orellfuessli.ch

Level

Roman

Silo

(14)
2049. Die Erde ist unbewohnbar. Nur wenige haben überlebt. Ihre letzte Hoffnung liegt tief unter der Oberfläche. Im einzigen Ort, an dem sie noch sicher sind. Im Silo. Doch ihre Sicherheit hat einen hohen Preis: In den Silos wird das Leben autoritär organisiert und streng reglementiert. Und es fordert Opfer. Als ein Aufstand ausbricht, muss der Wärter Troy alle Bewohner in den sicheren Tod schicken. Doch Troy weiss mehr über die Silos, als alle vermuten …
Rezension
"Abermals beklemmend, wieder mit einer grossen, gesellschaftskritischen Geste. (...) Ein zugleich packendes und beängstigendes Buch.", Dresdner Neueste Nachrichten, 08.12.2014
Portrait
Hugh Howey, Jahrgang 1975, verdiente sein Geld als Skipper, Bootsbauer, Dachdecker und Buchhändler, bevor er als Romanautor erfolgreich wurde. Mit seinem grossen Endzeitthriller »Silo«, der als Erzählung angelegt war und so überwältigend viele Leser fand, dass schliesslich, ein Roman daraus wurde, gelang ihm der internationale Durchbruch. Inzwischen verkaufte sich die Trilogie weltweit mehr als 3 Mio. mal. Hugh Howey lebt mit seiner Frau in Jupiter, Florida.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 432
Erscheinungsdatum 01.02.2016
Serie Silo
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-30677-5
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 188/120/29 mm
Gewicht 305
Originaltitel Shift
Verkaufsrang 11.027
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 16.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 37768278
    Silo
    von Hugh Howey
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 40986496
    Exit
    von Hugh Howey
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 40981244
    Tomorrow & Tomorrow
    von Thomas Carl Sweterlitsch
    (15)
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 45243907
    Die Medusa-Chroniken
    von Alastair Reynolds
    Buch (Paperback)
    Fr. 22.90
  • 44253130
    Quantum
    von David Walton
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45244963
    Leviathan erwacht
    von James Corey
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39180854
    Die Auslese - Nur die Besten überleben
    von Joelle Charbonneau
    (50)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (71)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 44152968
    Der Aufstieg Manticores: Im Namen der Ehre
    von Timothy Zahn
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 37768278
    Silo
    von Hugh Howey
    (44)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 30571594
    BLACKOUT - Morgen ist es zu spät
    von Marc Elsberg
    (145)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 1778730
    1984
    von George Orwell
    (64)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 38721101
    Schöne Neue Welt
    von Aldous Huxley
    (21)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 37821851
    ZERO - Sie wissen, was du tust
    von Marc Elsberg
    (85)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 28.90
  • 42541520
    Der Circle
    von Dave Eggers
    (84)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 16.90
  • 37822608
    Die fünfte Welle
    von Rick Yancey
    (50)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 24.90
  • 38962180
    Control
    von Daniel Suarez
    (15)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 17.90
  • 45161514
    Extinction
    von Kazuaki Takano
    (75)
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 14.90
  • 39188936
    Red Rising
    von Pierce Brown
    (31)
    Buch (gebundene Ausgabe)
    Fr. 25.90
  • 28852126
    Der Übergang
    von Justin Cronin
    (71)
    Buch (Klappenbroschur)
    Fr. 14.90
  • 32018374
    Existenz
    von David Brin
    Buch (Taschenbuch)
    Fr. 22.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
2
0
1
0

Ein faszinierender Science-Fiction Roman!
von Kristin Schöllkopf aus Pforzheim am 17.05.2016

Als ich den Klappentext von "Level" zum ersten Mal gelesen habe, wusste ich: Das ist ein perfektes Buch für mich! Ich habe den Piper-Verlag um ein Rezensionsexemplar gebeten und mich sehr gefreut, als ich es bekam. Nochmals vielen Dank an den Piper-Verlag! Das Cover hat mich sofort angesprochen. Das futuristische Design... Als ich den Klappentext von "Level" zum ersten Mal gelesen habe, wusste ich: Das ist ein perfektes Buch für mich! Ich habe den Piper-Verlag um ein Rezensionsexemplar gebeten und mich sehr gefreut, als ich es bekam. Nochmals vielen Dank an den Piper-Verlag! Das Cover hat mich sofort angesprochen. Das futuristische Design und die Farbgebung erinnern an ein anderes Universum. Auch das "Loch" am Ende des Tunnels, in welches man aufgrund des grellen Lichtstrahls nicht hineinsehen kann, macht das Cover zu etwas Mystischem und steigert bei jedem Science-Fiction-Fan die Vorfreude auf das Buch. "Level", der zweite Band von "Silo", ist eigentlich die Vorgeschichte zum ersten Teil der Reihe. Es wird geschildert, wie es zur Erbauung von Silo kam und was vor der eigentlichen Handlung im ersten Band von "Silo" geschieht. Das Buch ist in verschiedene Blickwinkel geteilt (Silo 1, Silo 17 und Silo 18), dies macht die Geschichte spannend und abwechslungsreich. Die Charakterzüge der Personen sind sehr schön geschildert und der Leser fühlt schon zu Beginn mit den Protagonisten verbunden. Ich konnte an meiner Reaktion auf bestimmte Ereignisse spüren, wie mir die Charaktere immer mehr ans Herz wuchsen. Der Sprachstil war sehr angenehm und flüssig zu lesen. Meist sind mir die Bücher, in welcher eine etwas einfachere Sprache verwendet wird, zu oberflächlich, doch bei "Level" war das nicht der Fall. Obwohl nicht die kompliziertesten Wörter verwendet werden, sind die Beschreibungen und Darstellungsweisen sehr detailgetreu und der Leser hat keine Probleme, sich die Welt von "Silo" vor dem inneren Auge vorzustellen. Mir persönlich haben die Zeitsprünge und die Wechsel der Erzählperspektiven sehr gefallen, der Leser kann unterschiedliche Ereignisse aus verschiedenen Blickwinkeln erleben, was mich fasziniert hat. Auch die Spannung ab der ersten Seite war phenomenal! Ich war an das Buch gefesselt und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Fazit "Level" ist ein beeindruckender Science-Fiction Roman, der dem Leser sowohl eine Gänsehaut, als auch viel Spaß bereitet. Egal, ob man den ersten Teil gelesen hat oder nicht, "Level" zieht jeden in seinen Bann und macht neugierig auf mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine der besten Fortsetzungen einer Trilogie, die ich bislang gelesen habe
von Sandra W. am 12.03.2016

Rezension zu „Level“ von Hugh Howey ( Teil 2 der Silo-Trilogie ) Inhalt : Hier halte ich mich mit Absicht knapp, um Lesern, die Silo noch nicht kennen, nicht die Spannung auf den ersten Teil zu nehmen. Der Roman „Level“ ist keine Fortsetzung, sondern hier erfahren wir, wie es... Rezension zu „Level“ von Hugh Howey ( Teil 2 der Silo-Trilogie ) Inhalt : Hier halte ich mich mit Absicht knapp, um Lesern, die Silo noch nicht kennen, nicht die Spannung auf den ersten Teil zu nehmen. Der Roman „Level“ ist keine Fortsetzung, sondern hier erfahren wir, wie es zur Erbauung des Silos kam – Planung, durchführende Personen, Grund. Parallel zur Vorgeschichte werden kapitelweise Schlüsselereignisse aus verschiedenen Zeiträumen nach der Erbauung, als die Menschen schon im Silo leben, erzählt – die Zeitebenen wechseln sich hier immer wieder miteinander ab. Und zu guter Letzt spielt auch noch ein Teil in der Gegenwart von „Silo“ – die Reinigung von Juliette und ihr Aufeinandertreffen mit Solo aus einer anderen Perspektive. Wir erfahren, wie Solo jahrzehntelang alleine überlebt hat und zu dem wurde, der er heute ist, was mit seiner Katze Schatten geschah und zu welch unglaublich selbstzerstörerischen Plänen der Mensch fähig ist. Zum Buch Äußerlich ist Level wie auch Silo in einem einfachen und futuristischen Design gehalten, dass die Stimmung des Buches recht gut wiedergibt. In der Regel ist es ja normalerweise immer ein bisschen blöd, wenn als Folgeband die Vorgeschichte veröffentlicht wird, da man ja schon weiß, wie es zu einem späteren Zeitpunkt aussieht. Dies ist in Level nicht der Fall, da der Roman „Silo“ noch vieles offen gelassen hat und in Level ja auch Teile noch in der Gegenwart von Silo spielen – und die Erkenntnisse, die man aus beiden Bänden zusammengenommen gewinnt, erahnen lassen, wie es in „Exit“, dem 3. Teil der Trilogie, weitergehen könnte – aber ich vermute hoffnungsvoll, auch hier wieder überrascht zu werden. Insgesamt knüpft Level an den herausragenden Eindruck von Silo an – hochspannend und atemberaubend ist auch Level wieder ein Buch, das man nur sehr schwer aus der Hand legen kann. Der Autor versteht es hier meisterhaft, zwischen den Zeitebenen hin und her springen zu lassen und den Leser in keinem Moment vom Spannungshaken zu lassen. Die Vorstellung einer Zukunft, die gar nicht so weit weg ist, und zu einem Silo- bzw. Level-Szenario führen könnte, ist unvorstellbar krank in meinen Augen – aber dennoch irgendwie wahrscheinlich und gar nicht mal unglaubwürdig. Ein Buch, dass mich unwillkürlich mal wieder zu Hamstereinkäufen von Astronautennahrung und sonstigen Survivalinstrumenten anregt – was allerdings in diesem Szenario nicht viel bringen würde. Als Resümee bleibt mir zu sagen – auch dieses Buch will unbedingt gelesen werden und wer es nicht tut, verpasst wirklich etwas !

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ruft in bester Weise nach Fortsetzung
von Michael Lehmann-Pape am 25.08.2014
Bewertet: gebundene Ausgabe

Wer „Silo“ gelesen hat, der wird mit Spannung dieses Buch erwartet haben. Wie entstanden die Silos? Was ist passiert, das die Welt zu einem unbewohnbaren Ort wurde? Wer ist der Mann am Funkgerät von Silo 1, der am Ende von „Silo“ mit Jules kommuniziert? Wie viele Silos gibt es eigentlich? Warum sind manche... Wer „Silo“ gelesen hat, der wird mit Spannung dieses Buch erwartet haben. Wie entstanden die Silos? Was ist passiert, das die Welt zu einem unbewohnbaren Ort wurde? Wer ist der Mann am Funkgerät von Silo 1, der am Ende von „Silo“ mit Jules kommuniziert? Wie viele Silos gibt es eigentlich? Warum sind manche zerstört? Was ist das besondere am „Schichtsystem“ in Silo 1? Wer hatte die Idee und was bedeutet eigentlich „Saat“? Und, wer ist eigentlich „Solo“ einmal gewesen? Viele Frage und so manche Perspektiven, denen Howey temporeich und in fast noch dichterer Atmosphäre als in „Silo“ in diesem „Prequel“ nachgeht. Von 2049 ist zu erzählen, von Nanotechnologie und dem Plan weniger „starker Männer“ mit den notwendigen Mitteln. Durch die Zeiten danach, teilweise in 100-Jahresabschnitten, lässt Howey den Leser eintauche in seine Protagonisten, in Pläne, Verträge, Heimlichkeiten, in Tricks und Gegentricks, in menschliche Dramen und einen wahnwitzigen Plan, der für viele der noch bestehenden Silos dramatische Folgen hätte. Allein schon, wie Howey den „Werdegang“ von „James“ zu „Solo“ beschreibt, die allmähliche Vereinsamung, den Kampf hinter der Stahltür, das Reiten auf der Grenze zwischen Wahnsinn und überleben zeigt die Fähigkeit zu emotionalen Dichte, die Howey´s Stil auszeichnet. Dass alles in sich geschlossen wirkt, die einzelnen Fäden im Buch selbst zunächst zueinander führen und sich dann mit den Ereignissen und einigen Personen aus „Silo“ verknüpfen steht als umfassend gelungen am Ende der Lektüre von „Level“. Von Kleinigkeiten wie „Pflanzenlampen“ bis zu Erdmassen bewegendem Großgerät, von Drohnen mit eingebauten Einschränkungen bis hin zu kleinen Nanoteilchen, alle Elemente von „Level“ wirken überzeugend durchdacht und realistisch dargestellt. Mitsamt der ständigen Spannung, einer beständigen Gefahrensituation zum einen untereinander und zum anderen von ganz anderer Seite, von „Außen“ (wovon das ein oder andere rot gefleckte Taschentuch noch künden wird). Alles in allem ein ebenso starkes Szenario wie in „Silo“, überzeugende Protagonisten, eine hervorragende Verzahnung von Erzählfäden durch die Zeiten und Orte hindurch, den den Leser durchweg anregt und im Erzählfluss hält. So kann man sich nur auf den (hoffentlich) nächsten Band freuen. Nicht nur, weil „Level“ an gleicher Stelle endet, wie „Silo“, sondern ebenso aufgrund der durchweg spannenden und anregenden Unterhaltung, die Howey vor die Augen führt.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
1 0

Wird oft zusammen gekauft

Level

Level

von Hugh Howey

(14)
Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=
Exit

Exit

von Hugh Howey

Buch (Taschenbuch)
Fr. 16.90
+
=

für

Fr. 33.80

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale