orellfuessli.ch

Lachen über Hitler?

"To be or not to be" als kritische Komödie

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Gattungen, Note: 1,0, Technische Universität Berlin (Zentrum für Antisemitismusforschung), Veranstaltung: Lachen über Hitler? Filmische Inszenierungen des Holocaust, 19 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: [...] Glaubt man Annette Insdorf, dann werden durch Komödien über den Holocaust zwei wesentliche Fragen aufgeworfen: In wiefern ist Humor ein adäquates Mittel, um das Grauen darzustellen? Und: Welche neuen Erkenntnisse kann ein humoristischer Ansatz zu diesem Thema bringen? Die Annahme, dass eine komödiantische Bearbeitung eines eigentlich tragischen Themas einen Erkenntniszuwachs bietet, scheint erst mal sehr abwegig. Wird doch seit Aristoteles die Komödie als oberflächliche Stiefschwester der Tragödie
angesehen. Es scheint immer noch so, dass ein wirklich ernstzunehmender Film, der dem Attribut kritisch gerecht werden soll, eine dramatische oder tragische
Bearbeitung der entsprechenden Thematik aufweisen muss. Das dies nicht immer so sein muss, zeigt sich anhand der Anti-Nazi-Komödie TO BE OR NOT TO BE von Ernst Lubitsch. Hier mischen sich intelligente Gesellschaftskomödie und Anti-Nazi-Film zu einem anspruchsvollen und sehr kritischen Gesamtkunstwerk, das seit 1942 kaum an Aktualität verloren hat. Dem stelle ich als Vertreter einer tragisch-dramatischen Bearbeitung der Holocaust-Thematik SCHINDLER’S LIST gegenüber. So zeigt sich, dass die scheinbar „authentischere“ Tragödie sich dem Risiko aussetzt, den Zuschauer zu überwältigen und dadurch in seinen angenommenen Ansichten zu bestätigen. [...] Die intelligente Komödie dagegen bietet durch ihren subversiven Witz die Grundlage für neue Reflexions- und Erkenntnisprozesse. Die so bezogene Position des Zuschauers zum Film, die durch und mit dem Lachen entsteht ’impft’ gegen die Versuchung, sich fürderhin in irgendeiner Weise – sei es durch Faszination, sei es durch Furcht – von ihm [dem Diktator] beeindrucken zu lassen.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format PDF i
Kopierschutz kein Kopierschutz
Seitenzahl 26, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.08.2008
Sprache Deutsch
EAN 9783640148738
Verlag GRIN
eBook
Fr. 13.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 13.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31959686
    „Der Vater – Eine Abrechnung“ von Niklas Frank. Eine Sonderform unter den biografischen Romanen?
    von Matthias Andrzejewski
    eBook
    Fr. 13.90
  • 48059288
    Federwelt 121
    von Sandra Uschtrin
    eBook
    Fr. 5.50
  • 54738151
    Politisches Framing
    von Elisabeth Wehling
    eBook
    Fr. 20.50
  • 54194982
    Federwelt 122
    von Daniela Nagel
    eBook
    Fr. 5.50
  • 44823646
    DEIN Tradingplan (konstant & erfolgreich daytraden)
    von Tamash Trader
    eBook
    Fr. 5.90
  • 29865943
    Lektüreschlüssel. Gotthold Ephraim Lessing: Emilia Galotti
    von Theodor Pelster
    eBook
    Fr. 3.50
  • 34309658
    Lektüreschlüssel. E. T. A. Hoffmann: Das Fräulein von Scuderi
    von Winfried Freund
    eBook
    Fr. 3.50
  • 25405264
    Lektüreschlüssel. Heinrich Heine: Deutschland. Ein Wintermärchen
    von Wolfgang Kröger
    eBook
    Fr. 3.50
  • 42159144
    LTI
    von Victor Klemperer
    eBook
    Fr. 12.50
  • 32413892
    Lektüreschlüssel. Friedrich Dürrenmatt: Der Besuch der alten Dame
    von Franz-Josef Payrhuber
    eBook
    Fr. 3.50

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Lachen über Hitler?

Lachen über Hitler?

von Asadeh Mansouri

eBook
Fr. 13.90
+
=
Politisches Framing

Politisches Framing

von Elisabeth Wehling

eBook
Fr. 20.50
+
=

für

Fr. 34.40

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen