orellfuessli.ch

Jake Djones und die Hüter der Zeit

Band 1

(3)
Jake Djones! Kann er die Vergangenheit retten, damit die Welt eine Zukunft hat?


Jake Djones führt ein ganz gewöhnliches Leben – bis ihn eines Tages die Geschichtshüter anheuern. Die Agenten dieses Bundes eröffnen Jake nicht nur, dass er durch die Zeit reisen kann, sie benötigen auch noch seine Hilfe. Der skrupellose Prinz Xander will die Vergangenheit manipulieren und der Welt damit für alle Zeit seine Herrschaft aufzwingen. Gemeinsam mit den besten Agenten der Geschichtshüter begibt Jake sich auf eine gefährliche Mission ins Venedig des 16. Jahrhunderts. Das Schicksal der Menschheit hängt allein von ihrer Entschlossenheit ab – in der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft ...



Portrait
Damian Dibben hat als Drehbuchautor an Filmen wie Das Phantom der Oper und Der gestiefelte Kater mitgearbeitet. Er ist eine neugierige Entdeckernatur und beschäftigt sich mit vielen Dingen, von der Archäologie bis hin zur Kosmologie, und liebt nichts mehr als wirklich spannende Abenteuergeschichten. Damian Dibben lebt mit seinem Hund Dudley in London.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 368
Altersempfehlung 10 - 99
Erscheinungsdatum 14.10.2013
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-22422-9
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 208/138/38 mm
Gewicht 468
Buch (Klappenbroschur)
Fr. 18.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 18.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 33787878
    Das Vermächtnis von Atlantis / Atlantis Trilogie Bd.3
    von Marliese Arold
    Buch
    Fr. 11.90
  • 30571150
    Das Buch Emerald / Die Chroniken vom Anbeginn Bd.1
    von John Stephens
    (2)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 39188500
    Jake Djones in der Arena des Todes
    von Damian Dibben
    Buch
    Fr. 18.90
  • 45217320
    Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11
    von Jeff Kinney
    (1)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 44806760
    Ostwind 04 - Auf der Suche nach Morgen
    von Lea Schmidbauer
    Buch
    Fr. 22.90
  • 44365649
    Die drei !!! Der Adventskalender (drei Ausrufezeichen)
    von Maja Vogel
    Buch
    Fr. 13.90
  • 6052283
    Harry Potter und der Stein der Weisen / Harry Potter Bd.1
    von Joanne K. Rowling
    (34)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 45228993
    Die Feder eines Greifs / Drachenreiter Bd.2
    von Cornelia Funke
    (44)
    Buch
    Fr. 27.90
  • 45192316
    Harry Potter 2 und die Kammer des Schreckens
    von Joanne K. Rowling
    (1)
    Buch
    Fr. 42.90
  • 43403521
    Harry Potter 1 und der Stein der Weisen. Schmuckausgabe
    von Joanne K. Rowling
    (13)
    Buch
    Fr. 35.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 32207232
    Sturz in die Zeit / Zeitreise Trilogie Bd.1
    von Julie Cross
    (23)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 33793754
    Eiskalter Tod / Young Sherlock Holmes Bd.3
    von Andrew Lane
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 6081989
    Gregor und die graue Prophezeiung
    von Suzanne Collins
    (9)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 40927187
    Blätterrauschen / Zeitreise Bd.1
    von Holly-Jane Rahlens
    (11)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 37401641
    Der Quantenzauberer / WARP Bd. 1
    von Eoin Colfer
    (9)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 15527341
    Skulduggery Pleasant 02. Das Groteskerium kehrt zurück
    von Derek Landy
    (13)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 28855111
    Das Mädchen mit dem Stahlkorsett
    von Kady Cross
    (18)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 42378804
    Der kupferne Handschuh / Magisterium Bd. 2
    von Cassandra Clare
    (6)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 22568767
    Arthur und die Vergessenen Bücher
    von Gerd Ruebenstrunk
    (5)
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44253078
    Die Zeitagentin - Ein Fall für Peri Reed
    von Kim Harrison
    (6)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 32017777
    GOLIATH - Die Stunde der Wahrheit / Leviathan Trilogie Bd.3
    von Scott Westerfeld
    Buch
    Fr. 28.90
  • 37822043
    Verliebt in Hollyhill / Hollyhill Bd.2
    von Alexandra Pilz
    (12)
    Buch
    Fr. 24.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
2
0
0
0

sehr gelungen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Alsheim am 18.11.2013

Jake Djones ist ein ganzgewöhnlicher Junger Mann, der bisdahin kaum ein außergewöhnliches Leben führt. Zumindest bis zu jenem Tag, der sein Leben von Grund auf verändert, den auf einmal wollen ihn die Geschichtshüter anheuern. Diese Leute erklären ihm viele scheinbar unglaubliche Dinge. Zum einen und dies ist das stärkste an... Jake Djones ist ein ganzgewöhnlicher Junger Mann, der bisdahin kaum ein außergewöhnliches Leben führt. Zumindest bis zu jenem Tag, der sein Leben von Grund auf verändert, den auf einmal wollen ihn die Geschichtshüter anheuern. Diese Leute erklären ihm viele scheinbar unglaubliche Dinge. Zum einen und dies ist das stärkste an dieser ganzen abgedrehten sache soll er durch die Zeit reisen können. Doch sie kommen nicht nur um ihn dazu zu begeistern, nein, sie brauchen Jakes Hilfe. Den der bösartige und ebenso fiese Prinz Xander hat einen unglaublich schrecklichen Plan: Er möchte die Vergangenheit so maipulieren, das ihm die ganze Welt zu Füßen liegt..... Urteil: Ein sehr abwechslungsreicher, zeitreise Roman. Dem Autor Damian Dibben, sind sowohl die Charaktäre, die Dialoge als auch die verwobenen Zeitstränge, ala auch die unterschiedlichsten Verwebungen der Geschichte hervorragend gelungen. Die Geschichte an sich ist vielleicht nicht etwas, noch nie dagewesenes, dennoch ist sie überraschend, spannend und sehr aktionreich! Ein Roman der zu einigen Stunden des gemütlichen lesens einläd!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantasy
von einer Kundin/einem Kunden am 04.03.2014

Ein sehr abenteuerliches Buch, spannend und sehr flüssig zu lesen! Bin gespannt wie es weiter geht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine neue jugendliche Abenteuer-Gestalt
von Michael Lehmann-Pape am 06.12.2013

Rein schematisch betrachtet hat diese neue Reihe, welcher Dibben mit diesem Band ihren Anfang gibt, doch durchaus leichte Ähnlichkeiten mit Harry Potter. Ein verwinkeltes Schloss als Zentrum des Geheimbundes, der jugendliche Held, der sich plötzlich als etwas ganz besonderes erfährt, die Inkarnation des Bösen, die auf absolute Herrschaft und... Rein schematisch betrachtet hat diese neue Reihe, welcher Dibben mit diesem Band ihren Anfang gibt, doch durchaus leichte Ähnlichkeiten mit Harry Potter. Ein verwinkeltes Schloss als Zentrum des Geheimbundes, der jugendliche Held, der sich plötzlich als etwas ganz besonderes erfährt, die Inkarnation des Bösen, die auf absolute Herrschaft und Zerstörung der Welt, wie man sie kennt, aus ist. Wobei Jake Djones nicht mit Zauberstäben arbeitet, nicht mit Zaubersprüchen und auch nicht von einem wiesen „Schulleiter“ unter die Fittiche genommen wird, da enden dann die Ähnlichkeiten. In klareren und einfachen Sätzen, jederzeit flüssig und mit Tempo versehen, schickt Dibben jenen Jake in ein Zeitreiseabenteuer. Seine Eltern (was Jake in keiner Weise ahnt), waren Agenten der „Geschichtshüter“. Ein Bund, dessen Mitglieder mittels eines Trankes aus „Atomium“ durch die Zeit zu reisen versteht und dafür sorgt, dass am geschichtlichen Ablauf nichts verändert wird, was die Welt durcheinander bringen könnte. Jake wird von Mitgliedern des Bundes „gekidnappt“ und zum Hauptquartier in „Zeit und Raum“ zum „Mont St. Michel“ gebracht. Und lernt sehr individuelle Mitstreiter kennen, die, jeder und jede für sich, mutige und originelle Persönlichkeiten darstellen. Auch wenn auf dem anstehenden, gefährlichen Einsatz Jake als „Neuling“ nicht teilnehmen soll, er gewähnt sich rasch an die neue Umgebung und die geheime Geschichte. Und welcher mutige Junge würde sich wirklich davon abhalten lassen, seine Eltern zu retten? So schleicht sich Jake ein in sein erstes Abenteuer und wird in Venedig im 16. Jahrhundert gefährliche Momente und schwierige Kämpfe gegen Prinz Zeldt, den großen Gegenspieler der „Geschichtshüter“ zu bestehen haben. Ein erster Band, in dem Dibben geschickt immer wieder auch Vorgeschichten zu den Personen und den Ereignissen, die zur großen Feindschaft führten, einfließen lässt. So ist der Leser nach und auf der Höhe der Ereignisse dann angelangt und findet sich in einem zwar surrealen (was Atomium und andere Erklärungen angeht), aber in der Geschichte selbst in sich logischen Rahmen wieder. Sowohl vom Stil als auch von den (zwar stereotyp, aber durchaus originell gezeichneten) Figuren her eine Abenteuerreihe, die sicherlich zunächst jugendliche Leser als Zielgruppe im Visier hat, die aber durchaus auch im „vorgerückten“ Alter unterhaltsam zu lesen ist (wenn auch, bis auf ein bis zwei Szenen, eher harmlos gehalten), wenn man ein Faible für flüssig erzählte Fantasy-Geschichten „im Mantel und mit Degen“ besitzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jake, der Geschichtshüter
von einer Kundin/einem Kunden am 01.10.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jake lebt das Leben eines ganz normalen vierzehnjährigen Jungen, bis er eines Tage gekidnappt wird und ihm gesagt wird, dass seine Eltern nicht die Bad-Installateure sind, die ständig auf Messen unterwegs sind, sondern Mitglieder einer Organisation, die sich Geschichtshüter nennt und sich bei einem Auftrag im Venedig des 16.... Jake lebt das Leben eines ganz normalen vierzehnjährigen Jungen, bis er eines Tage gekidnappt wird und ihm gesagt wird, dass seine Eltern nicht die Bad-Installateure sind, die ständig auf Messen unterwegs sind, sondern Mitglieder einer Organisation, die sich Geschichtshüter nennt und sich bei einem Auftrag im Venedig des 16. Jahrunderts befinden. Der Grund von Jakes Kidnapping ist, dass seine Eltern als vermisst gelten und sich ein Suchtrupp in die Vergangenheit aufmacht, der nach ihnen forschen soll. Jake fährt als blinder Passagier mit und lernt die jugendlichen Geschichtshüter kenenn, die bald seine besten Freune werden. Das Abenteuer kann beginnen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein zeitensprengendes Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden am 28.05.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jake erfährt, dass seine Eltern Zeitreisende sind und auf einer Mission für die Geschichtshüter im 16. Jahrhundert verschollen sind - also macht er sich auf, sie zu finden und startet damit ins Abenteuer seines Lebens! Ein packender Roman um die Macht der Geschichte, um Heldenmut, um Gut gegen Böse und... Jake erfährt, dass seine Eltern Zeitreisende sind und auf einer Mission für die Geschichtshüter im 16. Jahrhundert verschollen sind - also macht er sich auf, sie zu finden und startet damit ins Abenteuer seines Lebens! Ein packender Roman um die Macht der Geschichte, um Heldenmut, um Gut gegen Böse und um die Qual der Wahl, das Richtige zu tun. Eine spannende Lektüre für all ab 12!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Klasse Auftakt einer Abenteuerreihe für Jugendliche und Erwachsene
von Book-Challenges aus Wuppertal am 10.12.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jake Djones und die Hüter der Zeit ist ein Zeitreiseroman für Jugendliche. Das Buch hat mich schon mit dem Cover begeistert, weswegen ich es unbedingt lesen wollte. Der Klappentext verspricht eine Abenteuergeschichte, die mich irgendwie direkt an Indiana Jones erinnert. Auch während des Lesens hatte ich diesen Eindruck; zwar... Jake Djones und die Hüter der Zeit ist ein Zeitreiseroman für Jugendliche. Das Buch hat mich schon mit dem Cover begeistert, weswegen ich es unbedingt lesen wollte. Der Klappentext verspricht eine Abenteuergeschichte, die mich irgendwie direkt an Indiana Jones erinnert. Auch während des Lesens hatte ich diesen Eindruck; zwar nicht von der Handlung, aber von der Spannung und der Action her. Die Geschichte bleibt in jeder Sekunde interessant und ich war mehrfach überrascht von den Wendungen, die Damian Dibben in seinen Roman eingebaut hat. Thematisch ist die Geschichte aber nicht einfach nur ein Abenteuerroman. Es werden Themen wie das Erwachsen werden, Trauer und ein klein wenig Liebe mit eingebunden, so dass "Jake Djones" ein gelungenes Gesamtpaket ergibt. Mit Jake konnte ich mich trotz des Altersunterschieds gut identifizieren. Mit seinen 14 Jahren geht er genauso unwissend in die Geschichte, wie der Leser, wodurch man direkt auf seiner Seite steht. Er lebt in London und seine Eltern besitzen ein schlecht laufendes Geschäft, für das sie immer wieder auf Messen fahren müssen So auch an dem stürmischen Tag, an dem die Geschichte einsetzt. Und die Handlung startet direkt mit einem Paukenschlag: Jake wird nämlich entführt! Die Welt, in die er ab sofort eintaucht, ist sehr spannend und neu und seine anfängliche Verwirrung ist gut nachzuvollziehen. Ich mochte ihn von der ersten Seite an, weil er trotz seines Alters nicht vorwitzig ist und sich erstaunlich gut zurecht findet. Für meinen Geschmack hat er gerade zu Beginn allerdings zu wenige Fragen gestellt und vieles direkt akzeptiert, aber bei einem Jugendroman ist das zu entschuldigen. Mehr Fragen hätten wahrscheinlich die Handlung in die Länge gezogen. So blieb es jedoch spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Gemeinsam mit drei weiteren Jugendlichen macht Jake sich auf die Suche nach seinen Eltern ins Venedig des 16. Jahrhunderts. Die Zeitsprünge werden toll konstruiert. Die Beschreibungen von Venedig und weiteren Handlungsorten haben mir gut gefallen. Nebenbei lernt man auch ein wenig zur Geschichte der jeweiligen Zeit, was "Jake Djones" für mich noch lesenswerter machte. Die Charaktere, auf die Jake im Laufe des Buches trifft, sind sehr unterschiedlich, aber eindeutig zuzuordnen. Wer auf den ersten Blick gut oder böse ist, der ist es dann auch (meistens). Seine drei Gefährten haben ebenfalls eindeutige Markenzeichen, die mir oft ein Lächeln auf die Lippen gezaubert haben. Mich hat es ein wenig gewundert, dass Jake mit drei weiteren Jugendlichen, aber keinem Erwachsenen seine Eltern suchen gegangen ist. Ich denke, dass es auch hier daran liegt, dass die Geschichte vordergründig für Jugendliche verfasst wurde. "Jake Djones" ist der Debütroman von Damian Dibben. Der Drehbuchautor hat genau die richtige Mischung zwischen Abenteuer und Fantasy gefunden, weswegen mir die Geschichte insgesamt total gut gefallen hat. Sprachlich ist es zwar einfach, aber angenehm gestaltet, wodurch man so richtig schön in die Geschehnisse eintauchen kann. Ich würde das Buch Jugendlichen wie Erwachsenen empfehlen, die Spaß an TKKG oder Indiana Jones haben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jugendfantasy die Spaß macht!
von einer Kundin/einem Kunden am 12.07.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Wenn Sie sich meine übrigen Bücher ansehen werden Sie merken, dass ich mich normalerweise vom Genre der Jugengfantasy fern halte. Dieser Titel jedoch hat mein Interesse geweckt: Die Thematik des Zeitreisens wurde in unzähligen Romanen behandelt, im Fernsehen tot gerannt und in der Musik im einen oder anderen Song... Wenn Sie sich meine übrigen Bücher ansehen werden Sie merken, dass ich mich normalerweise vom Genre der Jugengfantasy fern halte. Dieser Titel jedoch hat mein Interesse geweckt: Die Thematik des Zeitreisens wurde in unzähligen Romanen behandelt, im Fernsehen tot gerannt und in der Musik im einen oder anderen Song aufgegriffen. Die Idee des Romans (Organisation die die Geschichte bewahrt) klingt ein wenig nach (die 1970er und 1980er unter Ihnen werden es vielleicht kennen) an die Si-Fi Serie „Seven Days“, wobei es sich nicht um einen drögen Abklatsch handelt. Der Junge Jake Djones wird auf dem Nachhauseweg entführt, von Mitarbeitern einer Geheimorganisation die es sich zur Aufgabe gemacht hat die Geschichte wie wir sie kennen zu schützen. Von ihnen erfährt er, dass seine Eltern in der Zeit verschollen sind und vermutlich in größter Gefahr schweben. Wird Jake sie retten können? Lesen Sie selbst!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Agententum gepaart mit Zeitreisen. Sehr spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Fantasy-Zeitreise-Spaß für alle ab 11 Jahren. Die kurzweilige und spannende Erzählweise dazu interessante Schauplätze und lebendige Charaktere sorgen für Vergnügen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein bisschen James Bond,ein bisschen Zeitreisen,ein bisschen Jules Verne,mehrbändige Reihe um einen taffen Jugendlichen,ganz ok fürActionfan

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitreise-Abenteuer
von einer Kundin/einem Kunden am 28.08.2013
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Jake Djones wird eines Tages unvermittelt von zwei Gestalten entführt, die behaupten, die Guten zu sein. Ja, klar! Wie sich herausstellt sind Jakes Eltern entführt worden – In Italien, im 16. Jahrhundert. Sie gehören zu einem Bund der Geschichtshüter, die sich der Rettung der Welt verschrieben haben. Böse Mächte... Jake Djones wird eines Tages unvermittelt von zwei Gestalten entführt, die behaupten, die Guten zu sein. Ja, klar! Wie sich herausstellt sind Jakes Eltern entführt worden – In Italien, im 16. Jahrhundert. Sie gehören zu einem Bund der Geschichtshüter, die sich der Rettung der Welt verschrieben haben. Böse Mächte wollen die Welt ins Chaos stürzen und nach ihrem Geschmack formen. Jake zögert nicht lange und reist quasi als blinder Passagier mit den anderen jungen Agenten zurück in der Zeit, um seine Eltern zu retten, doch es lauern viele Gefahren... Ein kurzweiliges Buch! Mir machen Zeitreise-Geschichten ohnehin immer viel Spaß und Jake Djones (mit stummen D) hat genau die richtige Mischung aus Action, Abenteuer, Spannung und Witz. Die Charaktere Jake, Topaz, Nathan und Charlie sind allesamt sehr lebendig und unterschiedlich. Man schließt jeden auf eigene Weise ins Herz. Man darf gespannt sein, wie die Reihe weitergeht, der Start jedenfalls, war vielversprechend! Eine Empfehlung für Jugendliche, vor allem auch für Jungs und Freunden von spannenden Abenteuer Geschichten.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lust auf ein Abenteuer?
von Corinna aus der Nähe von Bremen am 04.02.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jake Djones ist ein ganz normaler Junge in einer (scheinbar) ganz normalen Familie. Bis seine Eltern eines Tages von einer Fachmesse nicht zurückkehren und Jake daraufhin erfährt, dass sie Agenten in einem Geheimbund sind. Zeitgleich mit dieser Neuigkeit wird Jack aufgeklärt, dass auch er zu diesem Geheimbund gehört und es... Jake Djones ist ein ganz normaler Junge in einer (scheinbar) ganz normalen Familie. Bis seine Eltern eines Tages von einer Fachmesse nicht zurückkehren und Jake daraufhin erfährt, dass sie Agenten in einem Geheimbund sind. Zeitgleich mit dieser Neuigkeit wird Jack aufgeklärt, dass auch er zu diesem Geheimbund gehört und es sich dabei um Geschichtshüter handelt, die durch die Zeit reisen können. Der Junge ist zu Beginn noch ganz perplex, begreift aber, dass auch er helfen kann seine Eltern zu finden und zu retten. Denn es gibt nicht nur gute Zeitreisende, auch ein Prinz Zeldt hat diese Begabung und versucht die Vergangenheit zu ändern. Eine nicht ganz einfache Mission diesen bitterbösen und skrupellosen Prinzen aufzuhalten.... Jack Djones ist ein absoluter Abenteurer und dieses Buch wird Fans von Harry Potter oder Percy Jackson sicherlich begeistern. Bereits zu Beginn konnte mich Damian Dibben mit seinem frischen Schreibstil an das Buch fesseln. War ich doch regelrecht ausgehungert und brauchte mal wieder einen Abenteuer-Roman für Jung und Alt. Und genau das trifft auf dieses Buch zu. „Jack Djones und die Hüter der Zeit“ ist sicherlich ein Jugendbuch, das für eben diese Zielgruppe geschrieben wurde, aber auch erwachsene Leser werden hier gut unterhalten. Aber auch wenn ich begeistert bin, so gibt es auch einen kleinen Punktabzug. Bereits beim Lesen dachte ich ständig: Zu wenig Seiten für zu viel Potenzial! Und so war es leider auch. Es gab ein paar Stellen, die ich mir persönlich ausführlicher gewünscht hätte. Sei es Erklärungen was die Geschichtshüter betrifft, oder auch Handlungen und Aktionen, die ausgeführt werden. Mein Fazit: Ein spannendes Abenteuerbuch, dass sicherlich noch ein paar Seiten verdient hätte. Ich selber freue mich auf einen nächsten Teil und bin schon gespannt wie es mit Jack Djones und seinen Freunden weitergeht.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für Freunde von Detektiv- Abenteuer und Zeitreisegeschichten
von einer Kundin/einem Kunden am 29.01.2013
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Die Charaktere sind alle unheimlich gut ausgearbeitet und sympathisch. Sei es nun der Protagonist Jake, der völlig unvermittelt in sein Abenteuer stolpert, die schöne und mutige Topaz, der kluge Charlie, oder Frauenschwarm Nathan. Damian Dibben schafft es schnell ein passendes Erzähltempo aufzubauen und wirft den Leser mit der ersten... Die Charaktere sind alle unheimlich gut ausgearbeitet und sympathisch. Sei es nun der Protagonist Jake, der völlig unvermittelt in sein Abenteuer stolpert, die schöne und mutige Topaz, der kluge Charlie, oder Frauenschwarm Nathan. Damian Dibben schafft es schnell ein passendes Erzähltempo aufzubauen und wirft den Leser mit der ersten Szene direkt ins Geschehen, als Jake entführt wird. Teilweise ist die Handlung etwas vorhersehbar, doch die lebendigen Beschreibungen und die tollen Charaktere und Dialoge machen das wett. Ein Buch für Freunde von Detektivgeschichten, für Freunde von Zeitreisegeschichten die lieber eine Abenteuer- als eine Liebesgeschichte lesen wollen ( auch wenn es im Hintergrund durchaus eine bzw. zwei Liebesgeschichten gibt). Das Buch macht Lust auf Geschichte ( auch wenn ich als Geschichtsstudent die ein oder andere Ungereimtheit gefunden habe, die die Zielgruppe aber nicht weiter stören und vermutlich nicht einmal bemerken würde.) Ein schönes, kurzweiliges Buch für Freunde von Detektiv- Abenteuer und Zeitreisegeschichten

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Harry is back!
von einer Kundin/einem Kunden am 21.11.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Es ist Zeit für neue Helden! Und es gibt gleich vier an der Zahl: Nathan, Topaz, Charlie - und natürlich Jake Djones. Ein wunderbares Zeitreiseabenteuer mit ordentlich steampunk-Zutaten für alle Leser und Leserinnen von Harry Potter, Artemis Fowl und Percy Jackson - und doch mit einer ganz eigenen Note.... Es ist Zeit für neue Helden! Und es gibt gleich vier an der Zahl: Nathan, Topaz, Charlie - und natürlich Jake Djones. Ein wunderbares Zeitreiseabenteuer mit ordentlich steampunk-Zutaten für alle Leser und Leserinnen von Harry Potter, Artemis Fowl und Percy Jackson - und doch mit einer ganz eigenen Note. Hoffentlich gehts bald weiter!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Die Hüter der Zeit
von kleeblatts-buecherblog aus Mertesheim am 12.11.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jake Djones Leben ist eigentlich ganz langweilig. Bis er eines Tages entführt wird und sich herausstellt, dass seine Eltern verschwunden sind. Und zwar nicht nur in einem anderen Land, sondern auch in einer anderen Zeit. Jake erfährt, dass er durch die Zeit reisen kann und so macht er sich... Jake Djones Leben ist eigentlich ganz langweilig. Bis er eines Tages entführt wird und sich herausstellt, dass seine Eltern verschwunden sind. Und zwar nicht nur in einem anderen Land, sondern auch in einer anderen Zeit. Jake erfährt, dass er durch die Zeit reisen kann und so macht er sich zusammen mit Topaz, Nathan und Charlie – ebenfalls Zeitreisende – auf, seine Eltern zu retten. Nach und nach erfährt Jake alles über die Zeitreise und die Aufgabe, die seine Eltern zu erledigen hatten. Denn sie alle sind die Hüter der Zeit und haben nur eins zu tun: die Geschichte zu retten. Vorab ist zu sagen, dass es sich hier um ein Kinderbuch handelt und der Schreibstil auch dementsprechend einfach ist. Jedoch handelt es sich nicht um ein gewöhnliches Kinderbuch, sondern um eines, in dem man auch wirkliche etwas lernt. Denn die Geschichte spielt ja bekanntlich eine große Rolle uns so lernt man auch sehr viel, so z. B. über die Entdeckung Amerikas, die Erfindung des Buchdrucks und die Renaissance. Ich bin historisch sehr interessiert und habe deswegen auch schon einige Fachbücher und Fachzeitschriften gelesen, doch auch ich konnte noch einiges neues lernen. Gerade für Kinder und Jugendlich ist es dieses Buch sehr interessant, weil neben einer spannenden Geschichte auch etwas Geschichtsunterricht erteilt wird. Die Story an sich war sehr interessant und die Charaktere sind von Anfang an sympathisch. Einige mehr, andere weniger, doch alle haben ihren Reiz. Auch wenn es sich um ein Kinderbuch handelt, waren mir manche Sachen doch etwas zu schnell und nicht gut genug erklärt. Dies hat dann dem Lesevergnügen doch etwas Abbruch getan und ich hätte mir etwas mehr Aufklärung und weitere Ausführungen gewünscht. Der Hauptcharakter Jake hätte für meinen Geschmack auch mehr Fragen stellen können. Schließlich ist er vom einen auf den anderen Tag in ein neues Leben verfrachtet worden. Er ist ein Zeitreisender, will aber gar nicht genau wissen, was er denn machen kann und welche Möglichkeiten ihm offen stehen. Das Ende ist mehr als offen, so dass man einfach nur wissen will, wie es weitergeht. Fazit: Ein schöner erster Teil zu einer Reihe mit viel Potenzial.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Fantasievoller Auftaktroman
von Amelie am 27.10.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Zur Aufmachung Mir persönlich gefällt die deutsche Ausgabe ein klein wenig besser als das Original, obwohl ich beide Versionen gelungen finde. Man merkt auf jeden Fall, dass Penhaligon sich hier viel Mühe mit der Aufmachung gegeben hat. Zum Buch Ich muss sagen, ich fand das Buch erstaunlich gut! Damit hätte... Zur Aufmachung Mir persönlich gefällt die deutsche Ausgabe ein klein wenig besser als das Original, obwohl ich beide Versionen gelungen finde. Man merkt auf jeden Fall, dass Penhaligon sich hier viel Mühe mit der Aufmachung gegeben hat. Zum Buch Ich muss sagen, ich fand das Buch erstaunlich gut! Damit hätte ich eigentlich gar nicht gerechnet, weil es Versprechungen macht, die es einfach nicht halten kann. Etwas in der Art wie "Der neue Harry Potter"... Das ist meiner Meinung nach immer anmaßend, egal bei welchem Buch, aber ich muss sagen, dass Jake Djones einiges von Harry Potter hatte und damit diese Betitelung ausnahmsweise mal schon irgendwo zutreffend ist. Zunächst einmal ist das Buch ebenfalls ein All Age Roman. Es wird aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, einige davon gehören auch erwachsenen Charakteren, was dem Buch das Kindliche nimmt, mal ganz davon abgesehen, dass es in diesem Roman zum Ende hin einiges an Gewalt gibt. Mir gefielen auch die Charaktere wirklich gut. Das Buch bietet eine solche Vielfalt an Charakteren! Aus allen Zeitepochen und Ländern, kommt es einem wie ein bunter haufen Paradiesvögel vor, was mir wirklich gut gefallen hat. Generell war es wundervoll, dass der Autor so viele verschiedene Orte in ganz Europa einbaut. Lustigerweise spielt sich ein Großteil des ersten Romanes in Deutschland ab. Der große Countdown findet zum Beispiel auf dem Kölner Dom statt und das war defintitiv mal etwas anderes nach all den amerikanischen Romanen, die man in letzter Zeit so gelesen hat. Ich mag Zeitreisen ja genrell sehr gern, hier kam sogar hinzu, dass Damian Dibben die Art und Weise wie die Hüter der Zeit springen wirklich gut beschrieben hat, so dass man einen Eindruck davon bekam und sich das sehr gut vorstellen konnte. Es war natürlich nicht komplett logisch (denn wenn es das wäre, gäbe es Zeitreisen ja tatsächlich), aber es hatte schon eher etwas von einer wissenschaftlichen Erklärung statt einer magischen. Dadurch war der Roman auch mal was anderes in diesem Genre. Mit am besten hat mir allerdings neben den Charakteren (hier besonders auch den "Bösewichten") die Spannung des Romanes gefallen! Das Ende ist ein einziges auf und ab bei dem man gar nicht anders kann als den Roman so schnell wie möglich zu beenden. Ich freue mich auf mehr und glaube, dass Jake Djones das Potential zu einer wirklich tollen neuen Reihe hat! Und das beste?! In Band zwei scheint es ins alte Rom zu gehen ? Fazit Schreibstil: 4 Sterne Charaktere: 4,5 Sterne Emotionale Tiefe: 4 Sterne Spannung: 4,5 Sterne Humor: 3,5 Sterne Originalität: 4 Sterne Ein viel versprechender Auftakt zu einer spannenden neuen Reihe, die mit viel Fantasie durch Zeit und Raum in Europa springt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein neuer Held
von einer Kundin/einem Kunden am 23.10.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Eines Tages erfährt Jake Djones, bis dahin ein ganz normaler Junge, dass er und auch seine chaotischen Eltern, zum Geheimbund der Geschichtshüter gehören. Doch was bedeutet das? Jake kann durch die Zeit reisen und auch seine Eltern sind Agenten und auf einer Reise verschollen. Natürlich gibt es auch in... Eines Tages erfährt Jake Djones, bis dahin ein ganz normaler Junge, dass er und auch seine chaotischen Eltern, zum Geheimbund der Geschichtshüter gehören. Doch was bedeutet das? Jake kann durch die Zeit reisen und auch seine Eltern sind Agenten und auf einer Reise verschollen. Natürlich gibt es auch in dieser Geschichte einen Bösewicht, der aus Machtgier die Vergangenheit verändern will. Mit drei anderen Agenten geht die Zeitreise ins Venedig des 16. Jahrhunderts los. Packend erzählt mit originellen Figuren. Auftakt einer neuen Fantasy-Reihe

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Bund der Geschichtshüter
von Andrea Baumgartner aus Krems am 06.10.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Jake ist der Sohn von Alan und Miriam Jones, die ein Geschäft für Badezimmerinstallationen besitzen. Er führt ein ganz normales Leben, bis er erfährt das seine Eltern als Agenten für die Geschichtshüter tätig sind. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, jeden aufzuhalten der den Lauf der Geschichte für... Jake ist der Sohn von Alan und Miriam Jones, die ein Geschäft für Badezimmerinstallationen besitzen. Er führt ein ganz normales Leben, bis er erfährt das seine Eltern als Agenten für die Geschichtshüter tätig sind. Diese haben es sich zur Aufgabe gemacht, jeden aufzuhalten der den Lauf der Geschichte für dunkle,hinterhältige Zwecke verändern möchte.Ohne ihren Sohn Bescheid zu geben, machen sich Jake´s Eltern auf zu einem Auftrag ins Venedig des 16. Jahrhunderts, wo sich all ihre Spuren verlieren. So gerät auch Jake in einen Strudel von abenteuerlichen Ereignissen. Denn genau wie das Fortbestehen der Welt, hängt von nun an auch das (Über)Leben seiner Eltern von ihm ab.Zahlreiche finstere Mächte versuchen mit aller Kraft, die Erde in einen dunklen, trostlosen Ort zu verwandeln.... Auftakt einer spannenden Zeitreise-Story!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Zeitreiseabenteuer mit Suchtgefahr
von einer Kundin/einem Kunden am 24.09.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Angekündigt wurde das Buch als eine Mischung aus Harry Potter und Percy Jackson, was mich sogleich zugreifen ließ. Vom Schreibstil ähnelt es eher den Percy Jackson Romanen als denen der guten J.K. Rowling, büßt aber nicht an der Spannung ein. Das Buch liest sich so schnell weg, dass man... Angekündigt wurde das Buch als eine Mischung aus Harry Potter und Percy Jackson, was mich sogleich zugreifen ließ. Vom Schreibstil ähnelt es eher den Percy Jackson Romanen als denen der guten J.K. Rowling, büßt aber nicht an der Spannung ein. Das Buch liest sich so schnell weg, dass man kaum hinschaut, da ist's schon fertig. Die Geschichte ist in sich schlüssig und das weitere Teile folgen, ist bereits im Vorfeld klar geworden. Mit einem offenen Ende verlässt man die Welt der Geschichtshüter und wartet gespannt auf den zweiten Teil... Ich glaube nicht, dass ich werde widerstehen können, denn irgendwie hat mich die Abenteuerlust gepackt. Für unsere jugendlichen Leser, die bereits alle Percys, Harrys und Artemis Büchers ausgelesen haben und nach neuem gieren ist diese Reihe genau richtig.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jake Djones rettet die Welt
von Kerstin1975 aus Crailsheim am 24.10.2012
Bewertetes Format: Buch (gebunden)

Buchinhalt: An einem regnerischen Tag wird in London der 14jährige Jake Djones auf dem Nachhauseweg von der Schule von zwei Männern in schwarzen Anzügen entführt. Es sind Agenten der Geschichtshüter, die den Jungen in deren Hauptquartier bringen. Dort erfährt Jake, dass auch seine Eltern und nächsten Angehörigen Mitglieder des Geheimbundes... Buchinhalt: An einem regnerischen Tag wird in London der 14jährige Jake Djones auf dem Nachhauseweg von der Schule von zwei Männern in schwarzen Anzügen entführt. Es sind Agenten der Geschichtshüter, die den Jungen in deren Hauptquartier bringen. Dort erfährt Jake, dass auch seine Eltern und nächsten Angehörigen Mitglieder des Geheimbundes der Geschichtshüter sind, und er genauso wie sie durch die Zeit reisen kann. Doch seine Eltern werden in der Vergangenheit vermisst – sie waren auf einer Mission ins Venedig des 16. Jahrhunderts, von der sie nie zurückgekehrt sind. Zusammen mit drei anderen Jugendlichen, Charlie, Nathan und der schönen Topaz, macht sich Jake auf eine Reise in die Vergangenheit auf, um seine Eltern zu suchen. Ohne Ausbildung, nur allein mit seinem Mut und Tapferkeit ergänzt er das jugendliche Trio nach Kräften. In Venedig decken sie eine große Verschwörung auf, denn der Bösewicht Zeldt will die Vergangenheit so manipulieren, dass er für ewig Herrschaft über die ganze Welt hat. Das Schicksal der Menschheit liegt nun in den Händen der Geschichtshüter und nicht zuletzt bei Jake, der zahlreche Extremsituationen gekonnt meistert. Wird er den skrupellosen Plänen Zeldts ein Ende setzen? Persönlicher Eindruck: Noch nie ist es mir so schwer gefallen, ein Buch zu bewerten. Denn obwohl die Geschichte spannend ist und man sofort bei der ersten Seite in eine actiongeladene Story eintaucht, wurde ich nicht wirklich warm mit dem Roman. „Die Hüter der Zeit“ ist der Auftakt zu einer mehrbändigen Reihe, bei der Jake Djones und seine jugendlichen Gefährten im Auftrag der Geschichtshüter verschiedene Missionen in der Vergangenheit zu bewältigen haben. Leider war manche Szene nicht wirklich tiefgängig, ebenso die Charaktere, von denen ich mir wirklich mehr Tiefgang gewünscht hätte. Die Geschichte spielt sich in einem Zeitfenster weniger Tage ab und dementsprechend rasant ist der Erzählstil. Der jugendliche Held, der als Tausendsassa alles kann und weiß und die Welt rettet, erinnerte mich oft an einen zeitreisenden Harry Potter, ohne den der Bund der Geschichtshüter aufgeschmissen wäre. Leider hatte ich beim Lesen mehr als einmal das Bedürfnis, das Buch zuzuklappen, weil ich mich einfach nicht in die Geschichte hineinfinden konnte. Die Zeitreisen selber waren bisweilen ein wenig seltsam, auch andere Kleinigkeiten empfand ich als unlogisch und unausgereift. Vieles ist klischeehaft und man sieht an vielen Stellen einfach den „Jugendcharakter“ den ich dem Buch keineswegs absprechen möchte. Alles in allem hat es mich nicht wirklich überzeugt und ich weiß noch nicht, ob ich die Reihe weiter verfolge. Im Moment muß ich nicht gleich wieder auf Zeitreise mit Jake Djones gehen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Jake Djones und die Hüter der Zeit

Jake Djones und die Hüter der Zeit

von Damian Dibben

(3)
Buch
Fr. 18.90
+
=
Der Schneeleopard / Jane Rizzoli Bd.11

Der Schneeleopard / Jane Rizzoli Bd.11

von Tess Gerritsen

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale