orellfuessli.ch

Königin des Sprungturms

Roman

Die Geschichte einer besonderen Freundschaft zweier Mädchen: Nadja und Karla, die Königin des Sprungturms. Ein unvergesslicher Sommer, in dem Nadja nicht nur hinter das Geheimnis kommt, warum Karla so phänomenal gut springt, sondern auch zu sich selbst findet. Als sie Alfons kennenlernt, schwebt sie im siebten Himmel. So ist das nämlich.
Die 12-jährige Nadja kennt kein Leben ohne Karla und ohne Sprungtraining. Tag für Tag gehen sie ins Leistungszentrum - Auerbachsalto, Delfinkopfsprung und so. Zusammen sind sie die besten. Nadja ist fasziniert von Karla, die so unnahbar ist und mirakulös gut. Doch von einem Tag auf den anderen gelingen Karla keine Sprünge mehr. »Ein Pferd hat vier Beine und es stolpert auch«, sagt Nadjas russische Mutter. Oder hat es doch etwas mit Ingokru, dem Freund von Karlas Mutter, zu tun? Als Karla ganz mit dem Springen aufhört, wird alles anders. Erst jetzt kann Karla von ihrem Geheimnis, warum sie in jeden Sprung ihr ganzes Leben gepackt hat, erzählen. Und Nadja gelingt der beste Sprung ihres Lebens.
Rezension
»Sprachlich klar, fast nüchtern skizziert die Autorin eine psychologisch spannende, ungewöhnlich nuancierte Geschichte über das Erwachsenwerden und den Gewinn an innerer Freiheit.« NZZ am Sonntag
»Tiefsinnig, spannend, komplex und dabei echt süffiges Lesefutter – eine der interessantesten Stimmen im Kinderbuch.« Eselsohr
»Beeindruckende Geschichte über die Zwänge des Leistungssports. Und wie ein mutiges Mädchen erkennt, dass es auch ein Leben abseits der Punkte und Ranglisten gibt. Lesenswertes Porträt.« ARD Videotext
»Ein sehr schönes Buch, das einem nicht nur Einblicke in die Welt der Wasserspringer gewährt, sondern auch klarmacht, was Freundschaft sein kann.« MAIN-POST
»Eine wundervolle Geschichte über eine ganz besondere Mädchenfreundschaft.« Kölnische Rundschau
»Ein spannendes Drama um zwei Freundinnen, deren Leben durch kaum merkliche Veränderungen, aus der Balance gerät. Und ein Beweis dafür, dass es sich lohnt, manchmal von ganz oben wieder zu den blauen nassen Fliesen herunterzuklettern.« Kölner Stadt-Anzeiger
»Ein Buch. Das mutig gegen den Strom schwimmt.« Der Westen
»Vielleicht ist Martina Wildner derzeit eine der interessantesten Stimmen im Bereich Preteen-Literatur. Sie bespielt nicht die geradezu inflationäre Slapstick-Welle, nein, sie schreibt im weitesten Sinne Problembücher, ohne je den Hautgout des Problembuchs zu verbreiten. (…) Wie die Autorin Milieu, Seelenzustand, Familiengenerve und die fragile Konstruktion einer Freundschaft einfängt, ist nicht nur hoch unterhaltsam sondern auch feinfühlig und sprachlich sorgsam ausbalanciert. Wenige Preteen-Romane weisen eine solche Tiefe auf und sind dabei spannend, komplex und süffig zu lesen.« eselsohr
Portrait
Martina Wildner, geboren 1968 im Allgäu. Nach einigen Semestern Islamwissenschaften in Erlangen studierte sie an der Fachhochschule Nürnberg Grafikdesign. Sie lebt als freie Autorin mit ihrer Familie in Berlin. "Jede Menge Sternschnuppen" wurde mit dem Peter-Härtling-Preis für Kinderliteratur ausgezeichnet. Ausserdem erschienen von ihr u.a. die Romane "Das schaurige Haus" (nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis) und "Königin des Sprungturms" (Deutscher Jugendliteraturpreis).
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 216, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.11.2014
Sprache Deutsch
EAN 9783407745453
Verlag Beltz & Gelberg
eBook (ePUB)
Fr. 9.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 9.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Kundenbewertungen