orellfuessli.ch

Leberkäsjunkie

Ungekürzte Lesung

(4)
Schwere Zeiten für den Eberhofer Franz: Seine Cholesterinwerte sind so hoch wie seine Laune im Keller ist. Statt Schlemmerorgien bei der Oma gibt’s nur noch Kaninchenfutter auf dem Teller. Obendrein stresst die Susi mit knallhart durchorganisierten Besuchszeiten für Franz Junior. Und als wäre das alles noch nicht genug, steht der Franz ausgerechnet jetzt vor dem schwierigsten Fall seiner Ermittlerkarriere: ein Toter im Fremdenzimmer bei der Mooshammer Liesl, mit Brandpaste beschmiert und bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt. Alles deutet darauf hin, dass der Mörder aus Niederkaltenkirchen stammt.
Ungekürzte Lesung mit Christian Tramitz
7 CDs | ca. 9 h 13 min
Portrait

Rita Falk, Jahrgang 1964, geboren in Oberammergau, lebt noch immer in ihrer bayrischen Heimat und ist Mutter von drei erwachsenen Kindern. Sie hat sich mit ihrer Provinzkrimiserie um den Dorfpolizisten Franz Eberhofer (›Winterkartoffelknödel‹, ›Dampfnudelblues‹, ›Schweinskopf al dente‹, ›Griessnockerlaffäre‹ und ›Sauerkrautkrautkoma‹) sowie den Romanen ›Hannes‹ und ›Funkenflieger‹ in die Herzen ihrer Leser geschrieben.

Von sich selber sagt die Autorin, dass sie die schönste Zeit ihres Lebens in Oberbayern verbracht hat, wo sie bei der Oma aufwuchs. Dem ihr so vertrauten Landstrich ist Rita Falk auch als Erwachsene treu geblieben. Sie ist Mutter von drei Kindern, lebt in München und hat in weiser Voraussicht damals einen Polizeibeamten geheiratet.

Die Kindheitserfahrungen sind der Schatz, aus dem Rita Falk als Schriftstellerin schöpft. In ihrem Franz-Eberhofer-Krimi bildet ein bayerisches Dorf den Mittelpunkt des Geschehens. Keine Frage, dass es Rita Falk exzellent gelingt, dieses Bild authentisch in Szene zu setzen. Vor allen Dingen die kleinen und grossen Schwächen der Menschen sind es, die sie ihren Lesern kenntnisreich und mit einer gehörigen Portion bissigem Humor serviert. Sie hat ihrem Protagonisten, dem Dorfgendarmen Franz Eberhofer, einen original bayerischen Ton auf den Leib geschrieben, der hart, aber herzlich ist. Der Franz sagt halt, was er denkt.

Rita Falk ist sich also beim Schreiben treu geblieben. Ihre eigenen biografischen Wurzeln liefern den Grundstock für amüsante und geistreiche Unterhaltung der besten Lesart. Es bleibt weiterhin spannend - sicherlich wird sie noch viel von sich reden machen, mit ihren Geschichten von »dahoam«.

Mit ›Hannes‹ und dem ›Funkenflieger‹ zeigt sie sich von einer neuen, überraschenden Seite, indem sie wahrhaftige, universelle Geschichten erzählt, die niemanden ungerührt lassen.

… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium CD
Sprecher Christian Tramitz
Anzahl 7
Erscheinungsdatum 22.01.2016
Serie Franz Eberhofer 7
Sprache Deutsch
EAN 9783862315413
Verlag Der Audio Verlag
Spieldauer 480 Minuten
Verkaufsrang 1.651
Hörbuch (CD)
Fr. 31.90
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 31.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 42357496
    Bretonischer Stolz
    von Jean-Luc Bannalec
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 33754910
    Die große Franz-Eberhofer-Box
    von Rita Falk
    (2)
    Hörbuch
    Fr. 44.90
  • 32061167
    Grießnockerlaffäre
    von Rita Falk
    (6)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 42359440
    Rollmopskommando. Ein Küstenkrimi
    von Krischan Koch
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 42381333
    Tödliche Mitgift
    von Eva Almstädt
    Hörbuch
    Fr. 14.90
  • 33793784
    Ausgefressen (Hörbestseller)
    von Moritz Matthies
    (5)
    Hörbuch
    Fr. 18.90
  • 43756041
    Der Schlafmacher
    von Michael Robotham
    Hörbuch
    Fr. 23.90
  • 42361550
    Grießnockerlaffäre
    von Rita Falk
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • 35150182
    Sauerkrautkoma
    von Rita Falk
    (6)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 45066798
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 31.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 25804116
    Dampfnudelblues
    von Rita Falk
    (8)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 21242303
    Winterkartoffelknödel
    von Rita Falk
    (13)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 35150182
    Sauerkrautkoma
    von Rita Falk
    (6)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 28877744
    Schweinskopf al dente
    von Rita Falk
    (4)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 42439312
    Böse Leute
    von Dora Heldt
    Hörbuch
    Fr. 25.90
  • 33801329
    Hüttengaudi
    von Nicola Förg
    Hörbuch
    Fr. 18.90
  • 30682455
    Mit Skalpell und Lippenstift
    von Alessia Gazzola
    Hörbuch
    Fr. 23.40
  • 40402020
    Rollmopskommando / Thies Detlefsen Bd.3
    von Krischan Koch
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35150538
    Gazzola, A: Herzversagen
    von Alessia Gazzola
    (3)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 37619448
    Felsenfest
    von Jörg Maurer
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • 40952674
    Die Spur der Principessa / Alice Allevi Bd.3
    von Alessia Gazzola
    (2)
    Buch
    Fr. 22.90
  • 35299783
    Alpengrollen
    von Michael Gerwien
    Hörbuch
    Fr. 21.40

Kundenbewertungen


Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
1
0

Bewertung...............
von einer Kundin/einem Kunden aus Neustadt am 15.03.2016

Super gut,genau wie die anderen Folgen!!! Immer gerne gehört. Aber es nervt,dass die Bewertung so lang sein muss...........................Wieviel Text denn noch??? ....

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hörbuch wurde verschenkt. Ist gut angekommen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Limburg am 16.02.2016

Kann nichts genaues sagen, da ich das Hörbuch verschenkt und noch nicht selbst gehört habe. Der Beschenkten hat es jedenfalls wie alle vorherigen Hörbücher dieser Reihe sehr gut gefallen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Echt grenzwertverdächtig
von einer Kundin/einem Kunden am 29.03.2016

Brandleichen gehören zu den unerfreulichsten Fällen, die wo es überhaupt gibt. Im Härtefall riecht es nach Schweinebraten, exakt nach dem Schweinebraten von dem hartherzigen Eberhofer Franz seiner Oma. Mit Glossar, Originalrezepten und Senfwerbung. Lustig, heiter, albern, so was in der Art halt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
C. Tramitz kann es auch nicht rausreißen!
von einer Kundin/einem Kunden aus Marklohe am 03.02.2016

Ich habe diesen Titel als Hörbuch vorbestellt. Ich konnte es kaum erwarten bis es endlich bei mir ist. Und dann? Ich war enttäuscht. Ja,Christian Tramitz liest super. Ja, die Figuren sind bekanntermaßen putzig. Doch die Ermittlungen im Mordfall starten erst nach der Hälfte des Buches. Und selbst da fährt... Ich habe diesen Titel als Hörbuch vorbestellt. Ich konnte es kaum erwarten bis es endlich bei mir ist. Und dann? Ich war enttäuscht. Ja,Christian Tramitz liest super. Ja, die Figuren sind bekanntermaßen putzig. Doch die Ermittlungen im Mordfall starten erst nach der Hälfte des Buches. Und selbst da fährt der Franz lieber dem Papa nach, als zu arbeiten. Es geht einfach nicht voran. Ich war irgendwann nur noch genervt . Das nächste Buch dieser Reihe werde ich erst in der Buchhandlung anlesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 1
langatmig und zäh....
von einer Kundin/einem Kunden aus Recklinghausen am 05.03.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Was habe ich mich auf den neuen Eberhofer-Krimi gefreut- und wurde dann arg enttäuscht! Diesmal geht es nur um den Gesundheitszustand, seine Essgewohnheiten und Leibesfülle-der eigentliche Mord an einer jungen, hübschen Frau gerät absolut in den Hintergrund. Franz "vergisst" zu ermitteln, was sein treuer Freund Birkenberger übernimmt. Die lustigen Dialoge... Was habe ich mich auf den neuen Eberhofer-Krimi gefreut- und wurde dann arg enttäuscht! Diesmal geht es nur um den Gesundheitszustand, seine Essgewohnheiten und Leibesfülle-der eigentliche Mord an einer jungen, hübschen Frau gerät absolut in den Hintergrund. Franz "vergisst" zu ermitteln, was sein treuer Freund Birkenberger übernimmt. Die lustigen Dialoge zwischen ihm, Simmerl, Flötzinger und dem Wolfi lassen Franz eher als Antihelden wirken-sie "pampen" sich eher immer wieder an. Ab der Mitte hab ich mich gezwungen zu lesen, weil ich wissen wollte, wer der Mörder ist-ich musste das Buch aber immer wieder weglegen, weil es mich gelangweilt hat. Die anderen Bände dagegen habe ich verschlungen! Insgesamt ein wirklich schlechter Eberhofer-keine Kaufempfehlung!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
2 0
Rita Falk - Leberkäsjunkie
von einer Kundin/einem Kunden aus Villach am 14.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Man muss Rita Falk und ihren Franz einfach mögen. Einfach nur herrlich komisch geschrieben! Wie aus dem Leben. Empfehlenswert, jedoch sollte man/frau die ganze Reihe lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Klasse wie bisher alle Eberhofer-Krimis
von einer Kundin/einem Kunden aus Thalmässing am 12.10.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Super lustig, Spannung wie immer, kann ich nur weiterempfehlen!!! Ich hoffe auf noch viele Bücher von Rita Falk!!! Danke schon mal. ;-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie immer lustig
von einer Kundin/einem Kunden am 13.05.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Fall sieben für Eberhofer und Co. Bei der Mosshammer brennt das Haus und eine Leiche wird gefunden. Stress pur für den Eberhofer. Wie immer sehr witzig, spannend und viel Lokalkolorit.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Die Eberhofer-Reihe ist Kult und macht besonders als Tramitz-Hörbuch Spaß. Ein Dorfpolizist mit Cholesterinproblemen, einer tauben Oma im Haus und dann auch noch ein Brandopfer ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannender Krimi !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Diesmal hat Franz nichts zu lachen: Cholesterin-Werte zu hoch, kein Leberkäse mehr. Und als würde das nicht reichen, muss er auch noch wieder in Niederkaltenkirchen ermitteln.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein typischer Rita Falk?
von einer Kundin/einem Kunden aus Mayen am 01.03.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Derjenige der Eberhofer und Rita Falk mag wird in diesem Buch eine wunderbare Fortsetzung finden. Originell, kurzweilig und unterhaltsam. Man darf auf die Forsetzung gespannt sein. Frau Falk weiter so!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Absolute Klasse
von einer Kundin/einem Kunden aus Dielsdorf am 21.02.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Wunderbar, süffisant zu Lesen, einfach herrlich. Der Franz, der kanns. Selten so Tränen gelacht, wie in diesem Krimi mit dem Franz Eberhofer und dem Rudi Birkenberger

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Herrlich leichte Unterhaltung
von einer Kundin/einem Kunden aus Lippstadt am 14.06.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Das Buch bietet eine herrlich leichte Unterhaltung. Es ist zum schmunzeln und es fällt nicht leicht das Buch weg zu legen. Wer eine Folge als Film gesehen hat, findet die Figuren sie man sie sich vorgestellt hat.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Neues aus Niederkaltenkirchen
von gaby2707 am 05.06.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Franz Eberhofer, eigentlich ins Kommissariat nach München versetzt, hat doch wieder in Niederkaltenkirchen zutun. Das Haus der Freundin seiner Oma, Liesl Mooshammer, ist ausgebrannt. Dort findet man die Leiche einer jungen Frau. Und schon darf Franz in seinem Heimatdorf ermitteln. Bei ihm persönlich hakt es an anderer Stelle: seine... Franz Eberhofer, eigentlich ins Kommissariat nach München versetzt, hat doch wieder in Niederkaltenkirchen zutun. Das Haus der Freundin seiner Oma, Liesl Mooshammer, ist ausgebrannt. Dort findet man die Leiche einer jungen Frau. Und schon darf Franz in seinem Heimatdorf ermitteln. Bei ihm persönlich hakt es an anderer Stelle: seine Cholesterinwerte sind viel zu hoch. Also heißt es erstmal: Leberkässemmel und Schweinsbraten adieu. Und Langzeitfreundin Susi will mit ihrem gemeinsmen Söhnchen Paul auch nur einmal in der Woche beim Papa vorbeikommen. Bei Franz ist also so einiges im Argen... Franz Eberhofer ermiteln auch diesmal nicht allein. Sein Freund Rudi Birkenberger ist natürlich auch wieder mit von der Partie. Ein richtiges Ermittler-Dreamteam quasi. Bei den Dialogen der Beiden haben sich meine Mundwinkel immer wieder nach oben gezogen. Genauso witzig finde ich jedesmal das Auftreten von Oma Eberhofer. Für mich ist sie der eigentliche Star jeder Geschichte in und um Niederkaltenkirchen. Liesl Mooshammer, das zweite Opfer in diesem Buch, hat mich nicht so überzeugen können. Aber da sie nun auf Kreuzfahrt geht, wird sie wahrscheinlich auch nicht mehr so bald erscheinen. Ansonsten ist es für mich immer wie ein Besuch bei Freunden, die ich so richtig ins Herz geschlossen habe, wenn ich lesenderweise nach Niederkaltenkirchen komme. Als großer Eberhofer-Fan war ich allerdings von dieser Geschichte etwas enttäuscht. Die Spritzigkeit, der Pointenreichtum, das Unerwartete - das alles hat mir hier etwas gefehlt. Dafür wird die Ausdrucksweise etwas derber, was nicht so meins ist. Der Kriminalfall dümpelt so vor sich hin, bis er plötzlich und für mich etwas unerwartet, aufgelöst wird. Auch in der Bezieung von Franz und seiner Susi - jetzt ja zusammen mit Söhnchen Paul - fehlt mir ein kleines bisschen Pep. Hilfreich für der bayerischen Sprache nicht mächtige ist das Glossar am Ende des Buches. Und auch die anschließenden Rezepte von Oma Eberhofer muss ich unbedingt ausprobieren. Beim Kaiserschmarrn läuft mir das Wasser im Mund zusammen. Obwohl ich von diesem Buch nicht ganz so begeistert bin, warte ich schon heute sehnsüchtig auf den neuen Fall, in dem Franz Eberhofer ermitteln muss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie immer total witzig, löst der Eberhofer hier ohne Rücksicht auf Verluste seinen neuesten Fall. Und die Oma kocht plötzlich gesund ...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ich liebe die Bücher von Rita Falk
von einer Kundin/einem Kunden aus Forst am 08.03.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Ich liebe die Bücher mit Eberhofer, Franz. Sie sind witzig und genial. Der 7. Band ist für mich jedoch der schwächste Band. Er ist gut aber die anderen sind besser.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Der neue Eberhofer, witzig wie immer
von einer Kundin/einem Kunden am 07.03.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Der neue Fall um den sympathischen Polizisten Franz Eberhofer hat mit ebenso gefallen wie die Vorgänger. Abnehmen muss er, der Eberhofer, weil sein körperlicher Zustand katastrophal ist. Eine Leiche gibt es, die offenbar mit dem immer noch geplanten Hotelbau in Zusammenhang steht, der das Dorf immer noch in zwei... Der neue Fall um den sympathischen Polizisten Franz Eberhofer hat mit ebenso gefallen wie die Vorgänger. Abnehmen muss er, der Eberhofer, weil sein körperlicher Zustand katastrophal ist. Eine Leiche gibt es, die offenbar mit dem immer noch geplanten Hotelbau in Zusammenhang steht, der das Dorf immer noch in zwei Lager spaltet. Wobei die Gegner und die Befürworter zusehends brutaler und unerbittlicher aufeinander losgehen. Tja, und die Beziehung zu seinen Babysohn und der Susi ist ja auch alles andere als geklärt. Das alles macht den Eberhofer nicht wirklich froh und entspannt, die Leserin freut es umso mehr. Gekonnt führt die Autorin durch die Geschichte, witzige und schrullige Personen und Dialoge prägen die Handlung, freue mich schon auf den achten Fall!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
OK, ein Muss, wenn man seine Sammlung vervollständigen möchte...
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 09.02.2016
Bewertetes Format: Format: eBook (ePUB)

Die Story ist eigentlich cool - aber Frau Falk verstrickt sich extrem in den Nebenkriegsschauplätzen. So eine richtige Ermittlung will keine Aufkommen. Quasi drei Parallelstories.... Leider dieses Mal etwas zäh - trotzdem ein Muss, wenn man die anderen Eberhofer eben auch schon hat. Sammlerinstinkt vor Bewertung ! Trotzdem super... Die Story ist eigentlich cool - aber Frau Falk verstrickt sich extrem in den Nebenkriegsschauplätzen. So eine richtige Ermittlung will keine Aufkommen. Quasi drei Parallelstories.... Leider dieses Mal etwas zäh - trotzdem ein Muss, wenn man die anderen Eberhofer eben auch schon hat. Sammlerinstinkt vor Bewertung ! Trotzdem super charmant bayrisch geschrieben !!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Franz Eberhofer wie wir ihn kennen: grantig und doch liebenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Halle (Saale) am 02.02.2016
Bewertetes Format: Einband: Paperback

Der Eberhofer Franz kommt nicht zur Ruhe: in der Fremdenpension von der Mooshammer Liesl hat es gebrannt. Eigentlich ist er für Brände nicht zuständig, schließlich ist er nicht bei der Feuerwehr. Doch in dem Fremdenzimmer wird eine Leiche gefunden, die mit Brandpaste präpariert wurde und nun bis zur Unkenntlichkeit... Der Eberhofer Franz kommt nicht zur Ruhe: in der Fremdenpension von der Mooshammer Liesl hat es gebrannt. Eigentlich ist er für Brände nicht zuständig, schließlich ist er nicht bei der Feuerwehr. Doch in dem Fremdenzimmer wird eine Leiche gefunden, die mit Brandpaste präpariert wurde und nun bis zur Unkenntlichkeit verstümmelt ist. Ein Unfall ist also ausgeschlossen. Der grausame Mord ist natürlich der Aufreger in dem beschaulichen Örtchen Niederkaltenkirchen. Wer war dieser Gast, der sich hier in die Provinz verirrt hat? Und warum wurde er so brutal ermordet. Franz Eberhofer nimmt die Ermittlungen auf und hat als Ver-dächtigen nur den angolanischen Fußballer Buengo, der der Fußballgott von Rot-Weiß-Niederkaltenkirchen ist und in der Mooshammer-Pension wohnt. Aber alle sind sich einig, dass der arme Buengo kein Mörder ist. Also muss Franz den wahren Mörder finden … und das ausgerechnet jetzt, wo ihm der Job, ja das ganze Leben zum Kotzen ist. Ihn plagen gesundheitliche Probleme: seine Cholesterinwerte sind zu hoch, also sind Leberkässemmeln, Fleisckpflanzerl, Kartoffelknödel und Currywürste eigentlich passé. Außerdem nimmt der Fall ungeahnte Züge an, es geht um ein umstrittenes Hotelprojekt. Rita Falk ist mit „Leberkäsjunkie“ wieder ein humorvoller Provinz-Krimi gelungen, eine Mischung aus Ermittlerhandlung und Privatleben. Franz Eberhofer wie wir ihn kennen: grantig und doch liebenswert.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Leberkäsjunkie

Leberkäsjunkie

von Rita Falk

(4)
Hörbuch
Fr. 31.90
+
=
Zwetschgendatschikomplott

Zwetschgendatschikomplott

von Rita Falk

(3)
Hörbuch
Fr. 31.90
+
=

für

Fr. 63.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Franz Eberhofer

  • Band 1

    39665470
    Winterkartoffelknödel. Filmhörspiel
    von Rita Falk
    Hörbuch
    Fr. 22.90
  • Band 2

    39202939
    Dampfnudelblues
    von Rita Falk
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 16.90
  • Band 3

    40936327
    Schweinskopf al dente
    von Rita Falk
    (1)
    Hörbuch
    Fr. 15.90
  • Band 4

    40484880
    Grießnockerlaffäre
    von Rita Falk
    Hörbuch-Download
    Fr. 18.90
  • Band 5

    40467975
    Sauerkrautkoma
    von Rita Falk
    (1)
    Hörbuch-Download
    Fr. 18.90
  • Band 6

    39202652
    Zwetschgendatschikomplott
    von Rita Falk
    (3)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
  • Band 7

    42357495
    Leberkäsjunkie
    von Rita Falk
    (4)
    Hörbuch
    Fr. 31.90
    Sie befinden sich hier
  • Band 8

    46918011
    Weißwurstconnection / Franz Eberhofer Bd.8
    von Rita Falk
    Hörbuch-Download
    Fr. 15.90

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale