orellfuessli.ch

Kishons beste Autofahrergeschichten

Wunderbar sind die Wege, die die Menschen im Laufe ihrer Geschichte gegangen sind,
Musste der Steinzeitmensch sich noch auf seine eigenen Gehwerkzeuge beschränken oder sich besten- und schnellstenfalls nach Art eines entfernten Verwandten von Baum zu Baum schwingen, so hat der Neuzeitmensch Sensationelles erreicht. Den Kopf zwischen die Knie gezwängt kann er in einem höchst kostengünstigen Kleinwagen in Autobahn-Schlangen fernen Zielen entgegeneilen, sich sechs Stunden lang an der Grenze auf Jugoslawien freuen oder in einem komfortablen Luxusgefährt Häuserblock für Häuserblock umrunden, um seinen Wagen wieder loszuwerden. Nicht zuletzt kann er seinen fahrbaren Untersatz, dieses Wunder menschlichen Genies, dazu benutzen, in den entsprechenden Kommissariaten seine Strafmandate zu begleichen - kurz: er hat alle Fortschritte der Technik zu seinem Vorteil eingesetzt.
Von diesen unschätzbaren Errungenschaften und ihren Auswirkungen auf unser Leben erzählt Kishon, seit er zu schreiben begonnen hat.
Schliesslich ist das Auto ein Thema, das uns Tag für Tag in Trab hält und an Variationsmöglichkeiten und humoristischer Vielfalt seinesgleichen sucht.
Dieser Band, der die Reihe von Kishons "Besten Geschichten" nach den Themen Familie, Reisen und Tiere fortsetzt, bringt eine Auswahl der humorvollsten Satiren, neu geordnet und in Zusammenhang gebracht.
Portrait
Ephraim Kishon wurde am 23.08.1924 in Budapest als Hoffmann Ferenc geboren. 1944 wurde er in das Vernichtungslager Sobibor in Polen deportiert, konnte fliehen, überlebte getarnt als Nichtjude und absolvierte anschliessend die Kunstakademie als diplomierter Bildhauer.
Ab 1945 erste schriftstellerische Erfolge mit Theaterstücken und Satiren. 1947 gewann er den 1. Preis des landesweiten ungarischen Romanwettbewerbs mit "Mein Kamm". 1949 floh er von Ungarn nach Israel und wurde dort zu dem weltbekannten Satiriker Ephraim Kishon. Er war über 40 Jahre lang bis zu ihrem Tod mit Sara verheiratet und hat fünf Enkel mt seinen drei Kindern Raphael, Amir und Renana. Anfang 2003 heratete er die österreichische Schriftstellerin Lisa Witasek. Ephraim Kishon verstarb im Januar 2005 im Alter von 80 Jahren.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kopiergeschützt i
Erscheinungsdatum 10.02.2017
Sprache Deutsch
EAN 9783784481067
Verlag Langen-Müller
eBook
Fr. 7.50
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 7.50 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31029979
    Satiren zur täglichen Katastrophe
    von Ephraim Kishon
    eBook
    Fr. 13.50
  • 33720459
    Die allerbesten Freunde
    von Ephraim Kishon
    eBook
    Fr. 13.50
  • 20422804
    Runzel-Ich
    von Susanne Fröhlich
    (1)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 45510339
    Das Messias-Projekt
    von Markus Ridder
    (23)
    eBook
    Fr. 4.90
  • 33716833
    Bitte lasst die Blumen leben
    von Johannes M. Simmel
    eBook
    Fr. 7.50
  • 41596339
    Schnupperkurs in Sachen Humor
    von Ephraim Kishon
    eBook
    Fr. 15.50
  • 35048634
    Die verlorenen Kinder
    von Robert Schopflocher
    eBook
    Fr. 16.50
  • 35750920
    Jakob Wassermann
    von Thomas Kraft
    eBook
    Fr. 15.50
  • 36268418
    Wie halte ich das nur alles aus?
    von Sibylle Mit einem Vorwort Berg
    eBook
    Fr. 15.50
  • 24268672
    Samuel und die Liebe zu den kleinen Dingen
    von Francesc Miralles
    (16)
    eBook
    Fr. 10.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Kishons beste Autofahrergeschichten

Kishons beste Autofahrergeschichten

von Ephraim Kishon

eBook
Fr. 7.50
+
=
... und die beste Ehefrau von allen

... und die beste Ehefrau von allen

von Ephraim Kishon

eBook
Fr. 7.50
+
=

für

Fr. 15.00

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen