orellfuessli.ch

Jacob beschließt zu lieben

Roman

(26)
In seinem neuen grossen Roman erzählt Catalin Dorian Florescu die abenteuerliche Lebens- und Familiengeschichte des Jacob Obertin, aufgespannt zwischen Lothringen und dem rumänischen Banat. Es ist eine Geschichte von Liebe und Freundschaft, Flucht und Verrat und darüber, wie die Fähigkeit eines Menschen zu lieben ihn über alles hinwegretten kann.

«Eine abenteuerliche, spannungsreiche, vom ersten bis zum letzten Satz fesselnde Geschichte. Dieser Roman ist nicht mehr einem nationalen Kanon zuzuordnen, sondern ein herausragendes, schönes Zeugnis der Literaturlandschaft Mitteleuropa.»
Die Presse, Wien, über Catalin Dorian Florescus Roman «Zaira»

«Wenn Catalin Dorian Florescu erzählt, dann blühen die Seiten.»
Martin Amanshauser, Der Standard, Wien
Portrait
Catalin Dorian Florescu, geboren 1967 in Timisoara in Rumänien, lebt als freier Schriftsteller in Zürich. Er ist ausgebildeter Psychologe und Suchttherapeut.
Für seine Romane «Wunderzeit» (2001), «Der kurze Weg nach Hause» (2002), «Der blinde Masseur» (2006) und «Zaira» (C.H.Beck 2008) erhielt er zahlreiche Preise – u.a. den Chamisso Förderpreis und den Anna Seghers Preis, er war ausserdem Stadtschreiber von Dresden –, und sie wurden in mehrere Sprachen übersetzt. Im Zusammenhang mit dem neuen Roman wurde der Autor bereits zum Stadtschreiber von Erfurt und Stadtschreiber von Baden-Baden ernannt und erhielt ein Heinrich Heine-Stipendium
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 405, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 27.01.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783406612688
Verlag C.H.Beck
Verkaufsrang 3.506
eBook
Fr. 10.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 10.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44108167
    Mondhitze
    von Gioconda Belli
    eBook
    Fr. 17.50
  • 42126791
    Vom Inder, der mit dem Fahrrad bis nach Schweden fuhr, um dort seine große Liebe wiederzufinden
    von Per Andersson
    (22)
    eBook
    Fr. 12.50
  • 44725194
    Traurige Freiheit
    von Friederike Gösweiner
    eBook
    Fr. 16.90
  • 41800540
    Winters Garten
    von Valerie Fritsch
    eBook
    Fr. 12.50
  • 38665580
    Wunderzeit
    von Catalin Dorian Florescu
    eBook
    Fr. 7.90
  • 44178630
    Meine Tage mit Fabienne
    von Hubertus Meyer-Burckhardt
    eBook
    Fr. 16.50
  • 42154017
    Die Fürstin
    von Iny Lorentz
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (24)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 38222374
    Der Distelfink
    von Donna Tartt
    (56)
    eBook
    Fr. 11.90
  • 20422704
    Tod eines Kritikers
    von Martin Walser
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
26 Bewertungen
Übersicht
12
7
4
0
3

Jacob auf der Suche nach Heimat
von Karin Baldermann aus Wagnersche/ Innsbruck am 24.03.2011

Jacob beschließt zu lieben hat mich sehr berührt und begeistert. Über 300 Jahre erstreckt sich die Geschichte um die Familie Obertin und reicht bis in die Zeit des Dreissigjährigen Krieges zurück. Gebrägt von einer wunderschönen bildhaften Sprache, die kraftvoll und sehr poetisch ist. Liebe zu Grund und Boden, Ängste,... Jacob beschließt zu lieben hat mich sehr berührt und begeistert. Über 300 Jahre erstreckt sich die Geschichte um die Familie Obertin und reicht bis in die Zeit des Dreissigjährigen Krieges zurück. Gebrägt von einer wunderschönen bildhaften Sprache, die kraftvoll und sehr poetisch ist. Liebe zu Grund und Boden, Ängste, große Armut in schweren Zeiten, politische Verfolgungen, Denunziation, Kriege, Heimatlosigkeit und die Suche nach einen Platz im Leben verschmelzen zu einen wirklich beeindruckenden Epos.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Liebe, Verrat, Heimat und Vertreibung
von Nefret am 19.04.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Welch Glück, dass ich diesem Buch eine Chance gegeben habe. Catalin Dorian Florescu hat ein wunderbares Buch über die Familie Obertin geschrieben, die aus der Sicht des Jungen Jacob erzählt wird. Ein Großteil der Handlung beschreibt Jacobs Kindheit und Jugend im rumänischen Banat, aber auch Rückblicke, wie sein Vater Jakob... Welch Glück, dass ich diesem Buch eine Chance gegeben habe. Catalin Dorian Florescu hat ein wunderbares Buch über die Familie Obertin geschrieben, die aus der Sicht des Jungen Jacob erzählt wird. Ein Großteil der Handlung beschreibt Jacobs Kindheit und Jugend im rumänischen Banat, aber auch Rückblicke, wie sein Vater Jakob in das Dorf Triebwetter kam und beschloss, die reiche Elsa Obertin zu heiraten, wie sein Vorfahr Caspar sich im 30-jährigen Krieg Land aneignete oder wie Frederick Obertin von Lothringen nach Triebwetter kam. Die Familie Obertin ist geprägt von Menschen, vor allem Männern, die sich nahezu kompromisslos nehmen, was sie benötigen, um im Leben voranzukommen, sei es Land oder auch Frauen. Dabei wird auch nicht vor Gewalt zurückgeschreckt. Doch Jacob ist anders. Von seinem Vater Jakob als schwächlich und nutzlos angesehen, ist er fähig zu lieben und so immer wieder einen Neuanfang zu starten. Florescu erzählt von Hass, Verrat, Heimat, Vertreibung, aber auch Liebe. Oft sitzt der Leser fassungslos da und wundert sich, wozu Menschen fähig sind. Dies alles wird in einer schnörkellosen Sprache erzählt. Leider fehlen mir die passende Worte, um diesem Buch gerecht zu werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Fesselnde Rumänien-Saga mit Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 10.02.2011
Bewertet: Buch (gebunden)

Ein gefährliches Buch – nimmt man es einmal in die Hand, ist es sehr schwer, das Werk loszulassen. Erzählt wird die Geschichte der Familie Obertin aus der Sicht des Sohnes Jacob. Sie spielt vor allem in der Zeit von 1920-1950, aber mittels Rückblenden kommen auch die Großväter und Urgroßväter... Ein gefährliches Buch – nimmt man es einmal in die Hand, ist es sehr schwer, das Werk loszulassen. Erzählt wird die Geschichte der Familie Obertin aus der Sicht des Sohnes Jacob. Sie spielt vor allem in der Zeit von 1920-1950, aber mittels Rückblenden kommen auch die Großväter und Urgroßväter zu Wort. Das Leben im Dorf wird immer wieder harten Wendungen unterworfen, nichts kommt leichtfüßig daher. Der Roman ist unglaublich spannend geschrieben, es lässt einem einfach nicht los. Dazu kommt, dass das Leben der Deutsch-Rumänen in Rumänien selbst zu jeder Zeit seine Tücken hatte, was einem bisher gar nicht so bewusst war. Auch die Akzeptanz bzw. Nichtakzeptanz der Zigeuner sowie das Verständnis der verschiedenen Nationalitäten spielt eine wichtige Rolle und ist gerade in der heutigen Zeit ein aktuelles Thema. Alle Personen haben ausgeprägte Charaktere, deren Wandel im Einklang mit der Geschichte steht. Die Geschehnisse sind nie vorhersehbar, so dass man bis zum Ende mit dem Helden mit fiebert. Der Schluss selbst ist, ohne zu viel verraten zu wollen, einfach perfekt gesetzt. Dieses Buch ist ein Lesegenuss und aufgrund seines anspruchsvollen Inhaltes ein Werk, das für die Schulliteratur empfohlen werden sollte.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Jacob beschließt zu lieben

Jacob beschließt zu lieben

von Catalin Dorian Florescu

(26)
eBook
Fr. 10.50
+
=
Der Mann, der das Glück bringt

Der Mann, der das Glück bringt

von Catalin Dorian Florescu

(4)
eBook
Fr. 17.50
+
=

für

Fr. 28.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen