orellfuessli.ch

Mit eBooks in weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino?

Lola Bensky

(1)
Lola Bensky ist neunzehn, als Keith Moon von The Who vor ihren Augen die Hosen runterlässt und Cher sich ihre falschen Wimpern borgt. Es sind die Sixties, und Lola ist als Reporterin in London und New York unterwegs, um Interviews mit Musikern zu führen. Sie unterhält sich mit Mick Jagger über Sex und Diäten, mit Jimi Hendrix über Mütter, Gott – und Lockenwickler. Ihre Leser sind vermutlich eher an Tratsch interessiert, aber Lola war schon immer unkonventionell. Zum Glück ahnen ihre Eltern nichts davon, dass sie es mit Menschen zu tun hat, die mit freier Liebe und Drogen experimentiert haben. Sie haben das Konzentrationslager überlebt, aber das würde sie ins Grab bringen. Ein hinreissend komischer und herzzerreissend menschlicher Roman über Neurosen und die Last der Vergangenheit. Und eine fulminante Hommage an die grossen, verrückten Heldinnen und Helden der Sixties.
Rezension
»Lily Brett erzählt in ihrer unaufgeregten schlichten Sprache triviale Pop-Rebellion aus der Perspektive des historischen Grauens und relativiert durch Lolas scheinbar naiven Blick, aber auch durch viele humorvoll erzählte, mitunter comichafte Szenen, die selbstverliebte Nabelschau der Generation Rock.«
Stefan Maelck, NDR Kultur 12.12.2012
Portrait
Lily Brett wurde 1946 in Deutschland geboren. Ihre Eltern heirateten im Ghetto von Lodz, wurden im KZ Auschwitz getrennt und fanden einander erst nach zwölf Monaten wieder. 1948 wanderte die Familie nach Brunswick in Australien aus. Mit neunzehn Jahren begann Lily Brett für eine australische Rockmusik-Zeitschrift zu schreiben. Sie interviewte und porträtierte zahlreiche Stars wie Jimi Hendrix oder Mick Jagger.
Heute lebt die Autorin in New York. In regelmässigen Kolumnen der Wochenzeitung "DIE ZEIT" hat Lily Brett diese Stadt porträtiert. Sie ist mit dem Maler David Rankin verheiratet und hat drei Kinder.
… weiterlesen
Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz kein Kopierschutz (enthält ein Wasserzeichen) i
Seitenzahl 302, (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 10.09.2012
Sprache Deutsch
EAN 9783518794104
Verlag Suhrkamp
eBook (ePUB)
Fr. 12.00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Premium Card
Fr. 12.00 Umsatz sammeln
Weitere Informationen

Andere Kunden interessierten sich auch für

  • 40209851
    Immer noch New York
    von Lily Brett
    eBook
    Fr. 12.00
  • 36508372
    London NW
    von Zadie Smith
    eBook
    Fr. 11.00
  • 41087439
    Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke
    von Karen Joy Fowler
    (2)
    eBook
    Fr. 10.90
  • 44140352
    Lettipark
    von Judith Hermann
    eBook
    Fr. 18.50
  • 45500444
    Die Schattenschwester / Die sieben Schwestern Bd.3
    von Lucinda Riley
    eBook
    Fr. 18.90
  • 47746089
    Wollsockenwinterknistern
    von Karin Lindberg
    (3)
    eBook
    Fr. 3.50
  • 41227640
    Die sieben Schwestern
    von Lucinda Riley
    (20)
    eBook
    Fr. 8.70 bisher Fr. 10.90
  • 45973512
    Und nebenan warten die Sterne
    von Lori Nelson Spielman
    (2)
    eBook
    Fr. 14.50
  • 46855628
    Der Duft von Rosmarin und Schokolade
    von Tania Schlie
    (3)
    eBook
    Fr. 7.90
  • 45069808
    Der Klang deines Lächelns
    von Dani Atkins
    (2)
    eBook
    Fr. 11.50

Kundenbewertungen


Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Für Ihren eReader!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.09.2012

Endlich wieder ein neuer Roman von Lily Brett alias Lola Bensky! Sie erzählt von den wilden Sechzigern, in denen sie als Reporterin für eine Rockzeitschrift von London bis New York unterwegs war und mit allen Rock-Größen Interviews hatte. Immer wieder taucht die belastende Vergangenheit, ihre Eltern sind Überlebende des... Endlich wieder ein neuer Roman von Lily Brett alias Lola Bensky! Sie erzählt von den wilden Sechzigern, in denen sie als Reporterin für eine Rockzeitschrift von London bis New York unterwegs war und mit allen Rock-Größen Interviews hatte. Immer wieder taucht die belastende Vergangenheit, ihre Eltern sind Überlebende des Holocausts, auf. Wie sie von diesen Greueltaten eine Brücke zum normalen Leben schlägt, ist einfach nur großartig und mit Hochachtung zu lesen!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Herrliche Zeitgeschichte mit allen ihren Verrücktheiten und schrägen Auswüchsen, dabei werden dien Wunden der Vergangenheit immer Rechnung getragen, herzzerreissend...

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Lola Bensky
von Christiane Hibbe aus Düren am 17.05.2014
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Lola ist neunzehn Jahre alt und Reporterin für ein australisches Rockmagazin. Sie unterhält sich mit Leuten wie Mick Jagger, Jimmy Hendrix, The Who und Cher. Sie ist jüdisch und sie ist dick. Beides prägt ihr Selbstbild. Ihre Eltern haben Auschwitz überlebt. In ihrem Roman "Lola Bensky" schildert Lilly Brett das... Lola ist neunzehn Jahre alt und Reporterin für ein australisches Rockmagazin. Sie unterhält sich mit Leuten wie Mick Jagger, Jimmy Hendrix, The Who und Cher. Sie ist jüdisch und sie ist dick. Beides prägt ihr Selbstbild. Ihre Eltern haben Auschwitz überlebt. In ihrem Roman "Lola Bensky" schildert Lilly Brett das Leben als Tochter von Überlebenden des Holocausts. Sie versteht es Geschichten zu erzählen. Wenn sie in einem Satz noch von den falschen Wimpern von Cher schreibt, schreibt sie im nächsten von den Schrecken die Lolas Eltern in Auschwitz miterleben mussten. Eine starke Frau und die Helden der Sixties. Ganz große Unterhaltung und ein Wechselbad der Gefühle.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
von einer Kundin/einem Kunden am 13.06.2016
Bewertetes Format: anderes Format

Lily Brett ist Lola Bensky und die nimmt uns mit zu Gesprächen, die sie mit den Größen der Rockgeschichte geführt hat. Das ist witzig und traurig, denn die meisten sind schon tot.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
Hervorragend, aber nicht einfach.
von Stefanie Klever am 30.01.2015
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

In den Kritiken hört und liest man viel über Lola Bensky und die Swinging Sixties, über tolle Bands, jede Menge Drogen und Alkohol. Im Prinzip bedienen die Kritiken die typischen Klischees. Meine Erfahrung ist neben dem ganzen wunderbaren Hippie-Zeugs aber eine andere. Das Buch ist mitunter wirklich starker Tobak.... In den Kritiken hört und liest man viel über Lola Bensky und die Swinging Sixties, über tolle Bands, jede Menge Drogen und Alkohol. Im Prinzip bedienen die Kritiken die typischen Klischees. Meine Erfahrung ist neben dem ganzen wunderbaren Hippie-Zeugs aber eine andere. Das Buch ist mitunter wirklich starker Tobak. Es beschreibt - im Vergleich zur Realität - die Schrecken des zweiten Weltkrieges zwar aus einer großen Distanz heraus, aber die schonungslose und wichtige Ehrlichkeit drängt sich geradezu auf. Das ist unglaublich wichtig, aber oft auch nicht so ganz einfach. Ein gutes Buch, das nicht zu unterschätzen ist!

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0
The swinging Sixties
von einer Kundin/einem Kunden am 18.10.2013
Bewertetes Format: Einband: Taschenbuch

Lola ist das Kind von polnischen Juden. Sie arbeitet für ein australisches Rockmagazin. Ihr Leben ist bestimmt von Stars ihrer Zeit, ihren bisweilen erfolglosen Diätversuchen und eben der Bürde das Kind von Ausschwitz-Überlebenden zu sein. Mick Jagger, Jimmy Hendrix sind nur 2 der vielen Stars die sie persönlich interviewt.... Lola ist das Kind von polnischen Juden. Sie arbeitet für ein australisches Rockmagazin. Ihr Leben ist bestimmt von Stars ihrer Zeit, ihren bisweilen erfolglosen Diätversuchen und eben der Bürde das Kind von Ausschwitz-Überlebenden zu sein. Mick Jagger, Jimmy Hendrix sind nur 2 der vielen Stars die sie persönlich interviewt. In diesem eigenartigen Reigen einer vielleicht biographischen Erzählung, findet diese Geschichte statt. Lily Brett hat mit Lola Bensky ein etwas eigenartiges Buch geschaffen. Ihr unkonventioneller Erzählstil trägt nicht unwesentlich dazu bei. Bei einem Interview lässt die Autorin ihre Hauptprotagonistin in Gedanken abschweifen, springt dadurch in ihrer eigenen Lebenszeit hin und her und bringt dem Leser ihre Stationen eines Lebens näher. Aber es scheint alles gleich wichtig zu sein. Wenn sie von der Ermordung ihrer Familie erzählt, ihre Gewichtsprobleme und natürlich den Swinging Sixties. In Lily Brett begegnen wir einer Frau, die sich zaghaft bemüht mit der Vergangenheit der Eltern auseinanderzusetzen und zeitgleich der eigenen komplexen Emotionalität begegnet. Es gibt keinen wirklichen spannenden Höhepunkt; es ist kein Buch das man in einem durchliest; es ist kein Buch das nicht berührend oder emotional ist.

Hat Ihnen diese Empfehlung geholfen?
0 0

Wird oft zusammen gekauft

Lola Bensky

Lola Bensky

von Lily Brett

(1)
eBook
Fr. 12.00
+
=
Kein Leben ohne Minibar

Kein Leben ohne Minibar

von Will Wiles

eBook
Fr. 13.90
+
=

für

Fr. 25.90

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen