orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Istrien

Ein Reisebegleiter

(2)
Istrien abseits der Touristenpfade
Der Reisebegleiter für Istrien-Kenner
Das Lesebuch für Menschen mit Musse

Dieses Buch beschreibt Istrien mehrdimensionaler als jeder andere Guide: Sein Autor kam nicht nach Istrien, um einen Reiseführer zu schreiben, sondern um dort zu leben. In diesem Reisebegleiter erzählt er die wirklichen Geschichten, die Eigenheiten der Menschen, ihr Tempo und ihre Rezepte, ihre bildende Kunst und Literatur. Ein Reisebuch für diejenigen, die sich Zeit nehmen wollen, um mehr zu sehen und tiefer zu verstehen, als auf den ersten Blick erkennbar ist.
Land und Leute, Historie und Mythen, Essen und Trinken, Rundfahrten und Ruheplätze: Eingehende Beschreibungen von knapp hundert Orten Istriens geben einen umfassenden Einblick in ein Land voller Sehens- und Merkwürdigkeiten. Pläne, Geschichten, Literatur prominenter Autoren sowie viele Tipps des Autors erleichtern die topografische und emotionale Orientierung.
Portrait
Manfred Matzka, langjähriger Präsidialchef des Bundeskanzleramtes, ist Kulturmanager und Kunstliebhaber, seit seinem achten Lebensjahr ständiger Besucher Istriens, Ehrenbürger von Opatija und mit seiner aus dem Land stammenden Frau Anica Besitzer eines kleinen Bauernhauses am Kvarner.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 15.02.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85033-980-3
Verlag Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 211/137/22 mm
Gewicht 393
Abbildungen mit 17 Farbabbildungen
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 28.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 28.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 16351623
    Ich bin dann mal weg
    von Hape Kerkeling
    (19)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40994801
    Ich bin dann mal weg
    von Hape Kerkeling
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42489723
    Flaschenpostgeschichten
    von Oliver Lück
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26277815
    Gebrauchsanweisung für Island
    von Kristof Magnusson
    (3)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45272670
    Von Casanova bis Churchill
    von Barbara Piatti
    Buch
    Fr. 52.00
  • 45165682
    Frauen, Fische, Fjorde
    von Anne Siegel
    Buch
    Fr. 22.90
  • 45164997
    Gebrauchsanweisung für das Engadin
    von Angelika Overath
    Buch
    Fr. 22.90
  • 42519406
    Total alles über die Schweiz / The Complete Switzerland
    von Susann Sitzler
    (1)
    Buch
    Fr. 31.90
  • 44187077
    Im Wald
    von Torbjørn Ekelund
    Buch
    Fr. 26.90
  • 45305999
    Ein Bauch spaziert durch Paris
    von Vincent Klink
    Buch
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Ein Reisebegleiter für den interessierten Liebhaber Istriens
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 16.06.2016

Es gibt Reiseführer mit Farbbildern, farbigen Informationsblöcken, Listen der In-Lokale und der ?must see?. Es gibt aber auch Reiseführer, die kommen ohne all diese genannten Faktoren aus und sind trotzdem Reisebegleiter, die man gerne dabei hat. Diesen hier von Manfred Matzka werde ich bei meiner nächsten Istrien-Reise dabei haben. ?Man... Es gibt Reiseführer mit Farbbildern, farbigen Informationsblöcken, Listen der In-Lokale und der ?must see?. Es gibt aber auch Reiseführer, die kommen ohne all diese genannten Faktoren aus und sind trotzdem Reisebegleiter, die man gerne dabei hat. Diesen hier von Manfred Matzka werde ich bei meiner nächsten Istrien-Reise dabei haben. ?Man riecht die Adria bis dreißig Kilometer ins Binnenland? meint der Autor in seiner Einleitung. Darin erfährt der Leser auch, was ein Luftschläger und ein ?Schnellsprech? sind. Wer auf seiner Anreise nach Istrien durch das Friaul fährt kommt vielleicht am kleinen Städtchen Medea vorbei. Matzka erklärt, was es mit dieser griechischen Göttin und Istrien auf sich hat. Liebhaber der gepflegten Kulinarik müssen früh aufstehen, jedenfalls, wenn sie istrischen Trüffel kaufen möchten, erfährt der Leser. Diesen und andere Tipps gibt er im kulinarischen Kapitel. Es gibt keine Bilder in diesem Reisebegleiter, wohl aber einfache, aber hilfreiche Ortspläne, 17 an der Zahl. Die Schriftart ist ebenso wie der Schreibstil angenehm zu lesen. Wichtiges oder Geschichten werden in einem grauen Kasten dargestellt, Zitate in auffallender Schriftart und in einem anderen Grauton. So beispielsweise die Beschreibung des Meister Vinzenz und seinem Totentanz in einer Kirche in Beram ? es handelt sich um einen Freskenzyklus. In Kali hatte sich der Autor einen alte ?ku?ica? gekauft, in der seine Reisebücher entstehen. Wo und was das ist, ist im Reisebegleiter nachzulesen. Abbazia, Opatja, einst mondäner Badeort der österreichischen k. k. Aristokratie, heute noch ein Ort mit zahlreichen Villen. Ja, dieser Reiseführer ist ein Spurenführer, ein Geschichtsbuch, ein Land-erforschen-Buch. Acht Routen am Festland und eine, die auf drei Inseln führt, umfasst das Buch. Zwei Übersichtskarten findet man auf den Innenseiten des Buchrückdeckels. Zehn Rezepte zum Nachkochen, aber keine Restaurant- oder Weinkellertipps ? das finde ich gut, weil Geschmäcker so verschiedenen sein können. Doch nein, ab und an, wie beispielsweise am Limski-Kanal, gibt es Hinweise auf Lokale. Aus dem Literaturverzeichnis zitiert Matzka das eine oder andere Mal, wie beispielsweise aus ?ein Haus in Istrien?: ?Wie viele Fenster braucht das Haus?? Das Register am Ende des Buches hilft mir, wenn ich wieder einmal darin schmökern möchte, denn zum Lesen auf einmal ist es zu inhaltsreich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Reisebegleiter für den interessierten Liebhaber Istriens
von Peter Krackowizer aus Neumarkt am Wallersee am 16.06.2016

Es gibt Reiseführer mit Farbbildern, farbigen Informationsblöcken, Listen der In-Lokale und der „must see“. Es gibt aber auch Reiseführer, die kommen ohne all diese genannten Faktoren aus und sind trotzdem Reisebegleiter, die man gerne dabei hat. Diesen hier von Manfred Matzka werde ich bei meiner nächsten Istrien-Reise dabei haben. „Man... Es gibt Reiseführer mit Farbbildern, farbigen Informationsblöcken, Listen der In-Lokale und der „must see“. Es gibt aber auch Reiseführer, die kommen ohne all diese genannten Faktoren aus und sind trotzdem Reisebegleiter, die man gerne dabei hat. Diesen hier von Manfred Matzka werde ich bei meiner nächsten Istrien-Reise dabei haben. „Man riecht die Adria bis dreißig Kilometer ins Binnenland“ meint der Autor in seiner Einleitung. Darin erfährt der Leser auch, was ein Luftschläger und ein „Schnellsprech“ sind. Wer auf seiner Anreise nach Istrien durch das Friaul fährt kommt vielleicht am kleinen Städtchen Medea vorbei. Matzka erklärt, was es mit dieser griechischen Göttin und Istrien auf sich hat. Liebhaber der gepflegten Kulinarik müssen früh aufstehen, jedenfalls, wenn sie istrischen Trüffel kaufen möchten, erfährt der Leser. Diesen und andere Tipps gibt er im kulinarischen Kapitel. Es gibt keine Bilder in diesem Reisebegleiter, wohl aber einfache, aber hilfreiche Ortspläne, 17 an der Zahl. Die Schriftart ist ebenso wie der Schreibstil angenehm zu lesen. Wichtiges oder Geschichten werden in einem grauen Kasten dargestellt, Zitate in auffallender Schriftart und in einem anderen Grauton. So beispielsweise die Beschreibung des Meister Vinzenz und seinem Totentanz in einer Kirche in Beram – es handelt sich um einen Freskenzyklus. In Kali hatte sich der Autor einen alte „ku?ica“ gekauft, in der seine Reisebücher entstehen. Wo und was das ist, ist im Reisebegleiter nachzulesen. Abbazia, Opatja, einst mondäner Badeort der österreichischen k. k. Aristokratie, heute noch ein Ort mit zahlreichen Villen. Ja, dieser Reiseführer ist ein Spurenführer, ein Geschichtsbuch, ein Land-erforschen-Buch. Acht Routen am Festland und eine, die auf drei Inseln führt, umfasst das Buch. Zwei Übersichtskarten findet man auf den Innenseiten des Buchrückdeckels. Zehn Rezepte zum Nachkochen, aber keine Restaurant- oder Weinkellertipps – das finde ich gut, weil Geschmäcker so verschiedenen sein können. Doch nein, ab und an, wie beispielsweise am Limski-Kanal, gibt es Hinweise auf Lokale. Aus dem Literaturverzeichnis zitiert Matzka das eine oder andere Mal, wie beispielsweise aus „ein Haus in Istrien“: „Wie viele Fenster braucht das Haus?“ Das Register am Ende des Buches hilft mir, wenn ich wieder einmal darin schmökern möchte, denn zum Lesen auf einmal ist es zu inhaltsreich.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Istrien

Istrien

von Manfred Matzka

(2)
Buch
Fr. 28.90
+
=
Genießen in Istrien

Genießen in Istrien

von Silvia Trippolt-Maderbacher

Buch
Fr. 32.40
+
=

für

Fr. 61.30

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale