orellfuessli.ch

Liebe verwundet / Liebe-Trilogie Bd.2

Thriller

(5)

Romantic Thrill mit Suchtfaktor – verstörend und anrührend, zart und brutal.

Emma lebt wieder bei ihrer leiblichen Mutter. Jetzt haben ihre Leiden ein Ende – denkt sie. Doch als sie sich ihrer Vergangenheit stellt, stösst Emma auf dunkle Familiengeheimnisse. Und muss schmerzlich lernen, dass Worte schlimmer verletzen können als körperliche Gewalt.

Portrait
Rebecca Donovan studierte an der University of Missouri-Columbia und lebt heute mit ihrem Sohn in einer beschaulichen kleinen Stadt in Massachusetts. Mit ihrem Debüt, ›Liebe verletzt‹ und den beiden Fortsetzungen ›Liebe verwundet‹ und ›Liebe verrät‹ hatte sie in den USA bahnbrechenden Erfolg.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 592
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 27.11.2014
Serie Liebe-Trilogie 2
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7335-0032-0
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 214/145/11 mm
Gewicht 507
Originaltitel Barely Breathing
Auflage 2
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 39260254
    Liebe verletzt / Liebe-Trilogie Bd.1
    von Rebecca Donovan
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 37879630
    Numbers 03. Den Tod im Griff
    von Rachel Ward
    Buch
    Fr. 11.90
  • 30640854
    Schweig still, süßer Mund
    von Janet Clark
    (11)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 33790553
    Vergiss den Sommer nicht
    von Morgan Matson
    (5)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 40165256
    Lost Places
    von Johannes Groschupf
    Buch
    Fr. 11.90
  • 45306110
    Sonst brichst du dir das Herz
    von Susanne Mischke
    Buch
    Fr. 17.90
  • 37821943
    Dreh dich nicht um
    von Jennifer L. Armentrout
    (7)
    Buch
    Fr. 18.90
  • 42240044
    Solitaire
    von Alice Oseman
    (9)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 39289575
    Feuer und Flamme
    von Jenny Han
    (1)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 42462830
    Herz aus Glas / Herz-Trilogie Bd.1
    von Kathrin Lange
    (2)
    Buch
    Fr. 17.90

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 30640854
    Schweig still, süßer Mund
    von Janet Clark
    (11)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 45120128
    Liv, Forever
    von Amy Talkington
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35057967
    Weil ich Layken liebe
    von Colleen Hoover
    (60)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 35058091
    Weil ich Will liebe
    von Colleen Hoover
    (18)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 41080146
    Nachtschattenmädchen
    von Kerstin Cantz
    Buch
    Fr. 17.90
  • 30900627
    Manche Mädchen müssen sterben
    von Jessica Warman
    eBook
    Fr. 13.90
  • 39260244
    Liebe verrät / Liebe-Trilogie Bd.3
    von Rebecca Donovan
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 40974276
    Der Libellenflüsterer / Erdbeerpflücker-Thriller Bd.7
    von Monika Feth
    (1)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 40952925
    Dangerous Visions - Es liegt in deiner Hand / Dangerous Visions Bd. 1
    von Aprilynne Pike
    (2)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 13873747
    Der Scherbensammler / Erdbeerpflücker-Thriller Bd.3
    von Monika Feth
    (11)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 33790610
    Der Bilderwächter / Erdbeerpflücker-Thriller Bd.6
    von Monika Feth
    (4)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 32017785
    Spiegelschatten / Romy Berner Bd.2
    von Monika Feth
    (2)
    Buch
    Fr. 26.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
0
2
2
0
1

Rau und doch zärtlich...
von einer Kundin/einem Kunden am 23.03.2015

"Liebe verwundet" - der zweite Teil der Trilogie von Rebecca Donovan. Nachdem Emma nicht mehr bei ihrer Tante lebt, wohnt sie vorübergehend bei ihrer besten Freundin Sara. Spontan beschließt sie, zu ihrer Mutter zu ziehen um das Verhältnis aufzubessern und unbeantwortete Fragen zu klären. Doch sie scheint ihre Entscheidung bald... "Liebe verwundet" - der zweite Teil der Trilogie von Rebecca Donovan. Nachdem Emma nicht mehr bei ihrer Tante lebt, wohnt sie vorübergehend bei ihrer besten Freundin Sara. Spontan beschließt sie, zu ihrer Mutter zu ziehen um das Verhältnis aufzubessern und unbeantwortete Fragen zu klären. Doch sie scheint ihre Entscheidung bald zu bereuen, denn Rachel greift des Öfteren zu Alkohol. Hin und wieder kommt sie auch mit fremden Männern nach Hause und denkt, dass Emma nichts von dem merkt. Doch dann tritt Jonathan in ihr Leben. Er bemüht sich, doch Rachel stürzt immer wieder in ihre Alkoholsucht. Emma vertraut Jonathan ihre Albträume an, die sie jede Nacht heimsuchen. Seite für Seite bekommt man Einblick in Emmas Leben und in ihre Gefühle. Meine Meinung: Die Geschichte wird spannend fortgesetzt, die Szenen werden weiterhin sehr lebendig beschrieben. Man kann sich in die Charaktere hineinversetzen. Als ich begonnen habe, die Geschichte zu lesen, war es zunächst nur ein normales Buch, doch dann war es, als würde ich direkt im Geschehen sein und alles hautnah miterleben. Die Autorin hat mit dieser Trilogie eine Geschichte in die Welt gesetzt, die es wert ist, gelesen zu werden. Auch durch Liebe, Gewalt und einigen Niederlagen scheint Emma (dank Sara und Evan) nie aufzugeben, was ich echt bewundernd finde. Gänsehautfeeling, Spannung und Begeisterung pur!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe verwundet
von marimirl aus Wien am 17.12.2014

Liebe verwundet von Rebecca Donovan ist der zweite Teil einer Trilogie: Liebe verletzt Liebe verwundet Liebe verrät Im ersten Teil war Em ihrer gewalttätigen Tante ausgesetzt, nun hat dieses Leben endlich ein Ende. Sie ist bei ihrer Freund Sara untergekommen, doch... Liebe verwundet von Rebecca Donovan ist der zweite Teil einer Trilogie: Liebe verletzt Liebe verwundet Liebe verrät Im ersten Teil war Em ihrer gewalttätigen Tante ausgesetzt, nun hat dieses Leben endlich ein Ende. Sie ist bei ihrer Freund Sara untergekommen, doch schon bald enscheidet sie sich zu ihrer Mutter, Rachel, zu ziehen. Ursprünglich musste Em bei ihrer Tante und ihrem Onkel leben, weil ihre Mutter nach dem Tod ihres Mannes nicht mehr in der Lage war sich um ihre Tochter zu kümmern. Rachel leidet an einem Alkoholproblem, oder wie sie behauptet, sie litt daran. Meine Meinung: Dass Em nach dem turbulenten Ende des 1. Bandes überlebt, war abzusehen. Wovon sollte sonst der zweite Teil handeln? Für mich war auch klar, dass sich der zweite Teil nicht nur um die Liebe zwischen Em und Evan drehen wird, sondern dass Em neue Qualen durchstehen muss. Von Anfang an ist davon auszugehen, dass Em ihre Schwierigkeiten mit dem Zusammenleben mit ihrer alkoholkranken Mutter haben wird. Wie man vielleicht schon heraushört, barg das Buch keine besondere Überraschungen für mich. Auch andere Geschehnisse waren für mich vorhersehbar, ich möchte da aber nicht zu viel erwarten. Die Bewertung fällt mir relativ schwer. Wie so oft war der zweite Band schwächer als der erste. Aber ich habe ihn gerne gelesen und hatte das Buch auch sehr schnell durch. Das hatte jedoch sehr zwiespältige Gründe, wenn man das so sagen kann. Einerseits liest sich das Buch einfach sehr schnell, ich finde den Sprachstil sehr flüssig und auch den Erzählstil sehr ansprechend und locker. Andererseits verstört das Buch doch auch ein bisschen, wie schon der erste Teil, und ich wollte das Buch einfach nicht weglegen, weil ich dann wieder ewig darüber nachdenken hätte müssen, und dann lese doch lieber weiter bevor ich schlaflos im Bett grüble. Natürlich habe ich aber auch wegen der Spannung immer weitergelesen. Ich wollte doch immer wissen, ob ich mit meinen Vermutungen denn Recht habe. Das Ende macht natürlich wieder neugierig auf den dritten und letzten Band. Ich befürchte jedoch, dass die Luft langsam draußen ist und uns nun ein eher langweiliger Teil erwarten wird. Sei es, weil nichts spannendes mehr passiert, oder aber weil es einfach nicht mehr realistisch ist, wenn Em nun wieder solche Qualen durchleiden muss. Ich bin gespannt, ob die Autorin hier einen guten Mittelweg findet, denn lesen möchte ich die Fortsetzung auf jeden Fall. Da ich das Buch gerne gelesen habe, vergebe ich 4 Sterne.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rebecca Donovan - Liebe verwundet
von Los_Angeles am 24.12.2014

Beim Buch „Liebe verwundet“ handelt es sich um das zweite Buch der „Liebe“-Trilogie. Dass dieses Buch eine Fortsetzung zum ersten Teil ist, ist unverkennbar. Sprich, wer den ersten Band nicht gelesen hat, wird sich kaum im zweiten Band zurecht finden. Es ist daher essentiell, dass Band 1 (Liebe verletzt)... Beim Buch „Liebe verwundet“ handelt es sich um das zweite Buch der „Liebe“-Trilogie. Dass dieses Buch eine Fortsetzung zum ersten Teil ist, ist unverkennbar. Sprich, wer den ersten Band nicht gelesen hat, wird sich kaum im zweiten Band zurecht finden. Es ist daher essentiell, dass Band 1 (Liebe verletzt) vorgängig gelesen wird. Das Buch setzt denn auch gleich am Ende des ersten Bandes ein und der Leser übernimmt, wie schon im ersten Band, die Rolle der Hauptprotagonistin, Emma. Der Ich-Erzähler Schreibstil zieht sich auch im zweiten Band weiter und sorgt auch hier dafür, dass die Dramatik, die Spannung und die Romantik noch intensiver beim Leser ankommen. „Liebe verwundet“ ist an Dramatik kaum zu toppen. Emmas Leben wird auch im zweiten Band nicht ruhiger. Wenn immer der Leser das Gefühl bekommt, Emma habe eine schwierige, traumatische oder gefährliche Situation gemeistert und könne ihr Leben nun wieder etwas mehr geniessen und entspannter ihren Weg gehen, wird aufs Neue überrascht. Denn auch im zweiten Teil der Serie läuft so gut wie gar nichts rund bei Emma und sie stösst auf immer neue Probleme. Mit dem Überleben des Mordanschlags auf ihre Person (am Ende des ersten Bands), ist Emma bei weitem noch nicht am tiefsten Punkt angelangt. Sie kann die traumatischen Erlebnisse zwar nach und nach verarbeiten, vor allem auch durch die Liebe zu Evan, ihrem Freund, doch schon bald steht sie vor neuen, schier unüberwindbaren Problemen. Der Autorin, Rebecca Donovan, ist auch mit dem zweiten Buch ein sehr spannendes, dramatisches und actionreiches Werk gelungen. Der Leser durchlebt die Geschichte als Emma und wird, wie die Hauptprotagonistin auch, stets aufs Neue überrascht. Allerdings hat man teilweise das Gefühl, dass die Autorin zu viel Drama einbauen wollte. Ganz nach dem Motto „Drama um jeden Preis“, überschlagen sich die Ereignisse stets. Dies fordert allerdings auch seinen Preis. Entstanden ist ämich ein fast 600-seitiges Werk, welches zwar Drama pur bietet, aber dem Leser keine Zeit für die Verarbeitung der Ereignisse gibt. Auch bleibt die Glaubwürdigkeit etwas auf der Strecke. Nicht immer ist Emmas Handeln logisch oder nachvollziehbar. Insgesamt kann aber gesagt werden, dass Rebecca Donovan mit „Liebe verwundet“ eine gelungene Fortsetzung geschaffen hat. Mir persönlich hat der zweite Teil auch etwas besser gefallen als der erste. Das Buch bietet gute Unterhaltung – wenn man auf Drama pur steht! Dazu wird das Thema Liebe von einer nicht alltäglichen Sicht aus behandelt. Aus meiner Sicht ein zusätzliches Plus ist das Ende. Denn im Vergleich zum ersten Band, hat der zweite Band schon eher ein Ende und endet nicht, wie der erste Band, mitten in einer Szene.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Rebecca Donovan - Liebe verwundet
von Los_Angeles am 23.12.2014

---Inhaltsangabe--- Kann man zwei Männer gleichzeitig lieben? Und wenn ja - um welchen Preis? Schläge. Demütigung. Nackte Angst. Es war die Hölle auf Erden. Emma hat nur knapp überlebt. Und sie weiss: Nichts wird mehr sein wie vorher - die äusseren Wunden sind zwar verheilt, doch die Verletzungen sind geblieben. Mit Evans... ---Inhaltsangabe--- Kann man zwei Männer gleichzeitig lieben? Und wenn ja - um welchen Preis? Schläge. Demütigung. Nackte Angst. Es war die Hölle auf Erden. Emma hat nur knapp überlebt. Und sie weiss: Nichts wird mehr sein wie vorher - die äusseren Wunden sind zwar verheilt, doch die Verletzungen sind geblieben. Mit Evans Liebe aber kann sie alles schaffen. Er trägt sie durch die dunklen Momente. Mit ihm wird alles gut. Doch dann tritt Jonathan in Emmas Leben, der junge Geliebte ihrer Mutter... ---Meine Meinung--- Beim Buch „Liebe verwundet“ handelt es sich um das zweite Buch der „Liebe“-Trilogie. Dass dieses Buch eine Fortsetzung zum ersten Teil ist, ist unverkennbar. Sprich, wer den ersten Band nicht gelesen hat, wird sich kaum im zweiten Band zurecht finden. Es ist daher essentiell, dass Band 1 (Liebe verletzt) vorgängig gelesen wird. Das Buch setzt denn auch gleich am Ende des ersten Bandes ein und der Leser übernimmt, wie schon im ersten Band, die Rolle der Hauptprotagonistin, Emma. Der Ich-Erzähler Schreibstil zieht sich auch im zweiten Band weiter und sorgt auch hier dafür, dass die Dramatik, die Spannung und die Romantik noch intensiver beim Leser ankommen. „Liebe verwundet“ ist an Dramatik kaum zu toppen. Emmas Leben wird auch im zweiten Band nicht ruhiger. Wenn immer der Leser das Gefühl bekommt, Emma habe eine schwierige, traumatische oder gefährliche Situation gemeistert und könne ihr Leben nun wieder etwas mehr geniessen und entspannter ihren Weg gehen, wird aufs Neue überrascht. Denn auch im zweiten Teil der Serie läuft so gut wie gar nichts rund bei Emma und sie stösst auf immer neue Probleme. Mit dem Überleben des Mordanschlags auf ihre Person (am Ende des ersten Bands), ist Emma bei weitem noch nicht am tiefsten Punkt angelangt. Sie kann die traumatischen Erlebnisse zwar nach und nach verarbeiten, vor allem auch durch die Liebe zu Evan, ihrem Freund, doch schon bald steht sie vor neuen, schier unüberwindbaren Problemen. Der Autorin, Rebecca Donovan, ist auch mit dem zweiten Buch ein sehr spannendes, dramatisches und actionreiches Werk gelungen. Der Leser durchlebt die Geschichte als Emma und wird, wie die Hauptprotagonistin auch, stets aufs Neue überrascht. Allerdings hat man teilweise das Gefühl, dass die Autorin zu viel Drama einbauen wollte. Ganz nach dem Motto „Drama um jeden Preis“, überschlagen sich die Ereignisse stets. Dies fordert allerdings auch seinen Preis. Entstanden ist ämich ein fast 600-seitiges Werk, welches zwar Drama pur bietet, aber dem Leser keine Zeit für die Verarbeitung der Ereignisse gibt. Auch bleibt die Glaubwürdigkeit etwas auf der Strecke. Nicht immer ist Emmas Handeln logisch oder nachvollziehbar. Insgesamt kann aber gesagt werden, dass Rebecca Donovan mit „Liebe verwundet“ eine gelungene Fortsetzung geschaffen hat. Mir persönlich hat der zweite Teil auch etwas besser gefallen als der erste. Das Buch bietet gute Unterhaltung – wenn man auf Drama pur steht! Dazu wird das Thema Liebe von einer nicht alltäglichen Sicht aus behandelt. Aus meiner Sicht ein zusätzliches Plus ist das Ende. Denn im Vergleich zum ersten Band, hat der zweite Band schon eher ein Ende und endet nicht, wie der erste Band, mitten in einer Szene. ---Meine Bewertung--- Ich gebe dem Buch 3.5 Punkte, da es ein durchwegs solides Werk ist, mit viel Unterhaltungswert. Der Leser merkt allerdings, dass die Autorin noch neu im Geschäft ist und so gibt es noch den einen oder anderen Mangelpunkt (siehe oben). Da mir dieses Buch allerdings besser gefällt als das erste, gebe ich hier einen halben Punkt mehr.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Unnötig detaillierte Beschreibungen, Langeweile und Co: Schlechter als Band 1!
von Skyline Of Books am 30.12.2014

Klappentext „Romantic Thrill mit Suchtfaktor – verstörend und anrührend, zart und brutal. Emma lebt wieder bei ihrer leiblichen Mutter. Jetzt haben ihre Leiden ein Ende – denkt sie. Doch als sie sich ihrer Vergangenheit stellt, stößt Emma auf dunkle Familiengeheimnisse. Und muss schmerzlich lernen, dass Worte schlimmer verletzen können als... Klappentext „Romantic Thrill mit Suchtfaktor – verstörend und anrührend, zart und brutal. Emma lebt wieder bei ihrer leiblichen Mutter. Jetzt haben ihre Leiden ein Ende – denkt sie. Doch als sie sich ihrer Vergangenheit stellt, stößt Emma auf dunkle Familiengeheimnisse. Und muss schmerzlich lernen, dass Worte schlimmer verletzen können als körperliche Gewalt.“ Gestaltung Vom Stil her ist die Gestaltung genauso gehalten wie beim ersten Band der Trilogie: Ein schlicht schwarzer Hintergrund mit vielen verschiedenen Objekten drauf. Dieses Mal sind es keine Kastanien, sondern blaue Federn. Einen Zusammenhang von diesen zur Geschichte konnte ich allerdings nicht entdecken. Meine Meinung In dieser Fortsetzung zu „Liebe verletzt“ geht der Leidensweg von Protagonistin Emma weiter. Nach dem gemeinen Ende von Band eins, setzt „Liebe verwundet“ genau an dieser Stelle an und erzählt Emmas Geschichte weiter. Sie kommt endlich aus dem Haus ihrer Tante und ihres Onkels heraus und lebt zunächst bei ihrer besten Freundin Sara. Schnell entscheidet sich Emma jedoch dafür bei ihrer Mutter Rachel, die schon in Band eins ab und an auftauchte, einzuziehen. Für mich waren Emmas Entscheidungen in diesem Band allerdings immer noch genauso unnachvollziehbar wie schon zuvor. Warum Emma sich beispielsweise urplötzlich (wie aus dem nichts!) dazu entscheidet, bei ihrer Mutter einzuziehen, ist mir ein Rätsel. Rachel war eine Alkoholikerin und ist nun angeblich trocken, jedoch hat Emma sie gute 6 Monate nicht gesehen und direkt beim ersten Telefonat kündigt sie an, bei Rachel einziehen zu wollen. Dabei war Emma doch glücklich bei Sara und ihren Eltern. Diese Entscheidung (genauso wie alle!!! anderen) rührt meiner Meinung einfach nur daher, dass die Autorin Emma leiden lassen möchte. Ergo: man lässt Emma bei ihrer Mutter einziehen, wobei für den Leser eigentlich schon von vorneherein klar ist, dass das nicht gut gehen kann. In dieser ganzen Buchreihe geht es wirklich ausschließlich darum, dass Emma leidet und wie Emma leidet. War es in Band eins noch körperlicher Natur, so ist es hier nun seelisch/psychisch. Logik und Nachvollziehbarkeit bleiben dabei auf der Strecke. Und Emmas Leiden als roten Faden zu sehen, macht es dabei auch nicht viel besser, denn dieser „rote Faden“ wird mit der Zeit wirklich langweilig. Lief schon in Band eins alles nach einem gewissen Schema ab, so geht es hier in Band zwei damit weiter. Die Handlung ist so vorhersehbar, dass man sich einfach nur langweilt. Hinzukommt, dass gut dreiviertel des Buches über nichts passiert. Wirklich rein gar NICHTS! Emma wohnt bei Rachel, sie streiten sich, Rachel trinkt, Emma kümmert sich um sie und entwickelt ihr gegenüber (warum auch immer) ein gewisses Verantwortungsgefühl, Emma kommt nicht von Rachel los, Emma macht mit Evan rum. Es wechselt sich immer zwischen irgendeinem unnachvollziehbaren, an den Haaren herbeigezogenem Drama und langweiligem Gerede ab. Selten habe ich mich beim Lesen eines Buches so gelangweilt oder war so wütend über so viel Unsinnigkeit, dass ich innerlich die Seiten aus dem Buch gerupft habe. Die Handlungen der Figuren dabei nachvollziehen zu wollen, habe ich dann irgendwann aufgegeben. Es ist einfach nicht möglich, zu verstehen, warum die Figuren so handeln wie sie handeln. Und der einzige Grund, warum andauernd irgendwelches Drama herrscht ist meiner Meinung nach wirklich nur bereits erwähnter „roter Faden“ (oder innerer Wunsch?) der Autorin. Zudem finden sich auch hier wieder die langen, detaillierten und absolut unnötig ausführlichen Beschreibungen über unwichtige Dinge. Die Autorin konzentriert sich mindestens drei Seiten lang darauf, zu beschreiben was Emma anhat, wo sie sich befindet, wie es dort aussieht etc. Während sie wichtige Gespräche oder andere handlungsvorantreibende Aspekte nur kurz darstellt und ansonsten außen vor lässt. Ich hatte beim Lesen oft den Eindruck, dass Frau Donovan gar nicht so genau weiß, wie sie die Prioritäten setzen sollte. Andererseits kommt man mit vielen detaillierten Beschreibungen natürlich auch schnell auf seine 590 Seiten, egal ob die Stringenz der Handlung darunter leider oder nicht. Who cares? Hauptsache man hat viele Seiten voll! Dieses Mal ging es an einer Stelle sogar soweit, dass Emmas Gang zur Toilette wirklich sehr genau beschrieben wurde. Fazit Noch schlechter als Band eins! Die Handlung ist absolut langweilig, weil einfach nichts passiert (abgesehen natürlich davon, dass Emma andauernd in irgendeiner Weise leiden muss). Erst im letzten Viertel kommt ein wenig Spannung auf. Zudem glänzt „Liebe verwundet“ wieder durch viel zu detaillierte Beschreibungen von unwichtigen Orten oder Handlungen, sodass das Wichtige auf der Strecke bleibt. Die Figuren und deren Reaktionen sind zudem immer noch genauso unnachvollziehbar wie im Vorgängerband. 1 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Liebe verletzt 2. Liebe verwundet 3. Liebe verrät

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Super Bücher!!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremen am 17.02.2015
Bewertetes Format: eBook (ePUB)

Sehr spannend und fesselnd. Habe die Teile sehr schnell verschlungen und mir gerade den 3 Teil bestellt. Viel Spaß beim lesen :-)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine faszinierende Kombination aus Romantik und Thriller.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Interessante Fortsetzung der Trilogie, aber in weniger schwächer als der erste Band. Die Opferrolle ist nicht leicht abzulegen, wenn man tief verletzt wurde.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Liebe verwundet / Liebe-Trilogie Bd.2

Liebe verwundet / Liebe-Trilogie Bd.2

von Rebecca Donovan

(5)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Liebe verrät / Liebe-Trilogie Bd.3

Liebe verrät / Liebe-Trilogie Bd.3

von Rebecca Donovan

(2)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Weitere Bände von Liebe-Trilogie

  • Band 1

    39260254
    Liebe verletzt / Liebe-Trilogie Bd.1
    von Rebecca Donovan
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • Band 2

    39260257
    Liebe verwundet / Liebe-Trilogie Bd.2
    von Rebecca Donovan
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale