orellfuessli.ch

Bücher die bis 22. Dezember 12:00 bestellt werden, werden noch vor Weihnachten ausgeliefert

Jane Eyre

Roman

(5)
200. Geburtstag Charlotte Brontës am 21. April 2016
Mit der charakterstarken, mitreissend emotionalen Jane Eyre schuf Charlotte Brontë eines der berührendsten Frauenporträts der englischen Literatur. Den 200. Geburtstag der Autorin feiern wir mit einer liebevoll gestalteten Jubiläumsausgabe der «genauen, sorgfältig ausbalancierten» (Paul Ingendaay) Übersetzung von Andrea Ott.
Die märchenhaft anmutende Geschichte der Waise von Lowood, von einer unbekannten Debütantin in einem weltfernen Provinznest verfasst, eroberte im Nu einen wichtigen Platz in der Weltliteratur – und behauptet ihn noch immer. Die unerhört eigenständige und eigensinnige Heldin gewinnt ihre Grösse im existenziellen Widerstreit zwischen tiefem Liebesverlangen und dem, was der menschlichen Seele letztlich die Selbstachtung erhält: dem Gefühl persönlicher Integrität. Selbst als das zum Greifen nahe Glück auf ewig verloren scheint, bleibt sie sich treu. Janes unbedingte Ehrlichkeit rührt bis heute nicht nur das Herz des finsteren Mr. Rochester, sondern jede neue Generation von Leserinnen und Lesern.
Rezension
"Eine exzellente Übersetzung von Andrea Ott" Neue Zürcher Zeitung, Susanne Ostwald
Portrait
Charlotte Brontë (1816–1855) war neben Emily und Anne die Dritte im Bunde der literarisch hochbegabten Schwestern. Nach dem frühen Tod der Mutter übernahm sie die Fürsorge für die jüngeren Geschwister. Zwei Jahre unterrichtete sie an einem Brüsseler Internat, dann kehrte sie endgültig in die Abgeschiedenheit des väterlichen Pfarrhauses im englischen Moor zurück.

Andrea Ott, geboren 1949, hat sich als Übersetzerin englischer und amerikanischer Literatur einen Namen gemacht. Für den Manesse Verlag hat sie Meisterwerke u.a. von Jane Austen, Anthony Trollope, Charlotte Bronte, Elizabeth Gaskell, Henry James, Edith Wharton und Upton Sinclair ins Deutsche gebracht.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 608
Erscheinungsdatum 21.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7175-2406-9
Verlag Manesse Verlag
Maße (L/B/H) 223/149/51 mm
Gewicht 814
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 35.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 35.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39145445
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    Buch
    Fr. 14.90
  • 15177819
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (4)
    Buch
    Fr. 14.50
  • 2987524
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (4)
    Buch
    Fr. 19.90
  • 15570087
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2830648
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17574386
    Sturmhöhe
    von Emily Bronte
    (12)
    Buch
    Fr. 14.50
  • 32184578
    Brontë - Die großen Romane (im Schuber) - Agnes Grey - Jane Eyre - Villette - Shirley - Sturmhöhe
    von Emily Bronte
    Buch
    Fr. 39.90
  • 2894822
    Der Fremde
    von Albert Camus
    (11)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 3000848
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    (6)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 42457981
    Jane Eyre
    von Charlotte Brontë
    Buch
    Fr. 38.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Mein Lieblingsbuch“

Martina Gentsch, Buchhandlung Sissach

Die bewegende Lebensgeschichte des Mädchens Jane Eyre trifft bei jedem erneuten Lesen wieder mitten ins Herz. Unbedingt lesen! Die bewegende Lebensgeschichte des Mädchens Jane Eyre trifft bei jedem erneuten Lesen wieder mitten ins Herz. Unbedingt lesen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 2942217
    Stolz und Vorurteil
    von Jane Austen
    (6)
    Buch
    Fr. 35.90
  • 2909072
    Sturmhöhe
    von Emily Bronte
    Buch
    Fr. 26.90
  • 32207287
    Gefühl und Vernunft
    von Jane Austen
    Buch
    Fr. 28.90
  • 2983003
    Mansfield Park
    von Jane Austen
    Buch
    Fr. 35.90
  • 2814303
    Emma
    von Jane Austen
    Buch
    Fr. 31.90
  • 15585821
    Verstand und Gefühl
    von Jane Austen
    (1)
    Buch
    Fr. 14.50
  • 16435671
    Die Abtei von Northanger
    von Jane Austen
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 39188590
    Im Hause Longbourn
    von Jo Baker
    (17)
    Buch
    Fr. 28.90
  • 2987422
    Bronte, A: Agnes Grey
    von Anne Bronte
    Buch
    Fr. 28.90
  • 31935873
    Stolz und Vorurteil (Vollständige deutsche Ausgabe)
    von Jane Austen
    eBook
    Fr. 1.20
  • 31350886
    Sturmhöhe - Wuthering Heights - Vollständige Deutsche Fassung
    von Emily Bronte
    (9)
    eBook
    Fr. 1.00
  • 42285184
    Wuthering Heights
    von Emily Bronte
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
2
0
0
0

Auch heute noch ein Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiesbaden am 21.04.2016

Das Waisenmädchen Jane Eyre wächst als ungeliebtes Mündel bei der Witwe ihres Onkels auf. Ihre Kindheit ist mehr als trostlos bis ihre Tante sie in die Lowood-Schule schickt. Da die Schule auf reiche Gönner angewiesen ist, leben die Mädchen dort unter unwürdigen Umständen, leiden Hunger, sterben an Krankheiten, haben... Das Waisenmädchen Jane Eyre wächst als ungeliebtes Mündel bei der Witwe ihres Onkels auf. Ihre Kindheit ist mehr als trostlos bis ihre Tante sie in die Lowood-Schule schickt. Da die Schule auf reiche Gönner angewiesen ist, leben die Mädchen dort unter unwürdigen Umständen, leiden Hunger, sterben an Krankheiten, haben kaum Kleidung. Nur die meist freundlichen Lehrerinnen geben ihnen Halt und Stütze. Als in einem Jahr mehr als ein Drittel der Kinder sterben und die Öffentlichkeit von den schlechten Bedingungen dort erfährt, wird ein neues Schulgebäude gebaut und das Leben dort deutlich verbessert. Jane bleibt noch als Lehrerin an der Schule, bis sie eine Ruhelosigkeit befällt und sie ein Inserat aufgibt. Sie kommt als Gouvernante auf den Landsitz Thornfield Hall und endlich scheinen glückliche Tage für sie gekommen. Als sie sich in den Hausherrn Mr. Rochester verliebt, scheint das Glück zum Greifen nah, doch die Mauern des Landsitzes verbergen ein furchtbares Geheimnis. Charlotte Bronte hat mit ihrem Roman eine zum Teil autobiografische Geschichte geschrieben, ihre eigenen Wünsche und Sehnsüchte, die sich allerdings für sie selbst nie erfüllt haben. Sie beschreibt die Geschichte einer Frau, die mit den damaligen Rollenerwartungen bricht und die mit Willensstärke und Leidenschaft gegen ihre Umwelt und ihr Schicksal aufbegehrt. Dies war für die damalige Zeit eine Sensation. Zitat aus der Biografie von Jolien Janzing: "Und sie selbst? Jane soll sie heißen. Keine Heldin, die über Schönheit und Reichtum verfügt, sondern eine arme junge Frau mit bescheidenem Charme. Keine Arcadie, die mit kalbsledernen Stiefelchen an den Füßen am Strand tanzt. Jane Eyre soll sie heißen, und ihre Stiefel sollen ausgetreten und glanzlos sein. Aber sie wird triumphieren." Charlotte taucht die Feder in die Tinte..... Ein großer Roman, tiefgründig und keine leichte Kost, aber dennoch leicht zu lesen, geschrieben von einer Frau, die ihrer Zeit weit voraus war.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein autobiographisch angehauchter Roman über das Leben eines Waisenmädchens
von einer Kundin/einem Kunden aus Zell am See am 20.04.2016

Bronte schreibt das Buch ca.1847, in einem Jahrhundert in dem es noch nicht üblich war, dass Frauen Bücher schreiben, schon gar nicht eines wie dieses, das doch mehr Gefühle einer Frau preis gibt als es damals üblich war. Für mich ist diese Jane Eyre eine faszinierte Protagonistin, ein Mädchen,... Bronte schreibt das Buch ca.1847, in einem Jahrhundert in dem es noch nicht üblich war, dass Frauen Bücher schreiben, schon gar nicht eines wie dieses, das doch mehr Gefühle einer Frau preis gibt als es damals üblich war. Für mich ist diese Jane Eyre eine faszinierte Protagonistin, ein Mädchen, eine Frau die einerseits gehorsam ist aber wenn etwas gegen ihre Einstellung geht rebellisch werden kann. Sie ist eine leidenschaftliche Person die eine Sehnsucht nach dem Leben hegt. Sie ist einerseits pflichtbewusst aber andererseits besitzt sie ein wissensdurstiges streben nach geistiger Überlegenheit. Durch ihre einzigartige Persönlichkeit geht sie, als ungewolltes Stiefkind, durch das Waisenhaus und später als Erzieherin / Lehrerin durch ihr Leben bis zur Hochzeit. Fazit, ein Buch das eine fasziniert und einen kleinen Einblick in die damalige Zeit aus Sicht einer Frau gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein autobiographisch angehauchter Roman über das Leben eines Waisenmädchens
von Caroas aus Zell am See am 20.04.2016

Bronte schreibt das Buch ca.1847, in einem Jahrhundert in dem es noch nicht üblich war, dass Frauen Bücher schreiben, schon gar nicht eines wie dieses, das doch mehr Gefühle einer Frau preis gibt als es damals üblich war. Für mich ist diese Jane Eyre eine faszinierte Protagonistin, ein Mädchen,... Bronte schreibt das Buch ca.1847, in einem Jahrhundert in dem es noch nicht üblich war, dass Frauen Bücher schreiben, schon gar nicht eines wie dieses, das doch mehr Gefühle einer Frau preis gibt als es damals üblich war. Für mich ist diese Jane Eyre eine faszinierte Protagonistin, ein Mädchen, eine Frau die einerseits gehorsam ist aber wenn etwas gegen ihre Einstellung geht rebellisch werden kann. Sie ist eine leidenschaftliche Person die eine Sehnsucht nach dem Leben hegt. Sie ist einerseits pflichtbewusst aber andererseits besitzt sie ein wissensdurstiges streben nach geistiger Überlegenheit. Durch ihre einzigartige Persönlichkeit geht sie, als ungewolltes Stiefkind, durch das Waisenhaus und später als Erzieherin / Lehrerin durch ihr Leben bis zur Hochzeit. Fazit, ein Buch das eine fasziniert und einen kleinen Einblick in die damalige Zeit aus Sicht einer Frau gibt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Haben wir nicht alle einen Mr. Rochester?
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 05.05.2016

Erst einmal haben mich die fast 640 Seiten fast erschlagen. Ich als Langsamleserin habe immer wieder Respekt vor solchen dicken Wälzern. Und dann auch noch ein Klassiker. Doch ich wurde schnell eines besseren belehrt. Die Sprache ist extrem modern gehalten für die damalige Zeit. Es macht einfach Spaß aus... Erst einmal haben mich die fast 640 Seiten fast erschlagen. Ich als Langsamleserin habe immer wieder Respekt vor solchen dicken Wälzern. Und dann auch noch ein Klassiker. Doch ich wurde schnell eines besseren belehrt. Die Sprache ist extrem modern gehalten für die damalige Zeit. Es macht einfach Spaß aus Janes Sicht die Welt zu entdecken und ihr beim Leben zuzusehen. Auch, wenn sie mir zu Beginn noch leid tat, merkte ich doch sehr schnell, dass sie einen wirklich starken Willen und einen unerschütterlichen Charakter hat. Allerdings ist mir aufgefallen, dass die gute Charlotte wenig Fantasie an den Tag legte, wenn es um Namen ging. Es kommen min. 3 Johns und 2 Marys darin vor. Aber durch die räumliche Abgrenzung kann man sie trotz allem gut auseinander halten. Ich möchte inhaltlich nicht zu viel verraten, aber Jane hinterlässt einen wirklich großen Eindruck bei mir im Laufe der Geschichte. Die Charaktere sind wirklich toll gewählt und ausgearbeitet. Ich hatte beim Lesen gleich das Gefühl alle zu kennen und bin vor allem von Mr. Rochester wirklich angetan. Die einzelnen Stationen ihres Lebens waren immer klar voneinander abgegrenzt, sodass man nie durcheinander geraten konnte und überlegen musste, wo man gerade war. Mich hat beeindruckt wie Jane damit umging, dass sie immer wieder als nicht hübsch angesehen wurde und ihr das auch ständig gesagt wurde. Ich hätte große Probleme mit so etwas. Ich hatte einige Probleme mit den französischen Sätzen, da sie meinen Lesefluss doch sehr gebremst haben. Allerdings werden sie nach hinten raus weniger. Die Anmerkungen und Übersetzungen am Ende des Buches habe ich nicht genutzt, weil mir das ständige umblättern einfach zu mühsam war. Fazit: Diese Liebesgeschichte ist einfach wunderbar. Sie zeigt eine junge Frau, die genau weiß was sie will und für die damalige Zeit unglaublich modern war. Sie geht ihren Weg und liebt wen und wie sie will. Das hat mich sehr beeindruckt. Auch wenn es hier und da einige Längen gab, ist es ein wirklich lesenswertes Buch und absolut zu empfehlen, wenn man Freude hat an guten, klassischen Liebesgeschichten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jane Eyre
von NiWa aus Euratsfeld am 04.05.2016

Dieser Klassiker erzählt die Geschichte von Jane Eyre, wie sie sich vom unscheinbaren Waisenkind zu einer charakterstarken Frau entwickelt. Weder Verschmähungen noch Versuchungen können ihr die Selbstachtung nehmen und was bleibt ist das eindrucksvolle Porträt einer Frau, die sich selbst als Mensch respektiert. Die Geschichte dieser selbstbewussten Frau beginnt in... Dieser Klassiker erzählt die Geschichte von Jane Eyre, wie sie sich vom unscheinbaren Waisenkind zu einer charakterstarken Frau entwickelt. Weder Verschmähungen noch Versuchungen können ihr die Selbstachtung nehmen und was bleibt ist das eindrucksvolle Porträt einer Frau, die sich selbst als Mensch respektiert. Die Geschichte dieser selbstbewussten Frau beginnt in ihren Kindheitstagen. Als Waise lebt sie bei der unbarmherzigen Tante, die ihr keinen Funken Liebe entgegen bringt. Von den Cousinen und dem Cousin verschmäht, von der Tante verteufelt, wird die kleine Jane auf ein Internat geschickt, in dem es ihr aber auch nicht viel besser ergeht. Daraufhin ist Janes Lebensweg von harten Lehren, glücklichen Wendungen, schicksalshaften Begegnungen und unbarmherzigen Versuchungen geprägt. Dabei schafft sie es trotz allem, sich treu zu bleiben und sich selbst wie auch ihren Mitmenschen Respekt entgegen zu bringen. Am besten hat mir an diesem Buch Janes Kindheit gefallen. Denn ich wurde sofort durch Charlotte Brontës dichten Schreibstil in die damalige Atmosphäre gezogen und konnte kaum fassen, was hier mit Jane geschieht. Die Autorin hat aber nicht nur die Geschichte von ihrer Protagonistin Jane Eyre erzählt, sondern bereits zu dieser Zeit in ihrem Werk für Gleichberechtigung und gegenseitigen Respekt gekämpft: ?Es heißt, Frauen seien im Allgemeinen still und friedlich, aber empfinden genauso wie Männer, sie wollen genauso wie ihre Brüder ihre Talente anwenden und sich bewähren; sie leiden unter allzu strenger Einengung, unter völligem Stillstand genauso, wie die Männer leiden würden, und es ist engstirnig, wenn ihre bevorrechtigten Mitmenschen fordern, sie sollten sich damit begnügen, Pudding zu kochen und Strümpfe zu stricken, Klavier zu spielen und Taschen zu besticken. Es ist gedankenlos, sie zu verurteilen oder auszulachen, wenn sie mehr tun oder lernen wollen, als Sitten und Gebräuche für ihr Geschlecht vorsehen.? (S. 174) Ich vermute, dass eine solche (öffentliche) Denkweise für diese Zeit eher ungewöhnlich und sehr mutig war. Allein dafür hat sich die Autorin meine Hochachtung verdient. Das Werk selbst lässt sich meistens exzellent lesen, trotzdem kommt es nicht ganz ohne zähe Stellen aus. Eine Passage hat besonders die Religion behandelt, was mir eine Spur zu sehr an Überhand gewann. Allerdings erhält man dadurch einen Einblick in Brontës Zeit und welches Verständnis vom Glauben dazumal üblich war, was für das Gesamtbild unumgänglich ist. Mit einem weiteren anstrengenden Abschnitt hat man es vor dem Finale zutun, denn hier wurde mir eine Nebenhandlung zu sehr in den Vordergrund gerückt, obwohl ich eigentlich nur wissen wollte, wie es mit Jane weiter geht. Obwohl sich die Geschichte über eine relativ lange Zeitspanne erstreckt und Jane Eyre vielen Personen auf diesem Weg begegnet, bleiben die Figuren überschaubar und sind prägnant dargestellt, womit man als Leser einen guten Überblick behält. Jane schließt ihre Geschichte damit, dass sie von allen beteiligten Personen und deren Schicksal erzählt, was ich als krönenden Abschluss empfunden habe. Nach der Lektüre habe ich tatsächlich das Gefühl Jane zu kennen, denn sie hat bei mir tiefen Eindruck hinterlassen und bleibt mir bestimmt lange im Bewusstsein haften. Sie hat mir von ihrer Kindheit, ihrem Leben und mysteriösen Ereignissen erzählt. Wir hatten viel zu lachen, zu weinen und zu bangen, haben gegen die Versuchung gekämpft und gegen das Unrecht aufbegehrt. Dabei ist sie mir mit ihrer ungewöhnlichen Geradlinigkeit vom ersten Augenblick an ans Herz gewachsen und wenn sie ein Mensch aus Fleisch und Blut wäre, hätte sie sich allein für die Achtung, die sie der Welt und sich selbst entgegenbringt, allerhöchsten Respekt verdient. Ich denke, wer sich für Klassiker der Weltliteratur interessiert, wird in Jane Eyre einen der tiefsinnigsten und ehrlichsten Charaktere kennenlernen, der aus den letzten 200 Jahren Literatur hervorgegangen ist und sollte nicht zögern, ihr und Charlotte Brontë die Ehre zu erweisen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine ergreifende Liebesgeschichte
von Alexia am 02.02.2011
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Jane Eyres Leben steht unter keinem guten Stern. Als Baby schon Vollwaise wird sie von einer Tante, die sie hasst, groß gezogen. Auch die drei Kinder ihrer Tante quälen Jane, ohne dass dies Konsequenzen hat. Als es zum Eklat kommt, wird Jane in ein weit entferntes Pensionat gegeben. Dort... Jane Eyres Leben steht unter keinem guten Stern. Als Baby schon Vollwaise wird sie von einer Tante, die sie hasst, groß gezogen. Auch die drei Kinder ihrer Tante quälen Jane, ohne dass dies Konsequenzen hat. Als es zum Eklat kommt, wird Jane in ein weit entferntes Pensionat gegeben. Dort kommt sie zwar zur Ruhe, aber die Lebensbedingungen sind unmenschlich und als eine Epidemie auftritt, haben die Mädchen kaum Widerstandskräfte und viele sterben. Jane ist zäh. Sie hält acht Jahre in dem Pensionat durch. Sechs als Schülerin, zwei als Lehrerin. Nunmehr achtzehn Jahre alt, möchte sie aus der Enge des Pensionats ausbrechen und gibt eine Stellenanzeige auf. Lediglich ein Stellenangebot geht bei ihr ein. Eine Mrs Fairfax hätte sie gerne als Erzieherin für ein kleines Mädchen. Voller Freude nimmt Jane an und begibt sich auf einen Weg, der ihr noch viel Leid bringen wird. Charlotte Brontës Roman „Jane Eyre“ ist ein ergreifender, wortgewaltiger Liebesroman, der mich vom ersten Satz an in seinen Bann gezogen hat. Zu Recht ist dieses Buch ein Klassiker. Allein die Dialoge zwischen Jane und dem von ihr geliebten Mann sind es schon wert, dieses Buch zu lesen. Aber nicht nur durch die wohl gefeilten Dialoge besticht dieser Roman. Auch die Handlung, die man nach heutigen Maßstäben wohl nur als kitschig bezeichnen würde, ist unterhaltsam und abwechslungsreich. „Jane Eyre“ gehört definitiv zu den Büchern, die ich nicht zum letzten Mal gelesen habe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Herrlich schaurig und romantisch
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2009
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Jane Eyre ist es wert, immer wieder gelesen und verschenkt zu werden. Entwicklungsroman, Schauerliteratur, Liebesgeschichte oder Emanzipationsstory - es ist alles drin, was das Herz der Leserin (und hoffentlich auch des ein oder anderen Lesers) begehrt - dieses Buch gehört in jedes Bücherregal!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Jane Eyre
von einer Kundin/einem Kunden am 20.01.2013
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Jane Eyre lesen zu dürfen, ist ein Geschenk. Und wer einige Stunden seiner Lebenszeit erübrigen möchte, wird es nicht bedauern, sie in diese Lektüre investiert zu haben. Die Manesse-Ausgabe passt in jede Jackentasche, und sie in die Hand zu nehmen, macht glücklich. Andrea Otts Übersetzung ist so modern und... Jane Eyre lesen zu dürfen, ist ein Geschenk. Und wer einige Stunden seiner Lebenszeit erübrigen möchte, wird es nicht bedauern, sie in diese Lektüre investiert zu haben. Die Manesse-Ausgabe passt in jede Jackentasche, und sie in die Hand zu nehmen, macht glücklich. Andrea Otts Übersetzung ist so modern und kantig und selbstbewußt, wie es die Hauptheldin ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Zum Träumen
von Michaela Aigner aus Innsbruck am 24.04.2012
Bewertetes Format: Buch (Taschenbuch)

Eine berührende und fesselnde Geschichte über die junge Jane Eyre, die sich unsterblich in Mr. Rochester verliebt. Ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand geben und kann es nur jedem empfehlen, der von großer Liebe, tragischen Schicksalen und Spannung nicht genug bekommt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Ein Kleinod für jeden Ebook-Reader
von einer Kundin/einem Kunden am 12.04.2012
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Hier stimmt einfach alles! Ich habe das Buch Jane Eyre bereits in 3 verschiedenen Übersetzungen gelesen. Aber diese Umsetzung des Romanes ist einzigartig. Es sind nicht nur einige schöne und stimmigen schwarzweiß Illustrationen vorhanden, sondern auch die Übersetzung ist in einem zeitgemäßen Wortlaut. Letztendlich ist diese Ausgabe unschlagbar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Dramatische, fesselnde Geschichte - England pur.
von Fugu am 30.07.2009
Bewertetes Format: Buch (gebundene Ausgabe)

Was liebe ich dieses Buch! Die Geschichte ist hervorragend erzählt, die Figuren spannend und fesselnd. Ich habe dieses Buch verschlungen. Englische Tragik und Dramatik - es ist einfach der pure Genuss! Man lebt und leidet mit Jane Eyre und nimmt sie mit in's Leben. Ein Buch, dass man nie... Was liebe ich dieses Buch! Die Geschichte ist hervorragend erzählt, die Figuren spannend und fesselnd. Ich habe dieses Buch verschlungen. Englische Tragik und Dramatik - es ist einfach der pure Genuss! Man lebt und leidet mit Jane Eyre und nimmt sie mit in's Leben. Ein Buch, dass man nie mehr vergisst.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Brontë's Weltbekannter Klassiker erzählt die tragische und aufregende Geschichte der Jane Eyre, die versucht dem Leben als Frau in ihrem Jahrhundert zu trotzen. Mitreißend!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine der unheimlichsten, tragischsten und verzweifeltsten Liebesgeschichten der Weltliteratur, und gleichzeitig eines der wichtigsten Werke der klassischen weiblichen Autorinnen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Meiner Meinung nach einer der schönsten Romane von Bronte! Das Buch wurde bereits mehrfach verfilmt, die Filme reichen jedoch nicht an die Stärke des Buchs heran.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wunderschöner, zeitloser Klassiker dem ich nur jeden ans Herz legen kann! Wer etwas über starke weibliche Persönlichkeiten lesen mag, ist hier sowieso an der richtigen Stelle

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Welt von Jane Eyre führt hinter die Kulissen von Wohlstand und Adel in das Leben einer jungen Waise, die sich ihre Träume hart erkämpfen muss. Düster, aber absolut lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein starker Klassiker über eine junge Frau die erwachsen wird und ihren Platz in der Welt sucht und findet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Mein Lieblingsroman aller Zeiten! Ein Klassiker der englischen Literatur, den ich jedem nur ans Herz legen kann!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Zum Dahinschmelzen schön!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein wundervolles Buch, das man immer wieder lesen kann! So hochwertige Dialoge, so weise Worte werden hier gesprochen. Kein typischer Kitschroman, vielmehr feministisch einzuordnen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Jane Eyre

Jane Eyre

von Charlotte Brontë

(5)
Buch
Fr. 35.90
+
=
Jane Eyre (2011)

Jane Eyre (2011)

(7)
Film
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 52.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale