orellfuessli.ch

Ist so kalt der Winter

Nordsee-Krimi

(8)
Hochspannung zur Winterzeit! Ein Kurzkrimi von der Küste aus der Feder der Bestseller-Autorin Nina Ohlandt, inklusive einer XXL-Leseprobe ihres Romans "Möwenschrei".



Der Flensburger Hauptkommissar John Benthien freut sich auf erholsame Feiertage. Gemeinsam mit seinem Vater möchte er auf Sylt ein ruhiges Weihnachtsfest verbringen, fernab von Stress und Arbeit. In ihrem Kapitänshaus auf der Nordseeinsel steht plötzlich die neue Nachbarin Annelie Jansen im Wohnzimmer. Die verängstigte ältere Dame berichtet von einem Einbruch in ihrem Haus und dass sie sich verfolgt fühlt.



Bereitwillig nehmen die Benthiens ihre Nachbarin bis zu den Festtagen bei sich auf. Kurz vor Weihnachten kehrt Annelie vollkommen aufgewühlt von einem Dünenspaziergang zurück. Sie habe den Mord an einem als Weihnachtsmann verkleideten Mann mitansehen müssen. Wenig später erschüttert ein weiterer mysteriöser Todesfall die Inselbewohner. Und dann wurde ja auch der entflohene Gewalttäter Luca Meinhardt auf Sylt gesichtet. Steckt er etwa hinter den Verbrechen?



"Ist so kalt der Winter. Ein Nordsee-Krimi": Beste Krimi-Unterhaltung an dunklen Winter-Tagen und in langen, kalten Nächten, nicht nur für Fans von Eva Almstädt und Theodor J. Reisdorf.



Weitere Nordsee-Krimis von Nina Ohlandt: "Küstenmorde", "Möwenschrei" und "Nebeltod".
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 115, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.10.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783732501236
Verlag BeTHRILLED by Bastei Entertainment
eBook (ePUB)
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39254781
    Möwenschrei
    von Nina Ohlandt
    (7)
    eBook
    Fr. 10.00
  • 42379064
    Nebeltod
    von Nina Ohlandt
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 38635046
    Inselgrab
    von Bent Ohle
    (1)
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44140423
    Eisenberg
    von Andreas Föhr
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 45289289
    In der heißen Sonnenglut
    von Nina Ohlandt
    (3)
    eBook
    Fr. 4.50
  • 29132262
    Ostseefluch
    von Eva Almstädt
    (2)
    eBook
    Fr. 8.00
  • 34580488
    Todesfrist
    von Andreas Gruber
    (12)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39308798
    Die Lebenden und die Toten
    von Nele Neuhaus
    (33)
    eBook
    Fr. 11.00
  • 41198759
    Anklage
    von John Grisham
    (3)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 38989631
    Pastis für den Commissaire
    von Julie Masson
    (1)
    eBook
    Fr. 11.00

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
1
2

Seichte Handlung, zu wenig Seiten
von einer Kundin/einem Kunden aus Nahe am 27.12.2014

Von den angegebenen Seiten entfallen nur ca. 100 auf die eigentliche Geschichte, der Rest auf Buchvorstellungen und eine Leseprobe ihres neuen Romans. Die Geschichte liest sich ganz nett, hat mich aber nicht überzeugt. Hochspannung ist es definitiv nicht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Krimi? mit selbstgebasteltem Weihnachtsbaumschmuck
von maleur aus Berlin am 26.05.2015

In der Vorweihnachtszeit befindet sich der grippekranke Hauptkommissar John Benthien mit seinem Vater in dem Kapitänshaus auf Sylt. In dieser Zeit kommt es zu zwei Todesfällen und einen Einbruch. Der Krimi beginnt mit einer Flucht durch Dünen im dichten Nebel. In den Dünen befindet sich das Opfer, ein verkleideter... In der Vorweihnachtszeit befindet sich der grippekranke Hauptkommissar John Benthien mit seinem Vater in dem Kapitänshaus auf Sylt. In dieser Zeit kommt es zu zwei Todesfällen und einen Einbruch. Der Krimi beginnt mit einer Flucht durch Dünen im dichten Nebel. In den Dünen befindet sich das Opfer, ein verkleideter Weihnachtsmann. Dieser Teil ist sehr gut und atmosphärisch beschrieben. Ich konnte mir die Angst der Flüchtenden sehr gut vorstellen. Guter Einstieg. Beginn der Ereignisse ist jedoch der mysteriöse Einbruch im Haus von Annelie Jansen. Diese darf dann auch erst einmal im Haus der Benthien‘s wohnen, da sie sich nach dem Einbruch allein in ihrem Haus auf der im Dezember doch eher einsamen Insel fürchtet. Zu Besuch kommen dann noch ein Freund und Kollege von John Benthien und eine befreundete Staatsanwältin. Es geht nun um die umfangreichen Weihnachtsvorbereitungen mit Planung, Einkaufen, Kochen, Backen, Weihnachtsbaum putzen und Weihnachtsbaumschmuck basteln. Dies wird sehr ausführlich beschrieben. Alle sind soooo nett, es geht alles seeeehr harmonisch zu. Es wird ja auch nicht durch irgendwelche Ermittlungen gestört. Die finden durch Kollegen auf dem Festland statt aber nicht im Buch. Der einzige Mensch mit einem miesen Charakter ist der tote Weihnachtsmann. Warum der als Weihnachtsmann verkleidet war, hat sich mir trotz Erklärungsversuch nicht erschlossen. Der bzw. die Fälle wurden dann jedoch eher zufällig aufgeklärt. Die Ergebnisse der jeweiligen Taten und deren Motive haben mich dann mehrheitlich doch überrascht, deshalb zwei Sterne. Der Schreibstil ist nett und ordentlich (Schulbeispielhaft) und darum für mich langweilig. Wenn ich etwas über das harmonische Zusammenleben von 3 bis 4 Leuten lesen wollte, würde ich ein anderes Genre wählen und mir keinen Krimi kaufen. Da die Geschichte aber nur ca. 100 Seiten lang war, habe ich das auch geschafft. Mein Fazit: bisschen Spannung, noch weniger Action, viel Harmonie, kein Humor.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Idealer Weihnachts-Kurz-Krimi !
von einer Kundin/einem Kunden am 08.12.2015

Ein spannender, kurzer Weihnachtskrimi, der sehr schön die weihnachtliche Stimmung im Hause Benthien widerspiegelt. Ideal zur Adventszeit, da man so kurz vor Weihnachten meist nicht so viel Zeit zum lesen hat. Auch die Spannung ist gegeben......ich habe die Lösung nicht von alleine herausfinden können. Ich würde diesen kleinen Krimi auf jeden... Ein spannender, kurzer Weihnachtskrimi, der sehr schön die weihnachtliche Stimmung im Hause Benthien widerspiegelt. Ideal zur Adventszeit, da man so kurz vor Weihnachten meist nicht so viel Zeit zum lesen hat. Auch die Spannung ist gegeben......ich habe die Lösung nicht von alleine herausfinden können. Ich würde diesen kleinen Krimi auf jeden Fall weiter empfehlen! Daher 5 volle Sterne von mir!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der Krimiist gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 11.07.2015

Bis zum ende ist nichts klar .Hab schon einige Krimis von Nina Ohlandt gelesen , finde sie bis jetzt sehr gut . Mag es das es immer um die gleichen Beamten geht. Finde auch Ihren schreibstiel gut .

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wenig Seiten viel Spannung
von Betty aus Iserlohn am 16.12.2014

Ich möchte nicht an einem stürmischen nebligen Winterabend in den Dünen auf Sylt oder überhaubt an der Nordsse rumlaufen. Wer die Nordsee kennt, weiß wo von ich Rede. Kopfkino. Spannet bis zum Schluß.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 1
Kurz aber spannend !!!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.01.2015

John Benthien ist wieder mit seinem Vater auf Sylt, in dem schönen Häuschen in den Dünen , wo er die meiste Zeit seiner Kindheit verbracht hat. Nun steht Weihnachten vor der Tür, aber John hat es derbe erwischt und liegt mit Grippe im Bett. Sein Vater ist voll im... John Benthien ist wieder mit seinem Vater auf Sylt, in dem schönen Häuschen in den Dünen , wo er die meiste Zeit seiner Kindheit verbracht hat. Nun steht Weihnachten vor der Tür, aber John hat es derbe erwischt und liegt mit Grippe im Bett. Sein Vater ist voll im Weihnachtsstress. Es muss noch eingekauft werden, den Weihnachtsbaum schmücken und noch so vieles mehr. Als auf einmal die Nachbarin im Haus steht und meint, dass der Weihnachtsmann ermordet in den Dünen liegt und sie vom Mörder verfolgt wird, erwachen bei John auf einmal wieder die Lebensgeister und die Grippe ist kurz vergessen. Er geht der Sache nach, doch man staunt, was die Ermittlungen ergeben. Ein schöner Kurzkrimi mit weihnachtlichem Flair !!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
nicht gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Kiel am 05.10.2015

Trotz der überraschend wenigen Seiten, schaffte ich es einfach nicht dieses Buch zu Ende zu lesen. Der Schreibstil ist bestürzend schlicht und uninspiriert, was dem eh schon magerem Inhalt der Geschichte nicht gerade hilft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
langweilig, seltsame Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Korb am 16.07.2015

Dies war mein erster Krimi von Nina Ohlandt, allerdings auch der letzte. Die Geschichte langweilt sehr schnell, die Weihnachtsvorbereitungen (einkaufen, kochen, Baum schmücken, basteln) werden detaillierter beschrieben als der Kriminalfall im Krimi. Die Protagonisten langweilen und die Geschichte ist auch nicht ganz nachvollziehbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ist so kalt der Winter

Ist so kalt der Winter

von Nina Ohlandt

(8)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Küstenmorde

Küstenmorde

von Nina Ohlandt

(22)
eBook
Fr. 10.00
+
=

für

Fr. 14.50

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen