orellfuessli.ch

Lebenserinnerungen

Lebenserinnerungen des Malerbruders. Nachw. v. Heiner Boehncke u. Hans Sarkowicz

Foliobände der Anderen Bibliothek

Ludwig Emil Grimm ist der bekannte Unbekannte, der Malerbruder neben den Märchenbrüdern Jacob und Wilhelm. Er ist eine prägende Figur der deutschen Romantik, die wir gerade wiederentdecken.
Der zeichnende, malende Autor und der erzählende Maler Ludwig Emil Grimm ist wiederzuentdecken – besser: überhaupt erst zu entdecken. Die »Lebenserinnerungen« von Ludwig Emil Grimm, deren Original im Besitz der Stadt Kassel ist und in der Anderen Bibliothek nun zugänglich gemacht wird, sind in dieser kommentierten Urfassung des Manuskripts nie ediert worden.
Der eigentliche Malerbruder von Ludwig Emil Grimm ist unser Zeitgenosse: der Künstler Albert Schindehütte, der mit seinen Zeichnungen und Kalligrafien bereits den Folioband »Es war einmal ... Die wahren Märchen der Brüder Grimm und wer sie ihnen erzählte« illustrierend gestaltet hat.
Ludwig Emil Grimm ist der Glücksfall eines gleich doppelten Chronisten – in Wort und Bild. Er hat unser Bildgedächtnis all der herausragenden Gestalten der Goethe-Zeit und der Romantik begründet – Clemens Brentano, Bettine von Arnim, Achim von Arnim, Heinrich Heine und viele andere hat er festgehalten, in Zeichnungen, Stichen, Radierungen und Gemälden. Und daneben hat er sich auch den Menschen seiner Zeit gewidmet, Soldaten, Bettlern und Strassenmusikanten. Er ist der illustrierende Chronist des frühen 19. Jahrhunderts.
Daneben sind Ludwig Emil Grimms nicht zur Veröffentlichung bestimmte »Lebenserinnerungen« das Gedächtnisbuch seiner Familie; niemand hat die Lebensverhältnisse der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm und der drei anderen Geschwister so persönlich intim und realistisch festhalten können, genauso wie Ludwig Emil Grimm sich auch private Polemik gegenüber Zeitgenossen wie Goethe und Brentano erlauben konnte. Für uns ungemein anschaulich erzählt er von seinen Kindertagen im hessischen Steinau, berichtet über das Ende der napoleonischen Kriege, an denen er als Freiwilliger teilgenommen hatte, oder von der Münchener Künstlerbohème.
Die »Lebenserinnerungen« von Ludwig Emil Grimm werden auch zu einer Wiederbegegnung mit der Illustrationskunst des 1939 in Kassel geborenen Albert Schindehütte. Sein künstlerisches Werk, in seiner Handschrift unverkennbar, umfasst Zeichnungen, Radierungen, Holzschnitte, Lithografien und zahlreiche Buchveröffentlichungen. »Die Druckwerkstatt der Dichter« mit Werken der »Rixdorfer« – Uwe Bremer, Johannes Vennekamp, Arno Waldschmidt und Albert Schindehütte – erschien 2013 als Folioband der Anderen Bibliothek.
Heiner Boehncke und Hans Sarkowicz sind als literarische Spurensucher bekannt geworden, als Wiederentdecker von Johann Kaspar Riesbecks »Briefen eines reisenden Franzosen« – als Folioband erschienen – und als Autoren der Lebensgeschichte von Grimmelshausen (Band 323).
Portrait
Ludwig Emil Grimm (14. März 1790 4. April 1863), Bruder von Jacob und Wilhelm Grimm, war ein deutscher Maler(-Professor), Radierer und Kupferstecher. Schon früh begeisterte sich Ludwig Emil Grimm für die Natur. Dank der Beziehungen seiner Brüder zu den akademischen Kreisen in Göttingen schuf der jüngste Grimm Auftragsporträts von Gelehrten, Professoren und Schriftstellern. Besonders bekannt sind vor allem die Porträts seiner Brüder Wilhelm Grimm und Jacob Grimm, als auch die Zeichnung der Märchenfrau Dorothea Viehmann aus dem Jahre 1814. 1832 erhielt er eine Anstellung als Professor und Lehrer der historischen Malklasse an der Akademie der Bildenden Künste in Kassel. Seine letzten Arbeiten begann Ludwig Emil Grimm 1860, bis ihm die gesundheitlichen Probleme das Zeichnen unmöglich machten. Am 4. April 1863 verstarb er an den Folgen einer Lungenentzündung. Seit 2012 vergibt die Stadt Hanau den Ludwig-Emil-Grimm-Preis.
Heiner Boehncke, geboren 1944, ist Professor für Vergleichende und Allgemeine Literaturwissenschaft an der Frankfurter Goethe-Universität. Er war zehn Jahre lang Vorsitzender der Lesegesellschaft der ANDEREN BIBLIOTHEK und ist durch seine Studien dem Werk von Grimmelshausen verbunden. Ausserdem ist er Mitautor einer vielbeachteten Geschichte der Familie von Georg Büchner.
Hans Sarkowicz studierte Geschichte und Germanistik in Frankfurt und arbeitet seit 1979 beim Hessischen Rundfunk. Er leitet das hr2-Ressort Kultur, Bildung und künstlerisches Wort, zu dem u. a. die Hörspiel-, die Literatur- und die Feature-Redaktion gehören. Ferner ist er als Autor von Biografien, z.B. über Erich Kästner und Heinz Rühmann, tätig und verfasste zahlreiche Bücher zu historischen Themen.
Albert Schindehütte wurde 1939 in Kassel geboren und ist als Mitglied der Werkstatt Rixdorfer Drucke bekannt geworden. Sein künstlerisches Werk, in seiner Handschrift unverkennbar, umfasst Zeichnungen, Radierungen, Holzschnitte, Lithografien und zahlreiche Buchveröffentlichungen. Er lebt in Övelgönne am Ufer der Elbe in Hamburg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Hans Sarkowicz, Hans Boehncke
Seitenzahl 576
Erscheinungsdatum 24.08.2015
Serie Foliobände der Anderen Bibliothek 15
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8477-0016-6
Verlag AB Die Andere Bibliothek
Maße (L/B/H) 310/227/43 mm
Gewicht 2200
Originaltitel Erinnerungen aus meinem Leben
Abbildungen farbige, schwarzweisse Abbildungen
Auflage 1. Auflage
Illustratoren Albert Schindehütte
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 129.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 129.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32541205
    Ludwig Emil Grimm - Erinnerungen aus meinem Leben. Herausgegeben und ergänzt von Adolf Stoll
    von Ludwig Emil Grimm
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 57.90
  • 42419299
    Die Manns
    von Tilmann Lahme
    (6)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 42802528
    Kein Zuhause
    von Jochen Meurers
    Buch (Kunststoff-Einband)
    Fr. 26.90
  • 44078322
    Meine Wäsche kennt jetzt jeder
    von Dorothee Achenbach
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 42568081
    Astrid Lindgren. Ihr Leben
    von Jens Andersen
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 38.90
  • 45119547
    Das gabs früher nicht
    von Bernd-Lutz Lange
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 47918654
    Ich liebte Sträfling N° 1
    von Dorothee Achenbach
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 47543082
    Berühmte Kinderbuchautorinnen und ihre Heldinnen und Helden
    von Luise Berg-Ehlers
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 35.90
  • 45244306
    Durch Mauern gehen
    von Marina Abramovic
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 39.90
  • 47827123
    Hans Fallada
    von Peter Walther
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 36.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Lebenserinnerungen

Lebenserinnerungen

von Ludwig Emil Grimm

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 129.00
+
=
Die gesammelten Abenteuer des Großwesirs Isnogud 05

Die gesammelten Abenteuer des Großwesirs Isnogud 05

von Jean Tabary

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 41.90
+
=

für

Fr. 170.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Foliobände der Anderen Bibliothek

  • Band 13

    37430504
    Kosmos
    von Alexander Humboldt
    Fr. 164.00
  • Band 15

    41008060
    Lebenserinnerungen
    von Ludwig Emil Grimm
    Fr. 129.00
    Sie befinden sich hier
  • Band 16

    42778058
    Reise nach Brasilien in den Jahren 1815 bis 1817
    von Maximilian Prinz zu Wied-Neuwied
    Fr. 102.00 bisher Fr. 124.90

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale