orellfuessli.ch

Indigosommer

(1)

Ein einsamer Strand am Pazifik, ein Ozean ohne Grenzen, ein Ort voller Magie. Das ist La Push für Smilla, die mit ihren Freunden im Indianerreservat ihr Camp aufschlägt. Doch warum begegnen ihnen die Einheimischen so feindselig? Als Smilla sich in den schwer durchschaubaren Conrad verliebt, kippt die Stimmung in der Clique und sie erfährt, was letzten Sommer an diesem Strand geschehen ist.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 360, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.06.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783401800257
Verlag Arena Verlag
eBook (ePUB)
Fr. 7.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 7.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 34207805
    Die verborgene Seite des Mondes
    von Antje Babendererde
    (2)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 33947059
    Libellensommer
    von Antje Babendererde
    eBook
    Fr. 7.90
  • 17202487
    Zweiherz
    von Antje Babendererde
    eBook
    Fr. 8.90
  • 34207862
    Lakota Moon
    von Antje Babendererde
    eBook
    Fr. 8.90
  • 30701657
    Der Ruf des Kolibris
    von Christine Lehmann
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36043012
    Isegrim
    von Antje Babendererde
    (1)
    eBook
    Fr. 15.90
  • 39468496
    Pferde, Wind und Sonne
    von Federica De Cesco
    eBook
    Fr. 6.90
  • 36440444
    Der Gesang der Orcas
    von Antje Babendererde
    (1)
    eBook
    Fr. 12.90
  • 33947114
    Julischatten
    von Antje Babendererde
    eBook
    Fr. 12.90
  • 33945163
    Der Ruf der Pferde
    von Jutta Beyrichen
    eBook
    Fr. 6.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 34797924
    Vergiss den Sommer nicht
    von Morgan Matson
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 34207805
    Die verborgene Seite des Mondes
    von Antje Babendererde
    (2)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 41080155
    Melina und die Delfine
    von Federica De Cesco
    Buch
    Fr. 11.90
  • 37281709
    Shana, das Wolfsmädchen
    von Federica De Cesco
    eBook
    Fr. 8.90
  • 23167221
    Bella und Edward, Band 1: Biss zum Morgengrauen
    von Stephenie Meyer
    (6)
    eBook
    Fr. 12.00
  • 39468496
    Pferde, Wind und Sonne
    von Federica De Cesco
    eBook
    Fr. 6.90
  • 36440444
    Der Gesang der Orcas
    von Antje Babendererde
    (1)
    eBook
    Fr. 12.90
  • 33947115
    Rain Song
    von Antje Babendererde
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 33947069
    Isola
    von Isabel Abedi
    (2)
    eBook
    Fr. 12.90
  • 32005703
    Black Rabbit Summer
    von Kevin Brooks
    eBook
    Fr. 9.90
  • 38764551
    Es duftet nach Sommer
    von Huntley Fitzpatrick
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 32519502
    Der Sommer, der nur uns gehörte
    von Jenny Han
    eBook
    Fr. 15.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Wunderschön & traurig
von einer Kundin/einem Kunden am 29.05.2014

Ein sehr schönes Buch, was auch traurig ist. Sehr empfehlenswert für alle, die reale Bücher gerne lesen und sich auch für das Leben von Indianern interressieren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Sommer, das Meer, Freiheit und die erste Liebe. Melancholisch und romantisch ohne dabei kitschig zu werden. Einfach schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Typisch Antje Babendererde - die Atmosphäre passt und die Charaktere sind faszinierend und gut durchdacht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Gesamtpaket
von einer Kundin/einem Kunden am 20.10.2014
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Hörbücher werden bei mir immer von einem Mann vorgelesen, sonst schlafe ich ein. Mit Indigosommer, hatte ich also erstmals ein Werk, hauptsächlich von einer Frau gelesen, was mich wirklich tief fesseln konnte. Bei Indigosommer handelt es sich nicht einfach um eine platte Jugendgeschichte um erste Liebe usw. Antje Barbendererde... Hörbücher werden bei mir immer von einem Mann vorgelesen, sonst schlafe ich ein. Mit Indigosommer, hatte ich also erstmals ein Werk, hauptsächlich von einer Frau gelesen, was mich wirklich tief fesseln konnte. Bei Indigosommer handelt es sich nicht einfach um eine platte Jugendgeschichte um erste Liebe usw. Antje Barbendererde schaffte es einen so nah in die Geschichte zu holen, dass man wirklich glaubte, man befinde sich am Meer. Die Sprecher haben zu dieser tollen Atmosphäre natürlich auch noch einiges beigetragen und das Ganze somit zu einem tollen Gesamtpaket gemacht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Der Strand von la Push, den wir von Bella und Jakob aus er Biss-Reihe gut kennen, spielt in diesem Romantischen Jugendroman eine große Rolle. Liebe, Geheimnisse und Mystik: toll!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein Indianerreservat, ein verschwundener Mann und viele Rätsel...spannend und gut geschrieben!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Schuljahr in Seattle
von einer Kundin/einem Kunden am 16.10.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Das dieses Jahr schon zu Beginn anders wird, als es sich die 15- Jährige Smilla aus Berlin vorgestellt hat, ahnt sie nicht. Ein paar lustige Wochen zum Surfen in La Push, einem Indianerreservat, sollten es werden. Doch schon bei der Ankunft merkt Smilla, dass die Einheimischen sich seltsam aggressiv... Das dieses Jahr schon zu Beginn anders wird, als es sich die 15- Jährige Smilla aus Berlin vorgestellt hat, ahnt sie nicht. Ein paar lustige Wochen zum Surfen in La Push, einem Indianerreservat, sollten es werden. Doch schon bei der Ankunft merkt Smilla, dass die Einheimischen sich seltsam aggressiv verhalten. Auch Alec und Josh benehmen sich seltsam. Ist im vergangenen Jahr, als die jungen Männer bereits hier waren, etwas vorgefallen? Ein Geheimnis, das Smilla erst erfährt, als sie durch eine schicksalhafte Begegnung den jungen Indianer Conrad kennen und lieben lernt. Ein Geheimnis, eine junge Liebe und Vorurteile, die alles noch komplizierter machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sonne, Strand und die Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 25.05.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Smilla liebt das Meer und als sie dann mit ihren beiden Gastgeschwistern nach La Push zum Surfen fährt, geht für die Austauschschülerin ein großer Wunsch in Erfüllung. Aber irgendwas ist stimmt nicht, denn Alec und Josh verhalten sich den Ureinwohner gegenüber komisch. Und als dann noch der Indianer Conrad... Smilla liebt das Meer und als sie dann mit ihren beiden Gastgeschwistern nach La Push zum Surfen fährt, geht für die Austauschschülerin ein großer Wunsch in Erfüllung. Aber irgendwas ist stimmt nicht, denn Alec und Josh verhalten sich den Ureinwohner gegenüber komisch. Und als dann noch der Indianer Conrad auftaucht, wird alles noch verwirrender für Smilla, denn Conrad zieht sie magisch an. Aber was ist vor einem Jahr passiert, als Alec und seine Clique am selben Strand waren. Und welche Rolle spielt Conrad in alldem? Antja Babendererde erzählt eine wunderschöne Geschichte über die Liebe und den Schmerz, einen geliebten Menschen zu verlieren. Es ist einfach fesselnd zu lesen, wie die Liebe zwischen Smilla und Conrad wächst. Aber die beiden werden auf eine harte Probe gestellt. Hat eine Urlaubsliebe eine Zukunft? Für alle Fans von Liebesgeschichten und Indianer interessierte. Man taucht vollkommen in den Indigosommer ein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Erfrischend anders!
von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2012
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Als Smilla mit Freunden zum Campen an den wunderschönen Strand nach La Push fährt, wird sich ihr Leben verändern. Sie verliebt sich in den schwer durchschaubaren Indianerjungen Conrad der extrem verschlossen ist und eine große Wut in sich trägt. Als Smilla mehr und mehr Zeit mit dem geheimnisvollen Jungen... Als Smilla mit Freunden zum Campen an den wunderschönen Strand nach La Push fährt, wird sich ihr Leben verändern. Sie verliebt sich in den schwer durchschaubaren Indianerjungen Conrad der extrem verschlossen ist und eine große Wut in sich trägt. Als Smilla mehr und mehr Zeit mit dem geheimnisvollen Jungen verbringt, kippt die Stimmung in der Gruppe und ein dunkles Geheimnis kommt zu Tage. Antje Babendererde hat einen ganz großartigen Schreibstil! Obwohl sie sich das große Geheimnis und die Lösung der schwierigen Situation bis zum Schluss aufhebt, füttert sie den Leser mit Tipps und gestalten das Buch so extrem spannend. Lassen sie sich auf die sowohl romantische als auch nervenaufreibende Atmosphäre ein, die die Autorin so großartig heraufbeschwört. Sie werden nicht mehr aufhören können, dieses Hörbuch zu hören!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
SUPER!!
von M. Völmeke aus Lüdenscheid am 08.10.2011
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Smilla ist Austauschschülerin in Amerika und fährt mit ihren „neuen“ Geschwistern und deren Freunden nach La Push zum surfen. Erst ist Smilla sehr unsicher, ob sie sich in die Clique einfügen kann findet aber ihren Weg. Sie lernt sogar nach und nach surfen. Alles könnte super sein wenn sich... Smilla ist Austauschschülerin in Amerika und fährt mit ihren „neuen“ Geschwistern und deren Freunden nach La Push zum surfen. Erst ist Smilla sehr unsicher, ob sie sich in die Clique einfügen kann findet aber ihren Weg. Sie lernt sogar nach und nach surfen. Alles könnte super sein wenn sich Alec und Josh nicht immer so seltsam benehmen würden wenn der Indianerjunge Conrad ihnen begegnet. Auch Conrad scheint ihnen feindselig gestimmt zu sein. Als Smilla anfängt sich für die Indianer zu interessieren und sich dann auch noch in Conrad verliebt bricht das Chaos aus. Was ist nur letzten Sommer an diesem Strand passiert?

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Sommer kann kommen!
von Manuela Gottwald aus Velbert am 11.05.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein Strand, tolle Wellen, süße Jungs. Und das alles zwei Wochen lang. Smilla, die für einige Zeit als Austauschschülerin in den USA ist, freut sich auf den Sommer ihres Lebens. Zunächst scheint der beliebte Josh ein Auge auf Smilla geworfen zu haben und sie fühlt sich geschmeichelt. Doch dann... Ein Strand, tolle Wellen, süße Jungs. Und das alles zwei Wochen lang. Smilla, die für einige Zeit als Austauschschülerin in den USA ist, freut sich auf den Sommer ihres Lebens. Zunächst scheint der beliebte Josh ein Auge auf Smilla geworfen zu haben und sie fühlt sich geschmeichelt. Doch dann triffst sie auf Conrad und mit einem Schlag ändert sich alles. Der Clique gefällt es nicht, sie mit einem Indianerjungen zu sehen und auch die Einheimischen wollen die Surfer nicht an ihrem Strand. Doch wieso?! Ein dunkles Geheimnis holt die junge Liebe ein und Smilla muss eine Entscheidung treffen. „Indigoblau“ von Antje Barbendererde ist ein sehr schöner Jugendroman mit viel Herz, aber auch Abenteuer!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle Story
von einer Kundin/einem Kunden aus Lippstadt am 03.05.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich habe mir das Buch auf die Empfehlung einer Freundin hin gekauft und hab mal angefangen zu lesen.Am Anfang fand ich die Geschichte von Smilla und Conrad nicht sehr spannend aber je mehr ich in die Welt der beiden eingetaucht bin umso spannender wurde alles und im Nu hatte... Ich habe mir das Buch auf die Empfehlung einer Freundin hin gekauft und hab mal angefangen zu lesen.Am Anfang fand ich die Geschichte von Smilla und Conrad nicht sehr spannend aber je mehr ich in die Welt der beiden eingetaucht bin umso spannender wurde alles und im Nu hatte ich das Buch durch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 19.04.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Die Geschichte von Smilla und Conrad hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz, was es einem schwer macht das Buch wieder aus der Hand zu legen. Man kann sich super in Smilla... Die Geschichte von Smilla und Conrad hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen. Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön und die Charaktere wachsen einem schnell ans Herz, was es einem schwer macht das Buch wieder aus der Hand zu legen. Man kann sich super in Smilla hineinversetzen und mit ihr fühlen. Auch sehr schön finde ich, dass das Buch größtenteils aus der Ich-Perspektive von Smilla geschrieben wurde, aber man auch immer wieder Einblicke in die Perspektive von Conrad bekommt, wodurch die Liebesgeschichte für den Leser noch emotionaler und lebendiger wird. Nur das Ende war für mich etwas enttäuschend, das war mir dann doch zu abrupt. Dies tut der Geschichte allerdings keinen Abbruch. Das war meiner erster Roman der Autorin und wird definitiv nicht mein letzter von ihr gewesen sein, denn dieses Buch liefert nicht nur eine zauberhafte und spannende Liebesgeschichte für Jugendliche und Junggebliebene, sondern ganz nebenbei erhät man auch noch interessante Einblicke in die Traditionen der Indianer und die Konflikte der amerikanischen Ureinwohner. Von mir gibt es dafür klare 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wunderschöner Strand mit geheimnisvollen Ereignissen...
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Smilla fährt mit ihrer Surferclique nach La Push und sie findet sich im Paradies wieder. Sie glaubt das ein unglaublicher Sommer anfängt, doch alles kommt anders, als sie sich in den Indianerjungen Conrad verliebt. Conrad hasst die anderen mit denen Smilla zusammen dort ist und auch die Surferclique scheint Conrad zu verachten. Was ist... Smilla fährt mit ihrer Surferclique nach La Push und sie findet sich im Paradies wieder. Sie glaubt das ein unglaublicher Sommer anfängt, doch alles kommt anders, als sie sich in den Indianerjungen Conrad verliebt. Conrad hasst die anderen mit denen Smilla zusammen dort ist und auch die Surferclique scheint Conrad zu verachten. Was ist nur letzten Sommer geschehen? Nach und nach kommen schreckliche Ereignisse zu Tage. Eine sehr schöne Liebesgeschichte, die unter keinem guten Stern steht. Ereignisse die dein Leben verändern. Wieder schafft es Antje Babendererde uns vollkommen in ihren Bann zu ziehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine super Geschichte mit überraschendem Ausgang
von einer Kundin/einem Kunden am 05.02.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ich muss gestehen, ich habe dieses Buch nur angefangen zu lesen, weil meine Arbeitskollegin mir ca. 20 Mal gesagt hat ich MUSS diese Geschichte unbedingt lesen. Eine Liebesgeschichte um ein Mädchen und einen Indianer… das ist nicht die Art von Roman zu dem ich greifen würde. Aber die Tatsache,... Ich muss gestehen, ich habe dieses Buch nur angefangen zu lesen, weil meine Arbeitskollegin mir ca. 20 Mal gesagt hat ich MUSS diese Geschichte unbedingt lesen. Eine Liebesgeschichte um ein Mädchen und einen Indianer… das ist nicht die Art von Roman zu dem ich greifen würde. Aber die Tatsache, dass es am gleichen Schauplatz spielt wie „Twilight“ hat mich dann geködert! Auch wenn es wenig mit Twilight gemeinsam hat, war ich sehr positiv überrascht! Die Story um die Surferclique, ihr Geheimnis und mittendrin Smilla und Conrad ist wirklich klasse. Und niemals, wirklich niemals hätte ich mit so einem heftigem Schluss gerechnet! Lasst euch überraschen!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
La Push ist nicht gleich La Push
von Annie am 24.01.2011
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Ja, dieses Buch spielt in La Push, dem Ort, der auch in Twilight vorkommt. Allerdings haben diese beiden Bücher so viel Gemeinsamkeiten wie die Sonne und der Mond, die Indianer mal ausgenommen. Antje Babendererde beschreibt die Indianer viel reeller, jedoch nicht weniger mystisch. Eine fremde Welt vermischt mit Spannung und... Ja, dieses Buch spielt in La Push, dem Ort, der auch in Twilight vorkommt. Allerdings haben diese beiden Bücher so viel Gemeinsamkeiten wie die Sonne und der Mond, die Indianer mal ausgenommen. Antje Babendererde beschreibt die Indianer viel reeller, jedoch nicht weniger mystisch. Eine fremde Welt vermischt mit Spannung und Liebe. Absolut empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
....und immer wieder schön und lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden am 09.10.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Antje Babendererde lebte für einige Zeit in einem Reservat. Das spiegelt sich in ihrer Literatur wieder. Ein Zusammenspiel von Abenteuer, Romantik und tiefverwurzelter indianischer Tradition. Eine Clique junger Leute trifft sich jedes Jahr am Strand von La Push. Alkohol, Drogen, Surfen, frei sein, ist alles was sie wollen. Bis... Antje Babendererde lebte für einige Zeit in einem Reservat. Das spiegelt sich in ihrer Literatur wieder. Ein Zusammenspiel von Abenteuer, Romantik und tiefverwurzelter indianischer Tradition. Eine Clique junger Leute trifft sich jedes Jahr am Strand von La Push. Alkohol, Drogen, Surfen, frei sein, ist alles was sie wollen. Bis sie ein Ereignis des vergangenen Jahres einholt und die Gruppe entzweit, ein nervenzehrender Kampf geginnt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Urlaub auf die Ohren
von Eva L. aus Osnabrück am 06.08.2010
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

„Indigosommer“ ist das nunmehr dritte Buch, das ich von der Autorin Antje Babendererde gelesen (oder in diesem Falle gehört) habe und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie in Zukunft zu meinen Lieblingsautoren gehören wird. Nach „Rain Song“ und „Die verborgene Seite des Mondes“ hat dieses Buch es endgültig... „Indigosommer“ ist das nunmehr dritte Buch, das ich von der Autorin Antje Babendererde gelesen (oder in diesem Falle gehört) habe und ich bin mir ziemlich sicher, dass sie in Zukunft zu meinen Lieblingsautoren gehören wird. Nach „Rain Song“ und „Die verborgene Seite des Mondes“ hat dieses Buch es endgültig geschafft, mich von ihrer Qualität zu überzeugen. „Indigosommer“ ist einfach großartig, ich bin völlig begeistert und etwas traurig, dass ich das Hörbuch schon ausgehört habe. Wie schon bei der Lektüre von „Rain Song“ konnte ich mich total in die Geschichte fallen lassen und fühlte mich, als sei ich live dabei. Das Rauschen und der Geruch des Pazifik, die Treibholzstämme am Strand, den Sand unter den Füßen – das alles konnte ich beinahe spüren, riechen, sehen… Großen Anteil daran trägt auch die Sprecherin der Smilla- Parts, Muriel Baumeister. Zu Beginn der Geschichte ist ihre Stimme zugegeben etwas gewöhnungsbedürftig, aber je länger man hört und je besser man die Protagonistin Smilla kennenlernt, desto mehr erkennt man, dass Muriel Baumeister die perfekte Besetzung für dieses Mädchen ist. Es gelingt ihr großartig, Stimmungen auszudrücken und den Hörer mit Smilla mitfühlen zu lassen. Der Sprecher der Conrad- Abschnitte, Philipp Baltus, konnte mich hingegen leider gar nicht überzeugen. Er liest monoton, mit immergleicher Betonung, so dass man schnell Gefahr läuft, seine Gedanken abschweifen zu lassen und nicht mehr zuzuhören. Glücklicherweise sind seine Abschnitte jedoch recht kurz, so dass man sich schnell wieder dem Hörgenuss von Muriel Baumeisters Stimme hingeben kann. Schauplatz der Geschichte ist La Push, ein Quileute – Indianerreservat auf der Olympic – Halbinsel im Staat Washington. Man erfährt Einiges über diesen Indianerstamm, was auf eine intensive Recherche der Autorin schließen lässt, evtl. hat sie sogar eine Reise dorthin unternommen und sich vor Ort informiert. Die Probleme der Indianer, ihre verzweifelten Versuche, den Spagat zwischen Tradition und Moderne zu schaffen, werden sehr gut wiedergegeben und gut greifbar für den Leser. Doch auch in die weißen Jugendlichen kann man sich sehr gut hineinversetzen. Einziger Minuspunkt ist der in meinen Augen regelrecht selbstverständliche Umgang von Smilla und ihren Freunden mit Drogen. Am abendlichen Lagerfeuer machen munter Joints die Runde und es macht den Anschein, als sie dies völlig normal und in Ordnung. In Anbetracht der Tatsache, dass „Indigosommer“ ein Jugendbuch ist, finde ich dies äußerst bedenklich. Fazit: „Indigosommer“ ist ein (Hör)Buch mit einem ganz kleinen Makel, dessen Lektüre sich auf jeden Fall lohnt. Durch die tolle Arbeit der Sprecherin Muriel Baumeister wird dieses großartige Buch zu einem wahren Hörgenuss - ein bisschen wie „Urlaub auf die Ohren“.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Indigosommer
von Kerstin Hirth aus Coesfeld am 15.07.2010
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Eine spannende, unterhaltsame, manchmal dramatische Liebesgeschichte mit vorläufigem Happy-End. Wie's weitergehen könnte, bleibt der Phantasie des Lesers überlassen. Eine Geschichte über Lebensentwürfe und Lebenslügen, mit der simplen Erkenntnis, daß es nicht immer nur eine Wahrheit gibt. Das ganze gespickt mit ein paar saftig-lustigen Seitenhieben auf die fantastische Twilight-Welt. Aber... Eine spannende, unterhaltsame, manchmal dramatische Liebesgeschichte mit vorläufigem Happy-End. Wie's weitergehen könnte, bleibt der Phantasie des Lesers überlassen. Eine Geschichte über Lebensentwürfe und Lebenslügen, mit der simplen Erkenntnis, daß es nicht immer nur eine Wahrheit gibt. Das ganze gespickt mit ein paar saftig-lustigen Seitenhieben auf die fantastische Twilight-Welt. Aber auch eine Geschichte über das Leben in einer abgelegenen, finanzschwachen Kleinstadt ohne jede Zukunfsperspektive.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Sommer so unbeschreiblich wie das Meeresleuchten...
von Kristina Eckert aus Essen Rüttenscheid am 07.06.2010
Bewertetes Format: Hörbuch (CD)

Smilla macht ein Austauschjahr im Ausland und wohnt bei ehemlaigen Mitschülern in Amerika. Bevor die Schule wieder anfängt macht sie mit ihren Gastgeschwistern und deren Freunden einen Surfausflug nach La Push. Von den einheimischen Quileute Indiandern werden sie zwar nicht gerade fröhlich empfangen aber immerhin geduldet. Während die Clique... Smilla macht ein Austauschjahr im Ausland und wohnt bei ehemlaigen Mitschülern in Amerika. Bevor die Schule wieder anfängt macht sie mit ihren Gastgeschwistern und deren Freunden einen Surfausflug nach La Push. Von den einheimischen Quileute Indiandern werden sie zwar nicht gerade fröhlich empfangen aber immerhin geduldet. Während die Clique nur Augen fürs Meer hat, will Smilla auch etwas über die Kultur und die Lebensweise der Indianer herausfinden. Doch damit stochert sie unbewusst in der Vergangenheit und der Ärger fängt gerade erst an. Als sie sich dann in den stillen Quileute Conrad verliebt, steht sie zwischen ihrer Clique und ihrem neuen Freund. Was ist letzten Sommer passiert, dass die Indianer scheinbar so gegen die Surfer aufgebracht hat? Die Geschichte ist überzeugend von zwei Sprechern vorgelesen und nur leicht gekürzt. Die Sprecherin Muriel Baumeister, die Smilla ihre Stimme leiht, schafft es genau die Persönlichkeit des jungen, neugierigen Mädchens zu unterstreichen. Philipp Baltus hat zwar eine hellere Stimme als ich sie mir für Conrad vorgestellt habe, macht seine Sache aber ebenfalls glänzend und schafft es die ruppige Art des Protagonisten einzufangen. Eine sehr gelungene Hörfassung eines unbeschreiblichen schönen Romans!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Indigosommer

Indigosommer

von Antje Babendererde

(1)
eBook
Fr. 7.90
+
=
Rain Song

Rain Song

von Antje Babendererde

(1)
eBook
Fr. 8.90
+
=

für

Fr. 16.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen