orellfuessli.ch

In Vino Veritas

Der berühmteste Winzer der Ahr wird tot in einem hölzernen Maischebottich aufgefunden. Motive für einen Anschlag auf das exzentrische und streitlustige Genie finden sich viele, und auch Julius Eichendorff, Koch und Besitzer des Renommierrestaurants »Zur Eiche«, gerät unter Verdacht. Er ist gezwungen, den Mörder zu suchen. Mit jeder kleinen unverfänglichen Plauderei kommt Julius näher an den Mörder heran - bis es auch für ihn heiss wird. Heisser sogar, als für ein englisch gebratenes Steak ratsam.
Ein mit Witz erzählter, lukullischer Krimi, mit liebenswerten Charakteren und tiefen Einblicken in die Geheimnisse der Winzer von der Ahr - ein voller Genuss!
Portrait
Carsten Sebastian Henn, geboren 1973 in Köln, lebt in Hürth. Er studierte Völkerkunde, Soziologie und Geographie und arbeitet als Autor und Weinjournalist für verschiedene nationale und internationale Fachmagazine.
Zitat
"Es gibt Bücher, die sollte man in bestimmten Situationen besser nicht lesen. 'In Vino Veritas' nicht, wenn man Diät lebt. Oder dem Weingenuss abgeschworen hat. Oder schwache Nerven hat. Treffen diese drei Voraussetzungen allerdings nicht zu, ist bei der Lektüre spannende und amüsante Unterhaltung garantiert."/"Carsten Henn baut in das idyllische, ach so harmlose Ahrtal eine bis zur letzten der 203 Seiten fesselnde Kriminalgeschichte hinein. Die sprachlichen Finessen, der zügige Erzählstrom, der intelligente und raffinierte Handlungsaufbau lassen das Buch zu einem Kulturgenuss werden. Kein Wunder also, dass mir mein Rezensionsexemplar ausgerechnet auf einer Weinreise geklaut wurde."/"'In Vino Veritas' bezieht seinen enormen Charme aus den liebevoll gezeichneten Charakteren und den tiefen Einblicken in die Geheimnisse des Ahr-Weines. Ein literarischer und lukullischer Genuss."/"Die Geschichte handelt viel von Essen und guten Weinen von der Ahr, das Ende ist ist überraschend."/"Mit 'In Vino Veritas' erwirbt der Liebhaber unterhaltender Literatur eigentlich gleich drei Bücher: neben dem 'Who dunnit' - wer hat den 'berühmtesten Winzer der Ahr' gemeuchelt - ein kleines Wein-Brevier sowie eine Rezeptsammlung."/"Die Spannung wird gesteigert, weil sich der Leser nie sicher sein kann, ob der nächste Mord nicht in seinem Dorf verübt wird. Durch viele Dialoge und ausführliche Umfeldbeschreibungen ermöglicht es Henn dem Leser, sich optimal in die Personen und die Landschaft hineinzudenken."/Krimi-Autor Carsten Sebastian Henn hat das Ahrtal in seinen Weinkrimis zu einer mörderischen Gegend gemacht - und mit "In Vino Veritas", "Nomen est Omen" und "In Dubio Pro Vino" (Emons Verlag, Köln) regionale Bestseller geschrieben./"Seine Liebe zum Detail kommt nicht nur in Bezug auf präzise Beschreibungen der Ahrtal-Region oder von Weintechnik zum Ausdruck. Mit eben diesen Details, viel Witz und Ironie fesselt Henn den Leser bis zum Schluss."/"Mit viel Hintersinn und humorvollen Beschreibungen lässt Henn keinen übergrossen Ernst aufkommen. Schmunzeln ist erlaubt und erwünscht. Sprachlich gradlinig unkompliziert mit unzähligen Anspielungen... versteht es Henn mit fundierter Kenntnis lokaler Handlungsorte und oftmals falscher und verwirrender Fährtenlegung den Leser bis zur letzten Seite mit spannender Atmosphäre zu fesseln."/"Freunde guten Weines und guten Essens werden beim Lesen mehr als einmal vom Verlangen nach einem erlesenen Tropfen oder einer ausgefeilten Leckerei übermannt werden. Carsten Sebastian Henn vermischt sein Fachwissen über das Ahrtal und dem Winzereiwesen gekonnt mit einer spannenden Kriminalgeschichte."/"Carsten Henn hat ein höchst unterhaltsames Stück Krimi-Literatur abgeliefert. Wobei er einer der Autoren ist, die Lokalkolorit brillant zum tragenden Bestandteil der Handlung werden lassen. Wer Ahr-Rotwein nicht liebt, wird trotzdem Geschmack an der Story finden. Weil sie pfiffig ist, weil sie stimmig ist, weil sie viel Witz hat - weil sie einfach gut ist."/"Zwischen Küche und Keller, inmitten der Weinberge im Ahrtal spielt dieser Eifel Krimi, der mit seinem stimmigen und witzig erzähltem Lokalkolorit für alle, die das Ahrtal kennen, einen zusätzlichen Reiz bringt."/"Ein äusserst gelungenes, unterhaltsames Werk, nicht nur für Weinfreunde und Kenner des Ahrtales. Der Autor versteht sich meisterlich im Umgang mit einer bildreichen Sprache, die den Leser fesselt und ihn das Geschehen regelrecht vor Ort miterleben lässt."/"
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 206, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.10.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783863581961
Verlag Emons Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 13.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33651391
    Nomen est Omen
    von Carsten S. Henn
    eBook
    Fr. 13.50
  • 32276376
    Tod im Theaterhaus
    von Michael Moritz
    eBook
    Fr. 13.50
  • 26767396
    Die letzte Reifung
    von Carsten Sebastian Henn
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 35424203
    Die letzte Praline
    von Carsten Sebastian Henn
    eBook
    Fr. 10.50
  • 31204371
    Ausgefressen
    von Moritz Matthies
    (12)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 38207116
    Auszeit
    von Tommie Goerz
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 32605047
    Kunstraub im Städel
    von Frank Demant
    eBook
    Fr. 8.00
  • 33854696
    Honigsüßer Tod
    von Alexander Rieckhoff
    eBook
    Fr. 9.50
  • 44106492
    Krippenspiel
    von Stefan Holtkötter
    eBook
    Fr. 2.50
  • 43309764
    Ein Fall für die Schwarze Pfote: Piraten!
    von Benedikt Weber
    eBook
    Fr. 7.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

In Vino Veritas

In Vino Veritas

von Carsten Henn

eBook
Fr. 13.50
+
=
Vino Diavolo

Vino Diavolo

von Carsten Sebastian Henn

eBook
Fr. 13.50
+
=

für

Fr. 27.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen