orellfuessli.ch

Irgendwie mein Leben

(3)
Mara ist überglücklich: Sie ist im neunten Monat schwanger und kann es kaum erwarten, dass ihre Tochter Finja endlich auf die Welt kommt. Wie im Rausch erlebt Mara diese Zeit der freudigen Erwartung. Zusammen mit ihrem Mann Klaus unternimmt sie eine letzte romantische Reise nach Paris. Doch nach ihrer Rückkehr erhält Mara bei einer Routineuntersuchung eine Nachricht, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird. Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf der Homepage der Autorin.
Portrait
Mila Lippke, Jahrgang 1972, studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften. Heute arbeitet sie als Fernsehautorin in Köln. Das Herzstück ihrer Wohnung ist der antike Schreibtisch an dem sie ihre erfolgreichen Unterhaltungsromane und ihre historischen Krimis schreibt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 320, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.04.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783548920146
Verlag Ullstein eBooks
eBook (ePUB)
Fr. 9.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 36141969
    Im Himmel warten Bäume auf dich
    von Michael Schophaus
    eBook
    Fr. 7.50
  • 24605032
    Geschenke aus dem Paradies
    von Katie Fforde
    eBook
    Fr. 7.50
  • 36411481
    Die andere Seite des Glücks
    von Seré Prince Halverson
    (3)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 19693961
    Für jede Lösung ein Problem
    von Kerstin Gier
    (11)
    eBook
    Fr. 7.50
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 38292155
    Neues Leben für Stephanie
    von Lisa Holtzheimer
    (2)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 24604903
    Was sich liebt, das trennt sich
    von Lauren Lipton
    (3)
    eBook
    Fr. 9.00
  • 43992177
    Helenas Geheimnis
    von Lucinda Riley
    (11)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 25992087
    Wiedersehen im Sehnsuchtsland
    von Inga Lindström
    eBook
    Fr. 7.50
  • 42378977
    Die Frau des Teehändlers
    von Dinah Jefferies
    (1)
    eBook
    Fr. 14.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Augen auf und durch!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.11.2010

Der erste Eindruck dieses Buches mag rabenschwarz oder sogar sentimental erscheinen. Mir hat es sehr gefallen, weil Mara ihre Traurigkeit und Verzweiflung in allen Variationen beschreibt. Wie sie die Totgeburt erlebt, die Beerdigung, umso mehr das Bemühen ihrer Familie um sie, sie auf andere Gedanken zu bringen, was ganz schön... Der erste Eindruck dieses Buches mag rabenschwarz oder sogar sentimental erscheinen. Mir hat es sehr gefallen, weil Mara ihre Traurigkeit und Verzweiflung in allen Variationen beschreibt. Wie sie die Totgeburt erlebt, die Beerdigung, umso mehr das Bemühen ihrer Familie um sie, sie auf andere Gedanken zu bringen, was ganz schön nerven kann, wie sie förmlich dazu gezwungen wird an deren Sorgen und Nöten teilzuhaben, was sie von ihrem eigenen Kummer ablenkt. An traurigen Umständen ist ja nichts Schönes, aber es gibt sie nun mal und sie erwischen einen immer kalt.Der Weg zurück ins aktive Leben ist hart und das wird bei dieser Lektüre nicht beschönigt.Es gab trotzdem viele Textstellen, bei denen ich gelacht habe und mit genervt war,z.B.wenn die Schwester wieder auf der Matte stand mit IHREM Kram...Ein Bad durch alle Gefühle, rauf und runter. Mara erzählt, wie ihre Beziehung angefangen und einen Knacks bekommen hat, wie sie inmitten ihrer Trauer die Beziehung retten will, Hoffnung nährt und schließlich herbe enttäuscht wird. Auch aus dieser Situation gibt es Rettung ... und schließlich eine ganz neue Chance! Wem empfehle ich dieses Buch? Frauen und wieso nicht auch Männern, die es selbst erlebt haben und allen, deren Freundin / Bekannte/ Schwester / Bruder diese Traurigkeit durchmachen und wissen möchten, wie sich das anfühlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Berührend und authentisch!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.10.2010

Mara ist glücklich, sie hat einen wundervollen Ehemann, ist hochschwanger und der Einzug in das eigene Traumhaus ist gerade vollbracht. In einem letzten Urlaub zu zweit fährt das glückliche Ehepaar nach Paris. Doch nach der Heimkehr ereilt die beiden bei einer Routineuntersuchung der Schock: Bei der ungeborenen Tochter Finja... Mara ist glücklich, sie hat einen wundervollen Ehemann, ist hochschwanger und der Einzug in das eigene Traumhaus ist gerade vollbracht. In einem letzten Urlaub zu zweit fährt das glückliche Ehepaar nach Paris. Doch nach der Heimkehr ereilt die beiden bei einer Routineuntersuchung der Schock: Bei der ungeborenen Tochter Finja sind keine Herztöne mehr feststellbar. Maras Welt dreht sich auf den Kopf, sie kann nicht mehr ein noch aus vor Schmerzen. Dieser Roman behandelt ein ernstes Thema und ist dabei unglaublich fesselnd. Man fühlt mit der kleinen Familie mit, hofft, bangt, leidet, weiss nicht weiter. Die Autorin verarbeitet in diesem Buch eigene Erfahrungen, was die Geschichte überaus authentisch macht. Wer sich nicht von dem Thema abschrecken lässt, den erwartet ein unglaublich gefühlvolles Buch mit vielen schönen und traurigen, hoffnungsvollen und tollen Momenten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Augen auf und durch !!!
von Vielgood aus Hamburg am 09.07.2014

Der erste Eindruck dieses Buches mag rabenschwarz oder sogar sentimental erscheinen. Mir hat es sehr gefallen, weil Mara ihre Traurigkeit und Verzweiflung in allen Variationen beschreibt. Wie sie die Totgeburt erlebt, die Beerdigung, umso mehr das Bemühen ihrer Familie um sie, sie auf andere Gedanken zu bringen, was ganz schön... Der erste Eindruck dieses Buches mag rabenschwarz oder sogar sentimental erscheinen. Mir hat es sehr gefallen, weil Mara ihre Traurigkeit und Verzweiflung in allen Variationen beschreibt. Wie sie die Totgeburt erlebt, die Beerdigung, umso mehr das Bemühen ihrer Familie um sie, sie auf andere Gedanken zu bringen, was ganz schön nerven kann, wie sie förmlich dazu gezwungen wird an deren Sorgen und Nöten teilzuhaben, was sie von ihrem eigenen Kummer ablenkt. An traurigen Umständen ist ja nichts Schönes, aber es gibt sie nun mal und sie erwischen einen immer kalt.Der Weg zurück ins aktive Leben ist hart und das wird bei dieser Lektüre nicht beschönigt.Es gab trotzdem viele Textstellen, bei denen ich gelacht habe und mit genervt war,z.B.wenn die Schwester wieder auf der Matte stand mit IHREM Kram...Ein Bad durch alle Gefühle, rauf und runter. Mara erzählt, wie ihre Beziehung angefangen und einen Knacks bekommen hat, wie sie inmitten ihrer Trauer die Beziehung retten will, Hoffnung nährt und schließlich herbe enttäuscht wird. Auch aus dieser Situation gibt es Rettung ... und schließlich eine ganz neue Chance! Wem empfehle ich dieses Buch? Frauen und wieso nicht auch Männern, die es selbst erlebt haben und allen, deren Freundin / Bekannte/ Schwester / Bruder diese Traurigkeit durchmachen und wissen möchten, wie sich das anfühlen kann.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
...ein sehr ergreifendes und fesselndes Buch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Erkelenz am 25.03.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen. "irgendwie mein Leben! ist ein Buch das einen berührt und das man nicht mehr so schnell vergißt. Das in der Ich-Form geschriebene Buch zieht einen förmlich beim Lesen mit. Mara`s Gefühle werden schonungslos beschrieben, die Trauer ist oft überwältigend. Da die Schriftstellerin selbst einen... Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen. "irgendwie mein Leben! ist ein Buch das einen berührt und das man nicht mehr so schnell vergißt. Das in der Ich-Form geschriebene Buch zieht einen förmlich beim Lesen mit. Mara`s Gefühle werden schonungslos beschrieben, die Trauer ist oft überwältigend. Da die Schriftstellerin selbst einen solchen Schicksalsschlag erleben mußte, ist das Buch für mich absolut überzeugend. Unbedingt lesen !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hilfreichers Buch vom Umgang mit Trauer
von einer Kundin/einem Kunden am 24.07.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Ein trauriges Buch über Trauer und Verzweiflung. Nur Menschen, die schon solche Schicksalsschläge erlebt haben, wie die Autorin Mila Lippke können so authentisch über die überwältigenden Gefühle schreiben, die ein Mensch in so einer traurigen Situation erleben muss. Und doch gibt sie anderen Menschen Hoffnung, wie man wieder in... Ein trauriges Buch über Trauer und Verzweiflung. Nur Menschen, die schon solche Schicksalsschläge erlebt haben, wie die Autorin Mila Lippke können so authentisch über die überwältigenden Gefühle schreiben, die ein Mensch in so einer traurigen Situation erleben muss. Und doch gibt sie anderen Menschen Hoffnung, wie man wieder in das normale Leben zurückfinden kann, ohne den lieben Menschen zu vergessen, den man verloren hat. Wenn man so eine Situation durchleben muss, kann dieses Buch sehr helfen, mit der Trauer umzugehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Irgendwie das Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 31.05.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mara und Klaus, glücklich verheiratet, sind voller Vorfreude und Erwartung auf ihr erstes Kind. Nach einer letzten gemeinsamen Reise zu zweit nach Paris muss Mara zu einer Routineuntersuchung. Doch die niederschmetternde Nachricht ihrer Ärztin kann sie kaum fassen: Das Baby, ihr Baby, ist gestorben. Beide verlieren sich in ihrer Trauer.... Mara und Klaus, glücklich verheiratet, sind voller Vorfreude und Erwartung auf ihr erstes Kind. Nach einer letzten gemeinsamen Reise zu zweit nach Paris muss Mara zu einer Routineuntersuchung. Doch die niederschmetternde Nachricht ihrer Ärztin kann sie kaum fassen: Das Baby, ihr Baby, ist gestorben. Beide verlieren sich in ihrer Trauer. Wie soll das Leben nun weitergehen? Jede Hilfe und Zuwendung ihrer Freunde blockt sie ab. Nur langsam findet sie ins Leben zurück, beginnt die Trauer um ihre Tochter zu verarbeiten. Und da ist Nils...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein anderes Leben
von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Weitgespannte Hoffnungen , frohe Erwartungen und freudige Zukunftspläne finden hier ein jähes Ende, nichts ist mehr wie zuvor. Die Ehe zerbricht und der Anfang eines anderen Lebens scheint für Mara nicht mehr möglich. Doch sie kämpft, ein mühsamer und langsamer Prozeß, der hier sehr einfühlsam und eindringlich beschrieben wird... Weitgespannte Hoffnungen , frohe Erwartungen und freudige Zukunftspläne finden hier ein jähes Ende, nichts ist mehr wie zuvor. Die Ehe zerbricht und der Anfang eines anderen Lebens scheint für Mara nicht mehr möglich. Doch sie kämpft, ein mühsamer und langsamer Prozeß, der hier sehr einfühlsam und eindringlich beschrieben wird , beginnt - am Ende steht Weiterleben ohne Vergessen und Hoffnung ohne Verdrängen, hat mir sehr gut gefallen !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Schicksal, wie es das Leben schreibt!
