orellfuessli.ch

Killgame

Thriller

(3)
Lauf um dein Leben

Das Mädchen hat Angst. Seit Tagen ist sie in einem Verschlag unter der Erde gefangen.
Jemand öffnet die Klappe und wirft Laufkleidung herunter. Sie klettert aus ihrem Gefängnis und beginnt zu rennen. In die Freiheit. In den Wald.
Da zischt der erste Pfeil haarscharf an ihrem Kopf vorbei...

Dries Torwellen hat geschworen, seine Nichte Nia zu finden, die von zu Hause ausgerissen ist. Die Spur führt ihn zu einer Lodge in den tiefen Wäldern Kanadas. Ihre Betreiber werben mit einem einzigartigen Urlaubserlebnis. Einem Erlebnis, das alle Grenzen sprengt...

Der neue Thriller von Andreas Winkelmann: Eine grausame Menschenjagd in den Wäldern Kanadas
Rezension
Andreas Winkelmann treibt die Handlung mit einer Konsequenz voran, die man sonst nur von angelsächsischen Thrillern gewohnt ist. Die Welt
Portrait
Andreas Winkelmann, geboren im Dezember 1968, entdeckte schon in jungen Jahren seine Leidenschaft für unheimliche Geschichten. Als Berufener hielt er es in keinem Job lange aus, war unter anderem Soldat, Sportlehrer und Taxifahrer, blieb jedoch nur dem Schreiben treu. Er lebt heute mit seiner Familie nahe Bremen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 11.03.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8052-5080-1
Verlag Wunderlich
Maße (L/B/H) 206/126/32 mm
Gewicht 409
Auflage 1
Buch (Paperback)
Fr. 21.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 21.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45134643
    Killgame
    von Andreas Winkelmann
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40925784
    Deathbook
    von Andreas Winkelmann
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45526293
    Schneefall & Ein ganz normaler Tag
    von Simon Beckett
    (2)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42492561
    Isarlauf
    von Bettina Plecher
    Buch
    Fr. 14.90
  • 25904698
    Schön, dass du tot bist
    von Martine Kamphuis
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39391183
    Daniel, D: Herzjagd
    von David Daniel
    Buch
    Fr. 13.40
  • 5774507
    Betrogen
    von Sandra Brown
    (7)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45244564
    Gangsterland
    von Tod Goldberg
    (1)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 16334251
    Tief im Wald und unter der Erde / Nele Karminter Bd. 1
    von Andreas Winkelmann
    (20)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 15527723
    Der Berg der toten Tibeter
    von Eliot Pattison
    Buch
    Fr. 14.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
2
1
0
0

Menschenjagd in Kanada
von Katzenpersonal Kleeblatt aus Berlin am 15.03.2016

Die Mutter ist seit Jahren tot, der Vater hat sich in den Alkohol geflüchtet. Wen wundert es da, dass Nia es nicht erwarten kann, 18 Jahre alt zu werden und dann von zu Hause abzuhauen. Ihr großes Ziel, schon seit Jahren, ist Kanada. Die unendlichen Weiten und Wälder will... Die Mutter ist seit Jahren tot, der Vater hat sich in den Alkohol geflüchtet. Wen wundert es da, dass Nia es nicht erwarten kann, 18 Jahre alt zu werden und dann von zu Hause abzuhauen. Ihr großes Ziel, schon seit Jahren, ist Kanada. Die unendlichen Weiten und Wälder will sie sehen, die unberührte Natur, ein Lebenstraum von ihr. Als sie den alten Mann Walter Busch kennenlernt, wähnt sie sich schon fast am Ziel. Er ist 70 Jahre alt und nennt ein Grundstück in Kanada sein eigen. Es ist ein wenig ab vom Schuss, da er aber über 70 ist, bekommt er keinen Leihwagen mehr und so ist es für ihn unmöglich, sich dort im Land fortzubewegen, zumal er auch nicht mehr ganz gesund ist. Nia bietet ihm an, für ihn zu fahren, wenn er sie mitnimmt und ihren Freund Franco ebenso. Der Deal ist schnell gemacht, Walter ist froh, dass Nia sich ihm anschließt und Nia ist froh über die Möglichkeit, kostenlos nach Kanada zu gelangen. Derweil sucht Dries Torwellen, Nias Onkel, nach Nia. Er ist der Zwillingsbruder ihrer verstorbenen Mutter und die beiden verband ein besonderes Verhältnis. Nun spürte er, dass Nia seine Hilfe braucht und er macht sich auf die Suche. Er ist spezialisiert darauf, Menschen zu finden, die verschwunden sind oder nicht gefunden werden wollen. Aber er hat seine eigenen Methoden, die nicht immer fein und legal sind, die vermissten Personen aufzuspüren. Mit seiner Zwillingsschwester verbindet ihn trotz ihres Todes noch immer ein Band und sie ist es auch, die um Hilfe für ihre Tochter Nia "rief". Dries macht sich Vorwürfe, dass er nach dem Tod völlig aus dem Leben von Nia verschwunden ist, aber nun will er alles gutmachen, nur muss er sie erst einmal finden ... Für Geld tun viele Menschen alles. Da wird dann auch schon mal zur Jagd aufgerufen, aber nicht etwa auf Elche und Konsorten, sondern auf Menschen. Eine Menschenjagd bringt den absoluten Kitzel, für den nicht wenige Menschen bereit sind, viel Geld zu investieren. So sind in diesem "Spiel" 4 Menschen, die im realen Leben zusammen Computerspiele entwickeln, bereit, 2 Mio Dollar zu investieren, nur um Jagd auf einen Menschen machen zu können. 3 Männer und 1 Frau, böse, grausam, den Nervenkitzel herausfordernd. Es beginnt eine Jagd auf Leben und Tod. Nicht nur der undurchdringbare Wald ist eine Gefahr an sich, es tummeln sich auch noch wilde Bären darin, die ebenfalls alles andere als zahm sind. Nia, die Jäger, die unberechenbare Natur und Dries Torwellen, eine Kombination in den Weiten Kanadas, die mörderisch und fordernd ist und die den Tod bringt. Andreas Winkelmann ist es gelungen, dem Leser eine Jagd zu schildern, die jenseits von Gut und Böse ist. Eine Jagd auf einen Menschen, die Nervenkitzel bringen soll. Einen Nervenkitzel und Erfahrungen, das versprechen sich die Spieleentwickler, denn ihre Ideen stagnieren gerade ein wenig, so dass sie hoffen, durch diese Jagd neuen Input zu bekommen. Da tun sich nicht wenige menschliche Abgründe auf, in die man lieber nicht geschaut hätte. Nach einer anfänglichen Durststrecke, durch die ich mich als Leser kämpfen musste, gewann die Geschichte an Fahrt und ließ mich nicht mehr vom Haken. Mit einem rasanten Tempo führte sie mich in die traumhafte Kulisse von Kanada, die alsbald zu einem Alptraum wurde, zumindest für die Protagonisten. Nia, die Protagonistin, wähnte sich ihrem Traumziel so nah und fiel so tief, als sie die Realität erkennen musste. Aber als die Tochter ihrer Mutter, die ein Aufgeben nicht akzeptieren wird, kämpft sie sich durch, allein und von allen verlassen, nur auf sich selbst vertrauend. Dries Torwellen konnte ich erst nach einiger Zeit einschätzen, ließ er doch in Deutschland eine blutige Spur hinter sich zurück, die jeden vernichtete, der sich ihm in den Weg stellte. Andreas Winkelmann, der selbst in Kanada schon jagen war, beschreibt die Jagd sehr authentisch. Das Beherrschen der Waffen sowie deren Technik gehört genauso dazu wie die Verhaltensregeln im Wald. Als Leser hatte ich zu keiner Zeit das Gefühl, diese Jagd könnte künstlerische Freiheiten beinhalten, dazu erschien sie mir zu realitätsnah und jederzeit nachvollziehbar. Ich habe mit Nia gelitten, gehofft und ich habe mit ihr gemeinsam nach einem Ausweg gesucht. Es ist ein Thriller, der einen packt und nicht mehr loslässt. Einmal in Gang gekommen, entwickelt er sich zu einer rasanten Jagd, die den Leser fordert. Für mich war es das erste Buch von Andreas Winkelmann, aber mit Sicherheit nicht das letzte. Ein Thriller, den ich sehr gern weiterempfehle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Jagd ist Jagd, oder?
von einer Kundin/einem Kunden aus Heinsberg am 12.03.2016

Nia ist endlich 18 Jahre alt und kann es kaum erwarten, ihr Elternhaus zu verlassen, denn ihre Mutter starb, als sie noch klein war und ihr Vater ist seit dem nicht mehr er selbst und dem Alkohol verfallen. So verschwindet Nia eines Tages mit ihrem Rucksack bepackt und... Nia ist endlich 18 Jahre alt und kann es kaum erwarten, ihr Elternhaus zu verlassen, denn ihre Mutter starb, als sie noch klein war und ihr Vater ist seit dem nicht mehr er selbst und dem Alkohol verfallen. So verschwindet Nia eines Tages mit ihrem Rucksack bepackt und niemand weiß, wo sie hin ist. Sie gerät in Schwierigkeiten, aus denen sie von dem jungen Italiener Franco gerettet wird. Die Beiden kommen sich näher, doch auch Franco kann Nia nicht die Freiheit geben, die sie sich wünscht. Als sie dann den 70 jährigen Walter Busch kennenlernt und dieser ihr von seinem Haus in Kanada erzählt, gibt es für Nia kein Halten mehr. Sie bietet Walter, der in Kanada alleine nicht mehr zu Recht käme, ihre Hilfe an und Walter geht darauf ein. Kurzerhand bucht er für Nia, Franco und sich selber Flugtickets, um dem tristen Deutschland zu entfliehen. Doch Franco taucht nie am Flughafen auf und so begibt sich Nia allein mit Walter auf Reisen. Unterdessen sucht ihr Onkel Dries Torwellen, der sein Geld mit dem Aufspüren Verschwundener verdient, verzweifelt nach seiner Nichte, denn er spürt, dass Nia in Gefahr ist. Meine Meinung: Dieser Thriller ist in vier Teilen aufgeteilt, beginnt allerdings eher ruhig, mit vielen Hintergründen und einem recht genauem Kennenlernen der jungen Nia. Doch schon im ersten Teil des Buches gab Winkelmann mir einige Rätsel auf, für die ich keinerlei Erklärung fand. So beginnt es eher mit einer unterschwelligen Spannung, denn ich verspürte immer wieder dieses, da ist doch was, was kommt denn da? Außerdem hat man ja, dank dem Klappentext, eine Ahnung, was in Kanada wirklich passieren wird und möchte Nia am liebsten warnen, mit Walter das Flugzeug zu betreten. Winkelmann hat seinen Thriller sehr durchdacht aufgebaut, denn ab dem zweiten Teil steigert sich die Spannung kontinuierlich. Seinen Schreibstil fand ich schon immer aussergewöhnlich, denn hier muss man schon sehr genau aufpassen, manchmal muss man auch zwischen den Zeilen lesen. Die wechselnden Perspektiven gaben mir immer genügend Einblicke, wie sich die Charaktere entwickeln. Was mir persönlich nicht so gut gefallen hat, waren die Bezüge zum Mystischen. Denn Dries Torwellen war der Zwillingsbruder von Nias Mutter und dieser glaubt an einen Zwillingskult der Yoruba aus Westafrika. Dieser Kult besagt, dass die Seele eines Zwillings gespalten ist und man die Seele des verstorbenen Zwillings in einer Holzfigur ere ibeji, bei sich tragen soll, damit man im Geiste verbunden bleibt. Gut, an so etwas glaube ich nicht und das waren Passagen, die mir nicht so gefielen und die dementsprechend auch unglaubwürdig für mich blieben. Die Charaktere hingegen hat Winkelmann glaubwürdig dargestellt. So merkt man der jungen Nia einfach ihre Unerfahrenheit und der damit verbundenen Naivität sehr gut an. Die vier jungen Spieleentwickler waren auch extrem gut ausgearbeitet, so konnte ich mir einfach zu gut vorstellen, dass diese vom Erfolg verwöhnten, neu reichen, jungen Menschen auf der Suche nach Nervenkitzel völlig aus ihren Fugen geraten. Die Betreiber der Jagd haben mir Gänsehaut gemacht, denn ich kann mir schon vorstellen, dass so etwas durchaus möglich sein kann. Und dann ist da noch Dries Torwellen, der sich auch nach elf Jahren noch Selbstvorwürfe bezüglich des Todes seiner Zwillingsschwester macht und seinen Frieden erst in der Zwillingskultur gefunden hat. Mein Fazit: Ein überaus gelungener Thriller, der alles beinhaltet, was ein Pageturner für mich haben muss. Auch wenn es ein wenig zäh beginnt, verspürte ich doch unterschwellige Spannung und war neugierig genug weiter zu lesen. Da das Übersinnliche nicht ganz so mein Fall in diesem Zusammenhang ist und es einfach auch etwas gedauert hat, bis es richtig flüssig und spannend wurde, bekommt der Thriller 4 Sterne!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
...heftig....
von einer Kundin/einem Kunden am 16.05.2016

Dries Nichts ist spurlos verschwunden. Auf ihrer Suche stößt sie auf unglaubliches: In Kanadas Wäldern gibt es so eine Art von „Institution“ die etwas sehr bizarres anbieten…. Aus verschiedenen Erzählsträngen wird dieser Thriller geschildert. Ich fand ihn spannend und teilweise auch sehr schockierend.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Killgame

Killgame

von Andreas Winkelmann

(3)
Buch
Fr. 21.90
+
=
I Am Death. Der Totmacher

I Am Death. Der Totmacher

von Chris Carter

(94)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 36.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale