orellfuessli.ch

Josefine Mutzenbacher

Josefine Mutzenbacher – ihr Name lautete in Wirklichkeit ein wenig anders – wurde zu Wien, in der Vorstadt Hernals am 20. Februar 1852 geboren. Sie stand frühzeitig unter sittenpolizeilicher Kontrolle, und übte ihr Gewerbe zuerst in wohlfeilen Freudenhäusern, der äusseren Bezirke, dann im Dienste einer Kupplerin, die während des wirtschaftlichen Aufschwungs- und Ausstellungsjahres 1873 die vornehmere Lebewelt mit Mädchenware versorgte.
Josefine verschwand damals mit einem Russen aus Wien, kehrte nach wenigen Jahren wohlhabend und glänzend ausgestattet in ihre Vaterstadt zurück, wo sie als Dirne der elegantesten Sorte noch bis zum Jahre 1894 ein auffallendes und vielbemerktes Dasein führte.
Sie bezog dann in der Nähe von Klagenfurt ein kleines Gut, und verbrachte ihre Tage in ziemlicher Einsamkeit, zu der sich dann bald auch ihre Erkrankung gesellte. Während dieser Krankheit, einem Frauenleiden, dem Josefine später auch erlag, schrieb sie die Geschichte ihrer Jugend.
Das Manuskript übergab sie, etliche Wochen vor der schweren Operation, an deren Folge sie starb, ihrem Arzt. Es erscheint hier als ein seltenes Dokument seelischer Aufrichtigkeit, als ein wertvolles und sonderbares Bekenntnis, das auch kulturgeschichtlich für das Liebesleben der Gegenwart Interesse verdient. An den Bekenntnissen der Josefine Mutzenbacher wurde im Wesentlichen nicht viel geändert. Nur sprachliche Unrichtigkeiten, stilistische Fehler wurden verbessert, und die Namen bekannter Persönlichkeiten, die Josefine in ihren Äusserungen meint, durch andere ersetzt.
Sie starb den 17. Dezember 1904 in einem Sanatorium.
Portrait
Felix Salten wurde am 6. September 1869 unter dem Namen Siegmund Salzmann als Sohn eines ungarischen Ingenieurs in Budapest geboren und übersiedelte kurz nach seiner Geburt nach Wien. Der Journalismus wurde zu seinem Hauptfeld. Jedoch schrieb er gleichzeitig Prosa, Theaterstücke und Operettenlibretti. In Kooperation mit anderen Autoren schrieb er Drehbücher und arbeitete sehr erfolgreich als Regisseur. International bekannt wurde Salten vor allem durch die Verfilmungen seiner Bücher "Bambi", ein Leben im Walde, "Perri" und "Der Hund von Florenz" durch Walt Disney. 1938 floh er in die Schweiz. Er starb mit 76 Jahren, am 8. Oktober 1945, in Zürich.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Erscheinungsdatum 04.04.2016
Sprache Deutsch
EAN 9788892588523
Verlag Felix Salten
eBook
Fr. 3.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 3.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39286413
    Meine Tochter Peperl
    von Josefine Mutzenbacher
    eBook
    Fr. 2.50
  • 44172287
    Sexualtherapie beim Frauenarzt
    von Anna Summers
    eBook
    Fr. 3.50
  • 34986005
    Josefine Mutzenbacher: Meine 365 Liebhaber (Ein Erotik, Sex & Porno Klassiker)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 39286451
    Meine 365 Liebhaber
    von Josefine Mutzenbacher
    eBook
    Fr. 2.50
  • 39251455
    Josefine Mutzenbacher
    von Josefine Mutzenbacher
    eBook
    Fr. 3.50
  • 45258552
    Dienstverhältnis, Teil 3
    von Benjamin Larus
    eBook
    Fr. 4.50
  • 45749282
    Moll Flanders
    von Daniel Defoe
    eBook
    Fr. 4.50
  • 52296066
    Hypno Anal Gangbang
    von Jade Summers
    eBook
    Fr. 3.50
  • 52300260
    Die Ausbildung eines Sklaven
    von Luna Schmitt
    eBook
    Fr. 3.90
  • 47889497
    Der ultimative Sex für Männer
    von Charlotte Labouche
    eBook
    Fr. 11.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Josefine Mutzenbacher

Josefine Mutzenbacher

von Felix Salten

eBook
Fr. 3.50
+
=
Die Bücherdiebin

Die Bücherdiebin

von Markus Zusak

(134)
eBook
Fr. 10.90
+
=

für

Fr. 14.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen