orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen - Bilderbuch

PiNGPONG

(7)
Komm mit zu Quatschmatschmonster und Zungenbrecherfelsen! Lea, Tim und Emily fahren mit dem Zug durch das Buchstabenland und entdecken tolle Sprachspielereien. Die neue fabelhafte ABC-Reise von Andrea Schütze begeistert Kinder ab 5 Jahren wieder mit fantasievollen Texten.
Ein Vorlesebuch aus der Reihe PiNGPONG für Kinder ab 5 Jahren: Lea, Tim und Emily begeben sich mit ihrem Opa wieder auf eine abenteuerliche ABC-Reise. Diesmal tuckern sie in einer Lokomotive durchs Buchstabenland und machen neue lustige Bekanntschaften. Kleine Elfchen zeigen ihnen, wie man ganz leicht Gedichte selber macht. Das Quatschmatschmonster stellt knifflige Quatschfragen und am Zungenbrecherfelsen beweist Herr Fels, wie toll er schwierigste Schnellsprechsätze aufsagen kann. Ob die Kinder da mithalten können? Ein grosser Wörterspielspass für die ganze Familie.
Da steckt PiNGPONG drin: Fantasievoller Spass mit Sprache macht Lust auf eigene Sprachspiele. Spannende und abwechslungsreiche Geschichten schaffen Erlebnisse, die Generationen verbinden.
Portrait
Andrea Schütze wurde 1970 geboren und hat in ihrer Kindheit so ziemlich alle Hobbys ausprobiert, die man sich vorstellen kann. Irgendwann ist sie beim Lesen geblieben und schreibt deshalb auch so gerne Bücher. Sie hat einen Gesellenbrief als Damenschneiderin, ein Diplom als Psychologin und lebt gesund und munter mit ihrem Mann, zwei Töchtern, einem Golden Retriever und einem Zwergkaninchen am südlichsten Zipfel von Deutschland.
Judith Ganter hat in Hamburg an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Illustrationsdesign studiert. Seit 2007 lässt sie ihren Bleistift für grosse und kleine Leute tanzen und freut sich sehr, wenn es ihr gelingt, damit dem ein oder anderen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Ihre Arbeiten findet man in Mal-, Schul- und Vorlesebüchern, auf Rätselblocks und Ideenkarten sowie auf Postkarten und verschiedenen Geschenkartikeln.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 80
Altersempfehlung 5 - 7
Erscheinungsdatum 31.07.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-468-21005-1
Verlag Langenscheidt Fachverlag
Maße (L/B/H) 266/217/15 mm
Gewicht 610
Abbildungen mit Illustrationen
Illustratoren Judith Ganter
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 19.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 19.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32974553
    Wir fahren mit dem Zug
    von Sonja Fiedler
    Buch
    Fr. 11.90
  • 42649916
    Langenscheidt Schulwörterbuch Französisch - Buch mit App
    Buch
    Fr. 19.90
  • 42117129
    Kleiner Zug auf grosser Fahrt
    Buch
    Fr. 6.40
  • 30640945
    Mein erstes Aufklärungsbuch
    von Dagmar Geisler
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (2)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44806760
    Auf der Suche nach Morgen / Ostwind Bd.4
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    Fr. 22.90
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    (2)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 44260933
    Frag doch mal ... die Maus! 2017 Abreißkalender / Kalender
    Kalender
    Fr. 13.90
  • 45189874
    Voll verknallt! / Die Schule der magischen Tiere Bd.8
    von Margit Auer
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 46078231
    Kinderleichte Becherküche - Für die Backprofis von Morgen
    von Birgit Wenz
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Eine spannende, lustige und lehrreiche Fantasiereise durch das Alphabet
von einer Kundin/einem Kunden aus Laatzen am 18.02.2015

Zum Inhalt: Die Geschwister Lea, Tim und Emily unternehmen mit Opa im selbstgebauten Zug eine aufregende Fantasie-Reise durch das Alphabet. Vom ersten Halt in A-Stadt fahren sie über Becity, Clowtown, Dedorf (hier kommen die ersten fiesen Zungenbrecher), das Elfchen-Reich, die Futschis, den Gebirgsgelehrten und die H-Stadt einmal durchs ganze Alphabet... Zum Inhalt: Die Geschwister Lea, Tim und Emily unternehmen mit Opa im selbstgebauten Zug eine aufregende Fantasie-Reise durch das Alphabet. Vom ersten Halt in A-Stadt fahren sie über Becity, Clowtown, Dedorf (hier kommen die ersten fiesen Zungenbrecher), das Elfchen-Reich, die Futschis, den Gebirgsgelehrten und die H-Stadt einmal durchs ganze Alphabet bis hin zum Zungenbrecherfelsen und erleben bei jedem Halt spannende kleine Geschichten bei denen viel rund um´s ABC und unsere Sprache zu lernen ist. Unsere Meinung: Andrea Schützes Buch „Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen“ hat meinem 5jährigen Sohn und mir ausgesprochen gut gefallen. Bereits der Start ist wirklich zauberhaft (da verspricht der Titel nicht zu viel!) und sehr kindgerecht. Zusammen mit Opa bauen die Geschwister einen Zug, wobei die Kreativität von Kindern ja grundsätzlich keine Grenzen kennt. Auch die liebevollen, wunderbar passenden Illustrationen gefielen uns auf Anhieb. Bereits beim ersten Halt kann man sogar mitmachen, indem man selbst Anagramme auf´s Papier bringt, gemeinsam ausschneidet und löst. Für so etwas begeistern sich nicht nur unsere Kinder, sondern auch ich! Es ist schön, wenn man Kindern spielerisch und mit viel Spaß bei der Sache Wissen vermitteln und dazu noch die Fantasie anregen kann. Und auch ich habe im „ABC-Zug“ noch dazulernen dürfen, da mir Elfchen-Gedichte, Akrostichons sowie Homonyme und Homophone bislang noch kein Begriff waren. Meinem Sohn hat ganz besonders der Halt beim Quatschmatschmonster mit seinen lustigen Rätseln gefallen. UNSER FAZIT: Wir sind wirklich begeistert von diesem Buch und empfehlen es gerne weiter! Auch für Vorschulkinder ist das Buch durchaus geeignet, wenn man es zusammen liest. Auf jeden Fall werde ich uns auch noch „Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln“ besorgen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
spannendes Abenteuer für Kinder
von einer Kundin/einem Kunden aus Neudörfl am 07.01.2015

1) Inhalt Drei Kinder erforschen mit ihrem Opa die deutsche Sprache. Dabei lernen sie zum Beispiel Palindrome oder Zungenbrecher kennen und zeigen auf spielerische Weise, dass Sprache enorm viel Spaß machen kann. 2) Analyse Während des Lesens lernen die Kinder, verschiedene neue Begriffe anzuwenden und können die Übungen anhand praktischer Beispiele auch... 1) Inhalt Drei Kinder erforschen mit ihrem Opa die deutsche Sprache. Dabei lernen sie zum Beispiel Palindrome oder Zungenbrecher kennen und zeigen auf spielerische Weise, dass Sprache enorm viel Spaß machen kann. 2) Analyse Während des Lesens lernen die Kinder, verschiedene neue Begriffe anzuwenden und können die Übungen anhand praktischer Beispiele auch selbst wiederholen. Hierbei empfiehlt es sich natürlich durchaus, das Buch gemeinsam mit den Kindern zu lesen und anschließend spielerisch neue Begriffe zu finden. Der Inhalt ist abwechslungsreich mit kurzen und bündigen Kapiteln gestaltet, sodass das Lesen nicht langweilig wird. Zusätzlich wird eine große Schrift verwendet und es gibt bunte Illustrationen als Hintergrund. Der Text ist lustig verfasst und sehr abwechslungsreich, es gibt unter anderem Gedichte, Wortspiele, Fachbegriffe oder Alphabete, wie zum Beispiel das Morsealphabet. 3) Empfehlung Das Buch eignet sich auf jeden Fall für erziehungsunterstützende elterliche Tätigkeiten. Die pädagogische und kindgerechte Lernphilosophie im Inhalt wird bereits durch die Zusammenarbeit mit dem Verlag Langenscheidt herausgestrichen. Besonders empfehlenswert ist das gemeinsame Lesen und Erarbeiten der einzelnen Kapitel von Mutter und Kind. Als Unterstützung der Lerntätigkeit der Kinder auf jeden Fall zu empfehlen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles (Vor)Lesebuch
von Lucia Bader am 29.08.2013

Lea, Tim und Emily dürfen bei ihren Großeltern übernachten, da die Eltern mit dem Zug verreisen. Aber auch die Kinder begeben sich mit Opa auf eine zauberhafte Zugreise. Der Zauberzug-Express wird im Keller aus Schachteln und einer Kommode zusammengebaut, dann kann die Reise auch schon beginnen. Erster Stopp: AStadt, dann... Lea, Tim und Emily dürfen bei ihren Großeltern übernachten, da die Eltern mit dem Zug verreisen. Aber auch die Kinder begeben sich mit Opa auf eine zauberhafte Zugreise. Der Zauberzug-Express wird im Keller aus Schachteln und einer Kommode zusammengebaut, dann kann die Reise auch schon beginnen. Erster Stopp: AStadt, dann geht es durch alle möglichen Buchstabenorte bis zum Zungenbrecherfelsen. Wir hatten das Buch noch rechtzeitig vorm Urlaub bekommen - und es war ein Riesenspass, jeden Tag einen oder mehrer Städte zu erkunden. Die Geschichte sind nicht allzulang, jedoch oft nicht leicht zu lesen - auch nicht für Erwachsene. Aber wir hatten schon lang kein Buch mehr, bei dem wir beim gemeinsamen Lesen so viel Spass hatten. Besonders gut hat den Kindern das Quatschmatschmonster gefallen. Die Illustration des Buches gefällt mir (und den Kindern) auch sehr gut, sie passen immer toll zu den Geschichten. Das Buch regt dazu an, die Sprachspiele selbst auszuprobieren, und sich auch eigene Sprachspielerein auszudenken. Dieses Buch ist eine große Bereicherung für uns, als nächstes Geburtstagsgeschenk stehen die ABC Inseln ganz oben auf der Wunschliste meines fast 6jährigen Sohnes.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine zauberhafte Reise
von vielleser18 aus Hessen am 17.08.2013

Tim, Lea und Emily machen sich mit ihrem Opa Heinrich auf die Reise mit dem Zug durch das Wörter-ABC. Dabei machen sie nicht nur Halt beim Buchstabieralphabet, dem Elfchen-Reich, dem International Airport, dem Ja-Markt, dem Quatschmatschmonster und dem Zungenbrecherfelsen. Jeder Buchstabe des Alphabets steht für ein Zwischenstopp auf ihrer... Tim, Lea und Emily machen sich mit ihrem Opa Heinrich auf die Reise mit dem Zug durch das Wörter-ABC. Dabei machen sie nicht nur Halt beim Buchstabieralphabet, dem Elfchen-Reich, dem International Airport, dem Ja-Markt, dem Quatschmatschmonster und dem Zungenbrecherfelsen. Jeder Buchstabe des Alphabets steht für ein Zwischenstopp auf ihrer Reise. Dabei gelingt es der Autorin Andrea Schütze spielerisch und ideenreich verschiedene Zungenbrecher, Buchstabendreher und ander lustige Sprachspiele Eltern und Kindern zu vermitteln. Jede abgeschlossene Geschichte ist etwa 4 Seiten lang. Sie eignet sich daher gut für das Vorleseprogramm am Abend, aber auch für zwischendurch. Die reich bebildernden Seiten unterstützen den (Vor-)Lesespaß. Die Illustratorin Judith Ganter hat die Geschichte detaillreich, witzig und gekonnt dargestellt. Wir haben das Buch mit unserem 5jährigen Sohn bzw. Bruder gelesen. Er hatte daran viel Freude und hat sich das Buch auch immer wieder zwischendurch herangezogen und hat darin geblättert. Viele Geschichten mussten wir mehrmals vorlesen, weil sie ihm so toll gefallen haben. Spielerisch werden hier auch gleich viele Begriffe , wie z.B. Elfchen, Synonyme, Palindrome, Morse- und das Buchstabier-Alphabet, vermittelt und erklärt. Die Geschichten haben die richtige Länge. Meistens haben wir abends 2 Geschichten vorgelesen und darüber geredet, geschmunzelt und weiter gesponnen. Ein Buch, in dem man auch noch als Erwachsener etwas lernen kann, das einfach Spaß macht, das interessant und witzig ist und das durch seine Bebilderung und Aufmachung gefällt und besticht. Wir haben das Buch nun einmal gelesen, manche Geschichten auch schon das zweite oder dritte Mal, aber es wird gewiss nicht das letze Mal gewesen sein!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Typisch Langenscheidt
von Karlheinz aus Frankfurt am 16.08.2013

Ein kurzweiliges Buch mit knapp 80 Seiten über die 26 Buchstaben unseres Alphabets und was man mit unserer Sprache so alles anstellen oder wie man damit spielen kann. Vorweg muss ich sagen, dass ich die Altersempfehlung mit 5+ für viel zu früh halte, ich denke eher, das Buch ist... Ein kurzweiliges Buch mit knapp 80 Seiten über die 26 Buchstaben unseres Alphabets und was man mit unserer Sprache so alles anstellen oder wie man damit spielen kann. Vorweg muss ich sagen, dass ich die Altersempfehlung mit 5+ für viel zu früh halte, ich denke eher, das Buch ist für die Grundschulzeit geeignet (genauere Erklärung später). Das Buch handelt von Opa, der mit seinen Enkelkindern Lea, Tim und Emily eine phantasievolle Zugreise durchs durch das ABC. Das Buch widmet sich an jeder Haltestelle einem Buchstaben des Alphabets (ok; X und Y sind zusammengefasst) mit einer eigenen Geschichte (2 – 4 Seiten) mit einem kleinen „Highlight“ (z.B. A = Anagramme, B = Buchstabieralpabet, etc.). Sehr interessant und lehrreich, aber eben auch etwas komplexer und doch eher für Kinder geeignet, die schon in der Schule sind und schreiben und lesen können. Deshalb versteh ich die Altersempfehlung mit 5+ auch nicht so ganz, aber da das Buch im Ganzen gesehen sehr informativ, reizvoll und anregend (z.B. Rätselfragen oder Elfen-Gedichte) ist, möchte ich auf diesem Punkt nicht so „herumreiten“. Ich finde das Buch sehr gelungen, weil die Umsetzung „mit Sprache spielen (können)“ phantastisch und auf sehr phantasievolle Art und Weise erfolgt ist. Meine Kinder waren von den Inhalten begeistert und wurden zum mitmachen-/rätseln, „weiterspinnen“ angeregt. Was will man mehr??

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zungenbrecherische Reise mit dem ABC-Zug
von SusanneB aus Baden-Württemberg am 10.08.2013

Wenn Opa kommt und mit ihnen spielt, ist es bei Emily, Tim und Lea niemals langweilig. Auch dieses Mal hat sich Opa wieder eine fantasievolle Reise für seine Enkel ausgedacht. Mit dem Zug geht es durch das ABC-Land bis zum Zungenbrecherfelsen. Sie fahren durch A-Stadt, lernen in Becity das... Wenn Opa kommt und mit ihnen spielt, ist es bei Emily, Tim und Lea niemals langweilig. Auch dieses Mal hat sich Opa wieder eine fantasievolle Reise für seine Enkel ausgedacht. Mit dem Zug geht es durch das ABC-Land bis zum Zungenbrecherfelsen. Sie fahren durch A-Stadt, lernen in Becity das Buchstabieralphabet, amüsieren sich in Clowntown, nehmen am Dedorfer Dosenwort-Festival teil, besuchen das Elfchen-Reich und die Futschis, bis sie irgendwann am Ende des Alphabets in XYpsilonien und am Zungenbrecherfelsen ankommen. Puh! Mein Fazit: Ich bin von der zweiten ABC-Reise von Andrea Schütze echt begeistert. Sie bietet Kindern ab 7 Jahren jede Menge Möglichkeiten, die deutsche Sprache mit all ihren Facetten kennenzulernen. Kindern machen diese Wort- und Sprachspielereien sicher großen Spaß und ich bin fest überzeugt, dass die kleinen ZuhörerInnen oder auch SelbstleserInnen nicht genug von diesem wunderbar gestalteten Buch des Langenscheidt Verlags kriegen können. Selbst mir, die ich schon länger nicht mehr zur Zielgruppe der Geschichte gehöre, hat das Lesen viel Spaß gemacht und ich habe einige Dinge neu gelernt, die ich seit meiner Schulzeit wieder vergessen hatte. Also selbst bei Erwachsenen hat dieses schöne Buch noch einen gewissen Lerneffekt. Ich möchte "Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen" von Andrea Schütze auf jeden Fall weiter empfehlen, denn mehr über die deutsche Sprache zu lernen, kann nie schaden, egal ob bei Groß oder Klein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kinderbuch mit Lerneffekt zum Vor-, Mit- und Selberlesen
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2013

Lea, Tim und Emily haben das Glück, einen besonders phantasievollen und abenteuerlustigen Großvater zu haben. Diesmal nimmt er sie mit auf die Reise im ABC-Zug durchs Buchstabenland. Das Abenteuer führt sie an interessante Orte der Sprache und der Wörter. Sie lernen dabei beispielsweise wie man Anagramme bildet, kleine Gedichte... Lea, Tim und Emily haben das Glück, einen besonders phantasievollen und abenteuerlustigen Großvater zu haben. Diesmal nimmt er sie mit auf die Reise im ABC-Zug durchs Buchstabenland. Das Abenteuer führt sie an interessante Orte der Sprache und der Wörter. Sie lernen dabei beispielsweise wie man Anagramme bildet, kleine Gedichte reimt, sich bei Zungenbrechern nicht die Zunge brechen muss und vieles andere mehr. Durch die lustigen Buchstaben- und Wortspielereien wird aufgezeigt, was man mit Sprache alles anfangen kann. Auch Erwachsene werden ihre Freude mit diesem Buch haben. Aha – Effekte sind in jedem Fall garantiert. Das großformatige, fast quadratische Buch hat keine weiße Seite, alles ist ansprechend bunt, die einzelnen Episoden treffend und anschaulich illustriert. Die verschiedenen Schriftmarkierungen erleichtern das Lernen und Verstehen. Das angegebene Lesealter, ab 5 Jahren, ist etwas zu niedrig abgesetzt. Um dem Inhalt umfassend folgen zu können, sollten die Kinder zumindest das Alphabet beherrschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen - Bilderbuch

Im zauberhaften ABC-Zug zum Zungenbrecherfelsen - Bilderbuch

von Andrea Schütze

(7)
Buch
Fr. 19.90
+
=
Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln

Die fabelhafte Reise zu den ABC-Inseln

von Andrea Schütze

Buch
Fr. 19.90
+
=

für

Fr. 39.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale