orellfuessli.ch

Jerusalem du Ewige

Eine geistliche Führung durch die Heilige Stadt im Zusammenhang mit der Erstaufführung der Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach

Diese erzählende Darstellung der ewigen Stadt Jerusalem zeigt den geistlichen Gehalt zwischen Juden und Christen. Für die Juden ist diese Stadt der heiligste Ort auf Erden, ein Symbol ihres Glaubens und Überlebens. Für die Christen bleibt Jerusalem die Stätte, an der die Welterlösung und die Himmelfahrt des auferstandenen Messias stattgefunden hat. Juden und Christen beten zu ein und demselben Gott.
Jerusalem steht am Anfang ihrer grossen Heilsgeschichte, bleibt aber auch das Endziel aller Gottesverheissungen. In den heiligen Schriften ist davon die Rede, dass diese Stadt einst von Gott selbst als himmlisches Urbild auf die Erde herabgelassen wird. Zwanzig Jahre nach der Gründung des Staates Israel wurde in Jerusalem die Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach für Juden und Christen erstmals aufgeführt. Dieses historische Ereignis ist der Anlass, dem Leser die Stadt des Friedens heilsgeschichtlich wie auch geografisch vorzustellen.
Der Zeitpunkt des Ablaufs und die Namen wurden aus persönlichen Gründen verändert. Die hitzigen Auseinandersetzungen und Debatten sind in der geschilderten Leidenschaftlichkeit geführt worden. Ein Buch, das die Licht- und Schattenseiten des heutigen Jerusalems wahrheitsgemäss aufzeigt.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 182, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783944187846
Verlag Folgen Verlag
eBook
Fr. 5.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 5.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Jerusalem du Ewige

Jerusalem du Ewige

von Jost Müller-Bohn

eBook
Fr. 5.50
+
=
Inselträume

Inselträume

von Sandra Lüpkes

eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 17.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen