orellfuessli.ch

Imre Kertész

Leben und Werk

Die erste Werkbiographie über den grossen ungarischen Schriftsteller.
Lange vor der Niederschrift seines weltberühmten »Romans eines Schicksallosen« hat Imre Kertész einen kurzen Text geschrieben, der sich wie eine Grundschrift seines Werkes liest: In »Ich, der Henker«, einem lange Zeit unpublizierten Textfragment aus den 50er Jahren, schreibt der Holocaust-Überlebende nicht, wie zu erwarten wäre, aus der Perspektive des Opfers, sondern aus der des Täters: Ein Massenmörder legt Rechenschaft ab, zeichnet sich selbst als Rädchen im Getriebe, als Henker wider Willen und verwischt die Grenzen zwischen Täter und Opfer.
Bereits in diesem frühen Text zeigt sich Kertész` Überzeugung, dass Opfer und Täter im Totalitarismus austauschbar geworden sind. Sie fügen sich beide in ihre »Schicksallosigkeit«, ihren Verlust der Persönlichkeit. Ein Überlebender kann laut Kertész nicht ohne Schuld sein - nur die Toten sind frei von Schuld.
Irene Heidelberger-Leonard legt erstmalig eine Werkbiographie dieses Ausnahme-Schriftstellers vor. Sie zeigt, wie eng Kertész` Leben mit seinem Werk verknüpft ist, aber auch wie gross die Freiheiten sind, mit denen er sein Leben in der Literatur gestaltet: Das Schreiben seiner Lebensgeschichte ist für ihn eine existentielle Notwendigkeit, es ist die einzige Möglichkeit, aus der Passivität der Opferrolle auszubrechen und seine Individualität zurückzugewinnen.
Irene Heidelberger-Leonard zeichnet ein feinsinniges Porträt des Nobelpreisträgers, der die Selbsterforschung und deren ästhetische Verwandlung zu seinem Lebensinhalt gemacht hat.
Portrait
Irene Heidelberger-Leonard, geb. 1944, war bis 2009 Professorin für Neue deutsche Literatur an der Universität Brüssel und ist Honorary Professor an der University of London. Sie erhielt 2005 für ihre Biographie »Jean Améry. Revolte in der Resignation« (2004) den Einhard-Preis für »hervorragende Biographik«. Heidelberger-
Leonard ist ausserdem Gesamtherausgeberin der Jean Améry-Werkausgabe in neun Bänden (2002-2008).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB 3 i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 192, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.03.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783835327443
Verlag Wallstein Verlag
eBook
Fr. 18.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 18.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30601868
    Zu: Imre Kertesz, "Roman eines Schicksallosen"
    von Alexander Maus
    (1)
    eBook
    Fr. 13.90
  • 32005533
    Imre Kertész - Roman eines Schicksallosen
    von Andrea Staub
    eBook
    Fr. 13.90
  • 44467474
    Panikherz
    von Benjamin von Stuckrad-Barre
    eBook
    Fr. 21.50
  • 42664264
    Astrid Lindgren. Ihr Leben
    von Jens Andersen
    eBook
    Fr. 17.90
  • 47844354
    Hans Fallada
    von Peter Walther
    eBook
    Fr. 24.50
  • 49014875
    Da stirbst du nicht dran
    von Henk Blanken
    eBook
    Fr. 18.50
  • 46695347
    Durch Mauern gehen
    von Marina Abramović
    eBook
    Fr. 27.90
  • 30536220
    Noch ein Martini und ich lieg unterm Gastgeber
    von Michaela Karl
    (20)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 48308062
    Glück gehabt
    von Michael Naumann
    eBook
    Fr. 24.90
  • 47979766
    Der Rebell - Martin Luther und die Reformation
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Imre Kertész

Imre Kertész

von Irene Heidelberger-Leonard

eBook
Fr. 18.50
+
=
Das gabs früher nicht

Das gabs früher nicht

von Bernd-Lutz Lange

eBook
Fr. 19.50
+
=

für

Fr. 38.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen