orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Küste im Fernglas

Erzählungen

"Ich lernte fischen und schwimmen, bevor ich lesen lernte." Siegfried Lenz
Siegfried Lenz' Werk ist ohne das Wasser nicht denkbar: Das Meer und die Küste, der Fluss und der Hafen, die Inseln und Halligen sind seit jeher feste Bestandteile seiner literarischen Landschaft und eng mit seiner Biographie und somit der deutschen Geschichte verknüpft. Für den zweiten Band der ausgewählten Erzählungen hat der Herausgeber Helmut Frielinghaus sich auf Texte konzentriert, die an den Küsten und Ufern Norddeutschlands spielen. Aus so manchem Strandgut, im Vorübergehen aufgelesen, wird eine erzählerische Perle, solide gearbeitet, klar im Stil und von intensiver Leuchtkraft.
Inhalt:
- Küste im Fernglas
- Erinnerung im Schlauchboot
- Das Wrack
- Die Flut ist pünktlich
- Drüben auf den Inseln
- Unter Dampf gesetzt
- Lieblingsspeise der Hyänen
- Der Anfang von etwas
- Silvester-Unfall
- Der Mensch auf dem Meeresboden
- Im Netz der Nachbarschaft
- Schwierige Trauer
- Der Beweis
- Die Schärfe der Kufen
- Ein Grenzfall
- Eisfischen
- Einstein überquert die Elbe in Hamburg
- Fallgesetze
- Die Phantasie
- Fast ein Triumph
- Die Bergung
- Der Abstecher
Portrait

Siegfried Lenz, der am 17. März 1926 in Lyck, einer kleinen Stadt im masurischen Ostpreussen geboren wurde, zählt zu den bedeutendsten Autoren der deutschsprachigen Nachkriegs- und Gegenwartsliteratur.

Nachdem Lenz aus englischer Kriegsgefangenschaft entlassen worden war, ging er nach Hamburg und studierte Philosophie, Anglistik und deutsche Literaturgeschichte, ehe er 1950/51 als Redakteur für die "Welt" arbeitete. Von 1951 bis zu seinem Tod am 7. Oktober 2014 lebte er als freier Schriftsteller in Hamburg. Bereits mit seinem ersten Roman gelang es ihm, die Kritik und die Leser für sich einzunehmen, und bis heute zeichnet sich Lenz' Werk dadurch aus, dass es menschliche Schicksale und aktuelle gesellschaftliche Fragen auf eine Weise verknüpft, die literarisch ambitioniert die Bedürfnisse breiter Leserschichten nicht vernachlässigt.

Weite Teile des Lenzschen Werkes sind geprägt durch die Auseinandersetzung mit gesellschaftskritischen Problemen (etwa die Romane "Der Mann im Strom", 1957, oder "Brot und Spiele", 1959, einer der wenigen geglückten Sportromane der deutschen Literatur) und mit dem Dritten Reich bzw. seiner Verarbeitung. Zu Lenz' grösstem Erfolg wurde dabei der 1968 erschienene Roman "Deutschstunde", der auch internationalen bahnbrechend wurde. Wie der junge Siggi Jepsen darin die Geschichte seines Vaters, eines norddeutschen Polizisten, der es im Nationalsozialismus für seine Pflicht hält, das Malverbot seines Freundes Nansen zu überwachen, erzählt, ist eine bis heute bestechende Demaskierung eines pervertierten Pflichtbegriffs und wurde von vielen als befreiende künstlerische Auseinandersetzung mit diesem Thema verstanden. Der "Deutschstunde" folgten viele grosse Romane ("Heimatmuseum", 1978, "Der Verlust", 1981, "Exerzierplatz", 1985 oder "Die Auflehnung", 1994), die Lenz unverrückbar an die Seite der ‚grossen' deutschen Gegenwartsautoren wie Heinrich Böll, Günter Grass oder Martin Walser stellten.

Sein Werk umfasst alle literarische Gattungen: Lenz arbeitete für das Theater ("Zeit der Schuldlosen", 1961), schrieb Hörspiele ("Haussuchung", 1967) und Essays ("Über den Schmerz", 1997), und für viele Leser ist er nicht zuletzt ein Meister der "kleinen Form". Seine oft humoristisch grundierten Erzählbände wie "So zärtlich war Suleyken" (1955), "Lehmanns Erzählungen" (1964) und "Der Geist der Mirabelle" (1975) belegen dies trefflich.

Siegfried Lenz wurde für sein Œuvre mit zahlreichen Ehrungen ausgezeichnet, darunter der Gerhart-Hauptmann-Preis, der Bayerische Staatspreis für Literatur, der Thomas-Mann-Preis, der Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, der Goethe-Preis der Stadt Frankfurt am Main, der Lew-Kopelew Preis für Frieden und Menschenrechte 2009 und zuletzt der Nonino-Preis 2010 für sein Werk. Am 18. Oktober 2011 wurde ihm zudem die Ehrenbürgerwürde seiner Geburtsstadt Lyck verliehen. Seine Auszeichnungen galten dem literarisch unvergleichlichen Werk, und sie rühmten immer auch das unerschrockene Engagement des Autors.

Siegfried Lenz verstarb am 07. Oktober 2014.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Herausgeber Helmut Frielinghaus
Seitenzahl 318
Erscheinungsdatum 01.02.2012
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14080-5
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 193/118/22 mm
Gewicht 268
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 25781940
    Die Ferne ist nah genug
    von Siegfried Lenz
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2931224
    Einstein überquert die Elbe bei Hamburg
    von Siegfried Lenz
    Buch
    Fr. 17.90
  • 25781934
    Landesbühne
    von Siegfried Lenz
    (2)
    Buch
    Fr. 11.90
  • 43678387
    Lord Jim
    von Joseph Conrad
    Buch
    Fr. 21.90
  • 42555288
    Die Erzählungen
    von Siegfried Lenz
    Buch
    Fr. 68.00
  • 44284572
    Schweigeminute
    von Siegfried Lenz
    Buch
    Fr. 22.90
  • 28985605
    Die Versuchsperson. Harmonie
    von Siegfried Lenz
    Buch
    Fr. 17.90
  • 2989255
    Die Magdeburgische Hochzeit
    von Gertrud LeFort
    Buch
    Fr. 12.90
  • 37709631
    Die Flut ist pünktlich
    von Siegfried Lenz
    Buch
    Fr. 24.90
  • 18697199
    Wasserwelten
    von Siegfried Lenz
    Buch
    Fr. 31.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Küste im Fernglas

Küste im Fernglas

von Siegfried Lenz

Buch
Fr. 14.90
+
=
Der Geist der Mirabelle

Der Geist der Mirabelle

von Siegfried Lenz

Buch
Fr. 11.90
+
=

für

Fr. 26.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale