orellfuessli.ch

Jetzt online von 20% auf Bücher* profitieren! Gutscheincode: Geschenke16

Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße / Liliane Susewind Bd.11

(8)

Das Mädchen, das mit den Tieren spricht:
Im elften Abenteuer der Bestsellerserie muss sich Liliane Susewind einer ganz besonderen Herausforderung stellen!

Liliane Susewind ist furchtbar aufgeregt: Sie soll sich um das verwaiste Eisbärenjunge Milky kümmern! Gar nicht so einfach, denn Milky ist ein wahrer Wirbelwind. Besser wäre es, wenn der alte Eisbär im Zoo ihn adoptieren würde. Doch der ist gar nicht begeistert von dem kleinen Schreihals. Und dann gerät Milky in grosse Gefahr! Lilli und Jesahja müssen handeln …

Der Erfolg geht weiter – mit einer noch nie dagewesenen Wendung für alle Lilli-Fans! Diese wunderbare Geschichte zeigt, dass gute Freunde einfach unersetzlich sind.
Jeder Band ein abgeschlossenes Abenteuer.
Mit zauberhaften Bildern von Eva Schöffmann-Davidov
Bei Antolin gelistet

Portrait
Tanya Stewner wurde 1974 im Bergischen Land geboren und begann bereits mit zehn Jahren, Geschichten zu schreiben. Sie studierte Literaturübersetzen, Englisch und Literaturwissenschaften in Düsseldorf, Wuppertal und London und widmet sich inzwischen ganz der Schriftstellerei. Ihre Kinderbuchreihe Liliane Susewind ist ein riesiger Erfolg. Für den ersten Band wurde Tanya Stewner 2007 mit dem Goldenen Bücherpiraten als beste Nachwuchsautorin ausgezeichnet. Die Autorin lebt und arbeitet in Wuppertal.
Eva Schöffmann-Davidov, geboren 1973, hat schon als Kind alles gezeichnet, was ihr vor den Pinsel kam. Nach dem Abitur besuchte sie die Freie Kunstwerkstatt in München und studierte anschliessend Graphik-Design in Augsburg. Bis heute hat sie über 300 Bücher, vorwiegend für Kinder- und Jugendbuchverlage, illustriert. Sie lebt, liebt und arbeitet in München.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 8 - 10
Erscheinungsdatum 13.10.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7373-4000-7
Verlag Fischer Kjb
Maße (L/B/H) 218/144/25 mm
Gewicht 378
Auflage 1
Illustratoren Eva Schöffmann-Davidov
Verkaufsrang 854
Buch (gebundene Ausgabe)
Fr. 17.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 1-2 Werktagen.
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 17.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 45256849
    Extra-Punkte für den Dalmatiner / Liliane Susewind ab 6 Jahre Bd.5
    von Tanya Stewner
    Buch
    Fr. 12.90
  • 42462796
    Ein goldenes Geheimnis / Eulenzauber Bd.1
    von Ina Brandt
    (3)
    Buch
    Fr. 12.90
  • 6396934
    Eine Klasse im Fußballfieber
    von Manfred Mai
    (1)
    Buch
    Fr. 6.90
  • 45025872
    Burg Schreckenstein - Das Buch zum Film
    von Mark Stichler
    Buch
    Fr. 14.90
  • 2960643
    Harry Potter und der Gefangene von Askaban / Harry Potter Bd.3
    von Joanne K. Rowling
    (37)
    Buch
    Fr. 26.90
  • 37905757
    Leinen los, Seeräuber-Moses / Seeräuber-Moses Bd.2
    von Kirsten Boie
    (5)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 40891361
    Programmieren supereasy
    (2)
    Buch
    Fr. 25.90
  • 35140733
    Licht aus! / Die Schule der magischen Tiere Bd.3
    von Margit Auer
    (1)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45087901
    Lotta rettet die Welpen / Die Pfotenbande Bd.1
    von Usch Luhn
    Buch
    Fr. 16.90
  • 42439504
    Ein Meerschwein ist nicht gern allein / Liliane Susewind ab 6 Jahre Bd.2
    von Tanya Stewner
    Buch
    Fr. 12.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
8
0
0
0
0

Eisgezeichnet – wir wollen mehr!
von Tine_1980 am 19.11.2016

Liliane kann mit Tieren sprechen. Als sie in den Zoo gerufen wird, weil eine Geburt bei den Hängebauchschweinen ansteht, kommt der Anruf, dass die Mutter von Milky, dem Eisbärenjungen, gestorben ist. Liliane soll als tierische Ersatzmutter einspringen und so landet Milky bei ihr zuhause. Auf Dauer müssen sie eine... Liliane kann mit Tieren sprechen. Als sie in den Zoo gerufen wird, weil eine Geburt bei den Hängebauchschweinen ansteht, kommt der Anruf, dass die Mutter von Milky, dem Eisbärenjungen, gestorben ist. Liliane soll als tierische Ersatzmutter einspringen und so landet Milky bei ihr zuhause. Auf Dauer müssen sie eine andere Lösung finden. Doch zu all der Aufregung geraten die Zootiere in große Gefahr. Wir kannten noch kein Buch der Reihe, die inzwischen schon 11 Bücher beinhaltet. Ich hatte das Glück, bei einer Leserunde von Lovelybooks in den Genuss zu kommen, dieses Buch lesen zu können. So kamen meine Tochter, mein Mann und ich ohne Vorkenntnisse super in die Geschichte. Kindermeinung: Meine Tochter fand das Buch eisgezeichnet toll und würde auch gerne mit Tieren sprechen können. Auch die Geschichte selbst gefiel ihr sehr gut, sie fühlt mit Milky mit, denn es ist ja echt traurig, wenn man keine Mama mehr hat. Auch die lustigen Wortschöpfungen der Namen waren für sie Grund zum Lachen. Wir Erwachsenen haben uns in der Geschichte von Anfang an wohl gefühlt. Auch wenn man noch kein Buch der Reihe gelesen hat, ist dies weder für uns, noch für die Kinder ein Problem. Die Geschichte reißt einen mit, sie ist äußert liebevoll und witzig, aber auch spannend beschrieben und man erlebt wahnsinnig viel mit Liliane und Milky. Die Sprache ist für Kinder ab 8 Jahren gut zu erfassen und die Sätze gut zu verstehen. Auch findet man immer wieder Illustrationen über eine Buchseite, die zum Anschauen animieren, sehr schön und gut zur Erzählung passend gezeichnet sind. Liliane ist ein liebenswertes 11 jähriges Mädchen, die nachdenkt bevor sie handelt und so auch auf eine für ihr Alter verantwortungsvolle Art herüberkommt. Ihre Gefühle, die Verzweiflung an manchen Stellen im Buch und die Freude, als sich alles wieder dem Guten zuwendet, sind greifbar. Auch die Charaktere wie Jesahja oder die Tiere Frau von Schmidt, Bonsai, Milky, Thadeus sind jeder auf seine Art toll beschrieben und man kann über ihre Eigenarten schmunzeln oder lachen. Da würde ich mir auch manchmal wünschen, ich könnte mit meinen zwei Katzen sprechen. Ob die dann auch so wären, wie Frau von Schmidt? Wir werden Liliane gerne auch noch bei anderen Abenteuern begleiten, denn dieses Buch hat uns sehr gefallen. Es ist ein warmherziges, schönes Buch mit einem leichten und spannenden Schreibstil. Eisgezeichnet – wir wollen mehr!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein wunderprächtiges Eisbär-Abenteuer
von LeseratteAnni am 18.11.2016

Meine Meinung (LeseratteAnni, 12 Jahre): Dies ist das 11. Band der Liliane Susewind Reihe. Ich habe bisher (ich glaube bis auf zwei) alle Bücher der Reihe verschlungen. Auch dieser Band war wieder einmal total niedlich, süß geschrieben und aufregend. Das Cover finde ich einfach nur zum Verlieben! Die zwei Eisbären sind... Meine Meinung (LeseratteAnni, 12 Jahre): Dies ist das 11. Band der Liliane Susewind Reihe. Ich habe bisher (ich glaube bis auf zwei) alle Bücher der Reihe verschlungen. Auch dieser Band war wieder einmal total niedlich, süß geschrieben und aufregend. Das Cover finde ich einfach nur zum Verlieben! Die zwei Eisbären sind ja soooo süß! Und der alte Eisbär Thadeus hat Lilli auf dem Schoss! Die Blumen umher sind sehr passend zu der Lilliane Susewind Reihe und spielt auch einige Rollen im Buch. Lilli kann nämlich, wenn sie aus tiefsten Herzen lacht, Blumen und Knospen wachsen lassen. Ich liebe es, wenn Lilli Bäume und Büsche wachsen lässt. Da könnte ich die ganze Zeit weiterlesen. Schon beim ersten Satz bin ich in die Lilliane Susewind Welt gefallen und habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. In diesem Band muss Lilli ihr Können beweisen und sich um den Eisbärjungen Milky kümmern. Die Geschichte ist auf jeden Fall total süß. Manche Liliane Susewind Bücher sind eine Art Kinder-Tierkrimi und so auch dieses. Das ist immer sehr spannend, weil man es nicht schafft das Buch aus der Hand zu legen. Gerade am Ende war eine wilde, verrückte Verfolgungsjagd im Gange, die ich nicht näher verraten möchte *grins* Mir gefielen die putzigen Bilder im Buch total. Das Ende war perfekt und wie in jedem Liliane Susewind Buch TIERISCH verrückt. Wunderprächtig! Da ich nichts zu meckern habe und mir dieser Liliane Susewind Teil wieder einmal total gut gefallen hat, vergebe ich rattenstarke fünf Blumen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wie immer eisgezeichnet!
von einer Kundin/einem Kunden aus Andernach am 18.11.2016

Dies ist der 11. Band der Lilliane Susewind Reihe, die zu Recht ein Dauerbrenner ist. Die Bände müssen nicht zwangsläufig in der chronologischen Reihenfolge gelesen werden, um sie zu genießen. Lilliane Susewind ist inzwischen 11 Jahre alt. Seit bekannt wurde, daß sie mit Tieren sprechen kann, war der Presserummel um... Dies ist der 11. Band der Lilliane Susewind Reihe, die zu Recht ein Dauerbrenner ist. Die Bände müssen nicht zwangsläufig in der chronologischen Reihenfolge gelesen werden, um sie zu genießen. Lilliane Susewind ist inzwischen 11 Jahre alt. Seit bekannt wurde, daß sie mit Tieren sprechen kann, war der Presserummel um sie groß und sie ist noch immer fotoscheu. Doch langsam bessert es sich und sie kann sich wieder freier bewegen. Während der Hochzeitsvorbereitungen der Zoodirektorin Evelyn Essig-Steinmeier und dem Tierparkdirektor Herrn Grimm-Hartmüller stehen auf Hochtouren laufen, kommt ein Hilferuf eines anderes Zoos an: Das Eisbärenkind Milky hat seine Mutter infolge einer Krankheit verloren und ist nun verwaist. Eisbärenmänner scheren sich nicht um den Nachwuchs, könnte dann nicht der Zoo, in dem die berühmte Tierdolmetscherin Lilliane Susewind arbeitet weiterhelfen? Eisbärenkinder sind in Zoos sehr beliebt, doch ihre Aufzucht ist schwierig! Aber natürlich will Lilli dem Kleinen in Not gerne helfen. Allerdings entpuppt der sich als eisgezeichneter Frechdachs! Er ist wild und liebt es zu kitzeln. Seine Energievorräte scheinen unerschöpflich! Auch der neue Tierarzt Dr. Schrummfinkel ist von Milky ebenso fasziniert wie von den Ligern und den Hängebauchschweinferkeln. Ständig macht er irgendwelche Fotos, was nicht nur Lilli nervös macht. Selbst die Tiere mögen ihn nicht, was stört sie nur so sehr? Meine Töchter 9 und 7 Jahre alt, waren wie auch alle anderen Mädels dieser Leserunde hellauf begeistert! Klar, sie sind eindeutig die Zielgruppe. Auch wenn mit dem hochbegabten gutaussehenden total beliebten Jesajah ein Junge eine zentrale Figur einnimmt, dies ist eindeutig ein Mädchenbuch. Das läßt sich aber auch schon an dem zuckersüßen Cover entnehmen. Ja, denn die Geschichte ist auch süß, aber nicht unerträglich süß, sondern genau richtig. Denn in ihr steckt noch viel mehr! Es ist teilweise so spannend und dramatisch, daß meine Töchter ganz still wurden und mich nur noch mit großen Augen ansahen. Die Kleine hatte Tränen in den Augen und unerträglich spannend und auch ungerecht fand sie das Geschehen. Da das Buch ab 8 Jahren zum Selberlesen empfohlen wird, gibt es natürlich ein wirklich glückliches Ende. Sehr lustig fanden die Mädchen, wie Milky den Tierarzt in Schrumpf-Pinkel umtaufte, überlegten uns, daß Schlumpf-Pinkel auch lustig wäre und so wurde auch die Sprachkreativität angeregt. Milky ist zwar ein ganz Wilder, hat aber im Nu die Herzchen der Kinder erobert! Sein höchstes Lob eisgezeichnet ist bei uns ebenso in den alltäglichen Sprachgebrauch über gegangen wie: „Oh, wie schön, ich habe kalte Füße!“ Nebenbei erfahren die jungen Leser natürlich auch einiges über die jeweiligen Zootiere. Eisbärenmänner kümmern sich nicht um den Nachwuchs. Ein Punkt über den wir bis dato nie nachgedacht haben. Die Kinder eines männlichen Löwen und eines weiblichen Tigers heißen Liger und gibt es tatsächlich (das mußten wir doch nachschauen!). Das Buch dreht sich um Freundschaft, Verantwortung und Hilfsbereitschaft für Tiere und daß man auch mal was wagen muß. Nicht zuletzt stellt Lilli auch fest, wie sehr sie an ihrer Gabe hängt und daß sie gar nicht mehr traurig darüber ist, daß sie nicht so ist wie andere Mädchen. Wir finden es auch toll, daß Lilli anders ist! Sonst hätten wir nicht so mit ihr gebibbert, gelacht und mitgefiebert! Die Bilder sind wunderschön, aber eher sparsam über das Buch verteilt. Zusammen mit den Vignetten zum Kapitelanfang gaben sie aber den Kindern viel zu schauen und zu entdecken. Die genauere Betrachtung der ganzseitigen Illustrationen lohnt sich auf jeden Fall! Die Schrift ist angenehm groß und für geübtere Leseanfängerinnen (wegen des Umfangs von rund 200 Seiten) sehr schön zu lesen. Die Satzlängen sind jetzt nicht banal, aber auch nicht zu kompliziert. Der Stil ist nicht gedrechselt, sondern abwechslungsreich, so daß ich als vorlesende Mutter auch richtig meinen Spaß an dem Buch hatte und bereitwillig noch mehr Liliane Susewind Bände vorlesen werde (ja, es gibt auch Bücher, die ich mich weigere vorzulesen, da ich mich nicht beim Vorlesen langweilen mag!). Wir freuen uns schon auf Band 12 der wohl in Namibia spielen wird! Von uns dreien erhält das Buch einstimmig 5 von 5 Sternen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Ein eisgezeichnetes Wohlfühlbuch mit Phantasie, Abenteuer, Spannung, Freundschaft und vielen Tieren
von Minangel am 14.11.2016

Liliane ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie besitzt Begabungen, wovon andere Menschen nur träumen: sie kann nämlich mit Tieren reden. Ihre zweite Begabung ist, dass alle Pflanzen in ihrer Umgebung zu wachsen beginnen, wenn sie herzhaft lacht. Somit erleben wir im 11. Band ein weiteres Abenteuer mit ihr. Dieses... Liliane ist ein ganz besonderes Mädchen. Sie besitzt Begabungen, wovon andere Menschen nur träumen: sie kann nämlich mit Tieren reden. Ihre zweite Begabung ist, dass alle Pflanzen in ihrer Umgebung zu wachsen beginnen, wenn sie herzhaft lacht. Somit erleben wir im 11. Band ein weiteres Abenteuer mit ihr. Dieses Mal soll Lilli sich um den verwaisten Eisbärenjungen Milky kümmern. Das quirlige Kerlchen macht die Aufgabe nicht einfach und Lilli muss sich mit ihrem Freund Jesahja eingestehen, dass sie Hilfe brauchen. Der alte brummige Eisbär Thadeus könnte doch den Kleinen adoptieren! Doch Eisbärmännchen kümmern sich nicht um die Jungen und noch dazu ist der neue Tierarzt im Zoo etwas eigenartig und will sich auch unbedingt um Milky kümmern. Doch die Tiere mögen ihn ganz und gar nicht. Ist Milky dort gut aufgehoben neben dem Brummbären und dem komischen Arzt? Da belauscht Liliane ein Gespräch, dass sie in Angst versetzt. Lilli muss sofort Hilfe holen, doch da passiert es? Das Buch besticht durch einen wunderbar leichten Schreibstil. Die Seiten flutschen nur so dahin und durch die vielen lustigen Charaktere der Tiere und Familienmitglieder wird man bestens unterhalten. Die Namen der Protagonisten sind sehr phantasievoll und außergewöhnlich schön. Besonders Frau von Schmidt, die Katze hatte es uns angetan, als sie auf der Suche nach einem Verehrer war. Bei all den oben genannten Faktoren bleiben Spannung und Abenteuer nicht auf der Strecke. Die Bilder sind sehr aussagekräftig und laden zum längerem Betrachten ein. Vor allem Mädchen können sich mit Lilli identifizieren und mit ihr Abenteuer hautnah erleben. Ein eisgezeichnetes Wohlfühlbuch mit Phantasie, Abenteuer, Spannung, Freundschaft und vielen Tieren, die man sofort ins Herz schließt. 5 tierische Sterne für Liliane Susewind.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eisgezeichnet!
von MamiAusLiebe am 11.11.2016

Worum es geht: Das Mädchen, das mit den Tieren spricht: Im elften Abenteuer der Bestsellerserie muss sich Liliane Susewind einer ganz besonderen Herausforderung stellen!Liliane Susewind ist furchtbar aufgeregt: Sie soll sich um das verwaiste Eisbärenjunge Milky kümmern! Gar nicht so einfach, denn Milky ist ein wahrer Wirbelwind. Besser wäre es,... Worum es geht: Das Mädchen, das mit den Tieren spricht: Im elften Abenteuer der Bestsellerserie muss sich Liliane Susewind einer ganz besonderen Herausforderung stellen!Liliane Susewind ist furchtbar aufgeregt: Sie soll sich um das verwaiste Eisbärenjunge Milky kümmern! Gar nicht so einfach, denn Milky ist ein wahrer Wirbelwind. Besser wäre es, wenn der alte Eisbär im Zoo ihn adoptieren würde. Doch der ist gar nicht begeistert von dem kleinen Schreihals. Und dann gerät Milky in große Gefahr! Lilli und Jesahja müssen handeln …Der Erfolg geht weiter – mit einer noch nie dagewesenen Wendung für alle Lilli-Fans! Cover: Das Cover ist so süß! Ein wahr gewordener Mädchentraum! Die schönen Farben und der putzige Eisbär ziehen den Blick magisch an. Besonders schön finde ich aber auch Liliane mit ihren kunterbunten Klamotten und dem lieben Lächeln. Meine Meinung: Für uns war dies das erste Buch der Liliane Susewind Reihe und wir sind begeistert. Jedes Buch ist eine in sich abgeschlossene Geschichte und hierbei handelt es sich um Band 11. Liliane, ihre Familie, ihre Freunde und die Tiere sind sympathisch und laden zum Lesen ein. Liebevoll und mit Witz wird eine tolle Geschichte erzählt, die fesselt und einen Schmunzeln lässt. Allerdings sei gewarnt, es kommt auch eine ganze Menge Dramatik vor. Die Spannung ist greifbar, doch zum Glück (und so viel verrate ich schon) gibt es ein tolles Happy End. Lustige Namen, verliebte Tiere, Bösewichte, ein Unfall und vieles, vieles mehr erwartet einen in diesem wirklich wunderschönen Buch. Durch die fantastischen Illustrationen im Buch sind kleine Leser noch mehr gefesselt und bekommen einen schönen Einblick in die Geschichte. Gern empfehle ich dieses Buch weiter, da es voller Fantasie, Liebe und Freundschaft steckt! Bewertung: 5 Sterne

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lili spuckt den Bösewichten gehörig in die Suppe - tolles Kinderbuch
von thora01 am 10.11.2016

Inhalt/Klappentext: Das Mädchen, das mit den Tieren spricht:Im elften Abenteuer der Bestsellerserie muss sich Liliane Susewind einer ganz besonderen Herausforderung stellen!Liliane Susewind ist furchtbar aufgeregt: Sie soll sich um das verwaiste Eisbärenjunge Milky kümmern! Gar nicht so einfach, denn Milky ist ein wahrer Wirbelwind. Besser wäre es, wenn der alte... Inhalt/Klappentext: Das Mädchen, das mit den Tieren spricht:Im elften Abenteuer der Bestsellerserie muss sich Liliane Susewind einer ganz besonderen Herausforderung stellen!Liliane Susewind ist furchtbar aufgeregt: Sie soll sich um das verwaiste Eisbärenjunge Milky kümmern! Gar nicht so einfach, denn Milky ist ein wahrer Wirbelwind. Besser wäre es, wenn der alte Eisbär im Zoo ihn adoptieren würde. Doch der ist gar nicht begeistert von dem kleinen Schreihals. Und dann gerät Milky in große Gefahr! Lilli und Jesahja müssen handeln …Der Erfolg geht weiter – mit einer noch nie dagewesenen Wendung für alle Lilli-Fans! Diese wunderbare Geschichte zeigt, dass gute Freunde einfach unersetzlich sind. Jeder Band ein abgeschlossenes Abenteuer. Mit zauberhaften Bildern von Eva Schöffmann-Davidov. Meine Meinung: Sehr toller 11. Band der Reihe rund um Liliane. Er ist lustig und dennoch sehr spannend. Der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist spannend und lässt sich sehr leicht lesen. Den Kindern werden mit dem Buch sehr schön neues Wissen näher gebracht. Die Story gefällt mir sehr gut. Sie ist sehr abwechslungsreich. Der Spannungsverlauf finde ich sehr passend. Erst gegen Ende wird die Geschichte richtig spannend und der Abschluss setzt ihr das Sahnehäubchen auf. Die Protagonisten werden von Band zu Band stärker und tiefgründiger. Sie haben alle einen ganz besonderen Charakter. Dieser wird mit jedem Band ausgeprägter. Der versteckte Hinweis wo der nächste Band hinführt fand ich toll.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Highlight der Liliane Susewind-Reihe. Einfach nur toll!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwarzenbek am 06.11.2016

Ein neues tolles Abenteuer für das liebenswerte Mädchen, das die Gabe besitzt, mit den Tieren sprechen zu können. Es handelt sich hier bereits schon um den elften Band dieser bezaubernden Buchreihe für Kinder ab etwa 8 Jahren. Für mich als großer Liliane Susewind Fan war es natürlich ein Muss,... Ein neues tolles Abenteuer für das liebenswerte Mädchen, das die Gabe besitzt, mit den Tieren sprechen zu können. Es handelt sich hier bereits schon um den elften Band dieser bezaubernden Buchreihe für Kinder ab etwa 8 Jahren. Für mich als großer Liliane Susewind Fan war es natürlich ein Muss, dieses Buch so schnell wie möglich zu lesen. Meine Vorfreude war groß und ich wurde nicht enttäuscht - der elfte Band ist für mich eine der besten aus der Reihe. Dieses Abenteuer hat es diesmal in sich. Es beginnt damit, dass Lilli ein neues Zuhause für den Eisbärenjungen Milky finden muss, da dessen Mutter leider gestorben ist. Es scheint ihr auch zu glücken, aber dann macht sie eine merkwürdige Beobachtung und es wird richtig spannend... Schon nach den ersten Seiten wusste ich, dieses Buch wird mich bis zur allerletzten Seite begeistern. Die Handlung, die Charaktere, der Schreibstil und natülich die schönen Illustrationen von Eva Schöffmann-Davidov - alles ist hier einfach perfekt und harmoniert wunderbar miteinander. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, besonders das letzte Drittel des Buches war unglaublich spannend und hat mich richtig gefesselt. Jeder Band der Liliane Susewind- Reihe ist ein abgeschlossenes Abenteuer, man kann also durchaus diesen Teil als erstes lesen, da in jedem Band stets immer das Wichtigste erklärt und die Charaktere immer wieder kurz vorgestellt werden. Ich persönlich lese eine Buchreihe immer in der richtigen Reihenfolge und rate in meinen Rezensionen eigentlich auch immer dazu, es ebenfalls zu tun, aber hier macht man keinen Fehler oder nimmt sich Spannung anderer Bände, wenn man diesen Teil vor den anderen liest. Der Autorin ist mit dem elften Band ein wirkliches Highlight der Reihe gelungen! Spannend, witzig und kindgerecht wird das neue Abenteuer von Lilli und ihren Freunden erzählt. Auch diesmal wird wieder deutlich, wie wichtig und wunderbar Freunde sind. Und Lilli hat das Glück, nicht nur tolle menschliche Freunde zu besitzen, sondern auch viele liebenswerte und herzallerliebste Tiere als ihre besten Freunde bezeichnen zu können. Wie gerne würde ich doch auch die Sprache der Tiere sprechen können. Lillis Abenteuer zeigen mir nur immer wieder aufs Neue, wie oft wir doch die Tiere missverstehen. Eigentlich sollte jeder Zoo so eine hilfsbereite und sympathische Person wie Liliane Susewind besitzen, sodass für das Wohl aller Tiere auch immer gesorgt ist. Fazit: Eine ganz klare Leseempfehlung! Nicht nur Liliane Susewind Fans wie ich einer bin, auch jeder andere wird von diesem Buch hellauf begeistert sein. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band - von Liliane Susewind kann es einfach nicht genug Bücher geben.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
eine witzige und spannende Geschichte
von MarTina am 03.11.2016

Als der kleine, verwaiste Eisbär Milky im Zoo aufgenommen wird, soll sich Lilli um ihn kümmern, da sie mit ihm sprechen kann. Milky ist ein aufgewecktes Kerlchen und bringt Lilli bald an den Rand ihrer Kräfte. Also suchen Lilli und ihr Freund Jesahja nach einem passenden Aufpasser für Milky.... Als der kleine, verwaiste Eisbär Milky im Zoo aufgenommen wird, soll sich Lilli um ihn kümmern, da sie mit ihm sprechen kann. Milky ist ein aufgewecktes Kerlchen und bringt Lilli bald an den Rand ihrer Kräfte. Also suchen Lilli und ihr Freund Jesahja nach einem passenden Aufpasser für Milky. Als sie diesen gefunden haben, scheint alles in Ordnung zu sein. Doch bald schwebt Milky in großer Gefahr. Lilli und Jesahja versuchen, den kleinen Eisbären zu retten... Meine Meinung: Bei dieser Geschichte handelt es sich um den elften Band der Reihe um Liliane Susewind. Es ist aber eine in sich abgeschlossene Geschichte, die auch ohne die Vorgängerbände verstanden wird. Lilli ist ein fröhliches und hilfsbereites Mädchen mit einer ganz besonderen Gabe: Sie kann mit Tieren sprechen und bringt Pflanzen durch ihr Lachen zum Wachsen. Dadurch erlebt sie natürlich tolle Abenteuer. Begleitet wird Lilli von ihrem Hund Bonsai und ihrer Katze Frau von Schmidt. Bonsai ist ein lieber Kerl, aber die Katzendame ist einfach klasse. Ihre hoheitsvolle Art ist sehr unterhaltsam. In diesem Band macht sich Frau von Schmidt auf, einen passenden Verehrer zu finden. Ihre Suche hat mir sehr gefallen. Sie brachte mich dadurch immer wieder zum Schmunzeln. Daneben wird die Geschichte auch noch richtig spannend. Als Lilli und Jesahja endlich einen schönen Platz für Milky gefunden haben, entdeckt Lilli, dass Milky in Gefahr ist. Doch bevor sie etwas dagegen unternehmen kann, passiert ein Unglück. Ich war ganz gespannt, wie die Geschichte ausgeht, und habe sie daher in einem Rutsch durchgelesen. Die Geschichte ist in 13 Kapitel eingeteilt. Der Schreibstil ist leicht, flüssig und mitreissend. Auch werden die einzelnen Charaktere und Schauplätze so anschaulich erzählt, dass ich sofort ein Bild vor Augen hatte. Gut gefallen haben mir auch die netten, schwarz-weißen Illustrationen, die den Text ein bisschen auflockern. Fazit: Eine witzige und spannende Geschichte. Mir hat das Lesen Spaß gemacht!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße / Liliane Susewind Bd.11

Ein Eisbär kriegt keine kalten Füße / Liliane Susewind Bd.11

von Tanya Stewner

(8)
Buch
Fr. 17.90
+
=
Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11

Alles Käse! / Gregs Tagebuch Bd. 11

von Jeff Kinney

(2)
Buch
Fr. 21.90
+
=

für

Fr. 39.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale