orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Léon und Louise

Roman

(147)

Der Bestseller jetzt im Grossdruck
Zwei junge Menschen verlieben sich, aber der Krieg reisst sie auseinander: Das ist die Geschichte von Léon und Louise. Sie beginnt mit ihrer Begegnung im Ersten Weltkrieg in Frankreich an der Atlantikküste - dann trennt sie ein Fliegerangriff. Lange halten sie einander für tot. Bis sie sich 1928 in der Pariser Métro zufällig wiederbegegnen.

Rezension
"Manche Bücher lösen Glücksgefühle aus. Diese wunderbare Geschichte gehört eindeutig dazu."
Brigitte 30.05.2012
Portrait
Alex Capus, geboren 1961 in Frankreich, studierte Geschichte, Philosophie und Ethnologie in Basel und arbeitete während und nach seinem Studium als Journalist und Redakteur bei verschiedenen Tageszeitungen und bei der Schweizer Depeschenagentur. 1994 veröffentlichte Alex Capus seinen ersten Erzählband, dem seitdem neun weitere Bücher mit Kurzgeschichten, historischen Reportagen und Romanen folgten. Capus verbindet sorgfältig recherchierte Fakten mit fiktiven Erzählebenen, in denen er die persönlichen Schicksale seiner Protagonisten einfühlsam beschreibt. Seine Bücher wurden in viele Sprachen übersetzt; für seine schriftstellerische Arbeit erhielt er zahlreiche Preise. Daneben hat Capus auch als kongenialer Übersetzer von Romanen des US-amerikanischen Autors John Fante gewirkt. Alex Capus lebt als freier Schriftsteller mit seiner Familie in Olten/Schweiz.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 448
Erscheinungsdatum 24.07.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-25363-5
Reihe dtv- Großdruck
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 190/125/27 mm
Gewicht 377
Verkaufsrang 22.274
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 30212070
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    (147)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 25998338
    Léon und Louise
    von Alex Capus
    (147)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 37256160
    Sommerglück (AT). Großdruck
    von Karoline Adler
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 40401968
    Alles gut auf der Insel. Großdruck
    von Elina Halttunen
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 38903656
    Wilhelm Tell. Schauspiel
    von Friedrich Schiller
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 18688673
    Himmelsstürmer
    von Alex Capus
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 20961104
    Eine Frage der Zeit
    von Alex Capus
    (31)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 13.20
  • 30612561
    Fast ein bisschen Frühling
    von Alex Capus
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 14.90
  • 40402048
    Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!
    von Dora Heldt
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 30644474
    Das Mädchen mit den gläsernen Füßen
    von Ali Shaw
    (42)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Buchhändler-Empfehlungen

„Und sie klingt noch lange nach...“

Sandra Wittwer, Buchhandlung Winterthur

...diese wunderbare Sprache dieses Romans und diese unbeschreiblich schöne Liebesgeschichte zwischen Leon und Louise.

Mit diesem Roman ist Capus etwas Grosses gelungen. In einer leichten und wunderbar pointierten Sprache erzählt er eine Liebesgeschichte, die weder kitschig noch romantisch ist, denn diese Liebe ist einfach. Zudem
...diese wunderbare Sprache dieses Romans und diese unbeschreiblich schöne Liebesgeschichte zwischen Leon und Louise.

Mit diesem Roman ist Capus etwas Grosses gelungen. In einer leichten und wunderbar pointierten Sprache erzählt er eine Liebesgeschichte, die weder kitschig noch romantisch ist, denn diese Liebe ist einfach. Zudem erfährt man vieles über das Paris während des 2. Weltkriegs.

Für mich ist dieses Buch zu einem wunderbaren Schatz in meinem Bücherregal geworden.

„Ein unvergessliches Hörerlebnis“

Sandra Fuchs, Buchhandlung Bern

Eine wundervolle Lebens- und Liebesgeschichte voller Spannung und Humor.
Eines der besten Hörbücher des Jahres. Vielleicht sogar das Beste!
Eine wundervolle Lebens- und Liebesgeschichte voller Spannung und Humor.
Eines der besten Hörbücher des Jahres. Vielleicht sogar das Beste!

„Wenn`s doch nur mehr Sterne gäbe“

Sabine von Prince, Buchhandlung Basel

Das Quitschen eines alten Herrenfahrrades, darauf eine junge Frau in einer rot-weiss getupften Bluse, die schnell an Léon mit einem fröhlichen "Bonjour" vorbeizieht, ist wohl einer der schönsten Anfänge in der Literatur von einer Liebe, die 68 Jahre dauern sollte.
Alex Capus, der schon oft historische Geschichten mit Fiktion auf wundersame
Das Quitschen eines alten Herrenfahrrades, darauf eine junge Frau in einer rot-weiss getupften Bluse, die schnell an Léon mit einem fröhlichen "Bonjour" vorbeizieht, ist wohl einer der schönsten Anfänge in der Literatur von einer Liebe, die 68 Jahre dauern sollte.
Alex Capus, der schon oft historische Geschichten mit Fiktion auf wundersame Weise verwoben hat, erzählt uns hier die Geschichte seines Grossvaters väterlicherseits, der aus der Normandie stammte, von der grossen Liebe seines Lebens, die aber nie seine Ehefrau war. Mit seiner Ehefrau verband ihn eine eine gute, kinderreiche Ehe, aber sein Herz hatte er mit 17 Jahren verloren. Louise und Léon verloren sich aus den Augen in den Kriegswirren 1918 und trafen sich 10 Jahre später wieder, aber aus Treue und Verantwortung blieb Léon bei seiner Frau. Manchmal kann man nicht glauben, dass alles so seinen Gang ging und die Liebenden nicht wirklich zusammenkommen, aber darum ist es auch gar nicht kitschig und man liest das Buch in einem Zug durch.
Die süffige, überhaupt nicht platte Sprache tut ihr übriges, dass man das Buch mit viel Genuss liest.
Schön. Unbedingt lesen!

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37354424
    Als wir unsterblich waren
    von Charlotte Roth
    (56)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 35359735
    Wir sind doch Schwestern
    von Anne Gesthuysen
    (57)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 28893331
    Das Lächeln der Frauen
    von Nicolas Barreau
    (101)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 40890998
    Als der Himmel uns gehörte
    von Charlotte Roth
    (51)
    Buch (Paperback)
    Fr. 14.90
  • 30668065
    Das geheime Prinzip der Liebe
    von Hélène Grémillon
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 4573532
    Abbitte
    von Ian McEwan
    (33)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 19.90
  • 32126544
    Madame Hemingway
    von Paula McLain
    (43)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 15.90
  • 41007786
    Liebe mit zwei Unbekannten
    von Antoine Laurain
    (61)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 33790466
    Liebesnähe
    von Hanns-Josef Ortheil
    (14)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 33810514
    Das späte Geständnis des Tristan Sadler
    von John Boyne
    (30)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 33756219
    Adams Erbe
    von Astrid Rosenfeld
    (70)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 18.90
  • 6117625
    Lila, Lila
    von Martin Suter
    (26)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
147 Bewertungen
Übersicht
108
37
2
0
0

Krieg und Liebe
von NiWa aus Euratsfeld am 28.06.2015

Léon und Louise verlieben sich während des 1. Weltkriegs ineinander, doch ein Fliegerangriff trennt sie und jeder denkt, der andere sei tot. Doch 1928 in der Métro in Paris sehen sie sich wieder und stellen fest, dass ihre Liebe die Jahre überdauert hat, obwohl Léon mittlerweile Ehemann und Vater ist. Es... Léon und Louise verlieben sich während des 1. Weltkriegs ineinander, doch ein Fliegerangriff trennt sie und jeder denkt, der andere sei tot. Doch 1928 in der Métro in Paris sehen sie sich wieder und stellen fest, dass ihre Liebe die Jahre überdauert hat, obwohl Léon mittlerweile Ehemann und Vater ist. Es war mein erstes Buch von Alex Capus und ich war sehr neugierig auf die Geschichte von Léon und Louise, dem Liebespaar, das gegen die Widrigkeiten zweier Weltkriege kämpft. Mit seinem unglaublichen Charme hat mich Capus sofort gefangen, denn er lässt die Geschichte tatsächlich beim Begräbnis von Léon beginnen, während sich Louise mitten in der altehrwürdigen Notre Dame mit einer Fahrradhupe von ihrem Geliebten verabschiedet. Wie es in all den Jahren zu dieser skurrilen, aber liebevollen Geste des Abschieds kam, wird von Léons Enkel erzählt, der sich mit herzerwärmender Liebenswürdigkeit der Lebensgeschichte des Großvaters widmet. Diese Lebensgeschichte erstreckt sich über 2 Weltkriege und natürlich spielt in beiden Kriegen seine große Liebe Louise die Hauptrolle. Und genau wie sich die Dramen des 1. Weltkriegs im 2. Weltkrieg wiederholen, wiederholt sich das Drama dieser Liebe ein weiteres Mal, denn während der Besetzung Paris’ durch die Nationalsozialisten wird das unkonventionelle Paar erneut voneinander getrennt. Meiner Meinung nach handelt es sich um eine nette Liebesgeschichte, die vom zeitgeschichtlichen Bezug zu den Weltkriegen lebt. Mehr war es für mich allerdings nicht. Anfangs empfand ich Léon und Louise durch ihre charmante Eigenart noch als besondere Protagonisten, aber spätestens nach der ersten flüchtigen Begegnung in der Métro hat sich dieser Zauber in Alltagsbanalitäten verabschiedet. Außerdem hat mir die Rolle der Ehefrau - Yvonne - überhaupt nicht gefallen. Obwohl es damals andere Zeiten waren, kann ich mir nicht vorstellen, dass man sich als Ehefrau auf diese Weise behandeln lässt und damit auch noch zufrieden ist. Teilweise kam es mir vor, als würde Léon als Opfer seiner Ehe dargestellt werden, wobei hier eigentlich er der Täter war. Denn aus Pflichtergebenheit hält er zu Yvonne, und da fragt man sich schon, warum er sie überhaupt geheiratet hat. Ähnlich erging es mir mit der Protagonistin Louise, die zwar als aufregende und selbstbewusste Frau erscheint, aber meiner Meinung nach gar nicht dementsprechend gehandelt hat. Nichtsdestotrotz ist „Léon und Louise“ eine nette Liebesgeschichte und ein interessanter Blick auf die Weltkriege aus französischer Perspektive, die sich durch den ungewöhnlichen Charme des Autors trotz der genannten Kritikpunkte gut lesen lässt. © NiWa

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Alle Ingredienzen vorhanden
von einer Kundin/einem Kunden am 17.11.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Capus berührt mit der Geschichte zweier Liebenden, er drückt voll auf`s Gemüt. Zusammen - auseinander - wieder gefunden, und noch viel mehr. Herz, Schmerz auf höchstem Niveau. Zwischendurch verursacht er Gusto auf Frankreich, und alles versehen mit der Bedauergarantie. Was heisst das? Sie werden es garantiert bedauern, wenn Sie... Capus berührt mit der Geschichte zweier Liebenden, er drückt voll auf`s Gemüt. Zusammen - auseinander - wieder gefunden, und noch viel mehr. Herz, Schmerz auf höchstem Niveau. Zwischendurch verursacht er Gusto auf Frankreich, und alles versehen mit der Bedauergarantie. Was heisst das? Sie werden es garantiert bedauern, wenn Sie das Buch zu Ende gelesen haben. Trösten Sie sich mit einem Glas feinen Wein, und fangen´s halt von vorne wieder an.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
3 0
Wunderbar!
von Monika Schulte aus Hagen am 19.07.2011
Bewertet: eBook (ePUB)

Leon und Louise, ein Buch, das ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern zählt. Leider gibt es hier keine Rubrik Literatur. Da gehört es meiner Meinung nämlich eigentlich hin. Leon und Louise lernen sich zu Beginn des 1. Weltkrieges kennen. Eine zarte Liebe erblüht zwischen den beiden - da werden sie... Leon und Louise, ein Buch, das ab sofort zu meinen Lieblingsbüchern zählt. Leider gibt es hier keine Rubrik Literatur. Da gehört es meiner Meinung nämlich eigentlich hin. Leon und Louise lernen sich zu Beginn des 1. Weltkrieges kennen. Eine zarte Liebe erblüht zwischen den beiden - da werden sie auch schon wieder durch den Krieg getrennt. Beide denken, der andere sei tot. Leon heiratet und gründet eine Familie. Louise lebt ihr Leben, hat verschiedene Liebschaften. Nach Jahren treffen sie sich plötzlich in der Pariser Metro wider. Wie schon damals, funkt es wieder zwischen den beiden. Sie verbringen eine gemeinsame Liebesnacht und sind dann wieder für Jahre getrennt. Louise verschlägt es nach Afrika. Leon bleibt mit seiner Familie in Paris. Als sie sich abermals nach vielen Jahren wiedersehen, beginnt eine Dreiecks-Geschichte. Das Buch ist sehr liebevoll geschrieben, der Schreibstil irgendwie "anders", aber sehr schön.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Was für eine Geschichte - und so wundervoll gelesen...
von einer Kundin/einem Kunden am 21.04.2011
Bewertet: Hörbuch (CD)

Léon und Louise ist und bleibt für mich der schönste und ergreifendste Roman dieses Frühjahrs, und weil dies so ist, habe ich das getan, was ich sonst selten bis nie tue: ich habe mich auch vom Hörbuch verzaubern lassen. Ulrich Noethen liest zurückhaltend aber prägnant, interpretiert subtil aber gekonnt.... Léon und Louise ist und bleibt für mich der schönste und ergreifendste Roman dieses Frühjahrs, und weil dies so ist, habe ich das getan, was ich sonst selten bis nie tue: ich habe mich auch vom Hörbuch verzaubern lassen. Ulrich Noethen liest zurückhaltend aber prägnant, interpretiert subtil aber gekonnt. Passagen, die mir nicht so bedeutend vorkamen, gewannen einen neuen Sinn. Ich habe diese wundervoll erzählte Geschichte ein zweites Mal neu erleben dürfen. Spätestens jetzt bin ich überzeugt, dass diese Geschichte verfilmt werden muss! Bin der erste in der Warteschlange, habe meine Schauspieler im Kopf und lasse mich doch gerne aufs Neue überraschen... Wissend, dass Alex Capus ein Enkel von Léon ist, wird mir immer warm ums Herz. Liebevoller kann man nicht berichten...Und zum Schluß noch Dank an Ulrich Noethen für die wundervollen Stunden, die er mir bei geschlossenen Augen bereitete.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Wunderschön
von einer Kundin/einem Kunden am 02.03.2011
Bewertet: Hörbuch (CD)

Zwei junge Menschen begegnen sich und verlieben sich. Nichts ungewöhnliches, meint man. Doch in diesem Fall schon. Leon, ein eher stiller junger Mann, begegnet Louise. Das eigenwillige Mädchen interessiert ihn. Mit kleinen Aufmerksamkeiten nähert er sich ihr. Nach einiger Zeit ergibt sie sich seinem Werben. Doch die Bombenangriffe des... Zwei junge Menschen begegnen sich und verlieben sich. Nichts ungewöhnliches, meint man. Doch in diesem Fall schon. Leon, ein eher stiller junger Mann, begegnet Louise. Das eigenwillige Mädchen interessiert ihn. Mit kleinen Aufmerksamkeiten nähert er sich ihr. Nach einiger Zeit ergibt sie sich seinem Werben. Doch die Bombenangriffe des 1. Weltkriegs trennen die frisch Verliebten. Leon heiratet, hat Kinder, führt eine ruhige, glückliche Ehe bis er zufällig Louise in der U-Bahn begegnet. Das Buch spannt sich über einen Zeitraum von 50 Jahren mit zwei Weltkriegen. Es ist nicht die Perspektive der Titanen und Kriegsschauplätze, sondern die, einfacher Zivilisten. Einfach bezaubernd ist die Schilderung der unzerstörbaren, reinen Liebe zwischen Leon und Louise, die allen Konventionen zum Trotz in der Leichtigkeit der ersten Liebe gelebt wird.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
... mehr!
von Domnec Êlle aus Bern am 29.06.2012
Bewertet: gebundene Ausgabe

Über die beiden Erzählstränge ewig währender Liebe und über das Leben zweier Romantiker zu Zeiten der Weltkriege, welche gleichzeitig das Gerüst der Geschichte von Léon und Louise darstellen, hätten mindestens zwei eigenständige Bücher geschrieben werden können, die ihrerseits Scharen von Lesern in ihren Bann gezogen hätten. Daher erscheint es... Über die beiden Erzählstränge ewig währender Liebe und über das Leben zweier Romantiker zu Zeiten der Weltkriege, welche gleichzeitig das Gerüst der Geschichte von Léon und Louise darstellen, hätten mindestens zwei eigenständige Bücher geschrieben werden können, die ihrerseits Scharen von Lesern in ihren Bann gezogen hätten. Daher erscheint es erstaunlich und zugleich schmerzlich, dass Capus den Lesern seine Liebesgeschichte derart kompakt überliefert. So wünscht man sich nach dem Zuklappen des Buches schlicht und ergreifend eines: Mehr! Mehr von Léon, mehr von Louise, mehr von der Liebe, der Geschichte und der Zweisamkeit, die sie miteinander geteilt haben. Dieser feinfühlige, eingängige und bildhafte Roman zweier Liebender hätte schlichtweg 800 Seiten lang sein müssen. Endlich wiedereinmal ein Roman, der gefühlsecht unter die Haut geht! Von dieser Sorte gibt es (leider) viel zu wenig. Gelesen und für groß befunden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Liebe - vom Schicksal bestimmt...
von einer Kundin/einem Kunden am 01.09.2011
Bewertet: gebundene Ausgabe

Ein Buch, das mit einer Beerdigung beginnt und den Leser gerade dadurch zum Schmunzeln bringt und neugierig macht, spricht schon sehr für sich! "Léon und Louise" ist die Geschichte zweier Menschen, deren Liebe vorherbestimmt ist und die weder durch Kriege noch andere Lebenssituationen gebrochen werden kann. Sprachlich einfach wunderbar!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Alex Capus erzählt in diesem wunderbaren Buch eine Jahrhundertgeschichte, die einen mitnimmt
von einer Kundin/einem Kunden am 17.03.2017
Bewertet: gebundene Ausgabe

Alex Capus erzählt in diesem wunderbaren Buch eine Jahrhundertgeschichte, eine ungewöhnliche Liebesgeschichte und in gewisser Weise auch eine Familiengeschichte. Alles beginnt eigentlich in der Gegenwart, denn wir befinden uns zu Beginn in der Kathedrale von Notre-Dame auf einer Trauerfeier. Alle warten auf den Pfarrer, während der Ich-Erzähler, der Enkel... Alex Capus erzählt in diesem wunderbaren Buch eine Jahrhundertgeschichte, eine ungewöhnliche Liebesgeschichte und in gewisser Weise auch eine Familiengeschichte. Alles beginnt eigentlich in der Gegenwart, denn wir befinden uns zu Beginn in der Kathedrale von Notre-Dame auf einer Trauerfeier. Alle warten auf den Pfarrer, während der Ich-Erzähler, der Enkel von Leon, auf sehr charmante und humorvolle Art dieses etwas merkwürdige Familientreffen beschreibt und uns kleine Details aus dem Familienleben verrät. Währenddessen liegt vorn aufgebahrt sein Großvater Leon, genau dort, wo sich Napoleon Bonaparte zum Kaiser der Franzosen gekrönt hat. Plötzlich ist da ein Vibrieren in der Luft, und eine kleine Frau mit den Schritten eines jungen Mädchens eilt nach vorn zum Sarg, holt eine alte Fahrradklingel aus der Handtasche, lässt sie zweimal ertönen, legt sie in den Sarg, schaut alle Familienmitglieder der Reihe nach an und verschwindet. Was hat das zu bedeuten? Alex Capus entführt uns in die Vergangenheit und nimmt uns mit in die Zeit des Ersten Weltkriegs. Leon, ein junger abenteuerlustiger Mann, verlässt 1918 sein Elternhaus, radelt beladen nur mit einem Pappkoffer seinem Glück entgegen. Denn er trifft die junge, ungestüme und eigenwillige Louise und beide verbringen trotz aller Entbehrungen eine gemeinsame intensive Zeit. Doch dann werden sie während eines Luftangriffs getrennt, glauben, dass keiner überlebt hat. So geht das Leben weiter, Leon heiratet, gründet eine Familie, und Louise geht ihren selbstbestimmten Weg weiter, arbeitet für die französische Bank, macht viele Männerbekanntschaften, und bleibt doch immer für sich. Doch 1928 geschieht das fast Unfassbare: beide begegnen sich in der Pariser Metro wieder und können von da an nicht mehr voneinander lassen ? übrigens eine der eindrucksvollsten und schönsten Passagen des Buches. Und da beginnt die eigentliche Liebesgeschichte, die bis zu Leons Tod anhalten soll, obwohl beide nie wirklich zusammen sind und immer wieder, gerade in der Zeit des Zweiten Weltkriegs für lange Zeit getrennt werden. Aber es ist eine so starke Verbundenheit und ein solches Vertrauen in den anderen, dass auch die unterschiedlichen Lebensentwürfe beide nicht wirklich trennen können. So wohnt dieser tiefen, ungewöhnlichen Liebe eine Magie inne, die den Leser verzaubert und am Schluss des Buches bleibt man ein wenig glücklicher zurück und ist aber auch ein wenig traurig, dass dieser hinreißende Schmöker schon zu Ende ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 03.12.2016
Bewertet: anderes Format

Ein schweres Thema leicht erzählt: Diese etwas andere Liebesgeschichte von "Léon und Louise" ist traurig und komisch zugleich. Kitschig? Nein! Wundervoll? Ja!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.10.2016
Bewertet: anderes Format

Eine wunderschöne Liebesgeschichte! Ein Paar, das sich findet und wieder verliert, seine eigene Wege geht, die Zeit überdauert und sich über alle Regeln hinwegsetzt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine wunderschöne und überhaupt nicht kitschige Liebesgeschichte über ein Paar, dass sich vor dem ersten Weltkrieg verliebt und Jahrzehnte später zufällig wiedertrifft.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Spitzen-Roman! Liebe in den Zeiten des Krieges. Tief berührend und einfühlsam beschreibt der Autor die Höhen und Tiefen der Liebe, mit Leidenschaft und Humor. Super!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

In "Leon und Louise" erzählt der Schweizer Autor Alex Capus eine leichte, doch zugleich eindringliche Liebesgeschichte, die erst spät zu einer Erfüllung kommen soll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine Lebens- und Liebesgeschichte. Durch den Krieg getrennt doch immer wieder finden die beiden auf unerklärliche Weise wieder zusammen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine lebensumfassende Liebesgeschichte. Nicht jede große Liebe braucht ein Happy End.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ironie, Leichtigkeit und Geschichte

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Buch, bei dem ich immer wieder Gänsehaut bekommen habe - und das passiert mir selten! Wahnsinnig gut!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Luca Cerrone aus Moers am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Schöne anspruchsvolle Liebesgeschichte. Leon und Louise verlieren sich und der jeweils andere glaubt sich verloren zu haben. Bis sie sich durch Zufall wiedertreffen...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine schicksalhafte Liebesgeschichte und ein Portrait des 20. Jahrhunderts

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Eine wunderschöne und besondere Liebesgeschichte, die in Frankreich zu Zeiten des Ersten Weltkriegs beginnt und auch über die Jahre hinweg nie ganz verschwindet.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Léon und Louise

Léon und Louise

von Alex Capus

(147)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=
Frau im Schatten

Frau im Schatten

von Dorinde van Oort

Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale