orellfuessli.ch

Kinder, Koks und Limonade

(8)
»Kein Wort zu Mama!«
Als seine Frau überraschend in die Klinik muss, holt Christoph seine Mutter ins Haus – irgendwer muss ja die drei Kinder hüten, während er arbeitet!
Katrin darf bloss nichts davon wissen – immerhin ist deren Verhältnis zu Oma Rosi nicht gerade ... tja ... das allerbeste.
Doch was macht man mit einer Mutter, die nicht nur das Haus neu dekoriert und die Kinder umerzieht, sondern auch noch mit dem Nachbarn flirtet? Überhaupt ist sie ganz anders als gewohnt.

Als auf der Arbeit eine Stange Geld verschwindet und auch Oma Rosi sich immer seltsamer benimmt, kommt Christoph ins Grübeln …
Ein Roman, so spritzig und leicht, wie ein Glas Hugo.
Ebenfalls von der Autorin erschienen:
"Millas Gespür für Tango",
"Gesucht: Traummann mit Ente".
Als Stina Jensen schreibt sie die erfolgreiche INSELfarben-Reihe, von der bisher die Romane INSELblau und INSELgrün erschienen sind.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 460, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 06.03.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783739340425
Verlag Via tolino media
Verkaufsrang 3.905
eBook
Fr. 4.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 4.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
1
2
0
1

Schöner Familienroman – authentisch und witzig
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 11.03.2016

Ein schöner Familienroman, witzig-leicht geschrieben. Mit ungeahnten Ereignissen, die mich immer wieder zum herzhaften Lachen gebracht haben. Alice Golding erzählt authentisch von dem alltäglichen Chaos der Familie Bender. Über das Zusammenleben dreier Generationen unter einem Dach, ihren unterschiedlichen Ansichten und daraus resultierenden Handlungen. Und man erfährt, dass Zuneigung kein Alter... Ein schöner Familienroman, witzig-leicht geschrieben. Mit ungeahnten Ereignissen, die mich immer wieder zum herzhaften Lachen gebracht haben. Alice Golding erzählt authentisch von dem alltäglichen Chaos der Familie Bender. Über das Zusammenleben dreier Generationen unter einem Dach, ihren unterschiedlichen Ansichten und daraus resultierenden Handlungen. Und man erfährt, dass Zuneigung kein Alter kennt… Gespickt mit dem Ernst des Lebens (mehr möchte ich nicht verraten) ist es für mich ein gelungener Roman – ab aufs Sofa, unter die Decke kuscheln und sich einfach von diesem bunten Treiben einfangen lassen. Vielleicht wird sich der eine oder andere Leser in einer der beschriebenen Romanfiguren wiedererkennen. Der Buchtitel hätte treffender nicht sein können. Mein erstes Buch von Alice Golding, aber mit Sicherheit nicht das letzte!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Herrlich!
von einer Kundin/einem Kunden aus Melsbach am 10.03.2016

Ein buntes Potpurri an vielschichtigen Persönlichkeiten, die im Laufe der fein gesponnenen Geschichte zur absoluten Höchstform auflaufen. Mit Klischees und Vorurteilen wird ganz sachte aufgeräumt und auch die Problematik des Generationenkonfliktes sehr anschaulich dargestellt. Gepaart mit aberwitzigen Irrungen und Wirrungen, gelingt Alice Golding mit "Kinder, Koks und Limonade" ein herrlich unterhaltsamer... Ein buntes Potpurri an vielschichtigen Persönlichkeiten, die im Laufe der fein gesponnenen Geschichte zur absoluten Höchstform auflaufen. Mit Klischees und Vorurteilen wird ganz sachte aufgeräumt und auch die Problematik des Generationenkonfliktes sehr anschaulich dargestellt. Gepaart mit aberwitzigen Irrungen und Wirrungen, gelingt Alice Golding mit "Kinder, Koks und Limonade" ein herrlich unterhaltsamer Familienroman, bei dem ich sehr oft laut lachen musste!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Herrliche Familenstory
von einer Kundin/einem Kunden am 03.02.2017

Ich habe mich bestens amüsiert über die Familie,die Nachbarn und den Banküberfall. Die Vorurteile der Großmutter und wie sie alles durcheinanderbringt im Leben ihres Sohnes und des Nachbarn.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Velbert am 31.05.2016

Die richtige Lektüre für den Urlaub, lustig, spannend und leicht zu lesen. Hat man mit diesem Buch begonnen, muss man es in einem durch zu Ende lesen. Ein Buch für jedes Lesealter. Mehr davon.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gute Unterhaltung mit Tiefgang
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 13.01.2017

Dies war mein erstes Buch von Alice Golding (allerdings habe ich schon ein Buch von ihr gelesen, das sie unter ihrem Klarnamen veröffentlicht hatte) - und ich bin begeistert. Der Schreibstil ist flott, witzig und spitzig und trotzdem fehlt es nicht an einem Anteil an gut ausbalanciertem Tiefgang. Und was... Dies war mein erstes Buch von Alice Golding (allerdings habe ich schon ein Buch von ihr gelesen, das sie unter ihrem Klarnamen veröffentlicht hatte) - und ich bin begeistert. Der Schreibstil ist flott, witzig und spitzig und trotzdem fehlt es nicht an einem Anteil an gut ausbalanciertem Tiefgang. Und was ich ganz besonders gut fand: Die Figuren-Zeichnung. Jede Figur hat irgendwie Ecken und Kanten, gute und weniger gute Seiten. Dies ist etwas, das in vielen Unterhaltungsromanen fehlt. Hier ist es überaus gut gelungen. Und dazu am Schluss noch ein wenig Geheimisaufklärung, die man so nicht erwartet hätte. Ansonsten: Ein guter Unterhaltungsroman, den man gemütlich auf dem Sofa lesen kann - auch bei Krankheit gut zu empfehlen (wie bei mir) - Aufheiterung garantiert - ohne, dass es Slapstick ist. Ach ja, der Inhalt: Es geht um eine Familie, in der das 4. Kind erwartet wird (und alleine, wie diese Schwangerschaft entsteht, ist schon sooo nett erklärt....). Leider muss die Mutter sich in der Schwangerschaft schonen, also kommt die Schwiegermutter ins Haus. Aber das Verhältnis zwischen ihr und Schwiegertochter ist mehr als schwierig. Gleichzeit hat der werdende Vater viele Probleme auf der Arbeit mit einem Kollegen, der wohl Koks- und spielsüchtig ist. Und dann gibt es noch die Bankenkrise. Und den Nachbarn. Und dessen Sohn. Und und und.. ein buntes Kaleidoskop von eigentlich ganz normalen Menschen. Mit (fast) ganz normalen Spleens und Problemen. Und dann das ganze turbulente Familienleben. Und ein wenig Krimihandlung zur Abrundung. Einfach schön und spannend zu lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eigentlich ein nettes Lesevergnügen
von einer Kundin/einem Kunden aus Immenhausen am 23.06.2016

Wie oben erwähnt "eigentlich" ein nettes Lesevergnügen, denn ich habe doch etwas mehr erwartet. Am Anfang lässt sich das Buch gut lesen und teilweise erkennt man gewisse familiäre Situationen wieder. Aber der Schluss hat mich dann doch enttäuscht. Es liest sich wie ein tabellarischer Lebenslauf. Daher gibt es auch... Wie oben erwähnt "eigentlich" ein nettes Lesevergnügen, denn ich habe doch etwas mehr erwartet. Am Anfang lässt sich das Buch gut lesen und teilweise erkennt man gewisse familiäre Situationen wieder. Aber der Schluss hat mich dann doch enttäuscht. Es liest sich wie ein tabellarischer Lebenslauf. Daher gibt es auch nur 3 Sterne von mir.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
kann man mal lesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Goldbach am 14.06.2016

Es beginnt spannend und lustig. Bis sich alle Teile dann zusammengefügt haben. Man muss auch schmunzeln und über verschiedene Sichtweisen in einer Familie nachdenken, Doch das Ende war wie ein Protokoll, was aus wem geworden ist. Hatte der Autor keine Lust mehr für ein ordentliches Ende???

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
KK&L
von einer Kundin/einem Kunden aus Belgien am 31.05.2016

Ich hatte mich eigentlich auf ein lustiges Buch à la Sopie Kinsella gefreut, wurde aber herb enttäuscht. Das Buch war langweilig. Ich würde es nicht weiterempfehlen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kinder, Koks und Limonade

Kinder, Koks und Limonade

von Stina Jensen , Alice Golding

(8)
eBook
Fr. 4.50
+
=
Inseltage

Inseltage

von Jette Hansen

(20)
eBook
Fr. 3.50
+
=

für

Fr. 8.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen