orellfuessli.ch

Israel ist an allem schuld

Warum der Judenstaat so gehasst wird

(3)

Sommer 2014: In Deutschland wird wieder einmal gegen Israel demonstriert, Anlass ist der Krieg im Gaza. Juden werden in Deutschland tätlich angegriffen und im Internet bedroht. Hassparolen wie "Kindermörder Israel" sind an der Tagesordnung
sind. Kein Land der Welt polarisiert so sehr wie der 1948 gegründete Staat. Warum? Die preisgekrönten Journalisten Georg M. Hafner und Esther Schapira legen mit ihrer Streitschrift den Finger in die Wunde. Viele Deutsche haben mit Israel
ein Problem, weil es ein Judenstaat ist. Aber es gibt kein Tabu, Israel zu kritisieren, wie gern behauptet wird. Das wirkliche Tabu ist es, sich zu Israel zu bekennen. Denn ob Linke, Rechte oder die Mitte der Gesellschaft - in einem sind
sich alle einig: Israel ist an allem schuld. Die Autoren entlarven die unheilvolle Allianz aus deutscher Schuldabwehr, Antisemitismus und religiösem Judenhass von Christen und Muslimen. Eine entlarvende und provozierende Streitschrift.
Rezension
"Ich habe viele Bücher über Juden, Israel und Nahost gelesen. Hier ist endlich Intelligentes, Informatives, Lesenswertes. Die Autoren kennen die jüdische und nichtjüdische Welt bestens, ihre Darstellung und ihr Urteil haben Gewicht. Ein Buch von beklemmender Aktualität." Prof. Dr. Michael Wolffsohn, Historiker und Publizist "Dies ist ein schmerzliches, aber notwendiges Buch über den ältesten Hass, getarnt als Antizionismus. Mit Klarheit, Intelligenz und schonungsloser Ehrlichkeit beleuchten Schapira und Hafner die postmodernen Symptome der chronischen Krankheit mit dem Namen Antisemitismus. Nein, dies ist kein Buch für Zartbesaitete, aber die bittere Wahrheit, die sie uns zeigen, wird uns die Augen öffnen - hoffe ich." Leon de Winter "Wer Israel kritisieren will, soll dies tun - aber bitte vorher darüber nachdenken, was ihn wirklich umtreibt. Und dieses Buch lesen." Hubertus Volmer, n-tv
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 317
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 16.04.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8479-0589-9
Verlag Eichborn Verlag
Maße (L/B/H) 222/146/32 mm
Gewicht 514
Auflage 3. Auflage 2015
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40393424
    Fremde im neuen Land
    von Klaus Hillenbrand
    Buch
    Fr. 35.90
  • 42425861
    Grenzenloses Israel
    von Heinz Reusch
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44153227
    Israel
    von Michael Brenner
    Buch
    Fr. 35.90
  • 44232104
    Und was hat das mit mir zu tun?
    von Sacha Batthyany
    (2)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 45368312
    Die Macht des Vergebens
    von Eva Mozes Kor
    Buch
    Fr. 35.90
  • 26400062
    Eichmann in Jerusalem
    von Hannah Arendt
    Buch
    Fr. 17.90
  • 44199776
    Das wird man ja wohl noch schreiben dürfen!
    von Shahak Shapira
    Buch
    Fr. 21.90
  • 3077162
    Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft
    von Hannah Arendt
    (1)
    Buch
    Fr. 37.90
  • 21266008
    Spätes Tagebuch
    von Max Mannheimer
    Buch
    Fr. 13.90
  • 2945359
    Ihr sollt die Wahrheit erben
    von Anita Lasker-Wallfisch
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37473599
    Allein unter Juden
    von Tuvia Tenenbom
    (1)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 40735419
    Wer den Wind sät
    von Michael Lüders
    (9)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 40784378
    Ismaels Orangen
    von Claire Hajaj
    (5)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 40986486
    Honigtot
    von Hanni Münzer
    (12)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40893517
    Judas
    von Amos Oz
    (4)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 40952699
    Als die Sonne im Meer verschwand
    von Susan Abulhawa
    (4)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 30570853
    Während die Welt schlief
    von Susan Abulhawa
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40404820
    Der Besuch
    von Hila Blum
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40393424
    Fremde im neuen Land
    von Klaus Hillenbrand
    Buch
    Fr. 35.90
  • 42492161
    Unschuld
    von Jonathan Franzen
    (4)
    Buch
    Fr. 38.90
  • 40784849
    Die Tänzerin von Auschwitz
    von Paul Glaser
    (2)
    Buch
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
1

Bittere Medizin
von einer Kundin/einem Kunden am 29.04.2015

Altkluge Ratschläge, suggestive Berichterstattung, diffamierende Karikaturen: Die ARD-Redakteure Georg M. Hafner und Esther Schapira zeigen, wie und warum sich das Gift der „Israelkritik“ so erfolgreich in der deutschen Gesellschaft verbreitet und wie die Grenze zwischen kritischer Distanz und geifernder Hetze selbst von vermeintlich renommierten Leitmedien regelmäßig überschritten wird. Der... Altkluge Ratschläge, suggestive Berichterstattung, diffamierende Karikaturen: Die ARD-Redakteure Georg M. Hafner und Esther Schapira zeigen, wie und warum sich das Gift der „Israelkritik“ so erfolgreich in der deutschen Gesellschaft verbreitet und wie die Grenze zwischen kritischer Distanz und geifernder Hetze selbst von vermeintlich renommierten Leitmedien regelmäßig überschritten wird. Der Text ist hervorragend recherchiert und auf den Punkt formuliert. Schapira und Hafner haben das vielleicht wichtigste politische Buch des Frühjahrs 2015 geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Jüdischer Alltag in Deutschland
von einer Kundin/einem Kunden am 16.11.2015

"Unsichtbar wird Dummheit wenn sie genügend große Ausmaße angenommen hat" (B. Brecht) Antisemitismus ist eine besonders bösartige Form der Dummheit - dieses Buch macht deutlich wie verbreitet er in unser Gesellschaft ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bitter enttäuscht
von einer Kundin/einem Kunden aus Winterthur am 28.09.2015

Wer sich eine sachliche und objektive Abhandlung erhofft, wird bitter enttäuscht werden. Die Autoren werfen der deutschen Gesellschaft - ob gerechtfertigt oder nicht - Ignoranz und Einfältigkeit vor, erklimmen jedoch selber den Olymp des polemischen Journalismus: Fakten-Geiz und frei von Selbstkritik.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 4
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie sieht der moderne Antisemit aus? Den politsch interssierten und intellektuellen Leser zeigt es Denkanstösse anhand sorgfältiger Recherche. Diskutieren und streiten lohnt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ausgesprochen informativ und auf den Punkt gebracht. Empfehlenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Israel ist an allem schuld

Israel ist an allem schuld

von Georg M. Hafner , Esther Schapira

(3)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Wer den Wind sät

Wer den Wind sät

von Michael Lüders

(9)
Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 50.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale