orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Letzter Kirtag / Gasperlmaier Bd. 1

Ein Altaussee-Krimi

(8)
GASPERLMAIER UND DIE LEDERHOSNLEICH
So etwas hatte selbst der Gasperlmaier noch nie gesehen. Dabei ist ihm schon vieles untergekommen, schliesslich ist Gasperlmaier seit mehr als zwanzig Jahren Polizist in Altaussee. Aber ein Erstochener am Montag in der Früh im Festzelt vom Altausseer Kirtag, das ist auch für ein gestandenes Mannsbild wie ihn zu viel. Und so trifft er eine falsche Entscheidung, nicht die letzte an diesem Tag, und auch der Tote, der in seinem eigenen Blut im Festzelt hockt, wird nicht das einzige Opfer bleiben.
Herbert Dutzler setzt in seinem ersten Krimi ein mörderisches Karussell in Gang, das die unschönen Seiten der Ausseer Postkartenidylle zeigt. Konsequent aus der Perspektive von Gasperlmaier erzählt, findet Dutzler einen ganz eigenen Ton, der das Lokalkolorit glaubhaft wiedergibt. Mit dem liebenswürdig tollpatschigen Dorfpolizisten hat er einen originellen Ermittler geschaffen, der für Spannung und Schmunzeln gleichermassen sorgt. Den Gasperlmaier wird man sich merken müssen!
*************************************************************************************
LESERSTIMMEN:
>>Ein Regionalkrimi mit Leichtigkeit und Niveau: Das nenne ich wahre Unterhaltungskunst! Der zweite Fall >Letzter Gipfel< liegt schon auf meinem Nachtkästchen bereit.<<
>>Herbert Dutzlers sympathische Ermittlerfigur hat es mir angetan. Gasperlmaier wird schnell verlegen, wenn er einer Frau begegnet. Der schüchterne Dorfpolizist verhaspelt sich und es treibt ihm die Schamesröte ins Gesicht. Aber genau das Unvollkommene und Unbeholfene ist es, das Gasperlmaiers charmanten und zutiefst menschlichen Charakter auszeichnet.<<
**************************************************************************************
PREISGEKRÖNTE KRIMIS:
2014 vergab der Hauptverband des österreichischen Buchhandels 3 GOLDENE BÜCHER für die Krimi-Bestsellerreihe von Herbert Dutzler.
BISHER ERSCHIENEN SIND:
Letzter Kirtag
Letzter Gipfel
Letzte Bootsfahrt
Letzter Saibling
NEU: Gasperlmaier - die ersten 3 Altaussee-Krimis in einem Band
Portrait
Herbert Dutzler, geboren 1958, aufgewachsen in Schwanenstadt und Bad Aussee, lebt in Schwanenstadt. Diplomarbeit zum Thema Kriminalroman, Letzter Kirtag ist sein Debüt als Krimiautor.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 264
Erscheinungsdatum 07.09.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85218-870-6
Verlag Haymon Verlag
Maße (L/B/H) 188/115/22 mm
Gewicht 239
Auflage 15. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 31958769
    Letzter Gipfel / Gasperlmaier Bd. 2
    von Herbert Dutzler
    (7)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 42221916
    Letzter Applaus / Gasperlmaier Bd. 5
    von Herbert Dutzler
    (3)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 25903287
    Der Augensammler
    von Sebastian Fitzek
    (62)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 38665994
    Letzter Saibling / Gasperlmaier Bd. 4
    von Herbert Dutzler
    (5)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 39179132
    Die Deutschlehrerin
    von Judith W. Taschler
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 17587244
    Schwarztee
    von Anni Bürkl
    (7)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40990809
    Im Schatten der Alhambra
    von Eduard Freundlinger
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40986493
    Träum was Böses
    von C. L. Taylor
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40893381
    Hawelka & Schierhuber laufen heiß
    von Günther Pfeifer
    (8)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 39234676
    Bruno / Bruno, Chef de police Bd.1
    von Martin Walker
    Buch
    Fr. 18.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 33876844
    Letzte Bootsfahrt / Gasperlmaier Bd. 3
    von Herbert Dutzler
    (5)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33816025
    Steirerkind / Sandra Mohr Bd. 3
    von Claudia Rossbacher
    (4)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 38665994
    Letzter Saibling / Gasperlmaier Bd. 4
    von Herbert Dutzler
    (5)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 35201201
    Sissis Tod / Salzkammergut-Krimi Bd. 1
    von Bernhard Barta
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35053905
    Sauerkrautkoma / Franz Eberhofer Bd.5
    von Rita Falk
    (10)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 37915535
    Steirerkreuz / Sandra Mohr Bd. 4
    von Claudia Rossbacher
    (6)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35327181
    Donnerwetter
    von Nicola Förg
    Buch
    Fr. 17.90
  • 40974405
    Racheherbst / Evelyn Meyers & Walter Pulanski Bd.2
    von Andreas Gruber
    (14)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 28846154
    Das ewige Leben
    von Wolf Haas
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
4
0
0
0

Regionalkrimi
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2012

Herbert Dutzler ist ja in Schwanenstadt und Bad Aussee aufgewachsen. „Letzter Kirtag“ ist sein erster Krimi und ich fand ihn hervorragend. Der Krimi liest sich witzig und spannend. Der tollpatschige Dorfpolizist wächst einem sofort ans Herz. Der Krimi „Letzter Gipfel“ Teil zwei war bereits nach 6 Wochen... Herbert Dutzler ist ja in Schwanenstadt und Bad Aussee aufgewachsen. „Letzter Kirtag“ ist sein erster Krimi und ich fand ihn hervorragend. Der Krimi liest sich witzig und spannend. Der tollpatschige Dorfpolizist wächst einem sofort ans Herz. Der Krimi „Letzter Gipfel“ Teil zwei war bereits nach 6 Wochen in der dritten Auflage!!! Ein neuer Autor in diesem Genre, freue mich schon auf weitere Fälle mit Gasperlmaier und Co.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0
Genial
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Aussee am 31.10.2013

Einfach super. Unterhaltsam und zugleich spannend. Am besten erscheinen mir die Beschreibungen der einzelnen Personen und deren Charakter. Ich hoffe es gibt bald mehr Gasperlmaier- Krimis.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Krimidebut auf hohem Niveau!
von L. Piechaczek am 10.04.2011

Mehr Gasperlmaier möchte man spontan nach der Lektüre des ersten Krimis von Herbert Dutzler rufen. Doch der Reihe nach. Polizeiinspektor Gasperlmaier ist der Hauptprotagonist in dem Krimierstlingswerk von Herbert Dutzler. Das beschauliche Aussee mit dazugehörigem See ist am letzten Kirtag, einem großen Volksfest zur Kirchweih, der Schauplatz eines Mordes.... Mehr Gasperlmaier möchte man spontan nach der Lektüre des ersten Krimis von Herbert Dutzler rufen. Doch der Reihe nach. Polizeiinspektor Gasperlmaier ist der Hauptprotagonist in dem Krimierstlingswerk von Herbert Dutzler. Das beschauliche Aussee mit dazugehörigem See ist am letzten Kirtag, einem großen Volksfest zur Kirchweih, der Schauplatz eines Mordes. Und ausgerechnet unser Gasperlmaier ist als erster am Tatort. Eines ist ihm klar, da, wo er die Leiche vorfindet, kann sie nicht bleiben. Sitzt der Tote doch im Festzelt! Haarscharf schließt Gasperlmaier, daß dadurch der Rest des Festes gefährdet ist und damit natürlich auch seine Gemütlichkeit beim Fest! Man merkt schon, es geht etwas anders zu in Aussee. Franz Gasperlmaier, nicht faul, schleppt die Leiche aus dem Zelt, kommt nicht weit, so dass er die Leiche im Pissoir ablegen und den Fund melden muß. Wie diesem Dilemma entgehen? Am besten gar nicht, also schweigt unser Franz Gasperlmaier und begibt sich mit der attraktiven Frau Dr. Kohlross vom Bezirkspolizeikommando auf die Suche nach dem Mörder. Herrlich tolpatschig ist er, der Franz Gasperlmaier, dennoch sympathisch. Ein auf den ersten Blick tumber Polizist in einem verschlafenen Ort. Dort passiert nicht viel und jetzt ausgerechnet hier: Morde. Gerade den Beteiligten vor Ort, Franz Gasperlmaier und seinem Vorgesetzten, dem Kahlß, Friedrich, merkt man deutlich an: das alles muß nicht sein in unserem schönen Örtchen. Doch das Böse ist immer und überall! Uns so stellt sich schnell heraus, daß viele Zugereiste im Ort leben. Man ist sich gegenüber nicht ganz grün, nimmt aber den anderen dann doch irgendwie an. Aber unter der Oberfläche brodelt es schon und passen tut es nicht besonders. Und mittendrin Franz Gasperlmaier. Hinter ihm seine ihn intelligenzmäßig haushoch überlegende Ehefrau. Es verwundert nicht, daß Gaspermaier nach einem harten Tag nach Hause kommt und sich erst einmal stärkt durch Gespräche mit seiner geliebten Ehefrau. Wen wunderts, diese Gespräche und die profunden Kenntnisse der Ehefrau bringen letztendlich den Fall auch voran. Herbert Dutzler ist mit seinem ersten Krimi etwas gelungen, was wohl recht selten ist. Sein „Held“ schlägt sofort ein. Er ist ein Typ. Gefärbt mit viel Lokalkolorit entwickelt Dutzler eine lesenswerte Geschichte mit herrlich abstrusen Ideen. So zB, wenn Gasperlmaier über die Lederhose an und für sich sinniert. Glauben sie mir, nach diesen Zeilen werden sie dieses Kleidungsstück mit anderen Augen betrachten. Weiter hat Dutzler ein wunderbares Talent für Situationskomik. Daß Gasperlmaier dann im Mittelpunkt steht, versteht sich von selbst. Eigentlich läßt er kein Fettnäpfchen aus und dennoch ist man als Leser immer auf seiner Seite. Er ist halt ein liebenswerter Tolpatsch, der seinen Weg geht. Dutzler hat die Latte mit diesem Krimi für sich hochgelegt und ich hoffe, daß er noch mehr Geschichten um Franz Gasperlmaier in der Schreibtischschublade hat. Ich möchte mehr Franz Gasperlmaier

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Geniales Debüt
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2011

Der Dorfgendarm Gasperlmaier findet beim morgendlichen Patroillegang durch das Festzelt des Altausseer Kirchtags eine Leiche. Um den Fortgang der Feierlichkeiten nicht zu gefährden, schleppt er die Leiche aus dem Zelt. Dies wird sich noch als großer Fehler herausstellen und so einfach wird es Gasperlmaier nicht gemacht, bekommt er doch... Der Dorfgendarm Gasperlmaier findet beim morgendlichen Patroillegang durch das Festzelt des Altausseer Kirchtags eine Leiche. Um den Fortgang der Feierlichkeiten nicht zu gefährden, schleppt er die Leiche aus dem Zelt. Dies wird sich noch als großer Fehler herausstellen und so einfach wird es Gasperlmaier nicht gemacht, bekommt er doch polizeiliche Unterstützung aus Liezen, genau genommen eine Weibliche, die ihm noch gehörig die Leviten lesen wird. Der Autor ist ein scharfsinniger Beobachter, sehr urig und spitzzüngig verfasst. Gerne würde ich mehr vom Gasperlmaier lesen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie vielversprechend und spitzzüngig ist diese urige Paarung denn
von einer Kundin/einem Kunden am 10.05.2013

Kirmontagmorgen im Altausseer Bierzelt, Gasperlmaier, diensthabender Ortspolizist und überhaupt ein Freund von Uniformen, findet eine neue, aber über zugerichtete Lederne, drin sitzend ein unlängst verstorbener wohlhabender Sommerfrischler aus Wien. Folgen: 1. Ein Schnapps muss her. 2. Der Kirtag ist hin. Übernehmen tut den Fall die Frau Doktor Kohlross vom... Kirmontagmorgen im Altausseer Bierzelt, Gasperlmaier, diensthabender Ortspolizist und überhaupt ein Freund von Uniformen, findet eine neue, aber über zugerichtete Lederne, drin sitzend ein unlängst verstorbener wohlhabender Sommerfrischler aus Wien. Folgen: 1. Ein Schnapps muss her. 2. Der Kirtag ist hin. Übernehmen tut den Fall die Frau Doktor Kohlross vom Bezirkspolizeikommando mit zunehmender Schärfe in der Stimme. Eine Art hat die, einem die Privatsphäre nur mit dem Zucken der Augenbrauen herauszureißen, dass einem angst und bange werden kann. Dennoch passiert ein weiterer Mord quasi vor ihren Augen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Gasperlmaier ermittelt
von einer Kundin/einem Kunden am 03.08.2012

Allerdings nicht freiwillig. Aber was soll er tun, wird er doch von der Ermittlerin aus Liezen, der höchst attraktiven Frau Dr. Kohlross als ortskundiger Helfer hinzugezogen. Schließlich kennt er als Landpolizist die Leute und die Gegend am besten. Und wann soll er der tüchtigen Frau Doktor sagen, daß er... Allerdings nicht freiwillig. Aber was soll er tun, wird er doch von der Ermittlerin aus Liezen, der höchst attraktiven Frau Dr. Kohlross als ortskundiger Helfer hinzugezogen. Schließlich kennt er als Landpolizist die Leute und die Gegend am besten. Und wann soll er der tüchtigen Frau Doktor sagen, daß er die Leiche im Bierzelt entdeckt und von dort weggeschafft hat, um das wichtgste Fest des Jahres nicht zu gefährden. Er ist unbeholfen, nicht der schlauste, denkt die meiste Zeit ans Essen, ohne seine Frau Christine wär er sowieso verloren. Aber er ist wunderbar liebenswert und mit der Frau Dr. ein tolles Team.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mord in Altaussee
von einer Kundin/einem Kunden am 11.11.2011

Die Sprache bzw. Ausdrucksform, die Dutzler hier verwendet, ist geradezu genial lustig. Es ist eine Freude, den Krimi von Anfang bis zum Schluss zu lesen, fad wird einem nicht, im Gegenteil: einmal pro Seite gibt es sicherlich etwas zum Schmunzeln oder Lachen. Die Beschreibung der Leute der Region sind... Die Sprache bzw. Ausdrucksform, die Dutzler hier verwendet, ist geradezu genial lustig. Es ist eine Freude, den Krimi von Anfang bis zum Schluss zu lesen, fad wird einem nicht, im Gegenteil: einmal pro Seite gibt es sicherlich etwas zum Schmunzeln oder Lachen. Die Beschreibung der Leute der Region sind mehr als treffend, Dutzler beobachtet genau die Eigen- und Besonderheiten der Bewohner des Salzkammergutes und verarbeitet sie zu diesem Krimi. Von der ersten bis zur letzten Seite ein besonderes, regional angehauchtes Lese-vergnügen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mord in Lederhosen
von dark_angel aus Ulm am 31.03.2011

Obwohl Gasperlmaier seit mehr als zwanzig Jahren in Altaussee Dorfpolizist ist, hat er so was noch nie gesehen; Am letzten Kirtag findet er frühmorgens einen ermordeten Mann im Festzelt. Was tun, um das Fest nicht wegen der Polizeiermittlungen vorzeitig zu beenden? Kurzerhand trifft Gasperlmaier die Entscheidung, den toten Mann... Obwohl Gasperlmaier seit mehr als zwanzig Jahren in Altaussee Dorfpolizist ist, hat er so was noch nie gesehen; Am letzten Kirtag findet er frühmorgens einen ermordeten Mann im Festzelt. Was tun, um das Fest nicht wegen der Polizeiermittlungen vorzeitig zu beenden? Kurzerhand trifft Gasperlmaier die Entscheidung, den toten Mann woanders zu platzieren. Wie sich bald zeigt, wird das nicht die einzige Fehlentscheidung sein, die er trifft... In seinem Debüt-Roman "Letzter Kirtag" gelingt es Herbert Dutzler bereits auf den ersten Seiten, den Dorfpolizisten Gasperlmaier derart liebenswürdig und sympathisch einzuführen, dass der Leser nicht anders kann als weiter zu lesen. Schließlich muss doch in Erfahrung gebracht werden, was der manchmal etwas tollpatschige Dorfpolizist noch so alles anstellen wird und ob es ihm im Endeffekt gelingt, den Mörder dingfest zu machen. Erschwert werden seine Ermittlungen aber nicht nur dadurch, dass es bald mehr als einen Mord zu untersuchen gilt, sondern ihm auch noch die attraktive Dr. Kohlross vor die Nase gesetzt wird. Da er als Eingesessener mit den Altausseer bestens vertraut ist, soll er für die Frau Doktor vielmehr als Reiseführer fungieren. Der Autor zerstört nach und nach die Postkartenidylle von Altaussee und zeigt aus der Perspektive von Gasperlmaier, was sich so alles hinter der hübschen Fassade zu verbergen mag. Da Gasperlmaier ein eingesessener Altauseer ist, wirken seine Erlebnisse und Erfahrungen umso glaubhafter. Dass er dazu noch tollpatschig ist und selten ein Fettnäpfchen auslässt, macht ihn zu einem originellen Ermittler, der gleichzeitig für Spannung und Schmunzeln sorgt. Das Gespann Gasperlmaier-Kohlross könnte nicht unterschiedlicher sein und doch passen sie wohl gerade deswegen so gut zusammen. Zudem darf sich der Leser darauf freuen, selber zu rätseln, wer der Mörder ist, denn die Auflösung erfolgt erst am Schluss.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wie immer ein Genuss! Spannung, Humor und ein sympathischer Ermittler!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Letzter Kirtag / Gasperlmaier Bd. 1

Letzter Kirtag / Gasperlmaier Bd. 1

von Herbert Dutzler

(8)
Buch
Fr. 17.90
+
=
Letzte Bootsfahrt / Gasperlmaier Bd. 3

Letzte Bootsfahrt / Gasperlmaier Bd. 3

von Herbert Dutzler

(5)
Buch
Fr. 17.90
+
=

für

Fr. 35.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale