orellfuessli.ch

Italien vegetarisch

(14)

> Immer schon vegetarisch: Die besten traditionellen Rezepte
> Echt italienisch - frisch, authentisch & unwiderstehlich
> Über 150 Rezepte für jede Jahreszeit

Dieses Kochbuch ist eine Einladung an eine reich gedeckte italienische Tafel. Mit herzhaften traditionellen Gerichten aus allen Regionen wie Parmigiana, Ribollita, Pancotto, Minestrone, Carciofi alla romana, Gnocchi di patate, Pasta e fagioli sowie vielen klassischen Lieblingen und verborgenen Schätzen. Alle sind vegetarisch. Viele sogar vegan. Wobei sie in Italien niemand in solche Schubladen steckt. Es sind einfach grandiose Gerichte, die grossartig schmecken - basta.
Frisches Gemüse und Obst ist für Italiener überlebenswichtig. Mit grossem Können werden aus Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini, Erdbeeren oder Zitrusfrüchten ehrliche, authentische und schnörkellose Mahlzeiten zubereitet. Claudio Del Principe gliedert sie von Antipasti über Suppen, Salate, Pasta, Risotto und Polenta bis zu Obsttellern und Desserts. Und wie schon bei den Vorgängern "Österreich vegetarisch" und "Deutschland vegetarisch" sind die Rezepte in fünf Jahreszeiten sortiert, leicht nachzukochen und für jeden Tag geeignet.
Es gibt übrigens einen italienischen Trick, wie man den Genuss am Essen ausdehnen kann: Essen Sie ein Gericht nach dem anderen, dann können Sie fast endlos lang schwelgen.

Rezension
Einfach grossartige Gerichte, die grossartig schmecken- basta!
The Black Journal
Die Kombination aus fruchtigen Tomaten & würzigen Oliven erinnert mich an Urlaube in Italien. Stürzen Sie sich ins Vergnügen und der Genuss ist Ihnen garantiert!
So isst Italien
Die Rezepte sind simpel und machen glücklich.
Sonntag Aktuell Stuttgart
Dieses Kochbuch ist eine Einladung an eine reich gedeckte italienische Tafel. Es sind einfach grandiose Gerichte, die grossartig schmecken- basta.
Der Neue Tag
Mit grossem Können werden aus Tomaten, Paprika, Auberginen, Zucchini, Erdbeeren oder Zitrusfrüchten ehrliche, authentische und schnörkellose Mahlzeiten zubereitet.
eve
Portrait
Claudio Del Principe wurde wie vielen Italienern die Besessenheit fürs Kochen in die Wiege gelegt. So kocht er aus Berufung - und nicht, weil er Koch von Beruf wäre. Del Principe serviert gerne ehrliche Rezepte und authentische Geschichten über kulinarische Leidenschaft. Seit 2007 betreibt Del Principe auf anonymekoeche.net einen der meistgelesenen Foodblogs im deutschsprachigen Raum.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Katharina Seiser
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.09.2014
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85033-806-6
Verlag Brandstätter Verlag
Maße (L/B/H) 246/195/32 mm
Gewicht 1117
Abbildungen 120 farbige Fotos
Fotografen Claudio Del Principe
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 49.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 49.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45276361
    Vegetarisches Italien
    von Slow Food Editore
    Buch
    Fr. 42.90
  • 31158824
    Österreich vegetarisch
    von Meinrad Neunkirchner
    (3)
    Buch
    Fr. 48.90
  • 33919014
    Sardinien - su coro sardu
    von Andreas Walker
    Buch
    Fr. 26.90
  • 40891436
    Pizza - mal ganz anders
    von Jamie Young
    Buch
    Fr. 27.90
  • 43758214
    Meine besten Jungbrunnen-Rezepte
    von Hademar Bankhofer
    Buch
    Fr. 14.90
  • 33729285
    La Veganista
    von Nicole Just
    (7)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 16346138
    Skinny Bitch - Das Kochbuch
    von Rory Freedman
    (4)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 44160425
    Buddhas Anleitung zum Glücklichsein (mit CD)
    von Marie Mannschatz
    Buch
    Fr. 27.90
  • 42541183
    Vollwert vom Feinsten
    von Martina Kittler
    Buch
    Fr. 35.90
  • 39238681
    Vegetarische Köstlichkeiten
    von Yotam Ottolenghi
    (1)
    Buch
    Fr. 37.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 6585821
    Vegetarian Basics
    von Sebastian Dickhaut
    (8)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 31158824
    Österreich vegetarisch
    von Meinrad Neunkirchner
    (3)
    Buch
    Fr. 48.90
  • 34291479
    Deutschland vegetarisch
    von Stevan Paul
    Buch
    Fr. 48.90
  • 39214178
    Peace Food - Vegano Italiano
    von Ruediger Dahlke
    (1)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 41003281
    Vegetarische Sommerküche
    von Paul Ivic
    Buch
    Fr. 36.90
  • 39238681
    Vegetarische Köstlichkeiten
    von Yotam Ottolenghi
    (1)
    Buch
    Fr. 37.90
  • 40891520
    Vegan
    von Hildegard Möller
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40889560
    Vegetarisch
    Buch
    Fr. 42.90
  • 41008065
    Meine frische Gemüseküche
    von Marie Langenau
    Buch
    Fr. 28.90
  • 42219429
    Vegetarisch
    Buch
    Fr. 7.40
  • 42654543
    Vegetarisch
    eBook
    Fr. 3.40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
12
2
0
0
0

Gutes Kochbuch
von einer Kundin/einem Kunden aus Unterhaching am 28.10.2014

Italien vegetarisch ist nicht mein erstes vegetarisches Kochbuch. Allerdings finde ich, dass es sich von den anderen unterscheidet. Die meisten Gerichte dieses Buches sind mir bereits als italienische Gerichte bekannt. Dazu gehören vor allem die Antipasti und die Nachspeisen, die ich nicht expliziet als vegetarisch gesehen habe, denn auch... Italien vegetarisch ist nicht mein erstes vegetarisches Kochbuch. Allerdings finde ich, dass es sich von den anderen unterscheidet. Die meisten Gerichte dieses Buches sind mir bereits als italienische Gerichte bekannt. Dazu gehören vor allem die Antipasti und die Nachspeisen, die ich nicht expliziet als vegetarisch gesehen habe, denn auch in anderen Ländern sind diese zwei Gänge oft ohne Fleisch. Und dass auch Brot oder Obst als vegetarisches Gericht bezeichnet werden , naja, das finde ich übertrieben und unnötig. Es steigert höchstens die Dicke des Buches. Interessant waren für mich vor allem die Gerichte, die man mit Fleisch kennt, wie z.B. Lasagne oder Pasta. Zählt man diese zusammen, wäre das Buch nur halb so dick - was für mich ehrlich gesagt ausgereicht hätte. Positiv finde ich die hervorragende Optik des Buches, Handlich und schön bebildert ist es allemal. Die Jahreszeitliche Aufteilung gibt es ja oft in Kochbüchern und ich finde sie okay, wobei ich mich auch hier gefragt habe, warum bestimmte Nachspeisen zum Frühling gehören, wo in den Rezepten nicht mal Früchte verwendet werden und warum Gerichte z.B. mit frischen Tomaten nicht besser im Sommer-Kapitel stehen. Mir wäre also die Aufteilung nach verschiedenen Gängen oder Zutaten lieber gewesen. Die Rezepte an sich finde ich allerdings sehr übersichtlich und sehr gut erklärt. Kleine Tipps und Anregungen runden die Anweisungen ab und machen Lust aufs Nachkochen. Unter den Rezepten war wenig wirklich Neues. Im Gegensatz zu anderen vegetarischen Büchern hatte ich keine Aha-Erlebnisse was auch daran liegt, dass es kaum typische Vegetarier-Zutaten wie Tofu oder Soja gibt. Eigentlich ist es ein Kochbuch, in dem einfach die Fleischgerichte weggelassen wurden. Ich besitze das Kochbuch "Die echte italienische Küche" und dort finden sich eigentlich 90 Prozent der Gerichte dieses Vegetarischen Kochbuches auch wieder. Für Leute, die noch kein italienisches Kochbuch haben und gerne vegetarisch Essen ist das Buch sicher passend. Außerdem finde ich es sehr Anfänger-tauglich; also als Geschenk für Studenten z.B. eine gute Idee. Der Preis ist für meine Begriffe etwas überzogen, da es nicht wirklich innovativ Neues bietet sondern alt Bewährtes lediglich zusammenfasst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Italien vegetarisch
von einer Kundin/einem Kunden am 24.08.2014

Bei „Italien Vegetarisch“ handelt es sich um ein sehr liebevoll gestaltetes Kochbuch, geschrieben von Claudio Del Principe, einem glühenden Verteidiger der italienischen Küche. Der Einband dieses Buch ist ähnlich wie bei den anderen Kochbüchern „Österreich Vegetarisch“ und „Deutschland Vegetarisch“ von der Herausgeberin Katharina Seiser aufgemacht. Besonders gut gefallen mir... Bei „Italien Vegetarisch“ handelt es sich um ein sehr liebevoll gestaltetes Kochbuch, geschrieben von Claudio Del Principe, einem glühenden Verteidiger der italienischen Küche. Der Einband dieses Buch ist ähnlich wie bei den anderen Kochbüchern „Österreich Vegetarisch“ und „Deutschland Vegetarisch“ von der Herausgeberin Katharina Seiser aufgemacht. Besonders gut gefallen mir dabei die Lesebändchen farblich abgestimmt in grün, weiß und orange, die ein Wiederfinden der Rezepte erleichtern. Die Rezepte sind den Kapiteln „Frühling - primavera“, „Sommer - estate“, „Herbst - autunno“, „Winter - inverno“ und „Jederzeit - sempere“ zugeordnet, wobei jedes dieser Kapitel mit einem passenden Foto untermalt ist. Dadurch fühlt man sich direkt nach Italien versetzt. Außerdem sind viele der Rezepte mit Farbfotos versehen, sodass man gerne direkt loskochen würde. Alle Rezepte sind sowohl mit dem deutschen als auch dem italienischen Namen und mit einer Bemerkung des Autors betitelt, sodass das Kochbuch eine persönliche Note erhält. Bei manchen Rezepten sind außerdem Varianten und passende Getränke aufgeführt. Ich versuche so oft wie möglich auf Fleisch zu verzichten, mag aber nicht die Gewürze der asiatischen Küche, die so häufig bei vegetarischen Gerichten verwendet werden. Deshalb fühle ich mich durch das Vorwort von Claudio Del Principe sehr angesprochen, in dem er sich für vegetarische, italienische Gerichte ausspricht, die „satt und glücklich“ machen würden. Dies verdeutlicht er mit vielen alltagstauglichen Rezepten, die leicht nachzukochen sind und sicher sowohl Vegetariern als auch „Fleischessern“ schmecken. Es handelt sich hier nicht um den Versuch Gerichte mit Fleisch zu ersetzen, sondern es wird gezeigt, wie viele fleischfreie, italienische Gerichte es gibt. Einige Rezepte finde ich persönlich überflüssig, zum Beispiel das Rezept „Frisches Obst“, in dem nur Obst geschnitten und serviert wird. Aber hier handelt es sich um Einzelfälle und ein Kochbuch zu finden, in dem man an allen Rezepten Gefallen findet, ist wohl schwer möglich... Allerdings finde ich dieses Buch mit einem Kaufpreis von 35 € etwas überteuert, da man beispielsweise für 15 € wenigerth bereits das Goldene Vegetarische Kochbuch aus dem GU-Verlag bekommt. Dennoch ist durch dieses Buch nun auch mein Interesse für die Kochbücher „Österreich Vegetarisch“ und „Deutschland Vegetarisch“ geweckt worden... „Italien Vegetarisch“ ist ein sehr schönes und ansprechend gestaltetes Kochbuch und ich freue mich auf das Nachkochen vieler dieser tollen Rezepte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Sehr köstliche Gerichte!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2015

Das Buch ist ein richtig dicker Schinken, ach, das darf man ja so gar nicht sagen, schließlich ist es ein vegetarisches Kochbuch. Die Aufteilung des Buches ist nach Jahreszeiten gestaltet. Dann gibt es auch noch die Kategorie „Jederzeit“. Viele großformatige Fotos von Landschaft und Rezepten verschönern dieses Kochwerk. Die neuen Kochbücher... Das Buch ist ein richtig dicker Schinken, ach, das darf man ja so gar nicht sagen, schließlich ist es ein vegetarisches Kochbuch. Die Aufteilung des Buches ist nach Jahreszeiten gestaltet. Dann gibt es auch noch die Kategorie „Jederzeit“. Viele großformatige Fotos von Landschaft und Rezepten verschönern dieses Kochwerk. Die neuen Kochbücher spiegeln alle auch irgendwie ein Lebensgefühl wieder, oder einen Zeitgeist mit Kommentaren des Koches. Dieses Buch macht da keine Ausnahme. Ein nettes Gimmick sind die 3 Lesezeichenbänder, die in den italienischen Farben gemacht sind. Nicht nur das finde ich gut, sondern auch, dass es überhaupt 3 sind. So kann man sich Vorspeise Hauptgang und Nachspeise auf einmal markieren. Schön sind auch Erläuterungen zu Dingen, die man so vielleicht noch nicht gehört hat. Was ich immer ganz nett finde sind austauschbare Zutaten. Auch hier macht das Buch mir eine Freude und sagt mir welche Zutaten noch zu dem Gericht passen oder was man ganz einfach austauschen kann. Des Weiteren gibt es auch Getränkevorschläge. Das Buch überzeugte mich aber von Anfang an schon durch die klassischen Gerichte. Allein schon die verschiedenen typisch italienischen Brot Arten finde ich klasse. Die Teigwaren dürfen natürlich auch nicht fehlen und wenn man die auch noch selbst macht dann kann es nur schmecken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Kochbuch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 03.07.2015

Das Kochbuch ist einfach klasse! Es enthält viele tolle Ideen, teils altbekanntes, teils Neues auf das man selbst nie kommen würde. Ich finde die Aufmachung ganz besonders toll, sehr ansprechend mit den Fotos und ganz toll sind die Schritt für Schritt Anleitungen. Ich hab schon einiges daraus probiert und es... Das Kochbuch ist einfach klasse! Es enthält viele tolle Ideen, teils altbekanntes, teils Neues auf das man selbst nie kommen würde. Ich finde die Aufmachung ganz besonders toll, sehr ansprechend mit den Fotos und ganz toll sind die Schritt für Schritt Anleitungen. Ich hab schon einiges daraus probiert und es ist alles immer gut gelungen und vor allem gut angekommen. Nun möchte ich ich durch die Jahreszeiten arbeiten und im Frühling beginnen. Den Aspekt, dass die Rezepte nach Jahreszeiten gegliedert sind finde ich ebenfalls ganz toll, so kann man sich die saisonalen Obst- und Gemüsesorten zu nutze machen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
einfach lecker
von Sandra Redlich am 28.06.2015

Das Buch ist optisch sehr schön gestaltet. Der Einband ist sehr stabil und das Buch ist mit drei Bändchen in rot, weiß und grün als Lesezeichen versehen. Besonders schön sind die Fotos zu den Gerichten gelungen. Die Rezepte selbst sind saisonal nach Jahreszeiten eingeteilt, die wiederum in Antipasti, Suppen,... Das Buch ist optisch sehr schön gestaltet. Der Einband ist sehr stabil und das Buch ist mit drei Bändchen in rot, weiß und grün als Lesezeichen versehen. Besonders schön sind die Fotos zu den Gerichten gelungen. Die Rezepte selbst sind saisonal nach Jahreszeiten eingeteilt, die wiederum in Antipasti, Suppen, Salate & Gemüse, Pasta & Reis und Süßes unterteilt sind. Die Rezepte sind sehr übersichtlich aufgebaut und die Zubereitung detailliert beschrieben. Zu jedem Rezept werden alle Zutaten angegeben, die alle relativ einfach zu bekommen sind. Sehr gut finde ich, dass es zu den Rezepten eine Angabe zu Variationen der Zutaten gibt und zusätzlich passende Getränke und Tipps in der Zubereitung angegeben werden. So ist wirklich für jeden etwas dabei. Besonders schön finde ich, dass es sich um wirklich rein vegetarische Rezepte handelt in denen nicht Fleisch durch Tofu und ähnlichem ersetzt wird. Fazit: Ein wirklich toll gelungenes vegetarisches Kochbuch, mit vielen abwechslungsreichen Rezepten, nicht nur für Vegetarier. Die Rezepte sind einfach nachzukochen und schon beim Anblick der Bilder läuft einem das Wasser im Mund zusammen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vegetarisches Italien
von einer Kundin/einem Kunden aus Altrip am 21.04.2015

Ein wirklich schönes Buch, besonders fürs Auge, denn mit leinernem Buchrücken und den drei Lesebändchen in den italienischen Traditionsfarben hat man wirklich ein kleines Schmückstück in den Händen. Ebenso ansprechend ist der Inhalt: Die Gerichte sind jahreszeitlich geordnet und fast jedes Gericht ist mit einem ansprechenden Foodfoto abgebildet. Die... Ein wirklich schönes Buch, besonders fürs Auge, denn mit leinernem Buchrücken und den drei Lesebändchen in den italienischen Traditionsfarben hat man wirklich ein kleines Schmückstück in den Händen. Ebenso ansprechend ist der Inhalt: Die Gerichte sind jahreszeitlich geordnet und fast jedes Gericht ist mit einem ansprechenden Foodfoto abgebildet. Die Rezepte an sich sind klar und verständlich erklärt, die Zutaten sind nicht exotisch und nur in bestimmten Läden zu erhalten, sondern in jedem gut sortierten Supermarkt. Im Rezept wird sehr oft das passende Getränk zum Gericht angeboten, was ich sehr gelungen finde. Alles in allem ein tolles Kochbuch für alle Vegetarier, die auch gleichzeitig Italienfans sind!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Nicht nur für Vegetarier
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle am 14.10.2014

Das vegane Kochbuch ist nicht nur für veganer geeignet, sondern für alle die mehr über die italienische Küche lernen wollen oder wert auf eine bewusste Ernährung legen. Ich persönlich muss zugeben, das ich oft und viel im Internet suche, was zur folge hat das ich die Rezepte am ende... Das vegane Kochbuch ist nicht nur für veganer geeignet, sondern für alle die mehr über die italienische Küche lernen wollen oder wert auf eine bewusste Ernährung legen. Ich persönlich muss zugeben, das ich oft und viel im Internet suche, was zur folge hat das ich die Rezepte am ende nie wiederfinde, wenn ich es nochmal nutzen will. In Kochbüchern gefällt mir oft nicht einmal die Hälfte aller Rezepte und dann kaufe ich sie nicht. Bei diesem Buch ist es aber anders. Es gibt ein Rezept für Pasta, das bei mir gleich auf Anhieb gelungen ist und ebenso Rezepte mit Kartoffeln. Aufläufe und Suppen (Eintöpfe). Zu jedem Rezept gibt es ein Bild und eine Schritt für Schritt Anleitung bei der wirklich nichts schief gehen kann. Selbst wenn in einem Rezept etwas ist, das man nicht mag, kann man es Abändern. So gibt es Auberginenröllchen bei denen ich einfach Zucchinis genutzt habe, da ich Auberginen überhaupt nicht mag. Das Buch ist nach den Jahreszeiten unterteilt, das erleichtert die Suche nach dem passenden Rezept wenn man saisonal Kochen will mit dem was man in de3n Läden bekommt, ohne groß suchen zu müssen. Es ist wirklich von vorn bin hinten sehr gut durchdacht und ich kann es jedem ans Herz legen, der leckere Rezepte sucht und nicht immer einen Braten auf dem Tisch braucht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wirklich tolles vegetarisches Kochbuch
von Scheherazade am 30.09.2014

Claudio Del Principe und Katharina Seiser haben hier ein sehr interessantes italienisch-vegetarisches Kochbuch vorgestellt, dass ich so auch noch nicht gesehen habe. Was ich sehr schön finde ist die Aufteilung in Jahreszeiten. Es gibt somit 5 Kapitel, also die klassischen Jahreszeiten plus ein Kapitel Jederzeit. Bei vielen Kochbüchern habe... Claudio Del Principe und Katharina Seiser haben hier ein sehr interessantes italienisch-vegetarisches Kochbuch vorgestellt, dass ich so auch noch nicht gesehen habe. Was ich sehr schön finde ist die Aufteilung in Jahreszeiten. Es gibt somit 5 Kapitel, also die klassischen Jahreszeiten plus ein Kapitel Jederzeit. Bei vielen Kochbüchern habe ich mich schon darüber geärgert, dass die saisonale Zeit der Zutaten total übergangen wird. Da werden dann Früchte und Gemüse wild kombiniert, ohne auf ihre Saison zu achten, was ich ärgerlich finde. Hier wird sehr auf die Saison der jeweiligen Zutat geachtet, so findet man natürlich kein Kürbisrezept im Frühling, oder ähnliches. Die Aufmachung der Rezepte finde ich sehr gut gelungen. Sie ist übersichtlich mit der Zutatenliste auf der linken Seite, der Zubereitung in der Mitte und jedes Rezept hat seine eigene Seite. Zu jedem Rezept gibt es eine liebevolle Einleitung oder einen Spruch, was ich sehr schön finde. Jedes Rezept hat dann noch Tipps oder Empfehlungen was dazu passen könnte, was sehr hilfreich ist. Alle Rezepte sind wirklich sehr gut erklärt und leicht nach zu kochen. Natürlich habe ich noch nicht alle ausprobiert, aber die Gerichte die ich probiert habe sind mir gleich gelungen, was ich auf die gute Erklärung zurückführe. Sehr schön finde ich auch, dass es tatsächlich Alltagstaugliche Rezepte sind, also keine abgedrehten Gerichte, die sich zwar gut anhören, man aber nie selber kochen würde. Zu jeder Jahreszeit gibt es Vorspeisen, Suppen, Nudelgerichte, Hauptgerichte und Nachspeisen. Sie sind auch sehr abwechslungsreich und machen schon beim Lesen Lust aufs Nachkochen. Zu der Bebilderung ist zu sagen, dass nicht alle Rezepte Bilder haben, aber der überwiegende Teil. Manche Rezepte sind auch zusammen abgelichtet. Die Gerichte sind aber alle sehr schön in Szene gesetzt und sehen alle sehr appetitlich aus. Mich hat es nicht gestört, dass es zu manchen Rezepten keine Bilder gab, aber das ist Geschmackssache. Ich brauche eben nicht noch ein Bild für Caprese, dass kann ich mir denken. Insgesamt ein sehr gelungenes vegetarisches Kochbuch, das Lust macht aufs Nachkochen. Von mir gibt es 5 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herrlich!!!
von Xirxe aus Hannover am 24.09.2014

Italienische Küche finde ich einfach köstlich, egal ob mit oder ohne Fleisch. Aber da ich versuche, meinen Fleischkonsum zu reduzieren, kommt dieses Kochbuch natürlich gerade recht. 150 aromatische und sehr unterschiedliche Gerichte gibt es, die nach Jahreszeiten und der Kategorie Jederzeit eingeteilt sind. Darunter befinden sich jeweils die Rubriken... Italienische Küche finde ich einfach köstlich, egal ob mit oder ohne Fleisch. Aber da ich versuche, meinen Fleischkonsum zu reduzieren, kommt dieses Kochbuch natürlich gerade recht. 150 aromatische und sehr unterschiedliche Gerichte gibt es, die nach Jahreszeiten und der Kategorie Jederzeit eingeteilt sind. Darunter befinden sich jeweils die Rubriken Antipasti - Pane & Pizza, Suppen, Salate & Gemüse, Pasta-Polenta & Reis sowie Süsses. Was sofort ins Auge fällt, sind die eher kleinen Zutatenlisten: zumeist sind es nur ein oder zwei Hauptzutaten, daneben noch Gewürze und Dinge wie das obligatorische Olivenöl und der unverzichtbare Knoblauch (sieht man mal von den süssen Sachen ab ;-)). Den meisten Gerichten werden zwei Seiten gewidmet: auf einer ist ein Bild zu sehen, die andere zeigt die Zutaten und das Rezept. Die Zubereitung der Speisen ist recht einfach gehalten, bei den bisher von mir gekochten Gerichten (Rigatoni mit Mangold, Zucchiniauflauf, geschmorte Paprika und Tropeazwiebeln in Essig) war das Einmachglas wohl das Komplizierteste ;-) Im Gegensatz zu anderen Kochbüchern dieses Preisniveaus wirkt dieses eher schlicht: Das Papier ist zwar von wirklich guter Qualität, doch wurde auf Glanzpapier verzichtet, was ich persönlich nicht als Nachteil empfinde - es senkt die Hemmschwelle, das gute Stück auch tatsächlich in der Küche zu benutzen ;-) Alles in allem: Ein Kochbuch, das bereits seinen festen Platz in meiner Küche besitzt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vegetarisch italienisch
von einer Kundin/einem Kunden am 23.09.2014

Ein wirklich schönes Buch, besonders fürs Auge, denn mit leinernem Buchrücken und den drei Lesebändchen in den italienischen Traditionsfarben hat man wirklich ein kleines Schmückstück in den Händen. Ebenso ansprechend ist der Inhalt: Die Gerichte sind jahreszeitlich geordnet und fast jedes Gericht ist mit einem ansprechenden Foodfoto abgebildet. Die... Ein wirklich schönes Buch, besonders fürs Auge, denn mit leinernem Buchrücken und den drei Lesebändchen in den italienischen Traditionsfarben hat man wirklich ein kleines Schmückstück in den Händen. Ebenso ansprechend ist der Inhalt: Die Gerichte sind jahreszeitlich geordnet und fast jedes Gericht ist mit einem ansprechenden Foodfoto abgebildet. Die Rezepte an sich sind klar und verständlich erklärt, die Zutaten sind nicht exotisch und nur in bestimmten Läden zu erhalten, sondern in jedem gut sortierten Supermarkt. Im Rezept wird sehr oft das passende Getränk zum Gericht angeboten, was ich sehr gelungen finde. Alles in allem ein tolles Kochbuch für alle Vegetarier, die auch gleichzeitig Italienfans sind!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lecker: fleischlos statt Fleischersatz
von Wortschätzchen am 18.09.2014

Ein traumhaftes Kochbuch! Das Format ist ein wenig außer der Norm, aber ich liebe es! Eine hervorragende Qualität in der Bindung, drei Lesebändchen, herrliche Fotos der Gerichte, ein hochqualitatives Papier, tolle Rezepte und hilfreiche Tipps, interessante Varianten und Getränkevorschläge – ein Kochbuch vom Feinsten. Schade finde ich nur, dass... Ein traumhaftes Kochbuch! Das Format ist ein wenig außer der Norm, aber ich liebe es! Eine hervorragende Qualität in der Bindung, drei Lesebändchen, herrliche Fotos der Gerichte, ein hochqualitatives Papier, tolle Rezepte und hilfreiche Tipps, interessante Varianten und Getränkevorschläge – ein Kochbuch vom Feinsten. Schade finde ich nur, dass bei manchen Gerichten/Speisen das Foto fehlt. Ich liebe es einfach, wenn ich wirklich zu jedem Rezept auch ein Foto vom Ergebnis habe. Da bekommt man doch gleich eine bessere Vorstellung vom Resultat und hat schnell Appetit darauf. Zumindest mir geht es so, dass ich das dann viel lieber nachkoche. Die Aufteilung in Frühling, Sommer, Herbst, Winter und Jederzeit finde ich sehr gelungen. Ja, manches mag man nicht im Sommer essen, das ist gern mal dann zu mächtig. Auch wenn man fast alle Zutaten heute rund ums Jahr bekommt, schmecken sie in „ihrer“ Jahreszeit doch meist besser. Es ist an alles Gedacht: Antipasti, Pane, Pizza, Suppen, Pesto, Salate, Gemüse, Pasta, Polenta, Reis und Süßes. Für all diese Sparten finden sich zu allen Jahreszeiten wunderbare Rezepte. Zu jedem Gericht findet man zunächst einen kleinen Absatz, der über diese Speise erzählt. In nur zwei, drei Sätzen erfährt man wissenswertes und interessantes dazu. Wunderbar übersichtlich sind auf der linken Seite die Zutaten gelistet, rechts daneben die Arbeitsschritte erklärt. So gelingen alle Rezepte fast so leicht, als hätte man sie schon unzählige Male ausprobiert. Und was soll ich sagen – auch als Nicht-Vegetarier finde ich in diesem Kochbuch unzählige Gerichte, die unseren Speiseplan anreichern. Wer unbedingt Fleisch braucht, der kann zu sehr vielen Rezepten noch eine Fleischbeilage machen, gerade bei den Pizzen ist es leicht, noch etwas Schinken oder Salami draufzulegen. Aber ein, zwei Tage die Woche ohne Fleisch sind auch für Carnivoren kein Problem. Besonders dann nicht, wenn es sooooo lecker schmeckt, wie bei diesen Rezepten! Die italienische Küche bietet sehr viele Gerichte, die fleischlos und extrem lecker sind! Man mag sagen, dass gewisse „Gerichte“ nicht als vegetarische Mahlzeit gelten sollten, da es sich z.B. um Brot usw. handelt, aber ich finde, auch diese Rezepte gehören in dieses Buch. Es ist ja viel mehr als eine vegetarische Rezeptesammlung. Es verbindet typisch italienische Küche mit fleischloser Küche und erreicht somit eben auch Nicht-Vegetarier. Ich finde das großartig! Ganz besonders toll finde ich, dass weitgehend auf „typisches Vegetarier-Zeugs“ wie Tofu und Soja verzichtet wird. Da ich beide Zutaten nicht so gern mag, kommt mir das sehr entgegen! Hier wird einfach gezeigt, dass es auch fleischfrei geht – nicht, wie man Fleisch ersetzt! Die beiden anderen Bände „Deutschland vegetarisch“ und „Österreih vegetarisch“ stehen bereits auf meiner Wunschliste ....! Für die fehlenden Fotos einiger Speisen ziehe ich jedoch trotzdem einen Stern ab!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
LECKER nicht nur für Vegetarier
von simi159 am 10.09.2014

Langeweile in der Küche und am Herd war gestern. Und wer glaubt italienisch kochen heißt nur Pizza und Pasta der liegt falsch. Katharina Seisser & Claudio Del Principe zeigen in "Italien Vegetarisch" ein ganz anderes Bild der italienischen Küche. Klar sind da auch Pasta- und Pizza-Varianten enthalten, doch in diesem Buch gibt... Langeweile in der Küche und am Herd war gestern. Und wer glaubt italienisch kochen heißt nur Pizza und Pasta der liegt falsch. Katharina Seisser & Claudio Del Principe zeigen in "Italien Vegetarisch" ein ganz anderes Bild der italienischen Küche. Klar sind da auch Pasta- und Pizza-Varianten enthalten, doch in diesem Buch gibt es mehr als 150 Rezepte, die vegetarisch und zum Teil sogar Vegan sind. sie kommen dabei aus allen Regionen Italiens und es ist eine Mischung aus Klassikern, wie Pizza Calzone und verborgenen Schätzen. Diese Schätze können je nach Jahreszeit gehoben und entdeckt werden. Denn das Kochbuch ist im vorderen Teil nach Jahreszeiten sortiert. Das macht die Auswahl, falls man ein Menü zusammenstellen möchte oder Jahreszeiten gerecht kocht sehr einfach. Jede Jahreszeit hat seine eigene, pastellige, Farbe, leichtes gelb für Frühling zum Beispiel. im hinteren und letzten Teil, gibt es Rezepte, die Zeitlos, sprich zu allen Jahreszeiten passen. Zu jedem Rezept gibt es neben Kombinationsmöglichkeiten, mit anderen Gerichten im Kochbuch, eine Wein bzw. Getränke Empfehlung. Plus Tipps wie das Gericht variiert werden kann, sei es, das es auch kalt gegessen werden kann, oder man die eine oder andere Zutat tauscht. Tolle, schlichte Fotos runden das Ganze ab. Dieses Buch macht nicht nur Köchen und Vegetariern Spaß, sondern allen anderen kleinen Köchen auch. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene, jeder findet hier das passende. Mit hat dieses Kochbuch sehr gut gefallen, einzelne Gerichte, Pizza mit Kartoffeln, Weiße Pizza, Gemüselasagne und gebackene Sellerieschnittzel haben wir schon ausprobiert. Alle Rezepte haben sehr gut funktioniert, und alle Gerichte haben nicht nur mir, meinen Kindern und dem Rest der Familie geschmeckt. die oben aufgeführten Gerichte werden nicht die letzten sein, die ich aus diesem tollen Kochbuch nachkochen werde. Besonders gut gefallen hat mir, dass es mehr als ein Lesezeichen, drei in grün, rot und weiß, gibt, bei den tollen Fotos findet man ja auch mehr als ein Rezept Nachkochens würdig. :) Von mir gibt es dafür 5 STERNE.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Los geht's
von Leserin am 10.09.2014

Dieses tolle Kochbuch ist super einfach aufgbaut und gefertig. Es hat einen tollen äußeren Einband, der sehr robust ist, sodass man ihn auch oft in der Küche zum kochen liegen lassen kann, ohne das gleich der Einband einknickt etc. Toll sind auch die drei Lesezeichenbändchen, die einen schnellen Umgang... Dieses tolle Kochbuch ist super einfach aufgbaut und gefertig. Es hat einen tollen äußeren Einband, der sehr robust ist, sodass man ihn auch oft in der Küche zum kochen liegen lassen kann, ohne das gleich der Einband einknickt etc. Toll sind auch die drei Lesezeichenbändchen, die einen schnellen Umgang mit dem Buch ermöglichen. Inhaltlich wurde nach Jahreszeiten und Allerlei getrennt, sodass man günstig zu jeder Jahreszeit kochen kann, da man diese Zutaten zu der Zeit günstig zu kaufen bekommt. Es ist super übersichtlich, zu den meisten Gerichten gibt es Bilder. Die Beschreibungen sind ausführlich, sehr verständlich und dennoch nicht zu lang gehalten. Meist wird gleich noch eine Variation angeboten und das passende Getränk mitgenannt. Es hat für seine Sparte des vegatarischen Kochbuchs, dass sich aber speziell auf italienische Gerichte beschränkt verblüffend viele Rezepte zu bieten (meist bekommt man dazu nur ein 50 Seiten Buch). Zusätzlich enthält es viele Hauptgerichte und nicht nur Beilagenrezepte ;-). Alles in allem muss man sagen, dass es ein sehr gelungenes und gutes Kochbuch ist, dass mit vielen einfachen Zutaten, die auch überall erhältlich sind den Alltag erleichtert und bereichert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles dickes vegetarisches Italienkochbuch
von Sabine Stauffer am 01.09.2014

Das Kochbuch ist ideal für alle Fans der italienischen Küche und erst recht für bevorzugt fleischlose Esser und Köche. Das Buch ist in verschiedene Jahreszeiten eingeteilt, was ich als weiteren Pluspunkt anrechne da ich bevorzugt saisonal koche. Es gibt wahrscheinlich kein italienisches Gericht das nicht in diesem dicken Schmöker... Das Kochbuch ist ideal für alle Fans der italienischen Küche und erst recht für bevorzugt fleischlose Esser und Köche. Das Buch ist in verschiedene Jahreszeiten eingeteilt, was ich als weiteren Pluspunkt anrechne da ich bevorzugt saisonal koche. Es gibt wahrscheinlich kein italienisches Gericht das nicht in diesem dicken Schmöker ist. Es enthält ausser den einfachsten Basis Gerichten auch ausgefallenere Sachen, dessen Zutaten nicht gerade im kleinen Supermarkt um die Ecke erhältlich sind, aber dann lasse ich einfach meine Fantasie spielen und nehme etwas ähnliches. Die Gerichte sind einfach beschrieben, leicht nachzukochen und schmecken mir und meiner Familie vorzüglich. Einziger kleiner Wermutstropfen an dem Ganzen ist, dass ich mir manchmal mehr Bilder dazu gewünscht hätte. Aber dann wäre das Buch wahrscheinlich noch dicker und teuerer geworden und darum kann ich damit leben ;-). Klasse finde ich das dreiteilig verschiedenfarbige Bändel um sich Seiten zu merken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Tolles vegetarisches Kochbuch, mit allem was das Herz begehrt. Traditionelle italienische Rezepte, mit frischen Zutaten. Ein echter Genuss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

köstliche Kreationen aus Italien entdecken und Urlaubsgefühle in die heimische Küche holen. Alle Rezepte sind alltagstaulich und bringen Abwechslung auf den Tisch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Italien vegetarisch

Italien vegetarisch

von Claudio Del Principe

(14)
Buch
Fr. 49.90
+
=
Deutschland vegetarisch

Deutschland vegetarisch

von Stevan Paul

Buch
Fr. 48.90
+
=

für

Fr. 98.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale