orellfuessli.ch

Kurz bevor das Glück beginnt

Roman

(41)
Der Bestseller jetzt im Taschenbuch
»Das Leben ist wie das Meer. Seine Wellen kommen und gehen. Unaufhörlich. Unberechenbar.«
Julie hatte sich ihr Leben anders erträumt - statt zu studieren, muss sie sich nun als alleinerziehende Mutter des 3-jährigen Lulu ihren Lebensunterhalt als Kassiererin in einem Supermarkt verdienen.
Eines Tages klopft das Glück aber auch an ihre Tür. Durch einen Zufall lernt sie Paul kennen, der nach über 30 Ehejahren gerade verlassen worden ist. Grossherzig lädt er die junge Frau zu einem Familienurlaub am Meer ein. Julie, zunächst skeptisch, lässt sich schliesslich darauf ein und erlebt eine intensive Zeit, die ihr Mut und neue Zuversicht schenkt. Doch dann wird ihr unverhofftes Glück auf eine harte Probe gestellt ...
Rezension
»Sehr emotionaler Roman, der mit viel Herzblut geschrieben ist.«
Elvira M. Gordon-Pusch, Frankfurter Stadtkurier 23.06.2015
Portrait
Agnès Ledig ist von Beruf Hebamme und lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Obernai/Elsass. Zu schreiben begann sie 2005, als ihr kleiner Sohn an Leukämie erkrankte. Ein Arzt ermutigte sie, sich auf die Suche nach einem Verlag zu machen, so hingerissen war er von ihrer grossen Begabung. Er blieb nicht der einzige begeisterte Leser: Nach ihrem berührenden Debüt ›Marie d’en haut‹ (2011) hat sie mit ihrem preisgekrönten internationalen Bestseller ›Kurz bevor das Glück beginnt‹ Hunderttausende Leser mitten ins Herz getroffen. ›Das Einzige, was jetzt noch zählt‹ ist ihr dritter Roman.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 416, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.04.2015
Sprache Deutsch
EAN 9783423426435
Verlag dtv
Verkaufsrang 4.437
eBook
Fr. 7.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 7.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42430569
    Die Tage, die ich dir verspreche
    von Lily Oliver
    eBook
    Fr. 11.50
  • 39308769
    Die Sturmrose
    von Corina Bomann
    (47)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 43789870
    Holunderküsschen
    von Martina Gercke
    (1)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 40779223
    Das tiefe Blau des Meeres
    von Marie Lamballe
    (9)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40779120
    Fünf Tage, die uns bleiben
    von Julie Lawson Timmer
    (11)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42749178
    Der erste Tag vom Rest meines Lebens
    von Lorenzo Marone
    (17)
    eBook
    Fr. 10.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern Bd.1
    von Lucinda Riley
    (84)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 40942144
    Das Jahr, in dem ich dich traf
    von Cecelia Ahern
    (26)
    eBook
    Fr. 11.50
  • 42491734
    Charmanter Mann aus Erstbesitz
    von Hilma Wolitzer
    eBook
    Fr. 23.50
  • 44188911
    Glück ist, wenn man trotzdem liebt
    von Petra Hülsmann
    (83)
    eBook
    Fr. 11.50

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 41804563
    Nur einen Horizont entfernt
    von Lori Nelson Spielman
    eBook
    Fr. 11.50
  • 34796191
    Ein ganzes halbes Jahr
    von Jojo Moyes
    eBook
    Fr. 11.50
  • 40108230
    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    von Anna McPartlin
    eBook
    Fr. 11.50
  • 45537193
    Das Einzige, was jetzt noch zählt
    von Agnès Ledig
    eBook
    Fr. 14.90
  • 40931255
    Der Sommer mit Kate
    von Kylie Kaden
    eBook
    Fr. 9.50
  • 40942103
    Die Tage in Paris
    von Jojo Moyes
    eBook
    Fr. 6.50
  • 40990829
    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    von Lucy Clarke
    eBook
    Fr. 10.50
  • 36475519
    In diesem Sommer
    von Veronique Olmi
    eBook
    Fr. 10.50
  • 40942598
    Ein Ja im Sommer
    von Mary Kay Andrews
    eBook
    Fr. 11.50
  • 29298142
    Das Orchideenhaus
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 10.90
  • 39364607
    Das Rosenholzzimmer
    von Anna Romer
    eBook
    Fr. 4.50
  • 38966528
    Morgen kommt ein neuer Himmel
    von Lori Nelson Spielman
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
35
6
0
0
0

Wunderschön
von Lesemaus am 27.12.2016

Toller Schreibstil, Tolle Geschichte - super! Leider muss man Taschentücher bereit halten, denn die Geschichte nimmt eine ungeahnte Wendung. Unbedingt LESEN!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolles Buch
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2015
Bewertet: Taschenbuch

Hab das Buch sehr schnell ausgelesen, weil es super war!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
von einer Kundin/einem Kunden am 21.10.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr schöne und bewegende Geschichte. Nach ungefähr der Hälfte des Buches gibt es eine spannende, aber traurige Wendung, die mich sehr mitgenommen hat. Taschentücher bereithalten!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Traurig-schön
von einer Kundin/einem Kunden aus Rheineck am 29.07.2016
Bewertet: Taschenbuch

Wunderbare und traurige Geschichte, welche aber auch Hoffnung macht. Absolut lesenswert - Taschentücher nicht vergessen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wunderschön, traurig und doch Mut machend
von einer Kundin/einem Kunden am 25.06.2016
Bewertet: Taschenbuch

Agnès Ledig ist eine französische Autorin, die die Zeit während der schweren Krankheit ihres Sohnes genutzt hat, diesen wunderschönen Roman zu schreiben. Und dann hat sich die Geschichte verselbständigt, denn das Buch wurde inzwischen in sechs Sprachen übersetzt und ist sehr erfolgreich. Ich selbst bin durch Zufall auf dieses... Agnès Ledig ist eine französische Autorin, die die Zeit während der schweren Krankheit ihres Sohnes genutzt hat, diesen wunderschönen Roman zu schreiben. Und dann hat sich die Geschichte verselbständigt, denn das Buch wurde inzwischen in sechs Sprachen übersetzt und ist sehr erfolgreich. Ich selbst bin durch Zufall auf dieses Buch gestoßen. Mir war einfach einmal wieder nach einem gefühlvollen Frauenbuch. Und da haben mich der Buchumschlag und der Covertext dieses Buches direkt angesprochen. Kaum angefangen musste ich dieses Buch ganz schnell durchlesen, weil es mich einfach gepackt hat! Agnès Ledig erzählt eine Geschichte, die am Anfang einfach zu schön ist, um wahr zu sein. Doch dann geschieht ein großes Unglück. Und aus diesem Unglück entsteht am Ende ganz viel Neues. Es ist die Geschichte von Julie, einer blutjungen alleinerziehenden Mutter, die ihren dreijährigen Sohn Lulu als Kassiererin in einem Supermarkt durchbringt. Sie hat schon viel einstecken müssen, vertraut niemanden mehr, gibt aber auch nicht auf. Dann sind da Paul und sein Sohn Jerome. Paul ist ein erfolgreicher und wohlhabender Mann, der sich gerade von seiner zweiten Frau getrennt hat. Er lernt Julie per Zufall an dem Tag im Supermarkt kennen, als sie eine kleine Schwäche zeigt. Er spricht sie an, denn irgendetwas fasziniert ihn an dieser Frau. Bei einem gemeinsamen Mitttagessen in einem Restaurant lernt er Julie und ihre schwierige Situation näher kennen. Und ganz spontan lädt er sie und ihren Sohn zu einem Urlaub in die Bretagne ein – all inklusive, aber ohne Hintergedanken. Sein erwachsener Sohn Jerome, ein Arzt, der tief in der Trauer feststeckt, die der Selbstmord seiner depressiven Frau hervorgerufen hat, ist auch mit dabei. Er hält Julie anfangs für eine Glücksritterin. Doch in der Bretagne kommen sich die vier Menschen immer näher. Doch dann passiert das unfassbare Unglück, welches mich vollkommen unvorbereitet getroffen hat. Auf Grund des Klappentextes wusste ich zwar, dass etwas Schreckliches passieren würde, aber damit hatte ich nicht gerechnet. Doch das Buch endet natürlich nicht dort. Sondern die Autorin beschreibt sehr sensibel und gefühlvoll auch die Zeit danach. Sie zeigt alle Höhen und Tiefen auf. Und sie macht sehr deutlich, wie wichtig Freundschaft und Liebe zueinander sind, denn dann kann aus einem großen Unglück auch wieder etwas wunderbares Neues erwachsen. Mich hat dieses Buch zutiefst berührt. Die Autorin hat in diese Geschichte so viel Reife und Lebensweisheit gepackt, dass ich wieder einmal ganz viele Zitate meiner persönlichen Zitate-Sammlung hinzufügen konnte. Es ist einfach wunderschön und zu Herzen gehend geschrieben. Für mich hat es eine ganz ähnliche Qualität wie die beiden wunderbaren Bücher von Nina George „Die Mondspielerin“ und „Das Lavendelzimmer“. Alle drei Bücher sind für mich Balsam für die Seele!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Buch hat mir schöne Lesestunden bereitet
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 14.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Der jungen Julie ist in ihrem Leben bislang nicht viel erspart geblieben. Eigentlich wollte Julie Mikrobiologin werden. Jetzt arbeitet sie als alleinerziehende Mutter an einer Supermarktkasse. Genau an dieser Supermarktkasse lernt Julie Paul kennen. Seine Frau hat ihn nach 30 Ehejahren verlassen. Die beiden kommen kurz miteinander ins Gespräch,... Der jungen Julie ist in ihrem Leben bislang nicht viel erspart geblieben. Eigentlich wollte Julie Mikrobiologin werden. Jetzt arbeitet sie als alleinerziehende Mutter an einer Supermarktkasse. Genau an dieser Supermarktkasse lernt Julie Paul kennen. Seine Frau hat ihn nach 30 Ehejahren verlassen. Die beiden kommen kurz miteinander ins Gespräch, danach ist Julie ganz verzückt. Die gesamte Situation war so außergewöhnlich und hat ihr doch so gut getan. Einige Tage später lädt Paul sie in der Mittagspause zum Essen ein. Paul, 51 Jahre alt, macht den Vorschlag, dass Julie und ihr 3-jähriger Sohn Lulu, Paul und seinen Sohn in den morgen beginnenden Urlaub in die Bretagne begleiten. Für Julie wäre das der Traum, wo sie doch im Alltag sich kaum etwas leisten kann und schon gar keinen Urlaub. Sehr skeptisch starten Paul, sein Sohn, Julie und Lulu die Fahrt in einen Urlaub, der bei allen ein Leben lang in wunderschöner Erinnerung bleiben wird. Jerome ist Landarzt und kommt in seinem Alltag kaum zur Ruhe. Er möchte Urlaub in einem Ferienhaus machen, um dann endlich mal abschalten zu können. Für seine Praxis hat er eine Vertretung organisiert. Allerdings macht diese nicht den Eindruck, als sei sie der Aufgabe gewachsen. Es ist ihre erste Vertretungsstelle. Dass Jerome der Sohn von Paul ist, habe ich erst festgestellt, als es nicht mehr zu überlesen war. Ein anderer Leser wäre vielleicht schon vorher darauf aufmerksam geworden. Nun sind die vier auf dem Weg in die Bretagne, jeder zweifelt, ob diese Reise richtig ist, auch Paul zweifelt. Als sie am Ziel angekommen sind, erfährt Julie von Paul warum Jerome so verzweifelt ist. Vor einem halben Jahr hat sich die Frau das Leben genommen, vorher war sie schwer depressiv. Schon bald finden die vier einen außergewöhnlichen Kontakt zueinander und genießen die gemeinsame Zeit sehr. Für jeden ist diese Zeit etwas sehr besonderes. Für Julie ist es das reinste Märchen. Sie erlebt Glücksmomente mit ihrem Sohn Lulu, wie sie sie bis dahin nicht kannte, ihre Alltagssorgen sind ganz weit weg. Auch Paul erlebt viele schöne Momente. Julie und ihr Sohn sind für ihn eine große Bereicherung. Er kann wieder lachen und glücklich sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Das Buch hat mir schöne Lesestunden bereitet
von einer Kundin/einem Kunden aus Steyerberg am 14.05.2016
Bewertet: Taschenbuch

Der jungen Julie ist in ihrem Leben bislang nicht viel erspart geblieben. Eigentlich wollte Julie Mikrobiologin werden. Jetzt arbeitet sie als alleinerziehende Mutter an einer Supermarktkasse. Genau an dieser Supermarktkasse lernt Julie Paul kennen. Seine Frau hat ihn nach 30 Ehejahren verlassen. Die beiden kommen kurz miteinander ins Gespräch,... Der jungen Julie ist in ihrem Leben bislang nicht viel erspart geblieben. Eigentlich wollte Julie Mikrobiologin werden. Jetzt arbeitet sie als alleinerziehende Mutter an einer Supermarktkasse. Genau an dieser Supermarktkasse lernt Julie Paul kennen. Seine Frau hat ihn nach 30 Ehejahren verlassen. Die beiden kommen kurz miteinander ins Gespräch, danach ist Julie ganz verzückt. Die gesamte Situation war so außergewöhnlich und hat ihr doch so gut getan. Einige Tage später lädt Paul sie in der Mittagspause zum Essen ein. Paul, 51 Jahre alt, macht den Vorschlag, dass Julie und ihr 3-jähriger Sohn Lulu, Paul und seinen Sohn in den morgen beginnenden Urlaub in die Bretagne begleiten. Für Julie wäre das der Traum, wo sie doch im Alltag sich kaum etwas leisten kann und schon gar keinen Urlaub. Sehr skeptisch starten Paul, sein Sohn, Julie und Lulu die Fahrt in einen Urlaub, der bei allen ein Leben lang in wunderschöner Erinnerung bleiben wird. Jerome ist Landarzt und kommt in seinem Alltag kaum zur Ruhe. Er möchte Urlaub in einem Ferienhaus machen, um dann endlich mal abschalten zu können. Für seine Praxis hat er eine Vertretung organisiert. Allerdings macht diese nicht den Eindruck, als sei sie der Aufgabe gewachsen. Es ist ihre erste Vertretungsstelle. Dass Jerome der Sohn von Paul ist, habe ich erst festgestellt, als es nicht mehr zu überlesen war. Ein anderer Leser wäre vielleicht schon vorher darauf aufmerksam geworden. Nun sind die vier auf dem Weg in die Bretagne, jeder zweifelt, ob diese Reise richtig ist, auch Paul zweifelt. Als sie am Ziel angekommen sind, erfährt Julie von Paul warum Jerome so verzweifelt ist. Vor einem halben Jahr hat sich die Frau das Leben genommen, vorher war sie schwer depressiv. Schon bald finden die vier einen außergewöhnlichen Kontakt zueinander und genießen die gemeinsame Zeit sehr. Für jeden ist diese Zeit etwas sehr besonderes. Für Julie ist es das reinste Märchen. Sie erlebt Glücksmomente mit ihrem Sohn Lulu, wie sie sie bis dahin nicht kannte, ihre Alltagssorgen sind ganz weit weg. Auch Paul erlebt viele schöne Momente. Julie und ihr Sohn sind für ihn eine große Bereicherung. Er kann wieder lachen und glücklich sein.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kurz bevor das Glück beginnt
von einer Kundin/einem Kunden aus Mönchengladbach am 27.04.2016
Bewertet: Taschenbuch

Die junge Julie ist Alleinerziehende Mutter und bringt sich und ihren Sohn Lulu als Kassiererin in einem Supermarkt durchs Leben. An einem für sie rabenschwarzen Tag tritt Paul in ihr Leben, welcher nach dreißig Jahren Ehe von seiner Frau verlassen wurde und nun lernen muss, den Alltag mit seinen... Die junge Julie ist Alleinerziehende Mutter und bringt sich und ihren Sohn Lulu als Kassiererin in einem Supermarkt durchs Leben. An einem für sie rabenschwarzen Tag tritt Paul in ihr Leben, welcher nach dreißig Jahren Ehe von seiner Frau verlassen wurde und nun lernen muss, den Alltag mit seinen Tücken wie zum Beispiel im Supermarkt einzukaufen allein zu meistern. Die kurze aber schicksalhafte Begegnung wird das Leben von Julie, Lulu und Paul aber auch von Jérôme, Pauls Sohn, für immer verändern. Das Buch ist wunderbar geschrieben, ich habe es in einem Zug gelesen. Der Erzählstil ist flüssig, die Erzählebene wechselt, indem zwischendurch Julie aus der Ich Perspektive erzählt, so das die Person der Ju Ie innerhalb der Geschichte eine starke Präsenz entwickelt. Lustige Alltagssituationen nehmen dem Buch die Schwere, ohne das die ernsten Momente untergehen. Dabei ist das Buch alles andere als oberflächlich, es werden philosophische Gedanken über das Leben in die Handlung eingestreut. Unheimlich berührend schildert die Autorin einen Schicksalsschlag, welcher alle Akteure trifft, ohne jedoch allzu melodramatisch zu werden. Endlich mal ein Roman mit Tiefgang, der sich trotz allem für das Leben ausspricht und den Leser nachhaltig berührt, ohne ins Klischee abzudriften. Auch der Titel passt sehr gut zur Handlung, ebenso wie das gelungene Cover.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dies ist ein ganz besonderer Roman, der tief berührt und all denjenigen, die es nicht leicht haben, besonderen Mut macht, für sich , das Glück und die Liebe zu kämpfen. Es lohnt!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Rührend bis zur letzten Seite, ganz großartige Geschichte! Unbedingt lesen :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eins der besten Bücher, die ich gelesen habe. Es ist nicht vorhersehbar. Schön, lustig traurig und voller Liebe.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kurz bevor das Glück beginnt
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2015
Bewertet: Taschenbuch

Julie ist sehr jung Mutter eines kleinen Jungen, Ludovic, der nur Lulu genannt wird, geworden und konnte sich ihren Berufswunsch Mikrobiologin nicht erfüllen. Von ihren Eltern wurde sie gar nicht unterstützt, ihr Vater war über ihre frühe Schwangerschaft entsetzt und verärgert und hat sich von ihr abgewandt und ihre... Julie ist sehr jung Mutter eines kleinen Jungen, Ludovic, der nur Lulu genannt wird, geworden und konnte sich ihren Berufswunsch Mikrobiologin nicht erfüllen. Von ihren Eltern wurde sie gar nicht unterstützt, ihr Vater war über ihre frühe Schwangerschaft entsetzt und verärgert und hat sich von ihr abgewandt und ihre Mutter, Alkoholikerin, hatte keine Kraft sich noch um Julies Probleme zu kümmern. Also muss Julie sich und Lulu durch ihren Kassiererinnenjob im Supermarkt über Wasser halten. Einen Job, den sie mehr oder weniger hasst, da sie einem fiesen Chef ausgeliefert ist. Dies bemerkt auch Paul, der an ihrer Kasse zahlt und sie traurig weinen sieht. Er ist gerade nach 30 Jahren Ehe frisch getrennt und Julie und ihre Traurigkeit berührt sein Herz. Er spricht sie an, verabredet sich mit ihr und nach diesem Treffen und dem Wissen um ihr schwieriges Leben, beschließt er Julie und ihren kleinen Sohn Lulu zu einem gemeinsamen Urlaub mit seinem erwachsenen Sohn Jerome in die Bretagne zu seinem Haus am Meer einzuladen, ganz ohne Hintergedanken. Julie ist am Anfang skeptisch, lässt sich aber Lulu zuliebe überzeugen und genießt die gemeinsame Zeit mit Lulu, Paul und Jerome am Meer. Doch so glücklich soll sie bald nicht mehr sein, denn das Schicksal ist ein mieser Verräter... Ein sehr sensibler, emotionaler Roman, der einem zu Tränen rührt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine ganz intensive Geschichte
von einer Kundin/einem Kunden am 03.05.2015
Bewertet: Taschenbuch

"Kurz bevor das Glück beginnt ist eine ganz intensive Geschichte von Agnes Ledig, die mich sehr berührt hat. Julie hat einige Schicksalsschläge erlitten, da bekommt sie ein unverhofftes Angebot Ferien am Meer zu erleben. Eine sehr intensive Zeit beginnt, doch wird das Schicksal es weiter so gut mit ihr... "Kurz bevor das Glück beginnt ist eine ganz intensive Geschichte von Agnes Ledig, die mich sehr berührt hat. Julie hat einige Schicksalsschläge erlitten, da bekommt sie ein unverhofftes Angebot Ferien am Meer zu erleben. Eine sehr intensive Zeit beginnt, doch wird das Schicksal es weiter so gut mit ihr meinen. Die Geschichte von Julie hat mich sehr berührt und begeistert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Sehr empfehlenswert !!!
von *N* am 22.01.2016
Bewertet: Taschenbuch

Kompliment an die Autorin. Es ist ein tolles Buch. Es ist eine romantische, emotionale und herzergreifende Geschichte was mich sehr zum Weinen gebracht hat. Sehr sehr empfehlenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Tolle herzergreifende Geschichte - nur zu empfehlen !!!
von einer Kundin/einem Kunden aus daheim am 23.10.2015
Bewertet: Taschenbuch

Hier stimmt es wirklich das Leben ist oft kein Wunschkonzert.Sehr ergreifende Geschichte - legen Sie sich Taschentücher bereit , sie werden es brauchen .Super geschrieben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Buch,
von einer Kundin/einem Kunden aus Dormagen am 21.10.2015
Bewertet: Taschenbuch

Dieses Buch ist einfach klasse. Hatte es sehr schnell ausgelesen. Taschentücher bitte dazulegen. Es ist Lustig und auch sehr traurig was der Julie in dieser Geschichte passiert. Ich kann es euch nur empfehelen

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolute Lese- und Kaufempfehlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Mürzzuschlag am 28.09.2015
Bewertet: Taschenbuch

Mir wird dieses Buch sicher lange in Erinnerung bleiben, es war einfach so toll. Fließend geschrieben und man liest und liest und vergisst dabei die Zeit. Es bringt einen zum Weinen und zum Lachen. Es hat von allem etwas. Ein wirklich fantastisches Buch. 5 Sterne :)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Kurz bevor das Glück beginnt
von nellsche am 13.09.2015
Bewertet: Taschenbuch

Julie hat es nicht leicht. Sie ist alleinerziehend und arbeitet in einem Supermarkt als Kassiererin, um für sich und ihren Sohn Lulu Geld zu verdienen. Als sie mal wieder einen unschönen Tag erlebte, läuft ihr an der Kasse eine Trenne die Wange herunter. Dies fällt nur Paul auf, der... Julie hat es nicht leicht. Sie ist alleinerziehend und arbeitet in einem Supermarkt als Kassiererin, um für sich und ihren Sohn Lulu Geld zu verdienen. Als sie mal wieder einen unschönen Tag erlebte, läuft ihr an der Kasse eine Trenne die Wange herunter. Dies fällt nur Paul auf, der an der Kasse ansteht. Paul wurde nach dreissig Jahren Ehe von seiner Frau verlassen und muss nun das erste Mal alleine einkaufen. Gar nicht so einfach. Er spricht Julie an und versucht sie ein wenig aufzumuntern. Doch bei dieser einen Begegnung bleibt es nicht. Paul kommt wieder bei Julie vorbei, um sie zum Essen einzuladen. Nach kurzem zögern nimmt sie die Einladung an. Und tatsächlich hat Paul auch keine Hintergedanken, er mochte einfach nu nett zu Julie sein. Die beiden verbindet schnell eine Freundschaft, die Paul veranlasst, Julie in sein Haus in der Bretagne einzuladen. Er will seinen Urlaub dort mit seinem Sohn verbringen. Julie fällt es nicht leicht, doch als ihre Freundin Manon sagt, dass sie die Einladung annehmen soll, tut sie es. Und so reisen sie und Lulu zusammen mit Paul und Jerome ans Meer. Dieser Roman geht zu Herzen! Die Geschichte von Julie und ihrem Sohn Lulu birgt noch ein Schicksal, das Julie fasst zerbrechen lässt. Doch mit Hilfe ihrer Freunde steht sie dies durch. Einige Gegebenheiten sind zwar für mich etwas unrealistisch gewesen, aber ich habe mich dennoch einfach auf den Roman eingelassen und fand ihn wunderschön geschrieben. Und ich habe einige Taschentücher verbraucht ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Und Lulu sagte: "Lass mich"
von einer Kundin/einem Kunden aus Zellertal am 25.07.2015
Bewertet: Taschenbuch

Diese Geschichte ist wirklich berührend. Gleich vorab: Fünf Sterne, für diese wundervolle Story. Das Buch ist wundervoll einfach geschrieben und lässt den Leser einfach nicht mehr los. Ich konnte es fast nicht mehr aus der Hand legen, so tief war ich in der Geschichte versunken. Außerdem hatte ich sehr... Diese Geschichte ist wirklich berührend. Gleich vorab: Fünf Sterne, für diese wundervolle Story. Das Buch ist wundervoll einfach geschrieben und lässt den Leser einfach nicht mehr los. Ich konnte es fast nicht mehr aus der Hand legen, so tief war ich in der Geschichte versunken. Außerdem hatte ich sehr oft Tränen in den Augen, die dann raussprudelten. Immer wenn ich gedacht habe, jetzt kann ich mich endlich wieder beruhigen, kam schon wieder der nächste traurige Gedanke. Trotzdem hat das Buch natürlich auch sehr freudige und lustige Passagen, ich musste oftmals schmunzeln. Die Charaktere sind wundervoll entwickelt, jeder mit seiner eigenen Geschichte, seinen eigenen Problemen, seinem eigenen Weg diese zu bewältigen. Am Anfang fiel es mir etwas schwer mich in Jerome reinzuversetzen, weil er schon sehr griesgrämig rüberkommt, aber sobald man der Geschichte ans Meer folgt, ist das dann kein Problem mehr. Ich denke, das ist auch so, weil Julie und Paul ziemlich direkt zusammengeführt werden, Jerome erst später dazukommt, aber die vier dann zusammen, eine wunderbare Kombination. Am meisten berührt haben mich die Worte: „Lass mich“. Das diese zwei Worte so eine emotionale Wirkung haben können, ist einfach unfassbar. Außerdem die Seiten, die Julie über Lulu schreibt, um sie Romain zu geben, so schön und so anrührend. Nur ein kleiner Kritikpunkt, beziehungsweise Verbesserungsvorschlag: Mir haben die kurzen Stellen, die aus der Sicht von dem kleinen Lulu geschrieben wurden, sehr gut gefallen, davon hätte ich gerne zum Beispiel im Urlaubsabschnitt mehr gehabt. Aber das wirklich nur am Rande. Das Buch ist großartig, eine rührende Geschichte. Mit Schicksalsschlägen, Glück, Trauer, Emotion, Liebe, Freude. Und das in dieser wunderbaren Mischung, auch wenn die Trauer einen großen Teil einnimmt. Aber das tut nichts zu Abbruch, macht die Geschichte eher noch lebendiger.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein Buch mit viel Seele
von Starlings Bücherhimmel am 13.07.2015
Bewertet: Taschenbuch

Lange habe ich auf so ein Buch gewartet, ein Buch das die Seele berührt. Ein Buch das entschleunigt, den Leser nicht hektisch durch die Handlung peitscht. Zur Handlung: Julie ist 20 Jahre alt, alleinerziehende Mutter des 3 jährigen Lulu und gefangen in einem Leben, das so weit weg ist, von dem,... Lange habe ich auf so ein Buch gewartet, ein Buch das die Seele berührt. Ein Buch das entschleunigt, den Leser nicht hektisch durch die Handlung peitscht. Zur Handlung: Julie ist 20 Jahre alt, alleinerziehende Mutter des 3 jährigen Lulu und gefangen in einem Leben, das so weit weg ist, von dem, was sie sich erträumt hat. Statt zu studieren, bringt sie sich und ihren Sohn mehr schlecht als recht als Supermarktkassiererin durchs Leben. Aber die Liebe zu ihrem Sohn hilft ihr alles durch zu stehen. Bis eines Tages Paul an ihrer Kasse steht. Paul, der ebenso einsam ist wie sie, den seine Frau nach 30 Jahren Ehe verlassen hat und der nun das erste mal einkaufen gehen muss, was ihn absolut überfordert. Die Beiden begehnen sich im richtigen Moment und ihr Schicksal nimmt seinen Lauf. Wer nun aber eine Liebesgeschichte zwischen den Beiden erwartet, der wird enttäuscht. Stattdessen nimmt eine unglaubliche Gedschichte seinen Lauf, eine Geschichte, wie wir sie uns in unserer Welt einfach nicht mehr vorstellen können. Paul nimmt Julie und Lulu mit auf eine Reise in die Bretagne, ohne Hintergedanken, was auch Pauls mitreisender Sohn Jerome erst nicht glauben kann. Denn auch Jerome trägt eine Menge Ballast mit sich herum. Doch das Meer und der kleine Lulu sorgen dafür, das am Ende der Ferien alles glücklicher nach Hause fahren. Alles könnte so schön sein, wenn nicht auf der Rückfahrt das Schicksal unbarmherzig zuschlagen würde... Mein Eindruck: Lange habe ich nicht mehr ein Buch gelesen, bei dem mir immer wieder der Gedanke "Schön" gekommen ist. Diese Buch hinterläßt eine Wärme im Herzen, läßt den Leser fühlen, freuen und leiden. Und dies alles ohne große, verzwickte Handlungen, ohne Intrigen oder heißen Liebesgeschichten. Aber gerade deshalb geht einem dieses Buch so nahe. Die Autorin läßt sich viel Zeit, die Figuren und ihre Gefühle zu beschreiben. Die Landschaften werden ausführlich dargestellt, ohne dabei eine Sekunde langatmig zu werden. Das Buch gibt einem viel Ruhe, ohne langweilig zu sein - ich empfand es sogar als entschleunigend. Und genau darum habe ich wahrscheinlich so intensiv mit Julie mitgefühlt. Denn an einem Punkt in diesem Buch trifft Julie das Schicksal so hart, das mir stumme Tränen über das Gesicht gelaufen sind. Aber ich konnte das Buch einfach nicht zur Seite legen. Einige Seiten habe ich "tränenblind" gelesen. Und doch zieht einen das Buch nicht runter, sondern gibt unheilich viel Kraft und läßt den Leser mit einem wunderbaren, warmen Gefühl zurück. Vielleicht liegt dies aber auch an dem für mich am Anfang ungewöhnlichen Schreibstil. Das Buch ist in der Gegenwart geschrieben aus neutraler Sicht, hat aber immer wieder Einschübe verschiedener Protagonisten, die in der Ich-Form geschrieben sind. Fazit: Ich kann dieses Buch nur jedem Empfehlen, der ein Buch für die Seele sucht. Ein Buch als Geschenk für einen lieben Menschen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Kurz bevor das Glück beginnt

Kurz bevor das Glück beginnt

von Agnès Ledig

(41)
eBook
Fr. 7.90
+
=
Nur einen Horizont entfernt

Nur einen Horizont entfernt

von Lori Nelson Spielman

(160)
eBook
Fr. 11.50
+
=

für

Fr. 19.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen