orellfuessli.ch

Liv, Forever

Roman

(1)
Eine düster-romantische Geschichte voller Geheimnisse, dunkler Machenschaften und einer Liebe für die Ewigkeit.
Vom ersten Augenblick an ist Liv das Internat »Wickham Hall« nicht geheuer: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiss der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie ist nicht tot, sondern geistert mit den Seelen vieler anderer verstorbener Mädchen durch die Schule. Ist sie verflucht? Wie lässt sich der Bann brechen? Und: Kann Liv zu Malcolm zurückkehren?
Rezension
"Ab auf die Leinwand! Ein Buch, das unbedingt verfilmt werden sollte." Stiftung Lesen in Film Dienst "[...] schaurig schöne[r] Jugendroman, voll Mystik und düsterer Fantasie." ORF "Eine unglaublich schöne Geschichte, spannend, rebellisch und wildromantisch!" SABO, Lovelybooks "Amy Talkington führt [...] mit leichter Hand mehrere Genres zusammen: Ihr Buch schillert zwischen Internatsgeschichte, Gothic Novel und Liebesromanze, flott und temporeich erzählt und voller Anspielungen auf die Welt der Malerei, die in Talkingtons Biografie eine grosse Rolle spielt." Irene Binal, börsenblatt "[...] schaurig schöner Jugendroman voll Mystik und düsterer Fantasie." ORF Teletext "[A]uch bei nicht mehr ganz so jugendlichen Mitfiebernden stellt sich ein angenehmes Gruseln rund um unaufgeklärte Morde, unerlöste Geister und einen darin verwickelten Geheimbund ein!." AGM Magazin "Was auf den ersten Blick wie eine gewöhnliche Internatsgeschichte aussieht, ist eine fesselnde Geschichte voller Geheimnisse, voller dunkler Machenschaften, übernatürlicher Wesen und einer düsteren Atmosphäre." lenaliest.de "Das Romantasy-Debüt der US-amerikanischen Autorin sticht m.E. qualitativ aus der Masse heraus, daher sehr gern empfohlen!" Sita Freihold, ekz.bibliotheksservice "Eine Liebesgeschichte voller Hindernisse. Eine spannungsgeladene Geschichte voller Geheimnisse und Intrigen, Geheimbünde und fanatischen Menschen. Liv, forever." buchverliebt.blogspot.de "Eine Geistergeschichte, die es in sich hat." buchjournal teens "Ab auf die Leinwand! Ein Buch, das unbedingt verfilmt werden sollte. [...] Die Leiden der jungen Liv haben alles zu bieten, was ein gutes Drehbuch ausmacht: vielschichtige Figuren, eine spannende Geschichte, ein Internat als bewährte Kulisse, wechselnde Perspektiven und zahlreiche Rückblenden [...]." Stiftung Lesen in Film Dienst "Fesselnd bis zur letzten Seite bin ich nur so durch die Geschichte geflogen und ich hätte nichts dagegen gehabt, wenn es für die Zukunft noch eine Fortsetzung gegeben hätte. Und die Moral der Geschicht? Loslassen gefiel mir nicht." gutowsky-onlne.de "Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der eine Schwäche für besondere Geistergeschichten hat, eine berührende und tiefe Liebe erleben will und zudem ein kleiner Kunstfreak ist. Ihr werdet nicht enttäuscht!" Beltz & Gelberg-Buchbloggerin des Jahres 2014, levenyasbuchzeit.blogspot.de "Ein Buch, das unbeingt verfilmt werden sollte." Stiftung Lesen "Ein schaurig schöner Jugendroman, voll Mystik und düsterer Fantasie." ORF
Portrait
Amy Talkington ist eine presigekrönte Drehbuchautorin und Regisseurin und lebt in Los Angeles. Sie hat u.a. Kunstgeschichte studiert und für Musikmagazine wie Spin Ray Gun, Interview und Seventeen geschrieben (hautpsächlich, um mit Rockstars abhängen zu können). Als Jugendliche malte Amy unzählige angsteinflössende Selbstportraits, hörte The Velvet Underground und war so anstrengend, dass ihre Eltern sie schliesslich auf eine Schule an der Ostküste schickten. "Liv, Forever" ist ihr erster Roman und sie arbeitet derzeit an einem neuen Roman für junge Erwachsene.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 316
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 11.07.2016
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-407-74736-5
Verlag Beltz
Maße (L/B/H) 185/123/25 mm
Gewicht 317
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Fr. 14.90
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innert 3 - 5 Werktagen
Kostenlose Lieferung ab Fr. 30 i
Lieferung zur Abholung in Ihre Buchhandlung möglich – Verfügbarkeit prüfen
Premium Card
Fr. 14.90 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40933741
    Liv, Forever
    von Amy Talkington
    (15)
    Buch
    Fr. 21.90
  • 45189604
    Carpe diem
    von Autumn Cornwell
    Buch
    Fr. 9.40
  • 42436149
    Das Geheimnis der Magierin / Death Marked Bd.2
    von Leah Cypess
    Buch
    Fr. 13.90
  • 46299345
    Das dunkle Herz des Waldes
    von Naomi Novik
    Buch
    Fr. 24.90
  • 42649192
    Lügenschwester
    von Claudia Puhlfürst
    (5)
    Buch
    Fr. 23.90
  • 45189681
    Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen
    von Rick Riordan
    Buch
    Fr. 27.90
  • 44162479
    Flirten für Anfänger
    von Ulrike Wronski
    Buch
    Fr. 14.90
  • 44252683
    Anna und der Schwalbenmann
    von Gavriel Savit
    (8)
    Buch
    Fr. 24.90
  • 32017774
    Engelsnacht / Luce & Daniel Bd.1
    von Lauren Kate
    (7)
    Buch
    Fr. 13.90
  • 30570924
    Killing Mr Griffin
    von Lois Duncan
    (1)
    Buch
    Fr. 12.90

Buchhändler-Empfehlungen

„super spannend!!!“

Geraldine Chantal Daphne Dettwiler, Buchhandlung Basel

Ehrlich gesagt, wurde mir dieses Buch von einer Arbeitskollegin mit den Worten: „Lies das und berichte mir dann wies war.“ In die Hand gedrückt. Und Obwohl ich wirklich genügend andere Bücher zu lesen hätte, fing ich mit Liv forever an.

Und siehe da, der Schreibstil gefiel mir gleich von der ersten Seite an. Liv kommt in das Internat
Ehrlich gesagt, wurde mir dieses Buch von einer Arbeitskollegin mit den Worten: „Lies das und berichte mir dann wies war.“ In die Hand gedrückt. Und Obwohl ich wirklich genügend andere Bücher zu lesen hätte, fing ich mit Liv forever an.

Und siehe da, der Schreibstil gefiel mir gleich von der ersten Seite an. Liv kommt in das Internat Wickham Hall und merkt gleich das dort etwas nicht Stimmt. Sie freundet sich mit Gabe an, ein Aussenseiter der behauptet Tote sehen zu können und verliebt sich unsterblich in den angesagtesten Typen der Schule- Malcolm. Doch Liv wird hinterrücks ermordet und „lebt“ fortan als geit weiter. Da wird ihr klar dass etwas mit dieser Schule nicht stimmt, denn weitere Geistermädchen scheinen in dem Internat zu spuken. Gemeinsam mit Gabe und Malcolm versucht sie hinter das Geheimnis um Wickham hall zu kommen…

Die Autorin schreibt wirklich sehr toll und spannend. Die Charaktere Liv, Gabe und Malcolm waren mir sehr sympathisch und ich musste einige male laut lachen, was mir sonst beim lesen eher selten passiert. Das buch hat mich widererwartend so gepackt dass ich es in wenigen stunden durchgelesen habe. Und endlich war auch mal das Ende gut. Ich hatte Tränen in den Augen als ich die letze Seite gelesen hatte.

Nur zu empfehlen, auch wen es auf den ersten blick nicht so scheint. Ein wirklich gelungenes Jugendbuch für welches ich, dank dem tollen Schreibstil und der tollen Idee fünf Sterne gebe.

Unsere Buchhändler-Tipps

  • 39260254
    Liebe verletzt / Liebe-Trilogie Bd.1
    von Rebecca Donovan
    (8)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39260244
    Liebe verrät / Liebe-Trilogie Bd.3
    von Rebecca Donovan
    (2)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 26213910
    Seelen
    von Stephenie Meyer
    (69)
    Buch
    Fr. 16.90
  • 40915191
    Das Flüstern der Zeit / Zeitlos-Trilogie Bd.1
    von Sandra Regnier
    (7)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 46318831
    Eden Academy. Du kannst dich nicht verstecken
    von Lauren Miller
    Buch
    Fr. 15.90
  • 39188562
    In dieser ganz besonderen Nacht
    von Nicole C. Vosseler
    (3)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 45030565
    Raven Stone - Wenn Geheimnisse tödlich sind
    von Joss Stirling
    Buch
    Fr. 14.90
  • 39260239
    Selection Bd.1
    von Kiera Cass
    (17)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 32174663
    Lucian
    von Isabel Abedi
    (14)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 38212267
    Rubinrot / Liebe geht durch alle Zeiten Bd. 1
    von Kerstin Gier
    (12)
    Buch
    Fr. 17.90
  • 39260257
    Liebe verwundet / Liebe-Trilogie Bd.2
    von Rebecca Donovan
    (5)
    Buch
    Fr. 14.90
  • 42415474
    Das erste Opfer / Monday Club Bd.1
    von Krystyna Kuhn
    (15)
    Buch
    Fr. 23.90

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Eine unsterbliche Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2016

Olivia Bloom, auch nur Liv genannt, wie der Buchtitel verrät, ist ein zielstrebiges Mädchen mit der Liebe zur Malerei. Als sie überraschenderweise in Wickham Hall angenommen wird, geht für sie ein Traum in Erfüllung, da im Grunde nur die, mit dem größten Einfluss und den besten Noten eine Chance... Olivia Bloom, auch nur Liv genannt, wie der Buchtitel verrät, ist ein zielstrebiges Mädchen mit der Liebe zur Malerei. Als sie überraschenderweise in Wickham Hall angenommen wird, geht für sie ein Traum in Erfüllung, da im Grunde nur die, mit dem größten Einfluss und den besten Noten eine Chance haben, überhaupt angenommen zu werden. Doch nicht gerade beliebt, außer vielleicht bei dem exzentrischen Gabe und dem attraktiven Melcom, wird Liv schnell zur Außenseiterin und gerät unbeabsichtigt in den Komplott von Wickham Hall, sodass sie spätestens, als sie rücklings ermordert wird erahnen kann, dass irgendetwas Übernatürliches am Campus im Gange sein muss. Denn anstatt tot zu sein, ist sie nun ein Geist, der gemeinsam mithilfe von Gabe, der als einziger die Fähigkeit besitzt, Geister sehen zu können, dem Geheimnis von Wickham Hall und dessen Geister auf der Spur ist. Fazit: "Liv Forever" ist ein brilliantes Jugendbuch, das gerade durch seinen Humor, gepaart mit einer ordentlichen Portion Fantasy und Ghostromance, besticht. Alles in allem, und gerade mit dem wirklich schönen Cover, ein wahrlich gelungenes Werk.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Liv sieht Geister, bis sie selbst ein Geist wird! Gruselig und spannend!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Intelligent geschriebene Geistergeschichte, bei der auch die Romantik nicht zu kurz kommt! Schön auch für alle, die eine in sich abgeschlossene Geschichte suchen.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Spannende Mischung aus Fantasy und Krimi für Mädchen ab 13!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Wir gehen mit dem ungleichen Trio auf Verbrecherjagd und entdecken dabei lang gehütete Geheimnisse, die in einem großen Finale enthüllt werden.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
unglaublich bewegend
von einer Kundin/einem Kunden am 16.07.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Meine Meinung: Von der ersten Seite an hat mich dieses Buch aus der Bahn geworfen. Ich wurde unglaublich oft überrascht und hätte mit dem meisten niemals gerechnet. Ich finde die Idee mit den Geistern überraschend gut und wurde dabei auch neu überzeugt, da ich normalerweise nicht viel für Geistern übrig... Meine Meinung: Von der ersten Seite an hat mich dieses Buch aus der Bahn geworfen. Ich wurde unglaublich oft überrascht und hätte mit dem meisten niemals gerechnet. Ich finde die Idee mit den Geistern überraschend gut und wurde dabei auch neu überzeugt, da ich normalerweise nicht viel für Geistern übrig habe. Zudem wirft das Buch (für mich) nochmal ein anderes Bild auf die Thematik was nach dem Tod ist und wie es weiter geht. Der Schreibstil der Autorin und locker leicht und jugendlich, wodurch es sich wirklich flüssig lesen lässt. Die Charaktere sind zwar nicht alle nach meinem Geschmack, aber das finde ich auch richtig so. Solche Personen wie in diesem Buch vorkommen, gibt es schließlich auch zu genüge im wahren Leben. Doch ich vor allem Liv ist mir wirklich sympathisch und liebenswürdig. Am unglaublichsten war für mich ihre Art mit ihrem eigenen Tod umzugehen. Aber neben Liv mag ich auch Malcolm, als wirklich netten und aufrichtigen Jungen, und Gab, Livs wahren und einzigen Freund in »Wickham Hall«. Fazit: Ein unglaublich tolles Jugendbuch für zwischendurch das zum Träumen einlädt. Selbst lange nachdem man es beendet hat muss man noch darüber nachdenken. PS: Mir persönlich fällt es bei diesem Buch wirklich schwer meine Empfindungen auszudrücken.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Eine geisterhafte Liebesgeschichte
von Lotta am 17.02.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Liv wird mit einem Stipendium auf das Eliteinternat Wickham Hall aufgenommen. Sie will raus aus ihrer alten Welt. Die Schule an sich begeistert sie sofort, gerade das Atelier ist für die begnadete Künstlerin einfach klasse. Direkt bei der Ankunft trifft sie auf Malcolm. Anfänglich war ich wirklich skeptisch. Ich lese... Liv wird mit einem Stipendium auf das Eliteinternat Wickham Hall aufgenommen. Sie will raus aus ihrer alten Welt. Die Schule an sich begeistert sie sofort, gerade das Atelier ist für die begnadete Künstlerin einfach klasse. Direkt bei der Ankunft trifft sie auf Malcolm. Anfänglich war ich wirklich skeptisch. Ich lese nicht viele Liebesgeschichten, doch auch wenn einige Szenen kitschig wirken hat mich das Buch total mitgerissen. Es war schwierig beiseite zu legen. Einen großen Teil trägt der Schreibstil dazu bei, man wird schon auf den ersten Seiten in eine Welt voller Ironie aufgenommen, die einen immer wieder schmunzeln lässt. Die Beschreibungen werden immer wieder durch Vergleiche mit bekannten Bildern unterstützt, sodass man sich alles sehr detailliert vorstellen kann. Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die Protagonistin Liv, die ich von Anfang an in mein Herz geschlossen habe, der aus reichen Verhältnissen stammende Malcolm, der sich unsterblich in Liv verliebt und der etwas andere Gabe, der sich mit Geistern unterhalten kann und nicht wirklich nach Wickham Hall passt. Zusammen bilden sie ein interessantes und abwechslungsreiches Trio. Noch zu erwähnen wäre, dass die Handlung nicht vorherzusagen ist. Man rätselt fleißig mit, aber wirklich auf die richtigen Gründe stößt man nicht vor dem fleißigem Trio. Das Buch wird gleichzeitig durch viele Wendungen spannend und interessant gehalten. Insgesamt war das Buch für mich wirklich überraschend gut. Der Kitsch gehört zu jeder Liebesgeschichte dazu und diese triefte zum Glück nicht vor Kitsch. Wichtige Aspekte wie ein fesselnder Schreibstil, die unerwarteten Wendungen und dieses noch nicht ausgelutschte Thema lassen dieses Jugendbuch eine Empfehlung werden!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Mein Highlight!
von Lines Bücherwelt aus Nentershausen am 16.02.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Klappentext: Eine Liebe für die Ewigkeit … Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber... Klappentext: Eine Liebe für die Ewigkeit … Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie ist nicht tot, sondern geistert mit den Seelen vieler anderer verstorbener Mädchen durch die Schule. Ist sie verflucht? Wie lässt sich der Bann brechen? Kann Liv zu Malcolm zurückkehren? Bald stößt sie auf das dunkle Geheimnis von »Wickham Hall« ... Der erste Satz: Ein Mann in einem schwarzen Anzug wartete auf mich. Meine Meinung: Dieses Buch musste ich unbedingt lesen, ich kann nicht erklären. Ich sah dieses Buch, sah das wundervolle Cover und schon war es um mich geschehen. Als ich schließlich den Klappentext gelesen hatte war ich restlos begeistert. Man beginnt mit dem lesen und kann sich der Sogwirkung des Buches nicht entziehen. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig und lässt sich angenehm lesen. Ich konnte und wollte dieses Buch nicht mehr aus den Händen legen denn ich wollte doch wissen was wirklich mit Liv geschehen ist. Die Protagonisten sind wundervoll beschrieben zudem wirken sie authentisch und sympatisch. allen voran natürlich Liv und Malcom. Die beiden haben mich zu Tränen gerührt und mir Gänsehaut beschert. Ihre tiefe und innige Liebe ist etwas ganz besonderes und hält sogar über den Tod hinaus. Die Handlung ist durchweg spannend, leidenschaftlich, mitreißend aber auch berührend und emotional. Das macht dieses Buch zu einem wahren Lesegenuss. Das Ende hat mir dann völlig den Atem genommen und es war der grandiose Abschluß eines wundervollen Buches und hat mir Tränennasse Augen beschert. Doch das ist noch nicht alles, was die Autorin mit diesem Buch geschaffen hat ist wirklich etwas ganz besonderes. Verschiedene Genre vereint sie zu Livs Geschichte. Ein Internat, Geister und ganz viel Liebe und Romantik machen dieses Buch zu etwas ganz besonderen. Ich mich wirklich selten besser unterhalten gefühlt. Ich hatte atemberaubende aber auch berührende Lesemomente. Ich hoffe sehr noch weitere Werke dieser tollen Autorin lesen zu dürfen. Das Cover: Das Cover fiel mir sofort auf. Es ist ein wirklicher Hingucker und hat einen ganz besonderen Platz in meinen Bücherregal. Fazit: Mit Liv - Forever ist der Autorin ein Jugendbuch der besonderen Art gelungen welches mich durch seine wundervolle aber auch traurige Handlung und seine beeindruckenden Protagonisten vollkommen überzeugen konnte. Dieses Buch bekommt von mir daher 5 Sterne!!!!!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 22.11.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hat mir richtig gut gefallen, spannende Mystery-Fantasy mit Liebesgeschichte. Ein paar Seiten mehr hätten der Geschichte aber nicht geschadet, einige Figuren kamen etwas zu kurz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von Undine Herr aus Gotha am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Hat mir richtig gut gefallen, spannende Mystery-Fantasy mit Liebesgeschichte. Ein paar Seiten mehr hätten der Geschichte aber nicht geschadet, einige Figuren kamen etwas zu kurz.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Schauriger Jugendroman, düstere Atmosphäre, Geheimbünde und Geister. Sehr gut geschrieben, liest sich wie im Flug. Guter Tipp für den Urlaub.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Eine sehr schöne doch auch traurige Geschichte, in der die Protagonistin gleich zu Anfang stirbt. Vorsicht: trauriges happy end!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Ein schönes Buch in ruhigeren Tönen; romantisch und tragisch!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Abschließend gesagt ist ?Liv, Forever? von Amy Talkington ein wirklich sehr schönes Jugendbuch.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wortwörtlich kunstvoll und geistreich…
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Das sie Malcolm nicht mehr sagen kann, wie sehr sie ihn geliebt hat, ist für Liv das schlimmste. Noch schlimmer, als nicht mehr zeichnen zu können, mit niemandem sprechen zu können und niemanden berühren zu können. Aber Liv ist tot und wird an keinem dieser Dinge etwas ändern können.... Das sie Malcolm nicht mehr sagen kann, wie sehr sie ihn geliebt hat, ist für Liv das schlimmste. Noch schlimmer, als nicht mehr zeichnen zu können, mit niemandem sprechen zu können und niemanden berühren zu können. Aber Liv ist tot und wird an keinem dieser Dinge etwas ändern können. Oder vielleicht doch. Die junge Kunststudentin Liv ist glücklich endlich ein Stipendium an einer der renommiertesten Schulen des Landes bekommen zu haben. Doch schon nach wenigen Tagen ist das Glück vorbei und Liv ein Geist, der die Schule nicht verlassen kann. Zusammen mit Gabe und Malcolm versucht sie ihren Tod aufzuklären. Denn sie ist ganz sicher, dass sie keinen Selbstmord begangen hat. Amy Talkington, Drehbuchautorin und Regisseurin, gelingt mit ihrem ersten Roman „Liv Forever“ eine perfekte Gratwanderung zwischen Krimi, Fantasy und Liebesgeschichte. Besonders gelungen finde ich die sehr speziellen Charaktere, die dem Roman einen besonderen Zug geben. Obwohl ich normalerweise keine Krimis mag, hat dieser Roman mich mit seiner Story und besonders mit Liv so in den Bann gezogen, dass ich guten Gewissens sagen kann: Diesen Krimi mag ich! Liv Forever ist eine gelungene Sommerlektüre für alle Mädels ab 14 Jahren.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Konnte mich bis auf wenige Kleinigkeiten von sich überzeugen
von Kristin S. aus Hannover am 23.07.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Als Liv neu auf das Internat Wickham Hall kommt, merkt sie sofort, dass es hier nicht wie auf ihrer vorherigen Schule ist. Nicht nur, dass sie irgendwie eine Außenseiterin ist, es scheinen auch einige merkwürdige Dinge zu passieren. Gerade als Liv langsam Anschluss findet und sich in Malcolm, der... Als Liv neu auf das Internat Wickham Hall kommt, merkt sie sofort, dass es hier nicht wie auf ihrer vorherigen Schule ist. Nicht nur, dass sie irgendwie eine Außenseiterin ist, es scheinen auch einige merkwürdige Dinge zu passieren. Gerade als Liv langsam Anschluss findet und sich in Malcolm, der ebenfalls Schüler am Internat ist, verliebt, passiert jedoch etwas furchtbares: Liv wird ermordet. Doch als Geist ist sie immer noch in Wickham Hall und versucht, den Geheimnissen und ihrem Mörder auf den Grund zu gehen und macht dabei so manche Entdeckung.. Nachd em mich das hübsche Cover des Buches aufmerksam gemacht hatte, wollte ich es unbedingt lesen, da mich auch der Klappentext neugierig gemacht hatte. Gleich zu Beginn war ich positiv vom Schreibstil der Autorin überrascht. Dieser ist sowohl für jüngere Leser als auch nicht mehr ganz so jugendliche etwas, da er sehr flüssig und locker leicht ist, sodass man schnell ins Geschehen einsteigen und die Handlung mit verfolgen kann. Die Protagonisten waren mir sehr sympathisch. Liv ist ein sehr kreativer Mensch, der nur wenig Kontakt zu anderen hat und in ihrer Kunst zu versinken scheint. Doch schnell merkt man, dass auch sie sich nach Kontakt zu anderen sehnt. Und so verliebt sie sich sehr schnell in Malcolm, einen geheimnisvollen, aber süßen Schüler. Besonders gern mochte ich Gabe, einen Jungen, der wie Liv ein Außenseiter ist und sich schnell mit dieser anfreundet. Er sorgt mit seiner lustigen Art für viel Humor und lockert die düstere Stimmung, die in Wickham Hall herrscht, etwas auf. Da man bereits durch den Klappentext weiß, dass Liv ermordet wird, hatte ich erwartet, dass dies gleich zu Beginn des Buches geschehen wird. Leider dauerte dies aber doch ein Weilchen, sodass sich der Anfang etwas hinzog, weil man bei jeder Gelegenheit darauf wartete, dass sie ermordet wird und der eigentliche Hauptteil, Liv als Geist, beginnt. Dafür wurde man aber durch zwischengeschobene Kapitel entschädigt, die aus der Sicht weiterer Geistermädchen geschrieben sind. So wurde eine schöne Abwechslung geschaffen, die mir gut gefallen hat. Insgesamt fand ich die Geschichte wirklich durchdacht und lesenswert. Einzig die fehlende Tiefe muss ich etwas bemängeln. Natürlich handelt es sich um ein Jugendbuch, bei dem eine fantastische Geschichte und die Liebesbeziehung zwischen Liv und Malcolm im Vordergrund stehen und keine super tiefsinnigeren Themen behandelt werden. Trotzdem war mir gerade Livs Gefühlslage etwas zu flach. So hat sie zum Beispiel nur sehr wenige Gefühle nach ihrem Tod gezeigt (dafür, dass man sie gerade umgebracht hatte, wirkte sie sehr gelassen) und ich hätte mir hier mehr Emotionen bei ihr gewünscht. Nichtsdestotrotz war der Roman insgesamt durchaus gelungen und schön für einen gemütlichen Abend. Ich bin gespannt, ob es noch einen weiteren Band geben wird (das Ende ist zwar in sich abgeschlossen, würde aber trotzdem noch Raum für einen Nachfolgeband bieten). Daher vergebe ich 4 von 5 Herzen für Liv, forever.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Wickham Hall erwartet euch.. Mit all seinen Geheimnissen
von Julia Lotz aus Aßlar am 17.05.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Inhalt: Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie ist nicht tot, sondern... Inhalt: Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie ist nicht tot, sondern geistert mit den Seelen vieler anderer verstorbener Mädchen durch die Schule. Ist sie verflucht? Wie lässt sich der Bann brechen? Kann Liv zu Malcolm zurückkehren? Bald stößt sie auf das dunkle Geheimnis von »Wickham Hall« ... (Quelle: Verlag) Meine Meinung: Das tolle Cover von Liv Forever geisterte lange durch Instagram, lovelybooks und Co. Regelrecht gehyped wurde das Buch direkt nach dem Erscheinen und ich habe es ganz aufgeregt angefangen zu lesen. Seit Hanni & Nanni besitzen Internatsgeschichten einen ganz eigenen Zauber. Auch heute noch stürze ich mich voller Freude ins Internatsabenteuer, erwarte spannende Ereignisse, geheime Partys und vieles mehr. Wickham Hall, das Internat, auf das Liv gehen darf, ist noch einmal ein Stück geheimnisvoller und beim Lesen musste ich auch auf Sleep-Overs und Geheimpartys verzichten. Dafür wartet Wickham Hall aber mit einem dunklen Geheimnis auf Liv und den Leser. Und genau dieses Geheimnis gilt es zu lösen. Liv gehört für mich hier bei zu den Charakteren, die für mich in meinem gesamten bisherigen Lesejahr mit am besten ausgestaltet wurden. Sie war so voller Farbe und Charakter, dass ich beim Lesen immer ein detailliertes Bild von ihr vor Augen hatte und ich gar nicht wollte, dass sie stirbt. Doch so musste es kommen und Liv steht vor einer Menge Probleme und Fragen. Gerade in dieser Zeit entwickelt sie sich unglaublich weiter, sodass es mir am Ende noch schwerer fiel, Abschied zu nehmen. Neben Liv waren Gabe und Malcom auch absolut gut ausgestaltet und ich bin von ihnen ebenso ein Fan, wie von Liv. Einzig die Geister hätten dem Leser noch ein wenig mehr nähergebracht werden müssen. Liv Forever ist für mich ein richtiges Jugendbuch! Wir haben erst einmal eine Internatsgeschichte, die sich aber dann als viel tiefgründiger und geheimnisvoller herausstellt und so noch eine kleine Prise Mystery dazukommt. Mit den Geistern bekommen wir auch noch eine Ladung Fantasy herein und die Liebesgeschichte zwischen Malcolm und Liv ist viel zu schön. Noch dazu kommt der eher einfache aber dafür sehr wirkungsvolle Schreibstil. Wenn ihr also nach einem Buch sucht, mit dem ihr einen entspannten Nachmittag verbringen wollt, dann kann ich auch Liv Forever wirklich ans Herz legen. Ich habe bei dem Buch mit gefiebert, wie schon lange nicht mehr. Zusätzlich entsteht noch eine Menge Spannung durch die kleinen Rückblicke der anderen Geister, die für mich ein kleines Highlight waren. Die Geschichte an sich eignet sich sehr gut zum mit rätseln und überrascht den Leser mit vielen Wendungen und falschen Fährten. Die Idee und auch ihre Auflösung an sich sind gut durchdacht. Ihr seht, eigentlich habe ich primär an dem Buch keine schlechte Kritik. Allerdings hat mir bei dem Buch etwas gefehlt. Der Wow-Effekt. So sehr ich die Idee auch mochte, irgendwie hat mir ein MEHR gefehlt. Etwas, das das Buch aus der Masse der anderen Bücher herausstechen lässt. Dem war leider nicht so. Dennoch ist und bleibt Liv Forever für mich ein lockerleichtes Werk für zwischendurch, das sicher viele so begeistern kann, wie mich. Bewertung: Die Bewertung von Liv Forever ist mir wirklich nicht leicht gefallen. Zum einen hat mir das Gesamtpaket sehr gut gefallen. Eine tolle Idee mit ebenso guter Umsetzung trifft auf absolut liebenswürdige Charaktere und einen tollen Schreibstil. Dennoch hat mir letztendlich ein MEHR gefehlt, damit mir das Buch noch lange in Erinnerung bleibt. Deshalb habe ich mich dazu entschlossen Liv Forever 4 von 5 Füchschen zu geben. Gleichzeitig muss ich aber auch eine absolute Leseempfehlung an euch aussprechen. Vielen herzlichen Dank an Beltz für das tolle *Rezensionsexemplar.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
ein sehr schönes Jugendbuch
von Manja Teichner am 10.05.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Kurzbeschreibung Eine Liebe für die Ewigkeit … Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie... Kurzbeschreibung Eine Liebe für die Ewigkeit … Liv spürt augenblicklich, dass es im Internat »Wickham Hall« nicht mit rechten Dingen zugeht: Wer oder was verbirgt sich in dem alten Gemäuer? Weiß der scheinbar unnahbare Malcolm etwas darüber? Liv verliebt sich in ihn. Unsterblich. Doch dann wird Liv hinterrücks ermordet. Aber sie ist nicht tot, sondern geistert mit den Seelen vieler anderer verstorbener Mädchen durch die Schule. Ist sie verflucht? Wie lässt sich der Bann brechen? Kann Liv zu Malcolm zurückkehren? Bald stößt sie auf das dunkle Geheimnis von »Wickham Hall« ... (Quelle: Beltz & Gelberg) Meine Meinung Liv hat bisher immer nur in Pflegefamilien gelebt. Sie ist daher unheimlich froh, dass eine dieser Familien sie adoptiert hat. Sie bewirbt sich um ein Stipendium am Elite Internat „Wickham Hall“ und wird zu ihrer Freude auch angenommen. Doch so wirklich wohl fühlt sie sich nicht. Neben ihr gibt es nur noch eine Handvoll Studenten aber Liv hat genug mit ihrer Kunst zu tun. Da ist aber auch Malcom, der Liv total fasziniert und ihr Herz höher schlagen lässt. Und das alte Gebäude birgt jede Menge Geheimnisse, die sich nach und nach auf ziemlich schreckliche Art und Weise offenbaren. Liv beginnt nach Schuldigen zu suchen, gemeinsam mit Gabe, Malcom und den Geistern der ganzen Sache ein Ende zu bereiten. Doch ist das wirklich die Lösung? Lässt sich alles aufklären? Der Jugendroman „Liv, Forever“ stammt von der Autorin Amy Talkington. Es ist das Debüt der preisgekrönten Drehbuchautorin und Regisseurin und hat mich vom Cover her sofort sehr angesprochen. Liv wurde bisher immer von Pflegefamilie zu Pflegefamilie rumgereicht und am Ende endlich adoptiert. Doch von ihren Adoptiveltern fühlt sie sich unverstanden. Das Stipendium ist Livs Chance und sie blüht richtig auf. Liv ist künstlerisch sehr begabt und lebt schon fast in ihrer eigenen kleinen Welt. Als sie ermordet wurde ist sie nicht wirklich tot, sondern geistert durch das alte Gemäuer. Malcom kommt aus reichem Haus. Sein Leben ist eigentlich vorbestimmt, er braucht quasi keine eigenen Entscheidungen mehr fällen. Doch auch wenn es scheint, dass sich Malcom nach außen hin wohlfühlt so ist er doch eigentlich nur ein ganz normaler Junge, der am liebsten ausbrechen möchte. Auch die anderen in der Geschichte vorkommenden Charaktere, wie zum Beispiel die weiteren Bewohner des Internats, sind an und für sich gut gestaltet. Man erfährt allerdings nur das Nötigste über sie, was ich ein wenig schade fand. Der Schreibstil der Autorin ist genretypisch gut und lässt sich flüssig lese. Man kommt sehr flott durch die Seiten, es fesselt doch ziemlich schnell. Geschildert wird das Geschehen aus Sicht von Liv, wofür Amy Talkington die Ich-Perspektive verwendet hat. So bekommt man zu Liv eine besondere Bindung. Zwischendrin gibt es immer wieder Kapitel mit Informationen zu den früheren Opfern, zu ihren Geschichten. Die Handlung ist abwechslungsreich und originell. Es ist nicht die typische Internatsgeschichte, die man vielleicht erwartet. Es geht mystisch zu, gibt Wendungen, die zum Teil sehr überraschen. Das steigert wiederum die Spannung und man rätselt als Leser mit den Charakteren mit, versucht herauszubekommen was hinter allem steckt. Das Ende kam mit persönlich zu schnell. Irgendwie wirkte es auf mich unfertig, ein paar mehr Seiten hätten hier wirklich gut getan. Es ist abgeschlossen ohne das Fragen bleiben. Fazit Abschließend gesagt ist „Liv, Forever“ von Amy Talkington ein wirklich sehr schönes Jugendbuch. Die recht sympathischen Charaktere, der genretypisch gut zu lesende lockere Stil und eine interessante Handlungen, die Wendungen beinhaltet, die überraschen, haben mir hier spannende Lesestunden beschert. Durchaus lesenswert!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Liebe, die Grenzen überwindet.
von einer Kundin/einem Kunden am 30.03.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Liv forever ist eine gelungene Mischung aus Geister- und Liebesgeschichte mit vielen spannenden Wendungen, sodass man bis zuletzt einfach mitfiebern muss. Auch wenn man das Gefühl hat, schon recht früh zu wissen, worauf die Geschichte hinausläuft, so schafft Amy Talkington es doch einen immer wieder zu fesseln und zu überraschen. Lassen... Liv forever ist eine gelungene Mischung aus Geister- und Liebesgeschichte mit vielen spannenden Wendungen, sodass man bis zuletzt einfach mitfiebern muss. Auch wenn man das Gefühl hat, schon recht früh zu wissen, worauf die Geschichte hinausläuft, so schafft Amy Talkington es doch einen immer wieder zu fesseln und zu überraschen. Lassen Sie sich in die alt-ehrwürdigen Mauern von Wickham Hall entführen und suchen Sie zusammen mit Liv nach Mördern, Liebe und Erlösung. Empfohlen für Leser ab 14

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Live free or die ... Lebe frei oder stirb ...
von Avirem am 18.02.2015
Bewertetes Format: Einband: gebundene Ausgabe

Meinung Bevor sie von ihren Eltern adoptiert wurde, wurde die 16 Jahre alte Olivia Bloom von Pflegefamilie zu Pflegefamilie weitergereicht. Sicherheit, Vertrauen und Liebe hat sie nie kennengelernt. Olivia, die sich Liv nennt, ist eher zurückgezogen und in sich gekehrt. Wickham Hall ist die Chance ihrem bisherigen Leben zu entfliehen.... Meinung Bevor sie von ihren Eltern adoptiert wurde, wurde die 16 Jahre alte Olivia Bloom von Pflegefamilie zu Pflegefamilie weitergereicht. Sicherheit, Vertrauen und Liebe hat sie nie kennengelernt. Olivia, die sich Liv nennt, ist eher zurückgezogen und in sich gekehrt. Wickham Hall ist die Chance ihrem bisherigen Leben zu entfliehen. Liv ist liebenswert, sympathisch, künstlerisch interessiert und sehr begabt. "Liv, Forever" ist der erste Roman der preisgekrönten Drehbuchautorin und Ressigeurin Amy Talkington. Willkommen. Willkommen in Wickham Hall. Die Autorin hat für ihre Geschichte ein wunderbares Setting gewählt ... alte Gemäuer mit verborgenen Zimmern und Katakomben, eine ausgedehnte Parklandschaft und Wälder, ein Friedhof, ein abgelegener See. Die passende Kulisse für eine Geistergeschichte mit Romantik, Mystik und Geheimnissen. Auch die Bewohner sind so, wie man sie sich in einem elitären Internat vorstellt - reich und schön, erfolgreich und begabt, überheblich und eingebildet. Traditionen werden groß geschrieben und es gilt die Regeln zu befolgen. Frau Talkington hat hier eine durchaus unterhaltsame Erzählung zu Papier gebracht. Als Verfasser der Kurzbeschreibung hätte ich mich um die Information über Livs Ableben herumgedrückt und den Leser selbst die Ereignisse erkunden lassen. So liest man Kapitel für Kapitel wartend auf Livs Ermordung. In den Grundzügen empfand ich die Geschichte vorhersehbar, doch sie konnte mir auch überraschendes bieten. Eine neugierig machende Grundspannung ist kontinuierlich vorhanden. Der Leser wird zum mitraten und spekulieren animiert. Gewünscht hätte ich mir ein wenig mehr Gruselfeeling und Gänsehaut. Die Liebesgeschichte entwickelt sich für meinen Geschmack zu schnell und überhastet. Obwohl ich ein wenig Kitsch und Schmalz mag, war es mir fast zuviel davon. Schön fand ich Livs Liebe zur Kunst, die sie beständig durch Vergleiche mit Dichtern und Malern sowie ihren Werken und Gemälden zum Ausdruck bringt. Gut gelungen ist das stimmige Ende, welches ich mir zuvor abbildgleich im Kopf zurechtgelegt habe. Manches hätte man sich vielleicht doch anders gewünscht, aber die Autorin schafft für mich ein versöhnliches Ende. Erzählt wird von Liv in der Ich Perspektive. Zwischendurch gibt es interessante Berichte, in denen uns bestimmte Mädchen etwas aus ihrem Leben darlegen. Der Schreibstil der Autorin ist klar, leicht, einfach und rasch zu lesen. Die Sprache ist für ein Jugendbuch angebracht und das Erzähltempo angenehm. Fazit: "Liv, Forever" von Amy Talkington ist ein solides Jugendbuch, für Fans von Geistern, Mystery, Romantik und Internatsgeschichten, das mich durchwegs gut unterhalten hat. Von mir gibts knappe **** Sterne. Zitat "Schreie von Mädchen. Entsetzen. Todesangst. Tiefe Stimmen, Worte singend, die ich nicht verstehe, die mir aber vage bekannt vorkommen. Latein, vielleicht. Eine Melodie, glockenhell. Stimmen im Gleichklang. Ein Chor singt die Hymne von Wickham Hall. (Seite 105)

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Liv, Forever

Liv, Forever

von Amy Talkington

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=
Memory. Stadt der Träume

Memory. Stadt der Träume

von Christoph Marzi

(1)
Buch
Fr. 14.90
+
=

für

Fr. 29.80

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Verfügbarkeit in Ihrer Buchhandlung prüfen

Filialabholung: Ihre Vorteile
  1. Bereits Online prüfen, ob Ihr gewünschtes Buch in der Filiale vorrätig ist
  2. Bestellen Sie Online und lassen Sie Ihre Artikel zur Abholung in die Filiale vor Ort liefern
  3. Artikel, die zur Filialabholung bestellt wurden, können in der Filiale bezahlt werden.
  4. Falsches Buch bestellt? Retournieren Sie ihre gekauften Bücher kostenfrei in der Filiale