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2011
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mara und Klaus sind ein glückliches Paar.Sie haben ein schönes Haus und ein Wunschkind ist auch unterwegs.Doch dann geschieht das Unfassbare:Bei einer Ultraschalluntersuchung sechs Wochen vor der Entbindung wird festgestellt,dass das Kind im Mutterleib gestorben ist.Beide fallen in ein tiefes Loch.Klaus kann mit der Trauer von Mara nicht umgehen.Nach... Mara und Klaus sind ein glückliches Paar.Sie haben ein schönes Haus und ein Wunschkind ist auch unterwegs.Doch dann geschieht das Unfassbare:Bei einer Ultraschalluntersuchung sechs Wochen vor der Entbindung wird festgestellt,dass das Kind im Mutterleib gestorben ist.Beide fallen in ein tiefes Loch.Klaus kann mit der Trauer von Mara nicht umgehen.Nach langer,langer Zeit erkennt Mara,dass sie weiterleben muss,weil es Menschen gibt,die sie brauchen und die sie lieben.Ein berührendes Buch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Authentisch
von Helen Wirth aus Ulm am 21.08.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mara und Klaus sind ein glückliches Ehepaar und sie erwarten ihr erstes Kind. Kurz vor der Entbindung verbringen sie noch einige Tage in Paris. Wieder zuhause, erfährt Mara bei einer Routineuntersuchung, dass ihr ungeborenes Kind gestorben ist. Mara möchte am liebsten sterben vor Schmerz und niemand kann sie mehr erreichen.... Mara und Klaus sind ein glückliches Ehepaar und sie erwarten ihr erstes Kind. Kurz vor der Entbindung verbringen sie noch einige Tage in Paris. Wieder zuhause, erfährt Mara bei einer Routineuntersuchung, dass ihr ungeborenes Kind gestorben ist. Mara möchte am liebsten sterben vor Schmerz und niemand kann sie mehr erreichen. Sie verliert sich in ihrer Trauer. Jede Hilfe von Freunden und Familie blockt sie ab, stößt sie weg. Aber nach und nach beginnt sie ihren Schmerz zu verarbeiten und beginnt wieder zu leben, denn da ist ja auch noch Nils.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch das sehr berührt!
von einer Kundin/einem Kunden am 27.05.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mara, hochschwanger, freut sich schon sehr auf ihr erstes Kind, das in einigen Wochen zur Welt kommen soll. Doch bei einer Untersuchung stellen die Ärzte fest, daß ihr Kind bereits tot ist. Mara verzweifelt daran, ihre heile Welt bricht auseinander. Sie versteht ihren Mann nicht mehr, der ganz anders... Mara, hochschwanger, freut sich schon sehr auf ihr erstes Kind, das in einigen Wochen zur Welt kommen soll. Doch bei einer Untersuchung stellen die Ärzte fest, daß ihr Kind bereits tot ist. Mara verzweifelt daran, ihre heile Welt bricht auseinander. Sie versteht ihren Mann nicht mehr, der ganz anders mit seiner Trauer umgeht als sie. Dieses Buch hat mich zum Weinen gebracht. Nicht empfehlenswert für werdende Mütter. Aber wer sich nicht scheut auch mal ein so ernstes und trauriges Buch zu lesen, wird so wie ich berührt sein. Die Autorin schafft es meisterlich über das Thema Trauer zu schreiben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie soll man weiterleben
von einer Kundin/einem Kunden am 23.05.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mara ist glück verheiratet und im neunten Monat schwanger. Jedoch bei der letzten Untersuchung schlägt das Herz ihres Babys nicht mehr. Sie fällt in ein tiefes Loch. Doch ihre Familie und Freunde lassen sie nicht im Stich. Die Autorin beschreibt sehr einfühlsam den Umgang mit schwerem Verlust. Traurig, aber hoffnungsvoll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Leben geht weiter
von einer Kundin/einem Kunden am 26.04.2010
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Mara hat einen tollen Mann, ein schönes Haus und ist neunten Monat schwanger. Sogar der Name für den Nachwuchs steht schon fest. Dann geschieht das Unfassbare: Bei einer Ultraschalluntersuchung stellt die Ärztin fest, dass "Finja" gestorben ist. Mara findet einfach keine Worte für ihren Schmerz und Menschen, die ihr... Mara hat einen tollen Mann, ein schönes Haus und ist neunten Monat schwanger. Sogar der Name für den Nachwuchs steht schon fest. Dann geschieht das Unfassbare: Bei einer Ultraschalluntersuchung stellt die Ärztin fest, dass "Finja" gestorben ist. Mara findet einfach keine Worte für ihren Schmerz und Menschen, die ihr helfen wollen, stößt sie von sich. Nach und nach findet sie einen Weg, ihren Schmerz zu verarbeiten und sie begreift dass es sich trotz allem lohnt weiterzuleben. Ein trauriger gefühlvoller Roman, der aber auch aufzeigt, wie wichtig es ist, Erinnerungen zu bewahren und das das Leben nicht sinnlos ist, solange es Menschen gibt, die auch in schweren Zeiten immer für einen da sind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Irgendwie mein Leben

Irgendwie mein Leben

von Mila Lippke

(3)
eBook
Fr. 9.00
+
=
Gute Geister

Gute Geister

von Kathryn Stockett

(10)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 19.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen