orellfuessli.ch

Noch keine Premium Card? Jetzt kostenlos beantragen und Vorteile sichern!

Lehrbuch Mentalisieren

Psychotherapien wirksam gestalten

Das Mentalisierungskonzept erweist sich für die Behandlung von Patienten mit psychischen und psychosomatischen Störungen - durch Therapeuten der verschiedensten Schulrichtungen - als ein sehr hilfreiches Instrument zur Gestaltung des Therapieprozesses. Der Autor stellt zunächst das Mentalisierungsmodell dar und erläutert es mit Hilfe aktueller psychoanalytischer, neurowissenschaftlicher und neuro-psychiatrischer Daten und Befunde. Der Schwerpunkt liegt auf jedoch auf der praktischen klinischen Anwendung bei:
- Borderline-Persönlichkeitsstörungen
- Angststörungen
- Depression
- AD(H)S im Erwachsenenalter und
- Posttraumatischen Belastungsstörungen.
Das Buch wendet sich an:
PsychotherapeutInnen sämtlicher Schulen
PsychoanalytikerInnen
Unter dem Titel "Mentalisierungsbasiertes Management" geht es im fünften Kapitel um die Gestaltung der Zusammenarbeit in Kliniken und Tageskliniken. Therapeutinnen und Therapeuten müssen selbst mentalisieren, um Ihren Patienten wirksam helfen zu können. Die Tätigkeit einer Vielzahl von Menschen mit unterschiedlichen Qualifikationen ist in einer Klinik zu koordinieren, damit die Behandlung ihrer Patienten möglichst gut gelingt und auch die wirtschaftlichen Aspekte einer Klinik im Auge behalten werden. Unter einem einseitig ökonomischen Fokus wirkt sich das Handeln von Führungskräften häufig mentalisierungshemmend aus. Die Rahmenbedingungen, unter denen im Gesundheitswesen gearbeitet wird, werden skizziert. Anschliessend wird ein Netzwerkmodell vorgestellt, mit dessen Hilfe die komplexen Zusammenhänge in einer Organisation abgebildet, strukturiert und besser verstanden werden können. Mit "mentalisierungsbasiertem Management" wird ein Konzept zur Verfügung gestellt, mit dem besser zusammengearbeitet werden kann, so dass Mentalisieren bei allen Beteiligten erhalten und gefördert wird. Dieses Lehrbuch vermittelt die theoretischen und praktischen Grundlagen des Mentalisierungskonzepts. Mentalisieren wird vor allem zur Behandlung von Persönlichkeitsstörungen eingesetzt, wird sich aber auch zur Behandlung anderer Störungen durchsetzen. Es bietet den Vorteil, dass es von Therapeuten ganz unterschiedlicher Ausrichtungen angewendet werden kann.
Das Mentalisierungskonzept erweist sich für die Behandlung von Patienten mit psychischen und psychosomatischen Störungen - durch Therapeuten der verschiedensten Schulrichtungen - als ein sehr hilfreiches Instrument zur Gestaltung des Therapieprozesses. Der Autor stellt zunächst das Mentalisierungsmodell dar und erläutert es mit Hilfe aktueller psychoanalytischer, neurowissenschaftlicher und neuro-psychiatrischer Daten und Befunde. Der Schwerpunkt liegt auf jedoch auf der praktischen klinischen Anwendung bei:
- Borderline-Persönlichkeitsstörungen
- Angststörungen
- Depression
- AD(H)S im Erwachsenenalter und
- Posttraumatischen Belastungsstörungen.
Das Buch wendet sich an:
PsychotherapeutInnen sämtlicher Schulen
PsychoanalytikerInnen
Unter dem Titel "Mentalisierungsbasiertes Management" geht es im fünften Kapitel um die Gestaltung der Zusammenarbeit in Kliniken und Tageskliniken. Therapeutinnen und Therapeuten müssen selbst mentalisieren, um Ihren Patienten wirksam helfen zu können. Die Tätigkeit einer Vielzahl von Menschen mit unterschiedlichen Qualifikationen ist in einer Klinik zu koordinieren, damit die Behandlung ihrer Patienten möglichst gut gelingt und auch die wirtschaftlichen Aspekte einer Klinik im Auge behalten werden. Unter einem einseitig ökonomischen Fokus wirkt sich das Handeln von Führungskräften häufig mentalisierungshemmend aus. Die Rahmenbedingungen, unter denen im Gesundheitswesen gearbeitet wird, werden skizziert. Anschliessend wird ein Netzwerkmodell vorgestellt, mit dessen Hilfe die komplexen Zusammenhänge in einer Organisation abgebildet, strukturiert und besser verstanden werden können. Mit "mentalisierungsbasiertem Management" wird ein Konzept zur Verfügung gestellt, mit dem besser zusammengearbeitet werden kann, so dass Mentalisieren bei allen Beteiligten erhalten und gefördert wird.
Rezension
"Durch die Praxisnähe des Buches und den schulenübergreifenden Ansatz können einige einfach Interventionen bereits nach der Lektüre in den eigenen Therapiealltag übernommen werden, was das Lesen besonders spannend macht. ... Das "Lehrbuch Mentalisieren" bietet einen fesselnden Lesestoff und gehört in den Bücherschrank jedes Therapeuten, der seine Patienten effektiv und zeitgemäss behandeln möchte."
Susanne Bachthaler, Psychiatrische Praxis, 7.11.2014
"Der Autor zeigt eine aussergewöhnliche Bandbreite, und er hat eine Schreibe, und es ist ein Buch für die Praxis. Die dargestellten minutiösen Transskripte sind höchst anschaulich, ja illustrieren das Mentalisierungs-Konzept ganz hervorragend. ... Schultz-Venraths Werk bietet in praxi ein Maximum an Handreichung für psychodynamische Therapien in unterschiedlichen Settings. Sehen wir also Empfindungen als höchst individuelle Leistungen des Subjekts im intrapsychisch-interaktionellen Gefüge und entledigen uns weitgehend des sozio-kulturellen Kontextes, so ist dem 450-Seiten-Schwergewicht sehr viel abzugewinnen. Die Beschäftigung mit Schultz-Venraths Lehrbuch ist daher zu empfehlen."
Götz Egloff, Die auswärtige Presse, 30.1.2015
"In diesem Lehrbuch wird sehr anschaulich vermittelt, dass es sich beim Mentalisieren um den mentalen Prozess handelt, durch den ein Individuum eigenen und fremden Verhaltensweisen implizit und explizit Bedeutungen zuschreibt und zwar bezogen auf intentionale mentale Zustände wie persönliche Wünsche, Bedürfnisse, Gefühle, Überzeugungen und andere Beweggründe. Unabhängig von der jeweiligen therapeutischen Grundorientierung bietet das Konzept eine Erweiterung, um zur Optimierung des eignen Handelns beizutragen. Das Beispiel des Klavierspielens macht das deutlich: Erst durch das WIE des Spielens bekommt ein Musikstück Brillanz. Der Ansatz wird zur inneren Haltung und lädt ein, nicht als Allwissender aufzutreten, sondern sich als Beraterin oder Berater gemeinsam mit Ratsuchenden oder Klienten auf den Weg zu machen, sie dabei zu begleiten, sich selbst und ihr Handeln immer besser zu verstehen beziehungsweise zu mentalisieren."
Rudolf Sanders, Beratung aktuell, Heft 2/2014
"Kommentierte Therapiegesprächs- und Interventions-Beispiele machen das Buch vor allem für Praktiker besonders lesenswert und verständlich. ... Für Psycho- und Kreativtherapeuten, die mit den beschriebenen Krankheitsbildern arbeiten, Manager und Mitarbeiter von Kliniken oder anderen Gesundheitseinrichtungen verschafft dieses Buch einen Überblick über den derzeitigen Stand, den Hintergrund und die Anwendung von Mentalisierung im Rahmen auf therapeutischer und institutioneller Ebene."
Christine Gäbel, Jahrbbuch Musiktherapie, Dezember 2014
Portrait
Ulrich Schultz-Venrath, Prof. Dr. med., ist Arzt für Psychotherapeutische Medizin (DGPM) und Nervenheilkunde (DGN), Psychoanalytiker (DPV/ DGPT/IPA), Gruppenlehranalytiker (D3G, GASI) und Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Ev. Krankenhaus Bergisch Gladbach sowie Professor für Psychosomatik an der Universität Witten/ Herdecke. Sprecher der Herausgeber der Zeitschrift »Gruppenpsychotherapie und Gruppendynamik – Zeitschrift für Theorie und Praxis der Gruppenanalyse«.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 455
Erscheinungsdatum 09.11.2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-608-94544-7
Verlag Klett Cotta
Maße (L/B/H) 233/162/33 mm
Gewicht 738
Abbildungen mit 20 Abbildungen
Auflage 3. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 65.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Versandkostenfrei
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 65.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 27690097
    Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 1
    von Andrea Caby
    Buch (Ringbuch)
    Fr. 28.90
  • 6597769
    Impact-Techniken für die Psychotherapie
    von Danie Beaulieu
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 28.90
  • 14076213
    Feindbilder - Psychologie der Dämonisierung
    von Nahi Alon
    (1)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 28.90
  • 32059793
    Kinder psychisch kranker Eltern
    von Silke Wiegand-Grefe
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 45.90
  • 41080721
    Fallbuch DBT
    Buch (Set mit diversen Artikeln)
    Fr. 48.90
  • 21550589
    Systemische Traumatherapie
    von Anette Kissenbeck
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 47.90
  • 16347122
    Bindungsstörungen
    von Karl Heinz Brisch
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 49.90
  • 23594820
    Die kleine Psychotherapeutische Schatzkiste - Teil 2
    von Andrea Caby
    (1)
    Buch (Ringbuch)
    Fr. 29.90
  • 40933824
    »Sag mir mal ...« Gesprächsführung mit Kindern (4 - 12 Jahre)
    von Martine F. Delfos
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 23.90
  • 17220285
    Psychotherapeutische Schätze I
    von Steffen Fliegel
    (2)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Lehrbuch Mentalisieren

Lehrbuch Mentalisieren

von Ulrich Schultz-Venrath

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 65.00
+
=
Strukturbezogene Psychotherapie

Strukturbezogene Psychotherapie

von Gerd Rudolf

Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 64.90
+
=

für

Fr. 129.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale