orellfuessli.ch

Let The Bullets Fly - Tödliche Kugeln

China 1920. Das Land wird von den Warlords beherrscht. Der Bandit Pockennarbe Zhang (Jiang Wen) und seine Bande überfallen den Gouverneur Ma Bangde (Ge You), können aber keine Beute machen. Ma kann sein Leben retten, indem er sich als sein eigener Berater ausgibt. Er erzählt Zhang, dass der Gouverneur auf dem Weg in die Stadt ist, um eine grosse Intrige durchzuziehen. Zhang nimmt nun seinerseits die Identität des Gouverneurs an und begibt sich in die Stadt, wo er den Leuten Gleichheit und Gerechtigkeit predigt, was er zur Not mit brutaler Gewalt durchsetzen will. Damit zieht er den Unmut des Gangsterbosses Huang (Chow Yun-Fat) auf sich und es entwickelt sich ein tödliches Spiel zwischen den beiden, das viele Opfer fordert. Doch als Huang glaubt, den Kampf zu seinen Gunsten beendet zu haben, zieht Zhang noch einige tödliche Asse aus dem Ärmel...
RezensionBild
Technische Daten:
Codec: Video: MPEG-4 AVC Video
Bitrate: 27988 kbps
Auflösung: 1080p / 24 fps / 16:9
Der Blu-ray-Transfer von LET THE BULLETS FLY liegt im originalen Bildformat von 2,35:1 auf dieser Scheibe vor. Die Bildqualität ist, wie es sich für einen ziemlich neuen Film gehört, sehr gut. Zwar wurde das 35mm-Ausgangsmaterial etwas glattgebügelt, zeigt aber immer noch exzellente Schärfewerte, vor allem in Naheinstellungen, wo massig Feinheiten offenbart werden. Totalen könnten manchmal etwas knackiger sein, sind aber stets scharf und kaum nachgeschärft. Rauschen ist nur manchmal zu erkennen und dann auch in eher geringen Ausmassen. Die Kompression arbeitet mit sehr hoher Bitrate und hat daher keine Probleme mit Artefakten. Der Film wurde in der Nachbearbeitung sehr stark verfremdet. So wirken die Farben kaum noch natürlich, sondern sehr gelbstichig, aber sehr satt. Der Kontrast wurde angehoben, um dem Bild eine etwas künstliche, aber intensive Plastizität zu verleihen. Das Schwarz ist entsprechend extrem tief und helle Flächen tendieren manchmal zum Überstrahlen. Analoge Defekte oder Schmutz sind auf dem Ausgangsmaterial indes nicht zu erkennen.
RezensionTon
Verfügbare Tonspuren:
Mandarin: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz
Deutsch: DTS-HD Master Audio / 5.1 / 48 kHz
Der Sound von LET THE BULLETS FLY liegt sowohl in der deutschen Synchronisation als auch dem Mandarin-Original in DTS-HD Master Audio 5.1 vor. Hier wurde die deutsche Tonspur zum Glück nicht in der Dynamik komprimiert, so dass sie vom Klang her fast identisch wirkt wie der Originalton. Der Film protzt mit vielen direktionalen sowie dynamischen Surroundeffekten in den Action-Sequenzen, lässt aber ein wenig die Breite und Offenheit vermissen. So sorgt hauptsächlich die Musik für Räumlichkeit, weniger Umgebungsklänge. Entsprechend konzentrieren sich die ruhigeren Szenen auf den vorderen Teil der Lautsprecheraufstellung. Der Tiefbass sorgt jedoch für allerlei Druck an den richtigen Stellen. Die Front beeindruckt mit klar ortbaren Rechts-Links-Aktivitäten. Die Dialogwiedergabe ist in beiden Sprachfassungen einwandfrei und die Qualität der deutschen Synchronisation kann durchaus als gut bewertet werden - da gab es bei asiatischen Filmen schon viel Schlimmeres zu hören. Die allgemeine Klangqualität bietet einen sehr satten und räumlichen Sound mit brachialen Mitten, klaren, aber bisweilen leicht groben Höhen sowie sattem Bass.
RezensionBonus
Deutsche Untertitel sind für LET THE BULLETS FLY vorhanden. Es handelt sich hier eigentlich um Dubtitles, die aber interessanterweise an den Stellen, wo die US-Übersetzung und die deutsche Synchronisation vom Original abweicht, im Original belassen wurde. D.h. anstatt ein Tabakschmuggler ist Chow Yun-Fat in den Untertiteln wirklich ein Opiumschmuggler. Auch Mata Hari wurde in den Untertiteln mit dem korrekten Namen der chinesischen Doppelagentin benannt.
Das Bonusmaterial beginnt mit einem 40 Minuten langen Making Of, welches die übliche Mixtur aus Interviewschnipseln mit Beteiligten, Szenen vom Set sowie aus dem Film beinhaltet. Weiter geht es mit einem Interview mit den Drehbuchautoren Shu Ping, Guo Junli und Wei Xiao, welches 23 Minuten dauert und die Hintergründe sowie Ideen zur Story sowie die Entstehung des Drehbuchs erläutert. Nett ist auch die Bildergalerie, bevor das Bonusmaterial mit einer Trailershow (HD) des Anbieters NewKSM ausklingt, wobei sich auch der Clip von LET THE BULLETS FLY in der Auswahl befindet.
Zitat
LET THE BULLETS FLY ist eine chinesische Actionkomödie aus dem Jahr 2010, die bis heute den erfolgreichsten chinesischen Film überhaupt an den nationalen Kinokassen darstellt. Mit 18 Millionen Dollar Budget zählt er auch zu den teuersten chinesischen Produktionen, wenngleich man ihm das leider nicht immer ansieht. Hauptdarsteller und Regisseur Jiang Wen (WÄCHTER ÜBER HIMMEL UND ERDE) inszeniert hier den Kampf zwischen dem falschen Stadthalter Zhang (Jiang Wen) - eigentlich einem Banditen - sowie dem fiesen Opiumschmuggler Huang (Chow Yun-Fat; THE KILLER), die um die Vorherrschaft in einer kleinen Provinz-Stadt im China der 1920er Jahre kämpfen. Und das mit allen Mitteln. Mord, Intrigen, Verrat - jedes Mittel ist den beiden Kontrahenten recht, um an das schnelle Geld zu kommen. Zhang oder Huang - wer ist cleverer und schlägt dem anderen das entscheidende Schnippchen?
Der Film erinnert sehr stark an den koreanischen Blockbuster THE GOOD, THE BAD AND THE WEIRD. Auch LET THE BULLETS FLY nimmt sich einen Sergio Leone-Film zur Brust, um ihn als Vorlage für Action und Gags nach Fernost zu transportieren. Die Handlung hier erinnert stark an FÜR EINE HANDVOLL DOLLAR, allerdings ohne Clint Eastwood, der in der Mitte steht. Dabei reizt auch Jiang Wens Werk die Grenzen der extremen Kombination aus krudem Humor und ziemlich deftiger Gewalt weit aus. Da schlitzt sich jemand auf Grund einer verlorenen Wette den Bauch auf, nur um dann zu erfahren, dass der andere ihn angelogen und geschummelt hat. Das Ganze wird dann sehr theatralisch übertrieben und schwarzhumorig präsentiert. Das mag sicherlich nicht jedem schmecken, da der künstlerische Grat sehr extrem ist. Dennoch ist das Katz- und Maus-Spiel zwischen dem Zhang- und dem Huang-Clan durchaus spannend und abwechslungsreich. Leider vergellen einige miese CGI-Effekte (Zugentgleitsung, Explosion am Ende) dem Zuschauer etwas den Spass - der Film kostete immerhin 18 Millionen, da sollte etwas mehr Kohle für anständige Effekte schon drin sein. Jiang Wen und Chow Yun-Fat drücken LET THE BULLETS FLY schauspielerisch klar ihren Stempel auf. Vor allem Chow Yun-Fat mit seinem fies-zynischen Auftreten ist ein purer Genuss und es macht richtig Spass, ihm zuzusehen. Was am Ende bleibt, ist ein sehr extremer Genre-Spagat aus Action und Comedy, der in seiner Ausrichtung sicherlich nicht jedem munden wird. Unterhaltung wird hier aber trotzdem garantiert.
Die Blu-ray Disc von NewKSM zeigt LET THE BULLETS FLY in sehr guter Bild- und Tonqualität. Das Bonusmaterial ist für solch einen Titel keine Offenbarung, aber in Ordnung.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 03.12.2012
Regisseur Wen Jiang
Sprache Deutsch, Chinesisch (Untertitel: Deutsch)
EAN 4260261436208
Genre Action/Abenteuer
Studio KSM
Originaltitel Rang zidan fei
Spieldauer 132 Minuten
Bildformat 16:9 Widescreen
Tonformat Deutsch: DTS-HD Master Audio 5.1, Mandarin: DTS-HD Master Audio 5.1
Film (Blu-ray)
Fr. 8.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 8.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 32568323
    Faszination Amazonas - Südamerika - 3D
    Film
    Fr. 9.90
  • 31098222
    Jeremiah Johnson
    Film
    Fr. 19.90
  • 33657717
    Flowers of War
    Film
    Fr. 14.40
  • 18904705
    Bad Boys - Harte Jungs
    Film
    Fr. 16.40
  • 33176567
    Die Hand Am Colt
    Film
    Fr. 22.90
  • 24231076
    In 80 Tagen um die Welt
    Film
    Fr. 14.90
  • 1752589
    Der Diamanten-Cop
    Film
    Fr. 14.90
  • 33152969
    Koch Media Western Legenden - Vol. 20 - Reiter ohne Gnade
    Film
    Fr. 19.90
  • 23602707
    Firefly - Die komplette Serie
    (2)
    Film
    Fr. 36.90
  • 29957507
    One Piece - 6. Film: Baron Omatsumi und die geheimnisvolle Insel
    (1)
    Film
    Fr. 33.90

Kundenbewertungen


Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

Wird oft zusammen gekauft

Let The Bullets Fly - Tödliche Kugeln

Let The Bullets Fly - Tödliche Kugeln

mit Chow Yun Fat , Kun Chen , Xiaogang Feng , Carina Lau , Wen Jiang

Film
Fr. 8.90
+
=
Tal der Pferde

Tal der Pferde

Film
Fr. 9.90
+
=

für

Fr. 18.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale