orellfuessli.ch

Jugend ohne Gott (Vollständige Ausgabe)

Ein Krimi und Gesellschaftsroman (Zwischenkriegszeit)

Dieses eBook: "Jugend ohne Gott (Vollständige Ausgabe)" ist mit einem detaillierten und dynamischen Inhaltsverzeichnis versehen und wurde sorgfältig korrekturgelesen.
Jugend ohne Gott ist der dritte Roman des österreich-ungarischen Schriftstellers Ödön von Horváth, erschien im Jahr 1937. Der Titel des Werkes "Jugend ohne Gott" drückt die Charakter-, Gedanken- und Lieblosigkeit der Jugend im Dritten Reich aus. Das Buch kritisiert die Zustände nach der Machtübernahme Hitlers. Da ist auf der einen Seite der Lehrer, ein Opportunist, der aus Angst davor, seinen Lebensunterhalt zu verlieren, nicht für seine moralischen Werte eintritt; auf der anderen Seite stehen die Kinder, die, ebenso wie ihre Eltern, die NS-Propaganda verinnerlichen, das eigenständige Denken aufgeben und sich von der Diktatur beherrschen lassen. Zur Inhalt: Ein Lehrer korrigiert gerade die Klassenarbeiten seiner Schüler. Dabei stellt er fest, dass der Schüler N sich sehr despektierlich gegenüber Schwarzen äussert. Er bemängelt dies, streicht es jedoch nicht an, weil er Schülern gegenüber nichts bemängeln könne, was offiziell in den Medien seines Landes verlautet wird. Er denkt in dieser Zeit über Gott. Er gesteht, dass er seinen Glauben im Ersten Weltkrieg verloren hat und nur noch vor anderen so tut, als ob er noch glauben würde. Am kommenden Schultag äussert er bei der Rückgabe der Klassenarbeiten an seine Schüler gegenüber N seine Meinung, dass Farbige auch Menschen seien. Der Lehrer, der Angst vor einer Disziplinarstrafe hat und keinen Gefallen an seinem Beruf mehr findet, geht am Abend in eine Bar und trifft dort in alkoholisiertem Zustand auf einen alten Lehrerkollegen, genannt Julius Cäsar. Er erklärt, dass die Seele des Menschen bald so unbeweglich sein werde wie das Antlitz eines Fisches.
Portrait
Ödön von Horváth, geb. am 9.12.1901 in Fiume (Rijeka), begann 1920 zu schreiben. Sein erfolgreichstes Bühnenstück, Geschichten aus dem Wiener Wald, wurde 1931 uraufgeführt. Im Anschluss reiste er nach Paris, wo er 1938 auf der Champs-Élysées von einem Ast erschlagen wurde.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 233, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.07.2014
Sprache Deutsch
EAN 9788026820000
Verlag E-artnow
eBook (ePUB)
Fr. 1.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 1.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 41087429
    Das letzte Sakrileg
    von Stephanie Parris
    eBook
    Fr. 10.90
  • 45069781
    Trümmerkind
    von Mechtild Borrmann
    eBook
    Fr. 16.50
  • 37384208
    Das Gesicht des Fremden
    von Anne Perry
    eBook
    Fr. 8.90
  • 38797829
    Das Pestkind 4
    von Nicole Steyer
    eBook
    Fr. 2.00
  • 32546118
    Das Zeichen der Fischer
    von Björn Harmening
    eBook
    Fr. 8.90
  • 44140295
    Grausame Nacht
    von Linda Castillo
    (1)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 44344065
    Das Paket
    von Sebastian Fitzek
    (1)
    eBook
    Fr. 16.50
  • 45310396
    Im Wald
    von Nele Neuhaus
    (9)
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45824545
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    eBook
    Fr. 15.90
  • 46361715
    Totenfang
    von Simon Beckett
    (4)
    eBook
    Fr. 22.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Jugend ohne Gott (Vollständige Ausgabe)

Jugend ohne Gott (Vollständige Ausgabe)

von Ödön von Horváth

eBook
Fr. 1.50
+
=
Die Schwester

Die Schwester

von Joy Fielding

(2)
eBook
Fr. 15.10
bisher Fr. 18.90
+
=

für

Fr. 16.60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen