhalt« (Der Bund) gelingt es ihm, auch im 21. Jahrhundert noch etwas Grundstürzendes über Globalisierung zu sagen.
Nach dem grossen Erfolg der Sphären-Trilogie das nächste grosse Werk – und Wagnis – von Peter Sloterdijk.
Peter Sloterdijk, geboren 1947, ist Professor für Ästhetik und Philosophie an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe und lehrt an der Akademie der Bildenden Künste in Wien.
Portrait

Peter Sloterdijk wurde am 26. Juni 1947 als Sohn einer Deutschen und eines Niederländers geboren. Von 1968 bis 1974 studierte er in München und an der Universität Hamburg Philosophie, Geschichte und Germanistik. 1971 erstellte Sloterdijk seine Magisterarbeit mit dem Titel Strukturalismus als poetische Hermeneutik. In den Jahren 1972/73 folgten ein Essay über Michel Foucaults strukturale Theorie der Geschichte sowie eine Studie mit dem Titel Die Ökonomie der Sprachspiele. Zur Kritik der linguistischen Gegenstandskonstitution. Im Jahre 1976 wurde Peter Sloterdijk von Professor Klaus Briegleb zum Thema Literatur und Organisation von Lebenserfahrung. Gattungstheorie und Gattungsgeschichte der Autobiographie der Weimarer Republik 1918–1933 promoviert. Zwischen 1978 und 1980 hielt sich Sloterdijk im Ashram von Bhagwan Shree Rajneesh (später Osho) im indischen Pune auf. Seit den 1980er Jahren arbeitet Sloterdijk als freier Schriftsteller. Das 1983 im Suhrkamp Verlag publizierte Buch Kritik der zynischen Vernunft zählt zu den meistverkauften philosophischen Büchern des 20. Jahrhunderts. 1987 legte er seinen ersten Roman Der Zauberbaum vor. Seit 2001 ist Sloterdijk in Nachfolge von Heinrich Klotz Rektor der Staatlichen Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe sowie dort Professor für Philosophie und Ästhetik.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 415
Erscheinungsdatum 30.10.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-45814-3
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 180/111/18 mm
Gewicht 254
Auflage 4
Verkaufsrang 26.349
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
bisher Fr. 20.40

Sie sparen: 12 %

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 3958877
    Das Prinzip Verantwortung
    von Hans Jonas
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 2831486
    Sphären
    von Peter Sloterdijk
    (1)
    Buch
    Fr. 45.40
  • 2971317
    Der Mythos des Sisyphos
    von Albert Camus
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 16334714
    Können Tiere denken?
    von Reinhard Brandt
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3010563
    Dialektik der Aufklärung
    von Max Horkheimer
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32863453
    Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral
    von David Hume
    Buch
    Fr. 11.90
  • 2835398
    Fragmente einer Sprache der Liebe
    von Roland Barthes
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 3008223
    Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch
    Fr. 22.90
  • 3009321
    Das dialogische Prinzip
    von Martin Buber
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 33841038
    Praktische Ethik
    von Peter Singer
    Buch
    Fr. 19.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

sehr anregend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bern am 19.07.2011

Nachdem ich nit den"Sphären"-Wälzern doch etliche Mühe hatte, fand ich in diesem Text ganz andere Anregungen: es beginnt recht harmlos, mündet dann aber bald in Betrachtungen, die mich richtiggehend gefesselt oder besser, in ihren Bann gezogen haben. Kann sein, dass die nun bald endlose Finanzkrise dieses Interesse intensiviert hat,... Nachdem ich nit den"Sphären"-Wälzern doch etliche Mühe hatte, fand ich in diesem Text ganz andere Anregungen: es beginnt recht harmlos, mündet dann aber bald in Betrachtungen, die mich richtiggehend gefesselt oder besser, in ihren Bann gezogen haben. Kann sein, dass die nun bald endlose Finanzkrise dieses Interesse intensiviert hat, aber man bedenke, dass dieses Buch vor dem Ausbruch des nun weltweiten Desasters geschrieben wurde. zB. fragte ich mich in letzter Zeit gelegentlich, ob ich (und viele Andere wohl auch) eigentlich zu wenig fies, korrupt oder kriminell veranlagt bin, um in dieser neuen Weltsituation noch bestehen zu können. Wir wurden doch fast alle so brav erzogen...Nach dieser Lektüre muss ich einsehen, dass mir das kriminelle Element offenbar wirklich fehlt, dass die Fiesheit nun übermächtig zuschlägt und wer nicht mitmacht, könnte bald zerrieben werden und als Bettler oder frühzeitig tot enden. Das sind bittere Gedanken, aber angesichts der Tatsache, das "grosse Männer" der Weltgeschichte nicht selten, bei genauer Betrachtung, überdurchschnittlich korrupt, fies, bis hin zu kriminell waren, sehe ich keine Besserung in der Zukunft. Kriegerische Konflikte werden wohl wieder mal die einzige "Lösung" der erdrückenden, heutigen Probleme darstellen. Das Buch vermittelt natürlich auch viele andere Eindrücke und ist zudem absolut grossartig geschrieben, so wie meistens bei Peter Sloterdijk, wohl einem der besten zeitgenössischen Literaten. Auch wem seine Philosophie nicht immer zusagt, zum reinen Lesen fällt mir eigentlich nur das Wort brilliant ein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Im Weltinnenraum des Kapitals

Im Weltinnenraum des Kapitals

von Peter Sloterdijk

(1)
Buch
Fr. 17.90
bisher Fr. 20.40
+
=
Die Kraft des freien Denkens

Die Kraft des freien Denkens

von Osho

eBook
Fr. 14.50
+
=

für

Fr. 32.40

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale