orellfuessli.ch

Kriminelle "Ausländer"

Mythos oder Realität?

Ein sehr aktuelles und immer wieder heiss diskutiertes Thema wird hier behandelt: das abweichende Verhalten jugendlicher und damit überwiegend junger männlicher Menschen anderer Nationalität oder anderen Ursprunges als die deutsche Nationalität. Es geht um junge Menschen mit Migrationshintergrund und die Frage nach überproportionaler Häufigkeit abweichenden Verhaltens dieser Gruppe. Gerade von der Politik werden häufig Ängste mit Kriminalität geschürt und Stimmung gegen Menschen mit Migrationshintergrund zu Wahlkampfzwecken erzeugt. In vielen Teilen der Bevölkerung kommt diese Botschaft an und wird gerne aufgegriffen. Dabei werden Begriffe wie „Ausländer, Zuwanderer, Migranten, etc.“ nicht differenziert sondern häufig synonym verwendet.
Eine Auseinandersetzung mit der Polizeilichen Kriminalstatistik, mit den Kriminalitätstheorien und der Strafverfolgungskultur soll die Diskussion um „kriminelle Ausländer“ versachlichen. Es wird verdeutlicht, welche Vorurteile und Stereotypen in der Gesellschaft bestehen und welche Rolle die Medien im Kriminalisierungprozess leisten. Es wird aufgezeigt, wie mit den dargelegten Problemen auf sozialarbeiterischer, kommunaler und gesellschaftlicher Ebene umgegangen werden kann.
Einleitung
1 Der Mythos von „Ausländerkriminalität“
1.1 Wer ist ein „Ausländer“
1.1.1 Ausländer, Zuwanderer, Migranten
1.1.2 „Gastarbeiter“
1.1.3 Aussiedler und Spätaussiedler
1.1.4 Asylbewerber/ Flüchtlinge
1.2 Vorurteile und Stereotype in der Gesellschaft
1.3 Die Rolle der Medien im Kriminalisierungsprozess
1.4 Lebensbedingungen junger Zuwanderer
2 Die Realität: Ausländerkriminalität in Zahlen
2.1 Die Zahlen aus der Polizeilichen Kriminalstatistik
2.2 Nichtdeutsche Tatverdächtige
2.2.1 Illegale, Durchreisende und Touristen
2.2.2 Nichtdeutsche Wohnbevölkerung
2.2.3 Aussiedlerjugendliche
2.2.4 Asylbewerber/ Flüchtlinge
2.3 Anzeigebereitschaft
2.4 Kriminalität im Dunkelfeld
3 Ursachen von Delinquenz und Gewalt jugendlicher Zuwanderer
3.1 Jugenddelinquenz als Übergangsphänomen
3.2 Geschlechtsspezifische Differenzierungen
3.3 Sozioökonomische Belastungen der Familie
3.4 Ungünstige Sozialisationserfahrungen im familiären Umfeld
3.5 Mangelnde Bildungserfolge und Zukunftsperspektiven
3.6 Ethnische Segregation und sozialräumliche Polarisierung
3.7 Deviante und gewaltunterstützende Jugendgruppen
3.8 Kollektivistische Orientierungen und Handlungsmuster: Ehre, Männlichkeit, Freundschaft
3.9 Drogen- und Alkoholproblematik
4 Strafverfolgung
4.1 Unterschiedliche Behandlung von deutschen und nichtdeutschen Tatverdächtigen
4.2 Diskriminierung oder Stigmatisierung?
5 Realer Umgang mit dem Mythos
5.1 Programme und Massnahmen zur Kriminalitäts- und Gewaltprävention
5.2 Vorstellung erfolgreicher Projekte
5.2.1 Anti- Aggressions- Kurse
5.2.2 „Mitternachtsport“
6 Fazit
Literatur
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 70
Erscheinungsdatum 28.11.2008
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86676-056-1
Verlag Verlag f. Polizeiwissens.
Maße (L/B/H) 211/148/6 mm
Gewicht 111
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 5704383
    Mordmethoden
    von Mark Benecke
    (8)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 16306862
    Mordspuren
    von Mark Benecke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 867074
    Straßenverkehrsrecht (StVR)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 3008223
    Überwachen und Strafen
    von Michel Foucault
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 22.90
  • 44613527
    Lernen mit Fällen Strafrecht Besonderer Teil 1. Nichtvermögensdelikte
    von Winfried Schwabe
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 26.90
  • 45972893
    Strafrecht
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 29.90
  • 14495249
    Die wichtigsten Schemata
    von Philipp Lutz
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90 bisher Fr. 19.90
  • 867412
    Strafprozessordnung
    von Claus Roxin
    (2)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 12.90
  • 46350970
    Die 34 wichtigsten Fälle zum Strafrecht AT
    von Achim Wüst
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 16.90
  • 44869687
    Klausurenkurs im Strafrecht I
    von Werner Beulke
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 28.40

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Kriminelle "Ausländer"

Kriminelle "Ausländer"

von Irina Siebert

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 16.90
+
=
Strafgesetzbuch (StGB)

Strafgesetzbuch (StGB)

von Thomas Weigend

(3)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 12.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale