orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Jane Eyre

Roman. Nachwort von Elfi Bettinger

(6)
Mit der klugen, charakterstarken Jane Eyre schuf Charlotte Brontë eines der bewegendsten Frauenporträts der englischen Literatur. Die Heldin gewinnt ihre Grösse im existentiellen Widerstreit zwischen tiefem Liebesverlangen und dem, was der menschlichen Seele letztlich die Selbstachtung erhält: dem Gefühl persönlicher Integrität.


Die märchenhaft anmutende Geschichte der Waise von Lowood, von einer bis dahin gänzlich unbekannten Debütantin in einem weltfernen englischen Provinznest verfasst, eroberte im Nu einen bleibenden Platz in der Weltliteratur. Jane Eyre ist für ihre Zeit eine unerhört eigenständige und eigensinnige Heldin. Selbst als das zum Greifen nahe Glück für immer verloren scheint, bleibt sie sich treu. Die vom Schicksal benachteiligte, äusserlich unscheinbare junge Frau gewinnt kraft ihres aufrechten Charakters nicht nur das Herz des finsteren Mr. Rochester, sondern auch das unzähliger Leser.


Der Roman ist eine moderne, weil bereits weitreichend desillusionierte Version des «Aschenbrödel». Charlotte Brontës (1816–1855) erzählerische Meisterschaft beglaubigt die auf den ersten Blick so phantastische Mär und macht sie zu einem plausiblen, ergreifenden Bericht einer weiblichen Selbstfindung. 1847 unter dem Pseudonym Currer Bell erschienen, gilt das Werk als fiktive Autobiographie Brontës, die sich darin den zentralen Themen ihres Lebens und Schreibens widmet.



Portrait
Charlotte Brontë (1816 - 1855) ist die älteste der drei aussergewöhnlichen Schriftsteller-Schwestern. Sie wurde am 21. April 1816 als dritte Tochter eines irischen Methodistenpfarrers im britischen District Yorkshire geboren. Sie hatte vier Schwestern und einen Bruder. Als Charlotte fünf Jahre alt war, starb ihre Mutter. Auch ihre beiden älteren Schwestern starben. Charlotte unterrichtete ihre jüngeren Schwestern Emily und Anne zu Hause und arbeitete zeitweise in zwei anderen Haushalten als Gouvernante. 1847 veröffentlicht Charlotte ihren Roman "Jane Eyre", in dem sie vom Schicksal einer Gouvernante erzählt. Die Bekanntgabe der Identität der "Brüder Bell" beim Londoner Verleger sorgte für einen Skandal. Charlotte schrieb "Shirley", reiste nach London und fand Kontakt zu literarischen Kreisen um William M. Thackeray. 1854 heiratete sie den Hilfspfarrer A.B. Nicholls, für den sie Bewunderung, aber keine Liebe empfand. Im selben Jahr erwartete sie ein Kind und bekam eine schwere Lungenentzündung, von der sie sich nicht mehr erholte: sie hatte ihre jüngeren Schwestern überlebt, starb jedoch in Haworth, drei Wochen vor ihrem 39. Geburtstag.
Andrea Ott, geboren 1949 in München, nach fruchtbaren Umwegen über Bibliothek, Theater und Programmkino seit 1986 Übersetzerin aus dem Englischen, u.a. von Jane Austen, Charlotte Brontë, Thomas Hardy und Anthony Trollope.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 778
Erscheinungsdatum 01.03.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7175-1964-5
Verlag Manesse Verlag
Maße (L/B/H) 156/101/36 mm
Gewicht 366
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 35.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 44252496
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (5)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 44066275
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    Buch
    Fr. 32.40
  • 15177819
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (4)
    Buch
    Fr. 14.50
  • 42457981
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    Buch
    Fr. 38.90
  • 2982743
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (1)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 2970898
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    Buch
    Fr. 59.00
  • 15585821
    Verstand und Gefühl
    von Jane Austen
    (1)
    Buch
    Fr. 14.50
  • 29021768
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (1)
    Buch
    Fr. 8.40
  • 39188590
    Im Hause Longbourn
    von Jo Baker
    (17)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 2948648
    Utopia
    von Thomas Morus
    (2)
    Buch
    Fr. 8.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Mein Lieblingsbuch“

Martina Gentsch, Buchhandlung Sissach

Die bewegende Lebensgeschichte des Mädchens Jane Eyre trifft bei jedem erneuten Lesen wieder mitten ins Herz. Unbedingt lesen! Die bewegende Lebensgeschichte des Mädchens Jane Eyre trifft bei jedem erneuten Lesen wieder mitten ins Herz. Unbedingt lesen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2942217
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (6)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 2909072
    Sturmhöhe
    von Emily Bronte
    Buch
    Fr. 26.90
  • 32207287
    Gefühl und Vernunft
    von Jane Austen
    Buch
    Fr. 28.90
  • 2983003
    Mansfield Park
    von Jane Austen
    Buch
    Fr. 35.90
  • 2814303
    Emma
    von Jane Austen
    Buch
    Fr. 31.90
  • 15585821
    Verstand und Gefühl
    von Jane Austen
    (1)
    Buch
    Fr. 14.50
  • 16435671
    Die Abtei von Northanger
    von Jane Austen
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39188590
    Im Hause Longbourn
    von Jo Baker
    (17)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 2987422
    Agnes Grey
    von Anne Bronte
    Buch
    Fr. 28.90
  • 31935873
    Stolz und Vorurteil (Vollständige deutsche Ausgabe)
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 1.20
  • 31350886
    Sturmhöhe - Wuthering Heights - Vollständige Deutsche Fassung
    von Emily Bronte
    (9)
    eBook
    Fr. 1.00
  • 42285184
    Wuthering Heights
    von Emily Bronte
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
6
0
0
0
0

Eine ergreifende Liebesgeschichte
von Alexia am 02.02.2011

Jane Eyres Leben steht unter keinem guten Stern. Als Baby schon Vollwaise wird sie von einer Tante, die sie hasst, groß gezogen. Auch die drei Kinder ihrer Tante quälen Jane, ohne dass dies Konsequenzen hat. Als es zum Eklat kommt, wird Jane in ein weit entferntes Pensionat gegeben. Dort... Jane Eyres Leben steht unter keinem guten Stern. Als Baby schon Vollwaise wird sie von einer Tante, die sie hasst, groß gezogen. Auch die drei Kinder ihrer Tante quälen Jane, ohne dass dies Konsequenzen hat. Als es zum Eklat kommt, wird Jane in ein weit entferntes Pensionat gegeben. Dort kommt sie zwar zur Ruhe, aber die Lebensbedingungen sind unmenschlich und als eine Epidemie auftritt, haben die Mädchen kaum Widerstandskräfte und viele sterben. Jane ist zäh. Sie hält acht Jahre in dem Pensionat durch. Sechs als Schülerin, zwei als Lehrerin. Nunmehr achtzehn Jahre alt, möchte sie aus der Enge des Pensionats ausbrechen und gibt eine Stellenanzeige auf. Lediglich ein Stellenangebot geht bei ihr ein. Eine Mrs Fairfax hätte sie gerne als Erzieherin für ein kleines Mädchen. Voller Freude nimmt Jane an und begibt sich auf einen Weg, der ihr noch viel Leid bringen wird. Charlotte Brontës Roman „Jane Eyre“ ist ein ergreifender, wortgewaltiger Liebesroman, der mich vom ersten Satz an in seinen Bann gezogen hat. Zu Recht ist dieses Buch ein Klassiker. Allein die Dialoge zwischen Jane und dem von ihr geliebten Mann sind es schon wert, dieses Buch zu lesen. Aber nicht nur durch die wohl gefeilten Dialoge besticht dieser Roman. Auch die Handlung, die man nach heutigen Maßstäben wohl nur als kitschig bezeichnen würde, ist unterhaltsam und abwechslungsreich. „Jane Eyre“ gehört definitiv zu den Büchern, die ich nicht zum letzten Mal gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Herrlich schaurig und romantisch
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2009

Jane Eyre ist es wert, immer wieder gelesen und verschenkt zu werden. Entwicklungsroman, Schauerliteratur, Liebesgeschichte oder Emanzipationsstory - es ist alles drin, was das Herz der Leserin (und hoffentlich auch des ein oder anderen Lesers) begehrt - dieses Buch gehört in jedes Bücherregal!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Jane Eyre
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2013

Jane Eyre lesen zu dürfen, ist ein Geschenk. Und wer einige Stunden seiner Lebenszeit erübrigen möchte, wird es nicht bedauern, sie in diese Lektüre investiert zu haben. Die Manesse-Ausgabe passt in jede Jackentasche, und sie in die Hand zu nehmen, macht glücklich. Andrea Otts Übersetzung ist so modern und... Jane Eyre lesen zu dürfen, ist ein Geschenk. Und wer einige Stunden seiner Lebenszeit erübrigen möchte, wird es nicht bedauern, sie in diese Lektüre investiert zu haben. Die Manesse-Ausgabe passt in jede Jackentasche, und sie in die Hand zu nehmen, macht glücklich. Andrea Otts Übersetzung ist so modern und kantig und selbstbewußt, wie es die Hauptheldin ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Jane, oh Jane!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.10.2011

Jane, oh Jane! Charlotte Brontë JANE EYRE Leinen gebunden, Schutzumschlag, Lesebändchen Nun, der Inhalt ist wahrscheinlich - in groben Zügen - hinlänglich bekannt. Die kleine Jane Eyre ist Waise. Nach freudloser Kindheit bei Verwandten wird sie ins Waisenhaus Lowood geschickt, in dem sie sechs Jahre als Schülerin und zwei als Lehrerin verbrachte. Jane... Jane, oh Jane! Charlotte Brontë JANE EYRE Leinen gebunden, Schutzumschlag, Lesebändchen Nun, der Inhalt ist wahrscheinlich - in groben Zügen - hinlänglich bekannt. Die kleine Jane Eyre ist Waise. Nach freudloser Kindheit bei Verwandten wird sie ins Waisenhaus Lowood geschickt, in dem sie sechs Jahre als Schülerin und zwei als Lehrerin verbrachte. Jane Eyre inseriert und findet eine gute Stelle als puritanische Gouvernante auf Thornfield. Hausherr Mr. Rochester und Jane finden recht schnell zueinander und stehen alsbald vor dem Traualtar. Doch es geschieht Entsetzliches. Jane Eyre flieht mitten in der Nacht und fast mittellos aus Thornfield... In jedem Stadium ihrer Metamorphose ist Jane Eyre, bei allem was recht ist, stets höflich, fügsam, gutmütig und anständig. Die Last musste geschleppt werden, die Bedürfnisse mussten gestillt werden, das Leiden ertragen, die Verpflichtungen erfüllt. Weiterkämpfen, nach Leben streben und sich der Plackerei unterwerfen. Dabei ein steter Beigeschmack unendlicher Traurigkeit, märchenhaft und düster. +++++ Warum nicht mal wieder einen Klassiker der Weltliteratur? Die Lektüre Charlotte Brontës JANE EYRE hat mich nicht nur uneingeschränkt in Entzücken versetzt (Entspannen Sie sich, meine Damen und Herren Kollegen, es ist nicht Jane Austen!). Nein, nicht nur das, JANE EYRE hat mir Lust auf mehr gemacht. Und ich wurde nach papierner Recherche rasch fündig. So hat Daphne du Maurier die grässliche Geschichte um die versteckte geisteskranke Frau aufgegriffen, und in ihrem Roman REBECCA adaptiert. Diesen Roman wiederum hat Alfred Hitchcock zu gleichnamigem Film inspiriert. Ja, ja, von der Brontë zu Hitchcock!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Für hoffnungslose Romantiker!
von einer Kundin/einem Kunden am 29.04.2010

Das bewegende Schicksal einer jungen Dame, die Einiges durchmachen muss um letztendlich ihre große Liebe zu finden! Ein Buch das in keiner Klassikersammlung fehlen darf!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Vor Aristokraten, Ehefrauen und Waisenkindern
von Polar aus Aachen am 26.03.2008

Ein Aschenputtelmärchen hat man es genannt. Und nicht selten bedienen sich gerade Märchen des Schauerromans, um Wirkung zu erzielen. Charlotte Bronte weiß, so zu erzählen, dass ihre Leser eine Geschichte unbedingt zu Ende lesen wollen. Das Schicksal der armen Hauslehrerin ergreift von einem Besitz. Man leidet mit ihr, man... Ein Aschenputtelmärchen hat man es genannt. Und nicht selten bedienen sich gerade Märchen des Schauerromans, um Wirkung zu erzielen. Charlotte Bronte weiß, so zu erzählen, dass ihre Leser eine Geschichte unbedingt zu Ende lesen wollen. Das Schicksal der armen Hauslehrerin ergreift von einem Besitz. Man leidet mit ihr, man hofft mit ihr und wenn man hinter Rochesters Geheimnis kommt, ist man wie sie entsetzt. Dies alles wird geschickt aufgebaut, indem wir Jane erst einmal durch ihre armselige Jugend begleiten. Wer auf immer später ihren Weg kreuzt, sie zu verwirren sucht, er wird unsere Sympathien für sie nicht erschüttern. Wie häufig im viktorianischen Roman des 19. Jhr. ist der Titel Programm: Jane Eyre. Die Leidenschaften schlagen hohe Wellen. Sei es nicht eingestandene Liebe, Haß, Eifersucht, Intrigen beschaulich ist das Leben in diesem Jahrhundert nicht. Auch wenn Rochesters Ruf Jane vor einer falschen Heirat bewahrt, sie am Ende ihr Glück vor den ausgebrannten Mauern von Thornfield findet, es sind Wunden zurückgeblieben, die mehr schmerzen als der Verlust des Augenlichts. Große Gefühle. Ein Schmöker, dem man gerne seine Zeit schenkt, um sich mitreißen zu lassen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
Zum Träumen
von Michaela Aigner aus Innsbruck am 24.04.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine berührende und fesselnde Geschichte über die junge Jane Eyre, die sich unsterblich in Mr. Rochester verliebt. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand geben und kann es nur jedem empfehlen, der von großer Liebe, tragischen Schicksalen und Spannung nicht genug bekommt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Kleinod für jeden Ebook-Reader
von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Hier stimmt einfach alles! Ich habe das Buch Jane Eyre bereits in 3 verschiedenen Übersetzungen gelesen. Aber diese Umsetzung des Romanes ist einzigartig. Es sind nicht nur einige schöne und stimmigen schwarzweiß Illustrationen vorhanden, sondern auch die Übersetzung ist in einem zeitgemäßen Wortlaut. Letztendlich ist diese Ausgabe unschlagbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Dramatische, fesselnde Geschichte - England pur.
von Fugu am 30.07.2009
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Was liebe ich dieses Buch! Die Geschichte ist hervorragend erzählt, die Figuren spannend und fesselnd. Ich habe dieses Buch verschlungen. Englische Tragik und Dramatik - es ist einfach der pure Genuss! Man lebt und leidet mit Jane Eyre und nimmt sie mit in's Leben. Ein Buch, dass man nie... Was liebe ich dieses Buch! Die Geschichte ist hervorragend erzählt, die Figuren spannend und fesselnd. Ich habe dieses Buch verschlungen. Englische Tragik und Dramatik - es ist einfach der pure Genuss! Man lebt und leidet mit Jane Eyre und nimmt sie mit in's Leben. Ein Buch, dass man nie mehr vergisst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Brontë's Weltbekannter Klassiker erzählt die tragische und aufregende Geschichte der Jane Eyre, die versucht dem Leben als Frau in ihrem Jahrhundert zu trotzen. Mitreißend!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine der unheimlichsten, tragischsten und verzweifeltsten Liebesgeschichten der Weltliteratur, und gleichzeitig eines der wichtigsten Werke der klassischen weiblichen Autorinnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Auch heute noch ein Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiesbaden am 21.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das Waisenmädchen Jane Eyre wächst als ungeliebtes Mündel bei der Witwe ihres Onkels auf. Ihre Kindheit ist mehr als trostlos bis ihre Tante sie in die Lowood-Schule schickt. Da die Schule auf reiche Gönner angewiesen ist, leben die Mädchen dort unter unwürdigen Umständen, leiden Hunger, sterben an Krankheiten, haben... Das Waisenmädchen Jane Eyre wächst als ungeliebtes Mündel bei der Witwe ihres Onkels auf. Ihre Kindheit ist mehr als trostlos bis ihre Tante sie in die Lowood-Schule schickt. Da die Schule auf reiche Gönner angewiesen ist, leben die Mädchen dort unter unwürdigen Umständen, leiden Hunger, sterben an Krankheiten, haben kaum Kleidung. Nur die meist freundlichen Lehrerinnen geben ihnen Halt und Stütze. Als in einem Jahr mehr als ein Drittel der Kinder sterben und die Öffentlichkeit von den schlechten Bedingungen dort erfährt, wird ein neues Schulgebäude gebaut und das Leben dort deutlich verbessert. Jane bleibt noch als Lehrerin an der Schule, bis sie eine Ruhelosigkeit befällt und sie ein Inserat aufgibt. Sie kommt als Gouvernante auf den Landsitz Thornfield Hall und endlich scheinen glückliche Tage für sie gekommen. Als sie sich in den Hausherrn Mr. Rochester verliebt, scheint das Glück zum Greifen nah, doch die Mauern des Landsitzes verbergen ein furchtbares Geheimnis. Charlotte Bronte hat mit ihrem Roman eine zum Teil autobiografische Geschichte geschrieben, ihre eigenen Wünsche und Sehnsüchte, die sich allerdings für sie selbst nie erfüllt haben. Sie beschreibt die Geschichte einer Frau, die mit den damaligen Rollenerwartungen bricht und die mit Willensstärke und Leidenschaft gegen ihre Umwelt und ihr Schicksal aufbegehrt. Dies war für die damalige Zeit eine Sensation. Zitat aus der Biografie von Jolien Janzing: "Und sie selbst? Jane soll sie heißen. Keine Heldin, die über Schönheit und Reichtum verfügt, sondern eine arme junge Frau mit bescheidenem Charme. Keine Arcadie, die mit kalbsledernen Stiefelchen an den Füßen am Strand tanzt. Jane Eyre soll sie heißen, und ihre Stiefel sollen ausgetreten und glanzlos sein. Aber sie wird triumphieren." Charlotte taucht die Feder in die Tinte..... Ein großer Roman, tiefgründig und keine leichte Kost, aber dennoch leicht zu lesen, geschrieben von einer Frau, die ihrer Zeit weit voraus war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein autobiographisch angehauchter Roman über das Leben eines Waisenmädchens
von einer Kundin/einem Kunden aus Zell am See am 20.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Bronte schreibt das Buch ca.1847, in einem Jahrhundert in dem es noch nicht üblich war, dass Frauen Bücher schreiben, schon gar nicht eines wie dieses, das doch mehr Gefühle einer Frau preis gibt als es damals üblich war. Für mich ist diese Jane Eyre eine faszinierte Protagonistin, ein Mädchen,... Bronte schreibt das Buch ca.1847, in einem Jahrhundert in dem es noch nicht üblich war, dass Frauen Bücher schreiben, schon gar nicht eines wie dieses, das doch mehr Gefühle einer Frau preis gibt als es damals üblich war. Für mich ist diese Jane Eyre eine faszinierte Protagonistin, ein Mädchen, eine Frau die einerseits gehorsam ist aber wenn etwas gegen ihre Einstellung geht rebellisch werden kann. Sie ist eine leidenschaftliche Person die eine Sehnsucht nach dem Leben hegt. Sie ist einerseits pflichtbewusst aber andererseits besitzt sie ein wissensdurstiges streben nach geistiger Überlegenheit. Durch ihre einzigartige Persönlichkeit geht sie, als ungewolltes Stiefkind, durch das Waisenhaus und später als Erzieherin / Lehrerin durch ihr Leben bis zur Hochzeit. Fazit, ein Buch das eine fasziniert und einen kleinen Einblick in die damalige Zeit aus Sicht einer Frau gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein autobiographisch angehauchter Roman über das Leben eines Waisenmädchens
von Caroas aus Zell am See am 20.04.2016
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Bronte schreibt das Buch ca.1847, in einem Jahrhundert in dem es noch nicht üblich war, dass Frauen Bücher schreiben, schon gar nicht eines wie dieses, das doch mehr Gefühle einer Frau preis gibt als es damals üblich war. Für mich ist diese Jane Eyre eine faszinierte Protagonistin, ein Mädchen,... Bronte schreibt das Buch ca.1847, in einem Jahrhundert in dem es noch nicht üblich war, dass Frauen Bücher schreiben, schon gar nicht eines wie dieses, das doch mehr Gefühle einer Frau preis gibt als es damals üblich war. Für mich ist diese Jane Eyre eine faszinierte Protagonistin, ein Mädchen, eine Frau die einerseits gehorsam ist aber wenn etwas gegen ihre Einstellung geht rebellisch werden kann. Sie ist eine leidenschaftliche Person die eine Sehnsucht nach dem Leben hegt. Sie ist einerseits pflichtbewusst aber andererseits besitzt sie ein wissensdurstiges streben nach geistiger Überlegenheit. Durch ihre einzigartige Persönlichkeit geht sie, als ungewolltes Stiefkind, durch das Waisenhaus und später als Erzieherin / Lehrerin durch ihr Leben bis zur Hochzeit. Fazit, ein Buch das eine fasziniert und einen kleinen Einblick in die damalige Zeit aus Sicht einer Frau gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Meiner Meinung nach einer der schönsten Romane von Bronte! Das Buch wurde bereits mehrfach verfilmt, die Filme reichen jedoch nicht an die Stärke des Buchs heran.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wunderschöner, zeitloser Klassiker dem ich nur jeden ans Herz legen kann! Wer etwas über starke weibliche Persönlichkeiten lesen mag, ist hier sowieso an der richtigen Stelle

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Welt von Jane Eyre führt hinter die Kulissen von Wohlstand und Adel in das Leben einer jungen Waise, die sich ihre Träume hart erkämpfen muss. Düster, aber absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein starker Klassiker über eine junge Frau die erwachsen wird und ihren Platz in der Welt sucht und findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Mein Lieblingsroman aller Zeiten! Ein Klassiker der englischen Literatur, den ich jedem nur ans Herz legen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zum Dahinschmelzen schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Jane Eyre

Jane Eyre

von Charlotte Brontë

(6)
Buch
Fr. 35.90
+
=
Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil

von Jane Austen

Buch
Fr. 28.90
+
=

für

Fr. 64.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale